2017-05-02

Kosmisches Geflüster: Shift update 1/5

von Jada Alesandra Seidl


Mit den Energien des Mai beginnt etwas ganz besonderes für die Spezien des Planeten. Sie entfalten bereits am ersten Tag eine Intensität die den Energien zur Sommersonnenwende gleichgesetzt sind (der 1. Mai markiert die Mitte zwischen Frühjahrs- und Sommeräquinoktium).

Starke Verschiebungen prägen diesen vor uns liegenden Zyklus, das höchste innewohnende Potential will nun erreicht werden.

Initiiert wurde dieser Zyklus im Jahr 1998 genauer im September und integrierte die Datenpakete bis ins Jahr 2000 genauer April – es war der erste große Shift spiritueller Evolution ins Wassermannszeitalter. Viele von euch erleben die nächsten 1 1/5 Jahre ähnliche Erfahrungen, Umstrukturierungen, Veränderungen um das volle Potenzial endlich freizulegen.

Der Fluss der Energie trägt eine hohe Qualität Wünsche die tief aus dem Herzen kommen zu manifestieren, dem voraus gewählten Seelenplan und den damit mit initiierten Heilungsplan zu offenbaren.

Ausrichtung des Planeten und seiner Lebewesen geschieht zu jeder Millisekunde und erreicht am 10/5 die erste Stufe des zweiten Hyperluminalen kristallinen Portal Event am 18-19/5 dieses Galaktischen Jahres (erstes 24/12/2016/9 – drittes 11/11/2017/1).

Achtung ein besonders heiliges Portal, dessen Tore erst 2047 wieder für die Bewohner des Planeten öffnet.

Unter dem Schutz von Ambriel stehen der Planet und seine Bewohner im Mai. Seine Hauptaufgabe zwischen Himmel und Erde die Anbindung und Kommunikation zu stärken und damit einwandfreien Fortschritt in Evolution zu gewähren ist in diesem Mai ein besonders herausragendes Ereignis. Farbströmungen von weichem Orange/Rosa geprägten Sonnenuntergängen zeugen von seiner Anwesenheit. Anpassung und Erneuerung in der Spirale der DNA gehören zu seinem Aufgabengebiet. Die Strömungen erfolgen wie der Hauch eines Sommerwindes, öffnen die Portale zu den kosmischen Wissenhallen beinahe zu leise, sodass Erdlinge nur mit Achtsamkeit, die großen Wissenspakete sofort erfassen können.

In den ersten zwei Wochen sind alle aufgefordert, der Initiierung des Bauch Gehirnes zu folgen und mit dem ausführenden Kopfgehirn/Verstand so gut es geht zu nutzen.

Schon morgen mit 2/5 beginnen sich die Nebel zu lichten und bieten einen energiegeladenen freien Strom voller Möglichkeit den Versuchungen der Prüfungen von Uranus und Saturn ( nicht hören wollen und Bequemlichkeit) zu widerstehen.

Göttlich heiliges geschieht in der Physis – Muladhara das erste Chakra welches Sternenwanderern als Basis des Lebens in Materie erst möglich macht, verbindet mit dem Element Erde und zugleich mit der kosmischen Ursprungsquelle jedes Sein. Manipura/3. Chakra, Anahata/4. Chakra haben ihren ersten großen Verwebungsprozeß der vergangenen Jahre abgeschlossen. Suchen ihren Ausdruck im Vishuddha/5. Chakra Formulierung der Herzens- Seelenwünsche). Alle interagieren zugleich mit dem Sahasrara/7.Chakra und den hier einströmenden Impulsen. Die Vergangenheit des bisherigen Physischen Körpers legt seine schweren Kleider ab und wandert in die nächsten drei höheren Ebenen des Humanoiden Daseins in der Galaxie.

Die Koordinierung beider aktivierter innewohnender Tetraeder eurer Merkaba hat begonnen, sie werden nun auf eine gleichmäßige in sich Spiralförmige Energie eingestellt. Ihr fühlt daher in den vergangen Tagen mehr als bisher gewohnt eurer Physisches Gefäß. Besonders häufig der auftretende Schwindel der nicht gleichmäßiges Rotieren beider Körper im Mehrdimensionalen Raum aufzeigte. Justierungen wurden dann im oberen Herzraum (stechen, stolpern, Druck), in den Schultergelenken und Schlüsselbein und Atemorganen vorgenommen.

Körperliche Korrespondenzen im Mai – Geschlechtsorgane, Anus, Nebennieren, Steißbein, Ausscheidungsfunktionen- vor allem Haut (Hydration achten-trocken, schuppig)

Verdauungsorgane im Bereich des Magens – Leber, Milz, Galle, Bauchspeicheldrüse, Oxigenierungssysteme, Lunge, Herz, Kehlkopf, Schilddrüse, Lymphsystem(häufig Wassereinlagerungen), Teile des Hypothalamus, visuelle und olfaktorische Systeme, Ohr und Sinusproblematiken, Thymusdrüse, Teile des Immunsystem, Brustwirbel, Lendenwirbel.

Psychologische Korrespondenzen: Sicherheit, Schutz, Nahrung, Mitgefühl, Liebe, Hoffnung, Macht und Mut, Kreativität und Kommunikation, Integrität und Weisheit.

Laufende Prüfprogramme seit November 2015/8 sind beinahe abgeschlossen und richten den inneren Antrieb auf die Weichen Richtung Glückseligkeit aus.

Alles was bisher erlernt wurde, was ihr in diesem Zyklus erfahren durftet, war dafür ausgelegt Verhaltensweisen vollständig zu verändern, Demut zu lernen und danach zu handeln – eine der wichtigsten Offerten des Universums für den Frieden im Kosmos.

Ab dem 3/5 wandert Merkur wieder vorwärts bei 24° Widder , noch ist Achtsamkeit in allen Kommunikationsfeldern bis zur vollständigen Strömungsklarheit am 21/5 geboten.

Besonders der 9/5 eignet sich laut Himmelsprogramm hervorragend- wenn der Nordknoten in das Haus des Löwen eintritt- raus aus der Jungfrau/Fische Achse hinein in die Löwe/Wassermannachse- alle Wünsche eures Sein auszurichten bevor am 10/5 ein sehr starker Vollmond in Aktion tritt.

Ein Füllhorn mystischer Lehren entleert sich über dem Planeten und gesäte Samen von Anfang April tragen ihre erste Ernte- Inspiration und positive Nachrichten die aus dem Himmel entströmen.

Prüfstein kann hier im Nervengeflecht sitzen – aus der Balance sind Spannungen und Zerstreuung der Willenskraft (Mars) vorprogrammiert, Rückzug erleichtert bis zum Einzug der Klarheit. Der Herausforderer dieser Prüfung aktiviert ein perfektes Quadrat zu Neptun. Pluto, Neptun und Chiron an der Spitze wiederum lassen in die tiefe der Emotionsschichten einkehren – Vorlesung verstanden vertrauen wir dem Autopiloten des Bauchgehirnes blind, trotz turbulenter in sich steigender Tiefen der dunklen Täler die eine potenzielle Sturzflut falscher Wertungen und Hoffnungen und Leere herabstürzt – alles nur Illusion die aufgelöst werden will.

Der 11/5 legt dann an Intensität zu- Mars/Zwilling Neptun/Fisch- Balance halten und schenkt besonders bei Langzeitprojekten Neuigkeiten für Vorwärtsbewegung- Merkur/Widder im Trigon Saturn/Schütze.

Am 12/5 aktiviert Jupiter/Waage seine Zauberbox und entfesselt vollends die schon lockeren Handschellen der transitierenden Knoten der Löwe Wassermann Polarität (exakte intergalaktische Ausrichtung 14/5).

Inspiration fließt in Wellen und schiebt alle Wesen des Planeten auf Adaptierung Glückseligkeit. Das Haus des Stieres und Merkur bieten am 16/5 die Möglichkeiten Schwächen in Stärken zu wandeln Wunden zu heilen. Vorsicht in der Navigation, das Gewässer hat Riffe und ist offen für Verwundungen der Physis und Psyche.

Finden wir Sonne und Merkur in Hause des Erdzeichen Stieres sind doch die Energien von Feuer und Luft- Widder und Stier vorherrschend. Damit natürliche Fließkraft entstehen kann, ist Beobachtung ein guter Navigator.

Stabiler wird es ab dem 18- 19/5 wo eine grandios kristalline Formation-unterstützt von den Titanen Saturn/Schütze und Uranus/Widder- welche harmonische Übergänge in neue Ebenen der Lebensformen des Planeten aktiviert – Evolution in Perfektion.

Der Blick von Venus/Widder und Jupiter/Waage wandert wieder nach vorne und wenn am 21/5 bis einschließlich 24/7 alle anderen harmonisch miteinander durch das Universum schwingen, erleben einige die ersten Erfahrungen mit der neuen Software des Universums.

Am 25/5 bei 5° Zwilling zeigt sich der Neumond – Energiemissbrauch zeigt sich in Konflikten Pluto/Steinbock – Venus/Widder. Thematiken der Selbstwahrnehmung, Liebe, Sex, Finanzen stehen am Programm. Innerer Druck entsteht, wenn die Kraft der Wahrheit eures ICH BIN, nicht gelebt werden kann.

Stärkung der Erdanbindung, Erneuerung und Erholung stehen am 28 Mai auf dem Programm, ermöglicht Terra Datentransfer der neuen Software der 5. Abmessung an ihre Kinder zu entsenden. Parallel ergeben sich Möglichkeiten Feinjustierungen im Elixier Wasser aus den Reichen des Himmels einzuweben. Sternförmige Kristalline Gebilde umweben so das Herz des Planeten und gleichen sich dem Kosmischen Herzschlag an.

Ein kurzer Stillstand/Stop an den Tagen 28/29 in allem was ist, schenkt Zeit zur Sichtung dessen was IST – die empfundene Leere, ist ein Werkzeug der inneren Linse.

Besonders feinfühlige Sternsaaten, die in ihren Aufgaben auch als Hüter des Planeten fungieren, fühlen und hören diese Angleichung im gleichmäßigen Intervall (fast etwas maschinell/technisch klingend). Dieser langgezogene Ton gefolgt von vier kurzen und zwei weiteren langgezogenen wird in der Lautstärke ab Mitte des Monats zunehmen. Eine Aufforderung sich beidseitig Unten wie Oben zu verbinden und mit besten Absichten diese Herzen zu füllen.

Für Planungen, wenn ihr Zentriert der Ausrichtung folgt, perfekt positiv ausgerichtete Energie an folgenden Tagen 3 – 9 -10- 11 -12-18-19-21-15-28.

Schwend- Chaostage sind der 3 – 10 (bergen extreme Energien in beide Richtungen) – 22 – 25 Mai.

Das entfalten der Visionären Energien des Jupiters und Neptun in Verschmelzung mit den Lehrenden Saturn und Uranus lassen Großes Entstehen… der Schlüssel ist die Erkenntnis…..Anders zu sein ist – Leben was ist dein ICH BIN….die Schallmauer ist durchbrochen ….ähnlich dem Urknall……ungeahnte Energie des Lichts dehnt sich aus…..

Magischen Start in einen einzigartigen fantastischen Mai

J.A.

Kommentar veröffentlichen