2021-08-10

Dr. Schavi M. Ali: Akklimatisierung! - Auf der Höhe des "Löwentorportals"

von Dr. Schavi M. Ali

Die Höhe des "Löwentorportals" am Sonntag, den 8. August 2021, entwickelt sich in den kommenden Tagen und Wochen weiter. Koronale Massenauswürfe (CMEs) - Plasmawellen geladener Teilchen (bisher wurden mindestens vier gemeldet) - stiegen in den letzten Tagen von der Sonne unserer Galaxie auf und brachten farbenprächtige Polarlichter mit sich, und an vielen Orten auf dem Planeten gab es starke Blitze und Gewitterstürme, die wie goldmähnige Löwen laut brüllten und von sintflutartigen Regenfällen begleitet wurden.

Erdbeben verschieben weiterhin die tektonischen Platten des Planeten auf kleinen Stufen zwischen "1,0" und "3,0" auf der Richterskala, und auch Vulkanausbrüche haben stattgefunden.

Das LICHT kündigt sich der Menschheit weiterhin durch Hitzewallungen, Erschöpfung, Schwindel, körperliche Vibrationsempfindungen, Schlafstörungen, lebhafte Träume (wenn der Schlaf tatsächlich erreicht wird) und zahlreiche andere Aktivierungen zellulärer Aufzeichnungen und Einladungen zur Bewusstseinsübertragung an.

Solche Symptome treten aufgrund der Dichte des irdischen Bereichs auf, der weggeräumt werden muss, wie Bauarbeiter, die zuerst bestimmte alte Gebäude und Trümmer entfernen müssen, bevor sie mit dem Bau neuer Strukturen beginnen können.

Wenn dann die neuen Gebäude errichtet sind, müssen sie gereinigt und dekoriert werden, und in der Regel wird die Umgebung schön gestaltet.

Wenn die Menschen schließlich in die neu errichteten Gebäude oder Wohnungen einziehen, kann jeden Tag helles Sonnenlicht durch die neuen, klaren Fenster hereinströmen.

Diese Analogie zeigt, wie das QUELLLICHT unsere DNS neu aufbaut, die mit neuen Informationen beleuchtet wird.

Wenn wir uns auf spirituelle und natürliche Weise nähren, während das LICHT kontinuierlich zur Erde/Gaia aufsteigt (wie es das ganze Jahr über der Fall sein wird), akklimatisieren wir uns, passen uns an oder gewöhnen uns an die neuen Frequenzen.

Das ist der Zeitpunkt, an dem wir uns zu den Fähigkeiten eines höherdimensionalen Bewusstseins hinaufbewegen.

Je mehr die Menschheit sich erhebt, desto mehr wird die Intensität der "Symptome" des "Wiederaufbaus" nachlassen, weil die kollektive "Schlacke" der Kohlenstoffform geklärt und gereinigt wird, wie Gold, das hell leuchtet.

"Kristallin" oder "diamantartig" zu werden, bezieht sich auf unsere LICHT-gefüllte, mehrsträngige DNA, die "online" geht.

Die aurischen Felder, die den physischen Tempel umgeben, werden schließlich leuchten, und schon jetzt gibt es bestimmte Individuen, deren aurische Felder bereits beginnen, heller zu leuchten und sich weiter auszudehnen, und dies kann von jenen gesehen werden, deren "Gottespartikel" (Zirbeldrüse) oder "Drittes Auge" ziemlich frei von früher aufgezeichneten Ablagerungen von Trümmern im Raum/Zeit-Kontinuum ist.

Auf diese Weise werden höhere Zustände der Intuition und ein besseres Verständnis der heiligen Prinzipien der GÖTTLICHEN QUELLE erreicht.

Am Donnerstag, den 30. August, wird Merkur (der Planet der Kommunikation) in das Sternbild der Waage (tropischer Tierkreis) eintreten und seine "Vorschatten"-Rückläufigkeit in diesem Zeichen beginnen.

Er wird von Montag, dem 27. September, bis Montag, dem 18. Oktober, in aktiver Rückläufigkeit sein. Der "Nachschatten" wird am Samstag, dem 6. November, zu Ende sein, wenn Merkur in das Sternbild Skorpion weiterzieht.

Dies bietet eine weitere Gelegenheit zur Akklimatisierung, denn wann immer ein Planet rückläufig und dann direktläufig ist, wird seine Energie stark verstärkt.

Zusammen mit Vollmond und Neumond werden im Laufe der Monate verschiedene kosmische Energien „auf der Bühne“ erscheinen und bereit sein, ihre Rolle in der laufenden kosmischen „Produktion“ der Entfaltung des helleren Lichts zu spielen.

Erinnert euch daran, dass die Erde/Gaia und unsere gesamte Galaxie stetig zu einer anderen Position im Kosmos aufsteigt.

Das LICHT wird immer schneller in der Schwingung und heller in der Intensität.

Pluto, der Planet der großen transformativen Erfahrungen, wurde am Dienstag, dem 27. April 2021, rückläufig und wird am Mittwoch, dem 6. Oktober 2021, in eine direkte Bewegung übergehen - nur knapp zwei Wochen bevor Merkur direktläufig wird.

Er befindet sich im tropischen Steinbock (große Geschäfte, Unternehmensstrukturen, militärische Situationen, ernste Lektionen, Maßnahmen der Exekutive) und im siderischen Schützen (höheres Wissen, größere philosophische Entwicklungen, spirituelle Erhebungen, Expansion, Fernreisen). Alle diese Konstellationen haben plutonische Energie.

Pluto wird von manchen als "Zwergplanet" betrachtet, aber die alten Astronomen wussten, dass er ein sehr mächtiger Planet ist - er ist kein Zwerg!

In der Neuzeit wurde er in den 1930er Jahren "wiederentdeckt".

Die Botschaften von Merkur und Pluto werden in den kommenden Monaten viel Kraft haben.

Diejenigen, die sich wirklich von den Disharmonien der "3d"-Dissonanz befreien wollen, müssen sich sorgfältig auf das QUELLENLICHT konzentrieren und auf mögliche Unberechenbarkeit anderer mit ruhigen Gefühlen reagieren.

Wir müssen aus einer festen Position der spirituellen Orientierung heraus handeln und uns weigern, sich auf Chaos, Verwirrung und Trauma-Drama einzulassen.

Die Arbeit mag für einige eine Herausforderung sein, die immer noch versuchen, die WAHRHEIT des LICHTS zu entdecken, und die deshalb immer noch unsicher sind, wer und was die "echten" Tatsachen sind.

Das ist zu erwarten in einer Welt, die - zumindest auf der "3d"-Ebene - in vielerlei Hinsicht in unangenehmen Nachrichten gefangen ist.

Deshalb ist es so wichtig, in Ruhe mit der QUELLE zu kommunizieren.

Unser HÖHERES SELBST ist dabei unser "spirituelle Internet".

Wir müssen uns in das echte "ätherische Netzwerk" einklinken.

Der Sommer in der nördlichen Hemisphäre und der Winter in der südlichen Hemisphäre gehen beide schnell in den Herbst und Frühling über.

Der Planet dreht sich, wie bereits erwähnt, schneller und bewegt sich auf hellere und schneller schwingende LICHT-Frequenzen zu.

Wir müssen uns an diese Bewegungen gewöhnen.

Das LICHT, das vom Sternensystem SIRIUS (für die Alten "Sepdet"), unserer SONNE, der GROSSEN ZENTRALSONNE und dem LÖWENPORTAL kommt, flößt der Schöpfung in der gesamten Galaxie massive Dosen von transformativen Schwingungserleuchtungen ein.

Menschen, die mit kosmischem Wissen und spirituellen Prinzipien nicht vertraut sind, erkennen, dass "etwas" geschieht, auch wenn sie es nicht erklären können, weil sie "seltsame" physische, mentale und emotionale Ereignisse erleben, während sie sich in ihren täglichen Aktivitäten bewegen.

Sie stellen auch bestimmte Nachrichtenberichte in Frage, die nicht mit dem übereinzustimmen scheinen, was sie erleben, oder mit dem, was ihnen von denjenigen mitgeteilt wird, die direkt in bestimmten wissenschaftlichen oder soziologischen Bereichen tätig sind.

Je lauter die Dissonanzen werden, desto intensiver werden die Signale des LICHTS.

Während sich die Jahreszeiten in ihrer individuellen Schönheit entfalten, werden auch wir weiterhin eingeladen, uns zu erheben und der Sonne unserer SEELE zu begegnen.

Das wird erfordern, dass wir viele Aspekte unseres Lebens anders orchestrieren.

Wenn ein "Dirigent" ein Orchester "dirigiert", muss er (oder sie) dem Publikum den Rücken zuwenden.

Es ist an der Zeit, dem chaotischen Publikum den Rücken zuzuwenden, damit ihr euch auf das richtige "Dirigieren" eurer neuen DNS-Stränge konzentrieren könnt, die in eurem neu blau gedruckten "Tempel des Göttlichen" "gebaut" werden, der sich an das LICHT gewöhnen muss.

Quelle: https://www.disclosurenews.it/acclimation-the-height-of-the-lions-gate-portal-dr-schavi/

[grob übersetzt von max - Spenden sind 💖 willkommen - DANKE]

1 Kommentar:

Danke.