2020-10-21

CHRISTINA VON DREIEN: LIEBE KANN MAN NICHT VERHINDERN, MAN KANN SIE NUR VERZÖGERN.



am 20.10.2020 von Christina von Dreien veröffentlicht

DUNKLE NACHT DER SEELE

Ihr Lieben,

wenn man in einer „dunklen Nacht der Seele“ ist, spürt man die Verbindung zum eigenen göttlichen Kern nicht mehr. In der dunklen Nacht der Seele kommen die Anteile an die Oberfläche, in denen wir Emotionen haben, die wir als niedrig schwingend bezeichnen, wie Angst, Wut, Trauer, Verzweiflung etc. und die wir bis jetzt verdrängt hatten.

Doch in der dunklen Nacht der Seele kommt all das an die Oberfläche, damit es geheilt werden kann und das bedeutet, dass man in dieser Zeit oft in emotionalen Zuständen ist, die alles andere als glücklich sind. Es kommen Ängste hoch etc. und eine solche dunkle Nacht der Seele kann Monate, beziehungsweise unterschiedlich lange dauern.

Der Zweck davon ist, dass unsere „Schattenanteile“ integriert und geheilt werden. Wenn man durch diese Zeit durch ist, ist man aber noch viel mehr in seinem Licht.

Wenn ich mir die Situation ansehe, die wir jetzt auf der Erde haben, kommt es mir vor, dass wir uns kollektiv in einer solchen dunklen Nacht der Seele befinden. In den Menschen werden Urängste geweckt, die Schattenanteile dieser Welt werden noch ersichtlicher etc.

Und wenn wir uns das so ansehen, dann wissen wir auch, dass diese Phase vorübergehen wird, denn eine dunkle Nacht der Seele ist nicht ewig.

In unserem Fall wird sie noch andauern – wir merken ja alle, dass die Regierungen nicht vorhaben, ihre Länder in den Zustand zurückzubringen, der vor der ganzen Geschichte da war.

Doch am Ende kommt alles gut und die Liebe wird sich auf der Erde ausbreiten. Es ist nur ein Versuch, die Liebe zu verhindern – aber Liebe kann man nicht verhindern, man kann sie nur verzögern.

Das Beste, was wir also jetzt tun können ist, dass wir uns auf die positiven Dinge konzentrieren, Zuversicht spüren und uns für die Liebe und das Licht entscheiden.

Was wir denken, können wir verändern, wenn wir die benötigte Selbstbeobachtung dafür haben. Das ist das, was wir beeinflussen können, gewisse andere Dinge auf der Welt gerade weniger.

Also schauen wir, dass wir nicht den Mut verlieren und uns für die Liebe zu uns selber und zu allen anderen Menschen, Tieren und der Natur entscheiden. Auch wenn noch sehr holprige Monate auf uns zukommen können und wir nicht sicher wissen, wie lange es dauern wird, bis die Liebe zu übernehmen beginnt.

Eure Christina

„Ein riesiges Zeichen aus dem Universum“, Daniel Scranton



„Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit euch allen in Verbindung zu treten.

Wir sind ziemlich sicher, dass ihr alle auf diese Zeit in eurem Leben zurückblicken werdet, als ihr ein klares Signal vom Universum erhalten habt, langsamer zu werden, nach innen zu gehen und eure Prioritäten im Leben neu zu bewerten und zu setzen. Sogar diejenigen, die sich einer oder mehreren Verschwörungstheorien anschließen, werden auf diese Zeit zurückblicken und erkennen, dass sie das Signal übersehen haben, das das Universum ihnen gegeben hat. Jedes Mal, wenn die Menschheit versucht, die Dinge wieder in die Norm(alität) zurück zu bringen, tretet ihr – was euren Fortschritt angeht – einen Schritt zurück.

Wir sprechen über den Fortschritt, alle Menschen auf der Welt in einen Zustand der Gesundheit und des Wohlbefindens zu bringen, aber das muss jede/r für sich selbst wollen. Jede/r muss sich selbst genug wertschätzen, um langsamer zu werden, die Zeichen als wichtig und real zu betrachten, um von der Gelegenheit zu profitieren, die ihr alle vor euch habt, um auf das zu achten, was in euch vor sich geht, um das zu bewerten, was ihr in eurem Leben zu eurer/euren Prioritäten gemacht habt. Wenn ihr das tun könnt, dann lebt ihr im Fluss mit den gegenwärtigen Energien, die immer noch auf der Erde sind und auch immer noch darauf warten, (an)erkannt und wahrgenommen zu werden.

Ihr habt dort einen schönen Planeten und ihr seid schöne Wesen, aber ihr wurdet programmiert zu denken, dass ihr stets in Bewegung bleiben müsst, sonst würdet ihr sterben. Und was ihr seht, ist, dass für viele das Gegenteil zutreffend ist. Die Entschleunigung / Verlangsamung gibt euch die Gelegenheit, alles zu (durch)fühlen, was ihr fühlt. Wenn ihr langsamer werdet, habt ihr die Möglichkeit, alles zu bewerten, einschließlich eurer Beziehungen und eurer Freundschaften. Verlangsamung ist der Schlüssel zum Entspannen und Empfangen von allem, was dieses Universum euch geben möchte, aber wenn ihr euch (zu schnell) bewegt, seid ihr bewegliche (flüchtige) Ziele, und es ist dann schwierig für das Universum, euch die wunderbaren Geschenke & Gaben zu überbringen, die es für euch vorgesehen hat.

Grafiktext: Jetzt ist es an der Zeit, sich endlich zu verwöhnen und sich in den Augenblick hinein zu entspannen und weniger, wenn nicht gar nichts zu tun. Lasst euch selbst heilen. Lasst euch selbst fühlen (euch selbst spüren) und bedenkt, dass das Universum immer auf verschiedene und vielfältige Weise mit euch spricht. Aber ihr müsst daran glauben, und ihr müsst langsam genug sein, um zuzuhören, die Zeichen zu sehen und mit den Energien zu arbeiten. Die Energien, die euch gerade zur Verfügung stehen und auf euch einwirken, wollen eure Mitschöpfung. Es geht darum, diese neue Erde zu bauen, auf der ihr alle leben wollt, und alles beginnt bei euch, jedem einzelnen Menschen auf dem Planeten.

Ihr seid diejenigen, welche … Ihr seid die Veränderer, und es gab nie einen besseren Zeitpunkt als jetzt, um mit den Energien zu arbeiten und die Veränderungen herbeizuführen, die ihr auf eurer Mutter Erde sehen wollt.

Wir sind der arkturianische Rat und wir haben es genossen uns mit dir und euch zu verbinden.“

Originalbeitrag: https://danielscranton.com/

A Huge Sign from the Universe ∞The 9D Arcturian Council

Facebook: https://www.facebook.com/danielthechannel

Audiodatei von/mit Daniel persönlich:

[https://www.youtube.com/watch?v=CLaHeuQD-MY&feature=youtu.be]

Foto von: Karin Miller

© Roswitha / https://www.esistallesda.de

KOSMISCHES GEFLÜSTER: +++ NEWSTICKER 20/10+++



Riesige neue höchstvibrierende harmonische Wellen unserer Einheitscodierung zur Perspektivenverschiebung sind verankert.

Die Zeit ist JETZT

Es bleibt keine Zeit mehr deinem alten Weg des konditionierten Ego und dessen Illusion zu folgen, es bleibt keine Zeit mehr Ablenkungen und Bewältigungsmechanismen zu folgen, es bleibt keine Zeit mehr gewohntes des Alten ins Neue zu frachten, es bleibt keine Zeit im Dharma zu überlegen um Ausrichtung anzustreben.

In den letzten Tagen hast du den Raum des Vakuums der Leere gequert, nun beginnen sich all deine Fraktale deines multidimensionalen Superbewusstseins – vollständigeDatenintegration/Neustart bis 14/12- zusammenzufügen.

Wer bist du außerhalb deines Schmerzes, deiner Konditionierung, deines Überlebensmodus? Wer ist das Wesen, das sich täglich müht sich von all den Mustern der Äonen zu befreien.

Viele Erdlinge müssen sich wirklich auf allen Ebenen vielen Herausforderungen stellen und fühlen sich dem Tod näher als dem Leben. Es mag eventuell nicht so aussehen als hättest du noch Kraft, aber SIE WOHNT IN DIR und SCHÄLT FONTÄNENARTIG SCHICHT FÜR SCHICHT an die OBER- AUSSENFLÄCHE.

DU BIST SCHÖPFUNGSESSENZ dein WAHRES SELBST, der TEIL mit dem du dich gerade in diesem MOMENT VERBINDEST. Ein fluides OBJEKT alchemistischer MAGIE des individuellen Superbewusstseins in der Verschmelzung der universellen Essenzen in deinem GROßEN MAJESTÄTISCHEN WESEN.

Einmal im Jahr bewegen wir uns in perfekter Übereinstimmung mit Akturus und die Anpassung geschieht immer im Energiefeld der Waage wie zuletzt in den Tagen von 14- 20/10 und läuft aktuell simultan mit der Flutung Lyra’s Kernessenz. Eine harmonische Konvergenz der Energie von Heilung für Gleichgewicht.

12 Dimensionale Templates von der Wiege der Humanoiden Rassen sind im Quantenfeld der kollektiven Bewusstseinsvibration verfügbar. Vorlagen die der Überlagerung einer energetischen Codierung zur tieferen sensorischen Verbindung unserer Multidimensionalität dienen, unsere Energiesysteme neu kalibrieren um die expansive Frequenzvibrationsaussendung zu verkörpern, was wiederum unseren Geist an die Integration der göttlichen Blaupause reaktiviert.

Eine neue Stufe der noch beschleunigteren Vibration des Erwachens ist dabei sich zu materialisieren.

Das dabei encodierte Wellenprinzip schenkt dir in diesem Photonen Upgrade zunächst Selbstheilung um im nächsten Schritt alle um dich herum zu heilen. Die inneren und äußeren Teile unseres Selbst verschieben leistungsstark in den Ausgleich, in deine Souveränität.

Eine Ausrichtung die dir hilft in die Kraft deines wahren Tempels zu treten, die Schattendinge die wir nicht mehr brauchen durch das entflammen des Feuers wegzubrennen. Um einen Schritt weiter in das Portal der unendlichen Liebe zu schreiten und durch deinen Mut dieses helle Licht in die verborgenen Tiefen zu bringen.

Dein höheres, wahres Selbst verlangt immer noch tiefer in dich abzutauchen, die beschleunigten Amplituden und ihre subatomaren Informationen der ruhenden DNA in deinen Zellen wachzurütteln.

Möglicherweise spiegelt die Korrespondenz deines Körpers was sich in dir gerade erweitert.

Fegen die Hyperphotonen, ihre Vibrationsamplituden durch alte Muster/Strukturen tritt plötzlich extrem veränderte Körpertemperatur, Grippeartiger Symtomatiken auf, damit das was nicht deiner wahren Persona zugehörig, innen wie außen, abgetrennt/losgelöst werden kann, kombiniert mit diffus hochsummenden elektrisch vibrierenden Ganzkörperstrom

Einhergehend schmerzhafte Extremitäten (Fußsohlen, Knie, Hüftknochen Oberschenkelhalsknochen, Elle, Mittelhand, Handflächen) geschwollene Lymphe, Schilddrüsenunter-/ überfunktion, Sinusitis, Ausfluss, Haut und Muskeltonus – Berührungsempfindlichkeit.

Pulsiert dein Herz sehr unrhythmisch, stechend, holprig, flatternd oder in hoher Taktung räumt es alte Verwundungen für die Ausdehnung der bedingungslosen Liebe.

Klingen deine Ohren wird die Vibration trainiert höhere multiversale Flüstereien im Leben deines immer noch irdischen Schlafwandelns aufnehmen zu können- im Tagesbewusstsein Geräuschempfindlichkeit.

Erhöhen Ajna, Sahasrara den Spin nimmst du verschwommenes sehen oder Lichtblitze, Kopfschmerz oder Kopfdruck(Vagus Nerv, an den Schädelplatten- Meisterpunkten- Berührungsempfindlich ) wahr.

Die Herausforderungen der Verbindung der geistigen und physischen Welt mit unserem Willen meistern wir im Manipura das sich durch den Verdauungstrakt( Blähbauch, Miasmen Entleerung, Achtung erneut Nahrungsmittelunverträglichkeiten) ausdrückt.

Der aufsteigende innere starke widerstandsfähige selbstbewusste Kampfgeist deiner Wirklichkeit kann durch Bhastrika Atmung, Hydration mit warmen Wasser, der Farbschwingung Lichtweiß, Gelbgold den Dichteverdauungsbrand unterstützen.

Parallel expandiert und zeichnet sich unser Planet, unsere Muttersphäre in größerem Licht, höherer Vibration ihres kosmischen Ausdrucks. Was ebenso dazu dient höhere Frequenzvibrationen in den Bewusstseinszustand der Erdlinge einzuweben.

Hab keine Zweifel, hab keine Angst weder vor den Schatten deines Selbst noch vor den Dingen denen du in diesem dunklen Raum begegnen wirst. Folge nicht dem Gedanken deines Egos wage es dich zu öffnen und die Anpassung an eine neu gegliederte Raumzeiterfahrung in der Perspektive der Neutralität geschieht.

Erinnere dich daran alles was wir schaffen klingt im gesamten Omniversum.

Alle Sternenstämme, Stammfamilien und Seelenteams feuern uns an, unterstützen mit Liebe, Anmut für die höchst erreichbaren Zeitlinien in allen Momenten des Augenblicks das neue Zeitalter durch uns und unsere Verbindungen zum wahren Leben zu erwecken.

Sieh die großartige Essenz die durch jeden von uns existiert und weit über die 3D Form hinausreicht. Erkenne die Kraft die wir emanieren und fühle wie du, wir alle sie zum höchsten, besten Wohle aller Zeiten durch unsere Entscheidung nutzen dürfen.

Wir alle nehmen unsere eigene Welt wahr, wir haben den freien Willen zu sehen wofür wir uns entscheiden was unsere Aufmerksamkeit sehen will. Welche Energie auch immer wir in unsere Realität gestalten und aussenden, ist die Energie die zu uns zurückkommt.

Soviel Macht wohnt in deinem Tempel und doch ist der Wille dazu geneigt diese nicht wahrzunehmen, verschenkst diese an externe Kräfte.

Wenn du anfängst, das Verständnis zu stabilisieren, dass alles miteinander verbunden ist und nichts letztendlich von dir, allem, getrennt ist öffnen wir gleichzeitig innere Portale der Empathie und Einsicht, während sich deine Wahrnehmung auf neue Horizonte erstreckt.

Um den aktuellen Körpertempel bewohnen zu können gibt es unzählige energetische Kettenreaktionen die deine Entwicklung unterstützen.

Du kennst die Worte – du bist was du isst – auf diesem Planeten ist unsere Verkörperung angewiesen auf , Nahrung, Licht und Wasser und obwohl diese Elemente auf eine Art von uns getrennt sind können wir in der Gegenwart, als Zeuge der Progression unser aller Sternenmaterials ohne dieser Elementare nicht existieren.

Unsere universelle Herkunft lässt sich weder in der nicht sichtbaren feinstofflich spirituellen, noch durch die wissenschaftliche Betrachtung leugnen. Es ist ein unveräußerliches Konstrukt das kompliziert in unsere natürliche Seinsweise verwebt ist.

Vernachlässigen wir durch Ausdruck, Konditionierung, Prägung, Verstand, Systeme, Neigung unseres menschlichen Aspekt die Hygiene unserer wahre Natur, zeigen wir Symptome des Ungleichgewichts. Wir ernten physiologische Beschwerden, die genauestens anzeigen was, wo und durch externe Einflüsse warum unser Wesen mit sofortiger Handlung korrigieren muss.

Dein echtes Wesen ist reines Bewusstsein, der authentische Ausdruck des Selbst, der seit Anbeginn in dir ist.

Es existiert nur im Jetzt unverändert durch eigene Grenzen, Projektionen und Interpretationen der Realität. Dein echtes Wesen ist rein, pure lebendig kreative neugierige Glückseligkeit. Wenn du dich und dein höheres Selbst getrennt siehst, wird dein innerer Konflikt die Trennung verstärken, solange bis alles deiner Realität sich aufbläht zur Explosion um sich wieder in nichts aufzulösen.

Dieser intense Kontrast wird dein menschlich konditioniertes Ego zum Absturz, zur Kapitulation zwingen, damit verzerrte Wahrnehmungen entfernen und Enthüllungen geschehen die du geschaffen hast, um dich der Wirklichkeit, deinem wahren Wesen hinzugeben – und die Zeit ist Jetzt.

Ein Schicht für Schicht abtauchen in nichtvorstellbar dunkle Ebenen im inneren des individuellen Sein mit allem was uns bisher ausmachte, doch genau an diesem Ort findet sich dein unendlich leuchtendes Juwel .

Menschliche Resistenz wird zu kosmischen Resilienz

Ein äußerst verantwortungsvoller Kraftakt der Selbstliebe was die Bedingungslosigkeit des Universums wiederspiegelt.

J.A.

Mitten im Kopf: Mediziner finden bislang unbekannte Speicheldrüsen



Amsterdam (Niederlande) – Eigentlich, so möchte man meinen, sollte die Medizin alle Körperteile und Organe des Menschen kennen. Dennoch werden immer wieder bislang unbekannte Teile selbst im so gut erforschten menschlichen Körper gefunden. So auch aktuell buchstäblich mitten in unseren Köpfen. Die Entdeckung wird vermutlich zu völlig neuen Behandlungsansätzen für Tumorpatienten führen.

Wie Mediziner um Onkologen Wouter Vogel und Matthijs Valstar vom Netherlands Cancer Institute aktuell im Fachjournal “Radiotherapy & Oncology” (DOI: 10.1016/j.radonc.2020.09.034) berichten, handelt es sich um zwei bislang unbekannte Speicheldrüsen. Entdeckt wurden diese hinter dem Nasenrachen (Nasopharynx) während einer Studie mit einer neuen Scan-Methode zur Erkennung und Untersuchung von Krebs im Nacken- Kopf-, Rachen- und Zungenbereich. Tatsächlich seien die Strukturen erst jetzt und nur mit Hilfe der neuen PSMA-PET/CT-Technologie zu finden und darstellbar.

„Bislang waren drei große Speicheldrüsen bekannt (Ohr-, Unterkiefer- und Unterzungespeicheldrüse) bekannt. Im Nasenrachen sollten nach bisherigem medizinischem Wissen, eigentlich keine weiteren großen Speichedrüsen sein, waren dort bislang doch nur kleine Speicheldrüsen bekannt“, erläutert Vogel und erinnert sich weiter: „Sie können sich vielleicht unser eigenes Erstaunen vorstellen, also wir diese zusätzlichen großen Speicheldrüsen auf den Scans sahen (s. Abb. o.).“


Anatomische Darstellung der beiden „neuen“ Speicheldrüsen hinter dem Nasenrachenraum (Illu.). Quelle: Valstar et al., Radiotherapy and Oncology, 2020 / Netherlands Cancer Institute

Nach ihrer ersten Entdeckung untersuchten die Mediziner gemeinsam mit Kollegen der Universität Utrecht 100 weitere Personen – und fanden bei allen die bislang unbekannten großen Speicheldrüsen im Nasenrachen, die die Wissenschaftler nun aufgrund der anatomischen Position der Drüsen als „tubarial glands“ (Rachenspeicheldrüsen?). Die Existenz der Drüsen konnte dann auch direkt durch Autopsien bestätigt werden.

Neben der Neuerkenntnis für die Anatomie bedeutet die Entdeckung zugleich mögliche neue Methoden zur Behandlung entsprechender Tumore in den betroffenen Bereichen: „Strahlentherapien können die Speicheldrüsen schädigen, was dann zu Komplikationen führen kann“, so Vogel. „Patienten können dadurch Probleme beim Essen, Schlucken oder Sprechen entwickeln, die wirklich zu einer großen Last werden können. (…) Und natürlich können auch diese ‚neuen’ Drüsen unter der Strahlung leiden und zu besagten Komplikationen führen.“

Gemeinsam mit Kollegen des University Medical Center Groningen (UMCG) haben die beiden Mediziner sodann Daten von 723 Patienten ausgewertet, die entsprechende Strahlentherapien durchlaufen hatten und Schlussfolgern nun, dass je mehr Strahlung auf die „neuen“ Drüsenregionen übertragen wird, desto höher die Wahrscheinlichkeit für spätere Komplikationen sei.

„Unsere Entdeckung ist also nicht nur eine anatomische Überraschung. Sie hat auch einen direkten Nutzen für betroffene Krebspatienten: Bei einer Vielzahl von Patienten sollte es zukünftig möglich sein, die Strahlung derart anzuwenden, dass die neuentdeckten Drüsen ausgespart bleiben, so wie man bereits darum bemüht ist, die bekannten Speicheldrüsen auszulassen.

In nächsten Schritten wollen die Wissenschaftler gezielt nach Wegen suchen, wie die „neuen“ Drüsen bei Strahlentherapien ausgespart werden können, um so widrige Nebenwirkungen der Krebstherapie zu reduzieren und so die Qualität der Behandlung und des Lebens danach zu steigern.



Heike Kühnemund: Es darf langsam gehen …


Es ist Mittwochmorgen 7:00 Uhr, draußen noch dunkel. Ich sitze an meinem Schreibtisch und lasse Bilder kommen. Dabei zeigt sich mir eine Art Blume mit einem leuchtenden Mittelpunkt und ganz vielen Strahlen. Diese Strahlen zeigen in alle Richtungen.

Dieses Bild hat für mich gerade Symbolcharakter. Denn … Jeder von uns ist so eine Blume! Jeder von uns strahlt – und wie  . Wir sind es uns nur nicht immer bewusst, vor allem dann nicht, wenn es gerade etwas anzuschauen oder aufzuräumen gibt. Doch wir strahlen – immer!

Mit diesem Bild gehe ich heute in den Tag und lasse weiter fließen. Dabei kommt noch … es darf langsam gehen! Ich fühle, dass in diesen Tagen gerade alles etwas langsamer abläuft. Das, was sich im Außen zeigt genauso wie das, was im Innen ist. Obwohl gleichzeitig die Veränderungssequenzen sich zu potenzieren scheinen und immer schneller ablaufen (also die Prozesse und Wellen, die uns erreichen), sind die Dinge gefühlt langsam. So wie das „Große“ vorbereitet wird, so bereiten wir in uns etwas vor. Mitfließend geschieht hier das, was uns dienlich ist und was der „großen“ Veränderung dienlich ist. Dazu braucht es Zeit, die wir mit uns verbringen, Zeit, in der wir uns tief in uns hinein begeben, Zeit, in der wir empfangen. Und dies geht nur dann, wenn wir langsamer werden und uns einschwingen. Der Rhythmus wird uns vorgegeben, wenn wir uns da einklinken und mitschwingen, geht es viel, viel leichter. Dann fließt es. Das, was jetzt sein will. Das, was uns sortiert, neu aufstellt, befreit. Und das ist wunderschön 

Deshalb … mit Tempo und „schnell, schnell“ kommen wir nicht dahin, wo wir hinwollen und -sollen. So übersehen wir nur das, was auf dem Weg liegt und für uns extra hingelegt wurde. Diese Dinge sehen wir eben nur, wenn wir bewusst schauen und uns führen lassen. Dass wir das können, zeigt, dass wir genau jetzt hier sind! Sich dem eigenen Herzen zuzuwenden, sich hinzugeben, egal was gerade schwingt, hilft sehr in dieser Zeit. Es hilft auch dabei, zu verstehen, sich weiter zu erinnern und zu vertrauen, dass sich alles immer wieder ändert (und das Strahlen, das Licht wieder kommt  ).

Es braucht uns jetzt! Oftmals still, im vermeintlich Verborgenen, weit weg vom Getöse da draußen … doch genau hier, um das Licht zu halten, die Verbindungen zu stärken, die Wellen zu besänftigen und zu stehen, wissend zu stehen im eigenen Sein, in der Liebe!

Es fühlt sich an, als ob man sich nur hineinfallen lassen muss in den Fluss. Weich schwingen die Wellen, hinauf und wieder herunter, sanft, wiegend, fast umarmend. Dieser Wellenfluss schwingt uns auf diese sanfte Weise immer weiter nach oben, hinein in neue Dimensionen. Ich denke, ihr fühlt es ebenso wie ich, dass sich die Dinge ganz gewaltig ändern und wir sie in uns ganz neu wahrnehmen. Manchmal schiebt es einen da noch einmal kurz zurück, dann zieht uns ein gewaltiger Sog wieder ins Neue hinein. Wehren zwecklos  … warum auch, das Neue schwingt so besonders und berührend und schickt schon die ersten Resonanzen. Begegnungen zeigen, dass etwas neu ist. Situationen im Außen, dass sich was verändert hat.

Diese Zeit kann neben all dem anderen eine ganz tolle Zeit sein, wenn wir es möchten und zulassen. Denn unser Lächeln verzaubert, unsere Liebe strahlt und wir selbst fühlen uns immer mehr federleicht dahin schwebend, manchmal springend und überschäumend juchzend, manchmal demütig und schweigend wahrnehmend, manchmal zutiefst berührt. Wir fühlen all das wieder – so schön!
 

Vor dem Aufblühen 😊 

Sirius Botschaft: „Wacht auf, so bitten wir euch, und bestellt euer Feld. Sorgt dafür, dass es die Früchte für neue Menschheitskulturen tragen kann.“



Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft – Auszug – aus dem Buch der Fahrnows „Lichtspuren auf dem Weg“

Die Sirianer:

„Das Experiment „menschliche Versklavung“ – ein Abenteuer, das ihr mit Göttlicher Einwilligung über einige Jahrhunderttausende durchführtet. Die Göttliche Quelle hat es gestattet – und Gott in dir führt es aus……….

…….Über Jahrhunderttausende habt ihr die Prinzipien der Versklavung nach innen genommen….die göttlichen Prinzipien von Liebe, Fülle Glück, Unendlichkeit und Kreativität wurden verschoben in die Illusion von Missachtung, Mangel, Begrenzung und Lethargie.

….Euer Experiment wurde ausgewertet. Ihr habt euer Bestes gegeben. Diesen Satz dürft ihr ruhig ganz wörtlich verstehen. Ihr alle gabt und gebt noch das Beste in euch: eure Göttliche Natur und euer Geburtsrecht als Preis für das Experiment der Dualität und Versklavung.

Die Schöpfung hat eure Erfahrungen eingesammelt und verwertet sie nun bei der Erschaffung neuer Projekte.

Und ihr, liebste Geschwister – ihr seid frei! Hört ihr unseren Herzensjubel, der mit diesen Worten zu euch strömt?… ..Ihr seid wie die jungen Erwachsenen, die ihre Schulreife in Empfang nehmen…Überlegt weise, welche nächsten Schritte ihr tun möchtet. Ein ganzes Universum öffnet sich jetzt euren Erfahrungen. Im selben Augenblick öffnet auch ihr euch. Ihr öffnet euer Bewusstsein und dehnt euch aus in die Regionen eures unendlichen Seins.

Anmerkung von mir (Albrecht)

Diese im letzten Absatz angesprochene Freiheit bedeutet nach meiner Erfahrung nicht, dass wir nun frei sind von allen Ängsten und Illusionen, jedoch immer die freie Wahl haben, weiterhin unsere Ängste und Blockaden zu nähren oder uns dem heilenden Licht der Liebe zuzuwenden. Die energetischen Voraussetzungen sind uns durch die neue Energie der Liebe, das ständig strömende hochschwingende Photonenlicht, gegeben.

Schumann Resonanz - Fast 17 Stunden Blackout - Zeitlinien Sprung / Zusammenbruch / Zusammenführung

 

Hendrik de Cuvier schreibt dazu:

SCHUMI OHNE STEHENDE WELLEN AM 21 Oktober 2020

Mehr als 16 Stunden lang konnte sich die Schumann'schen Frequenzen nicht zu einer Stehenden Welle einkoppeln, - das Band des kollektiven Denkens ist temporär erloschen, doch die Kohärenz bleibt als Indikator des Pulses der Erde weiter erhalten mit dem Unterschied, dass man sie nun aus sich selbst erzeugen muss, durch selbstbestimmtes Denken und Handeln. Mit dem Einbruch der Stehenden Welle gehen auchdie Muster der Konditionierung, - man ist nun völlig abgekoppelt vom Denken anderer Gedanken und kann so etwas wie ein Gefühl der inneren Befreiung erleben oder man bekommt Angst, weil es nun keine aasgetrampelten Wege mehr gibt. Individuelle Gedanken können jetzt mit starker Intensität in Wirkung kommen, sofern man seine Lebensbewegung aus sich selbst kreiert! - Dieser Einbruch der Stehenden Wellen kündigt große Veränderugen an, erst seit diesem Jahr tritt dieses "Schwarze Balken" Phänomen mehrfach und über lange Zeiträume auf und ich denke, dass es wichtig ist, mit diesen neuen Zuständen bewusst umzugehen, um den Segen der darin liegt voll auszukosten, auch wenn er sich nicht immer gut anfühlt, so ist es doch ein Weg in die individuelle Freiheit! Wie geht es euch bei diesen Aussetzern?

Victoria1111 von LOVE IN ACTION NOW schreibt dazu:

Fehlende Daten?  Zeitlinien-Sprung/Kollaps/Zusammenführung?  Beabsichtigter Stromausfall, verursacht durch einen Glitch oder den White Hats oder Parasitenkontrolle?  Fast 17 Stunden...... 

Alles, was ich Ihnen sagen kann, ist, dass der heutige Tag für mich energetisch weitaus besser war als der (die) Vortag(e) - für alle in diesem Haus. Angesichts der Reinigung, die ich durchgeführt habe - der Befreiung - und der Klarheit, die ich erhielt, nachdem ich mich so unter Druck gesetzt fühlte, sage ich, dass dieser Vorfall mit dem Schumann entweder nur ein Zufall ist, um zu erklären, warum ich die Erfahrung gemacht habe, die ich gemacht habe - oder es hat geholfen, sie darauf zurückzuführen. Ich hatte gerade ein Bild von einem Scheibenwischer, der Trümmer auf einer Scheibe wegwischte. Die Wahrheit wird bekannt werden. Bevor ich mich hinsetzte, um nach dem Schumann zu sehen, dachte ich: "Ich fühle eine Verschiebung, ich fühle mich ganz - friedlich.  Und ein letzter Gedanke: Bei der Kundgebung von Präsident Trump heute in der PA sprach er über den Sumpf - und er sagte, nach dem 3. November werden ihre Köpfe explodieren und sie werden sich im Wesentlichen ergeben. Hat noch jemand Schüttelfrost, wenn er diese Worte liest, die ich gerade getippt habe?

November 2020/ Beginn der heißen 7

 

margit@margitkaufmann.com

Engel Orakel der Liebe vom 21. bis 28. Oktober 2020



Gemeinsame spirituelle Weiterentwicklung oder Entfernung in unterschiedliche Richtungen?

In der kommenden Liebeswoche kommt es zu einem Rückzug in spirituellen Partnerschaften oder Liebesverbindungen. Jemand in der Beziehung macht sich Gedanken darüber, ob man evtl. eine andere Partnerwahl treffen möchte, neue Menschen kennen lernen will. Darin liegt, auch wenn es etwas verblüffend klingt, ein versteckter Segen, sagen die Engel. Auch um euch zu trösten, denn dies liegt daran, dass jemand in der Verbindung zu besitzergreifend (geworden) ist und/oder zu sehr durch eine rosarote Brille schaut. Auf der anderen Seite möchte jemand die Verbindung eher geheim halten, was an alten emotionalen Verletzungen und Herzwunden liegt. Die Gründe für diesen Rückzug liegen darin, dass eure spirituelle Verbindung, der wahre Seelen-Tiefgang in eurer Liebe, auf dem Prüfstand ist. Du oder dein Gegenüber verspürt den Drang, weiter zu suchen, um spirituell wirklich anzukommen, was natürlich auch an eurer spirituellen Entwicklung, die unterschiedlich ausgeprägt sein kann, liegt. Dies zeigt sich vor allem in der täglichen Kommunikation zwischen euch...

Abonniere meinen youtube oder FB Kanal DAS ENGEL ORAKEL Link zum Engel Orakel auf Facebook: https://www.facebook.com/Das-Engel-Or...

Die letzten Reserven | CATHERINES BLICK #165



Kanalinfo: https://t.me/t5mtxr8b/263

Alle Sendungen mit Catherine Thurner findest du in Telegram. 

Mein Hauptzugang auf Telegram: CatherinesBlick (über jeden Browser ohne Anmeldung zugänglich): http://CatherinesBlick.at 

Mein YouTube-Hauptkanal: http://YouTube.CatherinesBlick.at 
Mein YouTube-Ausweichkanal: http://YouTubeA.CatherinesBlick.at 

Verborgene Geheimnisse: ¡4300 Jahre Alte Pyramide In China Entdeckt!



Auf der ganzen Welt existieren pyramidenförmige Strukturen, auch in China finden sich ähnliche Bauwerke aus längst vergangener Zeit.

Archäologische Studien haben ergeben, dass vor etwa 2300 bis 1800 v. Chr. in der scheinbar abgelegenen chinesischen Festungs-Stadt Shimao, in der heutigen Provinz Shanxi, einst eine blühende Zivilisation herrschte.

_____________

Jetzt ABONNIEREN: https://goo.gl/41zXMG 
Folge uns auf Facebook https://goo.gl/vMLyyV

2020-10-20

TAGESBOTSCHAFT VON ERZENGEL GABRIEL FÜR DEN 20. OKTOBER 2020


20. Oktober 2013

Viele von euch meinen, das Leben sei voller Lektionen. Wenn ihr es so betrachtet, dann suggeriert das, ihr würdet für eure Leistung benotet und beurteilt, und nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Wir möchten, dass ihr versteht, dass ihr ein Leben lebt, das voller Erfahrungen ist, voll von allen nur möglichen unterschiedlichen Erfahrungen, die es euch ermöglichen, zu entscheiden, was ihr als Nächstes tun möchtet. Es geht nicht um Bestehen oder Versagen, ihr Lieben, es geht nur darum, Dinge auszuprobieren, um zu sehen, ob sie energetisch zu euch passen, und um zu entscheiden, welche von ihnen euch ermöglichen, euch so zum Ausdruck zu bringen, wie es für euch und euren einzigartigen Weg perfekt ist.

19. Oktober 2020

Ihr seid göttliche Kreationisten, die den Weg voran bahnen, indem sie sich von der sanften und liebevollen Leuchtkraft ihres Seins den Weg weisen lassen.

Dieter Broers: Erklärung zum CERN-Video vom 18.10.2020

 

https://www.youtube.com/watch?v=UNmqdToe-7Y

Heftige FREQUENZEN & globales Chaos... SO sehe ich aktuell die Welt (und Du?!) 😄



Ich erzähle mal wieder ganz privat, wie ich diese Welt wahrnehme und was so in meinem Leben passiert! Und das ist ganz schön bunt... 😊🌸 

SPOILER-ALARM für meine neue EnergieProdukte (bislang geheim) Angstmacherei, Frequenzanhebungen, körperliches Chaos, ... willkommen in "Sonjas Welt". 😄☀️

Elisabeth Westhoff: Neue Felder



Neue Felder

Wir werden weiterhin durchlichtet, umgebaut und bekommen Datenpakete.

Gib dir genügend Raum und Ruhe für die kosmischen Sendungen.

Überall im Körper und in den Zellen kann es krachen und wirbeln. Lasse es geschehen.

Sorge gut für dich.

Alles ist erlaubt, was dir gut tut.

Regeln gab es gestern, auch die lassen wir gehen.

Ich spüre, in den neuen Feldern ist es langsamer.

Geschwindigkeit, Druck, Stressfelder lassen wir hinter uns.

Dieses können und möchten wir nicht mehr bedienen.

Durch die starken, körperlichen Befindlichkeiten haben wir seit Jahren erlebt und gelernt, wie es ist, wenn nichts geht.

Wenn ich sage nichts, dann meine ich auch nichts.

Ich habe erfahren, wie es ist, gehen zu lassen, was sonst Freude bereitet hat.

Was blieb, war Leere.

Nichts.

Was sich dann zeigte, war Tiefe.

Ich habe mehr und mehr zu mir gefunden.

Ich möchte euch damit Mut machen.

Lasst euch in euch fallen.

Atmen.

Begrüsst diese Leere, dieses Nichts.

Heisst die neue Energie willkommen.

Das Gefühl von SEIN.

Mit dir, in dir, mit allem was ist.

Umarme dich, sooft wie möglich.

Ein friedliches, wohliges Gefühl stellt sich ein.

Harmonie, Ruhe, Liebe.

Herzlich Willkommen im neuen Feld.

Ganz viel Segen für dich, du wundervolle Seele.



Elisabeth

Quelle: Elisabeth Westhoff

Celia Fenn Update ~ 19. Oktober 2020



Mit dem Einzug der Sonne in den Skorpion treten wir auch in eine entscheidende Zeit des Großen Erwachens und der Transformation ein, darunter der 11.11. am 11. November, der 12.12. am 12. Dezember und das Mächtige Tor zur Sonnenwende am 21. Dezember.

Die Energien von Wasser und Feuer sind derzeit sehr stark.

Skorpion ist ein Wasserzeichen, und wir täten gut daran, in den kommenden Tagen daran zu denken, mit dem zu fließen, was ist, und nicht zu versuchen, Widerstand zu leisten. In vielen Dimensionen sind mächtige Kräfte in Bewegung: Kapitulation und Fluss werden uns dorthin bringen, wo wir sein müssen.

Der Phönix, als Feuervogel, repräsentiert die transmutative Energie des Skorpions, während wir, sowohl individuell als auch kollektiv, zu einer neuen Art des Seins auf der Erde aufsteigen: als mehrdimensionale Wesen aus Licht und Energie in physischer Form.

Wenn wir durch die kommenden Tage gehen, ist es auch gut, sich daran zu erinnern, dass wir uns mitten in diesem Prozess des Aufstiegs und der Transformation befinden und dass wir nicht alle Antworten sofort wissen müssen. Wir müssen dem Prozess vertrauen und wissen, dass alles gut werden wird.

Die Neue Erde und der neue Zyklus hängen nicht davon ab, wer eine Wahl gewinnt oder von einer menschlichen Regierung. Wir sind souveräne Wesen, und wir bestimmen unser Leben durch unsere Entscheidungen. Wir sollten niemals zulassen, dass uns jemand das Gefühl gibt, Opfer zu sein, denn in Wahrheit sind wir es nicht.

Wir haben alles in uns, was wir brauchen, um die Wahl für Frieden und Liebe und Harmonie zu treffen.

Eure Seele/Euer höheres Selbst weiß, was zu tun ist.

Unglaubliche Heilung von Krankheiten: Russische Weltraummedizin - Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger



Keine Luft zum Atmen, keinen festen Boden unter den Füßen und außerirdische Strahlung – der wohl gefährlichste und lebensfeindlichste Arbeitsplatz ist der eines Astronauten. Medizinische Versorgung gestaltet sich schwierig. Um die Herausforderungen der Raumfahrt zu meistern, haben russische Forscher – von westlichen Institutionen weitgehend unbemerkt – einen spannenden neuen Zweig der Medizin gegründet: die Weltraummedizin. Statt mit chemischen Stoffen zu heilen, wenn die Krankheit bereits eingetreten ist, wird der Körper hier durch die Regulation verschiedener Werte im Gleichgewicht gehalten, noch bevor eine Krankheit entsteht. Handelt es sich um eine bahnbrechende Neuerung oder um einen Schwindel? Robert Fleischer im Gespräch mit dem Facharzt für Neurologie und Psychiatrie, Psychotherapie, Prof. Dr. Dr. med. Enrico Edinger.

Hier geht's zum kompletten Video: http://bit.ly/29bK7UE

➤ Welt im Wandel.TV abonnieren: http://bit.ly/WiW-Abonnieren 
➤ Teile dieses Video mit deinen Freunden: http://bit.ly/31nTVnr

➤ Kanalmitglied werden: http://bit.ly/38jl2km

➤ Nichts verpassen! http://goo.gl/SBW3BF

➤ Welt im Wandel.TV Shop: http://bit.ly/WiW-Shop

➤ Die Welt anders sehen: http://welt-im-wandel.tv 

💎Das CORONA VIRUS im 2021 - VORHERSAGE💎 ENGEL/ Weisse Bruderschaft



ENERGIE-VORHERSAGE

🔵Was erwartet uns, wenn wir so weitermachen? 
🔵Warum verändern sich die Menschen gerade? 
🔵Ist der Wandel, der Corona mitverursacht, zum Nutzen der Menschen?

💛Die #Engel & die weisse Bruderschaft darf ich channeln mit vielen wertvollen Informationen, was Corona überhaupt mit unserer Gesellschaft und unser Leben auf diesem Planeten macht.

💙Die Energie wurde sooo hoch, dass ich nach ein paar Minuten abbrechen musste.

Deshalb ist dies Teil 1 der Prognose Corona 2021.

⭐Es folgen bald mehr Infos.

💎Das erste erfolgreiche Video über Corona: https://youtu.be/i4mwhGfRdKU

💎Das zweite Video: https://youtu.be/smfFeBWabNs

Engelsburger Neuigkeiten 20.10.2020 / Maskenzwang, Geld in Werte tauschen, viel im Hintergrund



Telegram Engelsburg Gemeinschaft https://t.me/engelsburggemeinschaft 
Diskussion Engelburgergasse https://t.me/diskussionengelburgergasse

Hendrik de Cuvier: ATMOSPHÄREN UP-DATE ....


von ca. 12 Uhr bis 15 Uhr unserer Zeit gab es eine Stagnation der Energie bei moderaten Aufladungen und ab 15 Uhr fällt die Energiekurve massiv um 5 mV ab, was den Schlaf-Zyklus aktiviert, - jedoch zur falschen Zeit! .... die Anomalien halten persistent an!

Quelle: Hendrik de Cuvier

Sirius-Botschaft: „Jenseits der dritten Dimension ruhen alle Möglichkeiten gleichzeitig im Bewusstsein des Betrachters“



Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee

Sirius-Botschaft – Auszug – aus dem Buch der Fahrnows: „Rocco, der Sternenwanderer“

Die Sirianer:

“ Mit dem Fokus eurer Aufmerksamkeit entscheidet ihr darüber, welche Möglichkeit Form gewinnen soll. Was ihr mit Aufmerksamkeit versorgt, gewinnt an Macht. Was ihr aufmerksam und hingebungsvoll in eurem Bewusstsein bewegt, entwickelt sichtbare Gestalt.

Erkennt ihr den Hinweis, der in diesen Worten liegt? Versorgt nur die Themen mit eurer Aufmerksamkeit, die ihr später als sichtbare Schöpfung in eurem Leben wiederfinden möchtet.

Woran denkt ihr den Tag über, ihr Lieben? Welche Phantasien und Ideen bewegt ihr in euch? Sind eure Ideen nützlich genug, um sie dem Prozess der Manifestation zu überlassen? Eure Mitschöpferkraft kommt jetzt in euer Bewusstsein. Ihr erkennt, dass das Göttliche in euch lebt. Dieser Schritt katapultiert euch in eine vollkommen neue Welt.

In den kommenden Jahrzehnten eurer Entwicklung werdet ihr auf neue Weise lernen, Verantwortung zu übernehmen: die Verantwortung für Eure Schöpfungskraft. Die neue Energie hilft euch dabei. Es ist die Energie, die ihr selbst herbei gebeten und miterschaffen habt. Sie initiiert euch als Meisterinnen und Meister im Schöpfungskreis.“

Anmerkung von mir (Albrecht)

Ich fragte mich, wie ich vorstehende Empfehlung im Anblick des Corona-Maßnahmen-Irrsinns anwenden kann. Was möchte ich mit meiner Aufmerksamkeit versorgen, ohne die Augen zu verschließen vor den derzeitigen Lügen, die uns Politik und MSM täglich anbieten? Die Antwort kam gleich: Betrachte die derzeitige Situation als notwendig, damit die Menschen zur Erkenntnis ihres inneren geistigen Wesens kommen und Selbstverantwortung übernehmen. Bewege in dir die Vision, dass die großes Mehrheit der Menschen aufwacht, zunächst erschüttert über den Schmerz, dass jedoch Heilung erfolgt und die Menschen wieder freudigen Herzens zu sich finden. Um dann sogleich neue lebensfördernde Gesellschaftsstrukturen aufzubauen. Nichts, gar nichts, kann uns hiervon abhalten.

Quelle: https://albrechtsiriusblog.home.blog/2020/10/20/sirius-botschaft-jenseits-der-dritten-dimension-ruhen-alle-moglichkeiten-gleichzeitig-im-bewusstsein-des-betrachters/

Heike Kühnemund: Hohe Energien – ruhig bleiben! & Herzensdinge helfen :-)



In diesen Tagen geht es ganz schön zur Sache. Ich spürte es letzte Nacht, die Schumannfrequenz bestätigt mein Empfinden:


Die Nacht war einfach nur speziell. Zuerst Kopfschmerzen (vor allem drittes Auge), die mich auch gestern schon begleiteten. Dann wie in einem „Wolkenfeld“ liegend, aber Tiefschlaf war das nicht. Punkt 3:00 Uhr aufwachen, Tränen, durchgeschüttelt werden, Themen, die sich zeigten, Dinge lösten sich, Verantwortung kam zu mir zurück bzw. ich nahm sie zurück (hatte diese lange Zeit so „verdreht“, dass ich meinte, jemanden ständig unterstützen zu müssen). Es heilten Verquickungen …

Was half? Ich bat Engel Michael zu mir, dann eine sanfte Heilmusik und hörte immer wieder eine Stimme: „Lass dich fallen! Lass dich in dein Sein fallen!“ Ich gab mich hin und spürte, das geht tatsächlich. Ich spürte, wie ich in mich hinein fiel (fragt mich nicht, mein Verstand kann das nicht erklären  ). Doch es half. In mir legte sich dieser tobende Sturm und wurde sanft. Es kehrte recht schnell Ruhe ein. Durchatmen. Noch mal einkuscheln und ein paar Stunden einfach nur in meiner „Betthöhle“ liegen … Auf jeden Fall fühle ich mich etwas leichter, wenn auch müde …

Mein Fazit: Wir sind mittendrin! Es geht echt zur Sache, vor allem Innen. Dinge funktionieren nur langsam, wenn überhaupt. Geduld ist gefragt und ganz viel Vertrauen. Und … ruhig bleiben, atmen … die Wellen kommen und gehen. Wir können das, auch wenn es sich schräg und manchmal beängstigend anfühlen kann. Deshalb, achte auf dich! Nur auf dich! Schau, dass du genügend Raum hast, dich zurück nehmen kannst, nur für dich da sein kannst. Folge deinen Impulsen … aber auch hier, nicht hastig und übereilt, langsam kommt man auch voran  .

Es braucht in diesen Tagen besonders den Fokus auf das innere Wissen, den Frieden in sich und das Erinnern an das Vertrauen, was in uns allen so stark schwingt, sonst wären wir jetzt nicht hier!

Also ihr Lieben, durchatmen, Ruhe gönnen, Hingabe üben, vertrauen …

_____________________________

Herzensdinge helfen :-)

Ein kurzer Nachtrag zu meinem heutigen Text: „Hohe Energien – ruhig bleiben!„. Ich komme eben aus meinem Garten. Habe dort einiges bewegt, gepflanzt, aufgeräumt und geplant  . Und … es hat mir sooo gut getan! Keine Ahnung, wo mein Körper die Kraft dafür her nimmt, doch alles ging leicht. So konnte ich auftanken, genießen und wieder bei mir ankommen.

Das wollte ich mit euch teilen: Herzensdinge helfen in diesen Tagen besonders, sich zu erinnern, in seinem Feld zu bleiben. Sie zeigen uns, wo es weiter geht, wo es leuchtet, was Freude macht und wo wir jetzt unseren Fokus haben sollten. Denn mit diesen Herzensdingen haben wir ein ganz einfaches Mittel, in diesen stürmischen Zeiten bei uns zu bleiben und dabei noch Freude zu empfinden

Für Jeden kann das etwas anderes sein. Es ist egal was, doch es sind die Dinge, die uns zutiefst im Herzen berühren und bei denen wir Raum und Zeit vergessen können. Es sind die Dinge, die besonders sind. Ich weiß, jeder von uns hat genau so ein (oder mehrere) „Herzensding“  … finde es heraus, gib dich dem hin, lass dich dabei führen und sieh, wie besonders dein Leben wird  . Ich wünsche dir viel Freude mit deinem „Herzensding“ und schick dir mal einen Pilzgruß aus meinem Sonnengarten


Quelle: https://im-sein.net/blog-2/

GRENZT EUCH AB (TEIL 1) BOTSCHAFT VON JESUS CHRISTUS


JESUS CHRISTUS: Übernehmt die Verantwortung euch selbst gegenüber und lebt achtsam und bewusst!

DIE GROSSE UMWANDLUN

Haltet euch fern von Menschen, die sich in eurem Licht aufladen wollen, um dadurch ihre destruktiven Absichten am Leben zu erhalten!

Eine große Umwandlung der Energien ist derzeit im Gange und viele Wesenheiten sind noch nicht bereit, diese neue Lichtqualität in ihr Körpersystem und somit in ihr Leben zu lassen. Weit einfacher erscheint ihnen, sich in ein lichtvolles Energiefeld kurz einzuklinken, daraus etwas Kraft zu schöpfen und ihr gewohntes Leben fortzusetzen.

Dieser Diebstahl bleibt für noch ungeübte Lichtträger zunächst unbemerkt, doch immer ist damit ein Verlust an Kraft und Zentriertheit verbunden. So fühlen sich viele Menschen geschwächt, oft ganz plötzlich, wenn sie solchen Energieräubern ausgeliefert waren. Doch oft wird das nicht erkannt und eine falsche Zuordnung bringt erneut Verwirrung und Unruhe.

Nehmt euch in Acht vor denen, die ihr Leid sichtbar zur Schau tragen, die ihrer Unvollkommenheit ungezügelt Ausdruck verleihen und an euer Mitleid appellieren!

Nehmt euch in Acht vor Menschen, die ihre Absichten verbergen, die im Schutz eurer Unwissenheit an euren Energien saugen. Übernehmt die Verantwortung euch selbst gegenüber und lebt achtsam und bewusst!

BEOBACHTET EUER UMFELD!

Wem begegnet ihr, mit wem habt ihr es zu tun und was ist die Absicht des Menschen, der in euer Leben tritt?

Für dessen Leben seid ihr nicht verantwortlich! Für dessen Leben trefft ihr keine Entscheidungen! Für dessen Leben liegt noch ein anderes Energiekonzept zugrunde.

Damit habt ihr nichts zu tun! Grenzt euch davon ab und erkennt diesen Missbrauch an euch.

Diese Zeit, in der gravierende Veränderungen eures magnetischen Feldes geschehen, verleitet viele Menschen dazu, sich mit „fremden Federn“ zu schmücken. Reichlich ist das Angebot an lichtvollen Energien, denn viele sind schon erwacht – und so ist es nicht schwer, sich mit der bereichernden Kraft des Lichts auszustatten.

Dem eigenen Wandel meist verschlossen, breiten solche Wesenheiten ihre Fühler aus und laden so ihr Energiefeld auf, während ein innerer Wandel abgelehnt wird. Sorge, Angst und Unwohlsein werden abgeladen bei den Menschen, die mit dem Licht ausgestattet sind.

Doch noch arbeiten alte Muster in euch und viele Lichtarbeiter sind nur allzu gerne bereit, sich von den trägen Kräften ihrer Mitmenschen entkräften zu lassen.

Sagt dazu: „Stopp!“

Ihr seid für niemanden verantwortlich – außer: für euch selbst!

Appelliert jemand an euer Mitleid, so weist dies zurück, grenzt euch ab und bleibt in eurer Kraft! Das Mitgefühl eures Herzens begleitet solche Situationen. Dadurch bleibt ihr in der Liebe und in eurer Kraft.

Mitleid ist eine Geißel für die Seele – und das wissen diejenigen, die euch mit ihren destruktiven Mustern konfrontieren. Hier ist euer Unterscheidungsvermögen gefragt, denn hier geht es darum, zu erkennen, was ist.

WOMIT HABE ICH ES ZU TUN?

Wann ist ein Leid, eine Lebenssituation oder ein scheinbar Herz berührender Seinszustand auch meine Angelegenheit?

Ich sage euch, wann das so ist: Dann, wenn ihr diesen zu eurer Angelegenheit macht, nicht eher, denn ihr entscheidet darüber – souverän und autonom.

Bleibt also wachsam und klar, aufmerksam und unbeeinflusst, während sich solche Situationen in euer Leben drängen. Die Zeit der Selbstverantwortung des Menschen ist angebrochen. Daher gibt es kein Ausweichen mehr, um so von der eigenen Unvollkommenheit abzulenken – kein Bereichern, kein Missbrauch durch das Anmaßen von fremden Energien aus dem Licht sind mehr gestattet.

Denn Selbstverantwortung bedeutet, was es aussagt: für sich selbst, für sein Selbst und durch das Selbst Verantwortung zu übernehmen.

Dazu ist jetzt jeder Mensch aufgerufen. Ihr seid der Souverän eures Lebens! Trefft die Entscheidungen und erwartet die Resonanz!

Doch ihr müsst eure Brüder und Schwestern, die noch in Dunkelheit leben, nicht wegstoßen – weder sollt ihr sie verachten, noch gering schätzen. Auch sie sind auf dem Weg, doch jeder Weg hat eine individuelle Gesetzmäßigkeit, eine ganz genau auf die Person abgestimmte Dynamik – und auch sie werden ins Licht finden, zu anderer Zeit und ihrem Lebensentwurf entsprechend.

Liebt diese Menschen, sendet ihnen Kraft und Licht aus eurem Herzen, doch: Grenzt euch ab!

Werdet euch dieser Unterscheidung bewusst und handelt als selbstbestimmte Wesenheit.

Vermeidet Gespräche oder lange zeitliche und räumliche Nähe mit Menschen, die nicht zu euch passen, deren Energiefeld mit dem eurem nicht in Kommunikation treten will. Hört nicht auf ihre Worte! Beobachtet ihre Absichten, die durch nonverbale Gesten meist klar ausgedrückt sind.

Beginnt die Schwingung eines Menschen wahrzunehmen, so werdet ihr über seine wahren Absichten alles erfahren und so könnt ihr die erforderlichen Schlüsse ziehen.

Das Energiefeld eines Menschen ist eine sehr subtile Angelegenheit – ihr könnt es fühlen oder sehen – und dadurch bleibt euch sehr viel Unnötiges erspart.

Solange ihr noch „in Arbeit“ seid, das heißt, solange an eurem Energiefeld Arbeiten stattfinden, so lange gilt es sich von allen Kräften, die die Dunkelheit fördern, fernzuhalten.

Erst wenn dieser Prozess abgeschlossen ist, können euch fremde Absichten und Energien nicht mehr erreichen. Dann stößt euer Energiekörper diese automatisch ab und sie können euch absolut nichts anhaben. Bis dahin aber bleibt aufmerksam den Begegnungen gegenüber.

MITGEFÜHL STATT MITLEID

Seid aufmerksam, in welchen Räumen ihr euch befindet. Passt es nicht, fühlt sich etwas nicht gut an, verlasst diese Umgebung. Grenzt euch ab und beendet dieses Zusammensein! Mag es für manche „gefühlskalt“ oder „arrogant“ wirken, was kümmert es euch.

Dieses Verhalten setzt Wissen und Verstehen voraus – und diejenigen, die sich darüber ereifern, sind diesem Wissen und diesem Verstehen fern.

Ihre Wut ist die Enttäuschung darüber, ihre Absichten unerfüllt zu sehen.

Schert euch nicht darum! Sorgt dafür, dass ihr in eurer Mitte, eurer Kraft und in eurer Fähigkeit, bedingungslos zu lieben, bleibt. Das ist jetzt die große Herausforderung für alle Lichtarbeiter – für die, die ihr Licht bereits entzündet haben.

Euer Mitgefühl ist der Anker in einer Zeit, in der durch das Ansprechen von Mitleid so viel Missbrauch geschieht.

Ruft mich an und ich bin bei euch, damit ihr aus dieser einmaligen Zeit als geheilte Wesenheit zu eurem göttlichen Ursprung zurückkehrt.

Ihr seid geführt, geachtet und über alle Maßen geliebt.

JESUS CHRISTUS

„Die höherfrequenten Energien, die wir schicken“, Daniel Scranton



„Seid gegrüßt. Wir sind der arkturianische Rat. Wir freuen uns, mit euch allen in Verbindung zu treten.

Wir erhöhen in jedem Moment die Ebene unseres Bewusstseins, während wir uns darauf vorbereiten, unser Bewusstsein in die zehnte Dimension zu verlagern. Das bedeutet, dass die Energien, die wir und alle unsere Gefährten in der neunten Dimension an euch senden, in einer immer höheren Frequenz sind, während wir uns alle in diesem universellen Bewusstseinswandel weiterentwickeln und vorwärts bewegen. Wir wissen, dass ihr mit immer höheren Frequenzenergien umgehen könnt, weil wir euch alle sehr genau beobachten.

Diejenigen von euch, die wach sind, stehen an vorderster Front, um das zu empfangen, was wir und andere wie wir anbieten, weil ihr von Natur aus so offen und empfänglich seid. Weil ihr euch die ganze Zeit auf uns einstimmt, seid ihr die perfekten Kandidaten, um diese Energien zu empfangen und euch in diesen Energien zu verankern und sie dem Rest der Menschheit zur Verfügung zu stellen. Ihr leistet eine wundervolle Arbeit, und der Grund, warum wir euch immer so viele hoffnungsvolle Botschaften überbringen, seid ihr, die ihr Teil des erwachten Kollektivs seid, das jeden Tag größer und größer wird.

Grafiktext: Immer mehr Menschen haben ihre eigenen einzigartigen Erweckungserlebnisse / Erwachungserfahrungen, die von ihrem höheren Selbst minutiös geplant waren, so akribisch, wie es auch bei euch war. Euer höheres Selbst ist in allem, was es euch liefert, und eure Führer arbeiten rund um die Uhr, um euch mit allem zu versorgen, was ihr braucht, um euch dem zu stellen, was euer höheres Selbst euch (an)bietet / darlegt. Und dann sprengen wir und alle anderen Wesen in den höheren Dimensionen euch einfach immer wieder mit höherfrequenten Energien, damit ihr alle Rohstoffe habt, um die Welt zu erschaffen, die ihr erleben wollt.

Daher muss es einfacher sein, die Welt zu verändern, als ihr alle es denkt. Es geht nicht nur darum, die richtigen Leute ins Amt zu wählen. Es geht nicht nur darum, für die richtigen Zwecke zu spenden. Es geht darum, dass ihr mehr von und zu dem werdet, was ihr wirklich seid, und all das kann mühelos gelingen, wenn ihr es erlaubt. Und dann ist alles, was ihr tut, um Licht und Liebe an andere in euren Gemeinschaften und auf der ganzen Welt zu verbreiten, sozusagen die Likörkirsche auf dem Sahnehäubchen.

Wir lieben es, mit euch zusammenzuarbeiten, um die schöne und magische 5D-Erde gemeinsam zu erschaffen, und wir lieben es, gemeinsam mit euch die besonderen Momente zu erschaffen, die ihr auf eurem Weg haben könnt, damit ihr eure Reise genießen und anderen helfen könnt, dasselbe zu tun. Ihr braucht mehr Freude auf dieser Reise und mehr Menschen, die ihr Leben in der höchsten Schwingung leben, und wir sehen, dass es jeden Tag mehr dieser Menschen auf eurer Welt werden, und deshalb wissen wir, dass ihr es schaffen werdet. Ihr werdet den Bewusstseinswandel vollziehen und die Galaxie auf diesem Weg vereinen.

Wir sind der arkturianische Rat und wir haben es genossen uns mit dir und euch zu verbinden.“

Originalbeitrag: https://danielscranton.com/

The Higher Frequency Energies We’re Sending ∞The 9D Arcturian Council

Facebook: https://www.facebook.com/danielthechannel

Audiodatei von/mit Daniel persönlich:

[https://www.youtube.com/watch?v=dmcMjBV7kSY&feature=youtu.be]

Foto von: Karin Miller

© Roswitha / https://www.esistallesda.de

DIE ERZÄHLUNG BRÖCKELT



geschrieben von Caitlin Johnstone, auf Waking Times, übersetzt von Antares

Die Erzählung bröckelt.

Es ist schwer zu verstehen, was in der Welt vor sich geht.

Es ist schwer zu verstehen, was in der Welt vor sich geht, da mächtige Menschen das öffentliche Verständnis dessen, was in der Welt vor sich geht, aktiv manipulieren.

Mächtige Menschen manipulieren aktiv das öffentliche Verständnis dessen, was in der Welt vor sich geht, denn wenn die Öffentlichkeit verstehen würde, was in der Welt tatsächlich passiert, würde sie sich erheben und ihre zahlenmässige Stärke verwenden, um die Mächtigen zu stürzen.

Die Öffentlichkeit würde sich erheben und ihre zahlenmässige Stärke nutzen, um die Mächtigen zu stürzen, wenn sie verstehen würde, was in ihrer Welt geschieht, denn dann würden sie verstehen, dass die Mächtigen sie ausbeuten, unterdrücken, berauben, betrügen und täuschen, während sie selbst das Ökosystem zerstören, Armageddon-Waffen anhäufen und endlose Kriege führen, und zwar aus keinem anderen Grunde als jenem, dass sie ihre Macht erhalten und ausbauen können.

Die Öffentlichkeit erhebt sich nicht und wendet ihre zahlenmässige Stärke an, um die Mächtigen zu stürzen, weil alle erfolgreich manipuliert worden sind, damit sie es nicht wollen.

Die Erzählung bröckelt.

Die Öffentlichkeit wurde erfolgreich so manipuliert, dass sie sich nicht erheben und ihre zahlenmässige Stärke nutzen will, um die Mächtigen zu stürzen, da die Mächtigen in der Lage waren, die Kontrolle sämtlicher Erzählungen des Mainstreams durch den Kauf der Massenmedien, der Finanzierung von Think Tanks, das Kaufen von Politikern, der Einführung der Undurchsichtigkeit der Taten der Regierungen, das Heraufsetzen der Internetzensur und anderer Formen des Wahrnehmungsmanagements zu unterstützen.

Die Mächtigen setzen ihre Kontrolle über die Erzählungen der Mainstreammedien ein, um sicherzustellen, dass genügend Mitglieder der Öffentlichkeit glauben, dass sie in einer freien Demokratie leben würden, in der die Dinge nicht perfekt sind, jedoch das Beste sind, was man sich wünschen kann, anstatt in einer korporatistischen Oligarchie zu leben, in der die Mächtigen sie ausbeuten, unterdrücken, berauben, betrügen und täuschen, während sie das Ökosystem zerstören, Armageddon-Waffen anhäufen und endlose Kriege führen.

Solange die Mächtigen in der Lage sind, die Kontrolle über die Erzählungen der Mainstreammedien auszuüben, wird es niemals genügend Mitglieder der Öffentlichkeit geben, die bereit sind, ihre zahlenmässige Stärke zu verwenden, um die Mächtigen abzuschütteln und eine gesunde Gesellschaft zu erschaffen.

Die Mächtigen werden so lange in der Lage sein, die Kontrolle über die allüblichen Erzählungen auszuüben, wie die Öffentlichkeit ihre gegenwärtige ungesunde Beziehung zu den mentalen Erzählungen aufrechterhält.

Die Erzählung bröckelt.

Eine kollektive Verschiebung hin zu einer gesunden Beziehung zu den mentalen Erzählungen würde bedeuten, das Denken wird zu dem nützlichen Werkzeug, zu dem wir es entwickelt haben, anstatt dieses laute, zwanghafte Kopfgeschnatter, das unsere Leben beherrscht, in denen wir von Angst und Anhaftungen getrieben sind, um einer endlosen Folge von mentalen Geschichten die Kraft des Glaubens einzuflössen.

Wenn wir ein gesundes Verhältnis zum mentalen Erzählen hätten, würden wir Geschichten über das, was in der Welt vor sich geht, natürlich viel objektiver betrachten, denn statt an ihnen aus Angst und Anhaftungen kleben zu bleiben, hätten wir ausreichend psychologischen Raum, um sie zu betrachten und kritisch zu überprüfen, ob sie für uns nützliche Werkzeuge sind, die wir im gegenwärtigen Moment verwenden können oder nicht.

Wenn die Menschheit kollektiv einen derartigen Übergang in grossem Stile vollziehen würde – ein Übergang, von dem uns die Weisen über die Jahrtausende hinweg versichern, dass die Menschen voll und ganz dazu fähig sind -, dann wäre es unmöglich, die Menschheit effektiv zu propagandieren.

Wenn es unmöglich wird, die Menschheit wirksam durch Propaganda zu attackieren, wird es unmöglich sein, all die Lügen durch die Kontrolle der Erzählungen der Mainstreammedien zu verbergen, dann wird es unvermeidlich sein, dass die Menschheit ihre zahlenmässige Stärke nutzt, um eine gesunde Gesellschaft zu erschaffen.

Und die lustige Sache daran ist, dass auf eine seltsame Art und Weise aus dem linken Feld, die niemand hätte vorhersehen können, die gegenwärtige Beziehung der Menschheit zum mentalen Erzählen sich dem Ende zu nähern scheint.

Die Erzählung bröckelt.

Die Erzählungen brechen zusammen.

Die alten Wege des Verständnisses der Menschen darüber, was in der Welt angeblich passiert, halten einfach nicht mehr zusammen.

Das Vertrauen in die Massenmedien ist auf einem historischen Tiefstand, und es wird nur noch weniger.

Die Menschen sind sich mehr als jemals zuvor gewahr, dass alles, was sie sehen, Propaganda oder Desinformation sein kann.

Die Deepfake-Technologie (zutiefst gefälscht) wird bald so weit fortgeschritten sein und so zugänglich, dass niemand mehr auch nur einem Video vertrauen wird.

Die Führer der mächtigsten Länder der Erde sprechen auf eine Art und Weise, die keinesfalls eine wirkliche Beziehung zu den Fakten oder der Realität hat, und die Menschen haben gerade erst gelernt, damit umzugehen.

Der gewöhnliche Mensch leidet finanziell, doch die Wall Street boomt, ein eklatantes Handlungsloch in der Geschichte der Wirtschaft, das nur noch ausgeprägter wird.

Die gesamte Medienriege wird nun Jahre damit verbringen, die Öffentlichkeit auf eine sinnlose Jagd nach russischen Absprachen zu führen und dann so zu tun, als sei es keine grosse Sache, wenn sich die ganze Angelegenheit als völlig unbegründet herausstellt.

Es gibt einen Virus, der eine massive Beeinträchtigung der gesamten menschlichen Zivilisation verursacht, und zwei vollkommen unterschiedliche Erzählungen darüber laufen gleichzeitig ab, und beide Seiten sind zu 100 Prozent davon überzeugt, dass alle Fakten die jeweils ihre Position voll und ganz bestätigt haben.

Es gibt Proteste, durch die den Menschen immer mehr bewusst wird, dass sie mit leeren Erzählungen der Zustimmung und des Verständnisses gefüttert werden, während ihre Kernforderungen vollkommen unbeantwortet bleiben.

Neue Eskalationen des Kalten Krieges zwischen dem US-zentralisierten Imperium und den nichtabsorbierten Regierungen Chinas und Russlands werden dazu führen, dass die Ätherwellen der Medien auf der ganzen Welt mit immer intensiveren Propagandaerzählungen gesättigt werden, die die eine oder andere Seite begünstigen und kein Interesse daran haben, den Menschen ehrlich die Wahrheit über die Geschehnisse zu sagen.

Jetzt schwatzen sie sogar über UFOs.

Die Erzählung bröckelt.

Es beschleunigt sich alles in Richtung eines Sättigungspunktes im weissen Rauschen.

Wie lange, glaubst du, können wir so weitermachen?

Wie weit, glaubst du, kann die Beziehung der Menschheit zur Erzählung gestreckt werden, bevor sie vollkommen zusammenbricht und eine völlig neue Art des Seins erzwingt?

Wie lange dauert es, bis es immer häufiger passiert, dass die Menschen damit beginnen, sich selbst als Individuen zu betrachten, um zu bestimmen, welche Erzählungen für sie nützlich sind, statt wie früher auf die Erzählmanager des Establishments zu schauen?

Wie lange wird es dauern, bis Menschen sich immer öfter die Frage stellen: „Ist das wahr?“

Wie lange wird es dauern, bis Menschen sich immer öfter die Frage stellen: „Was ist Wahrheit?“

Wie lange wird es dauern, bis Menschen sich immer öfter fragen: „Worüber bin ich noch getäuscht worden?“

Wie lange dauert es, bis Menschen sich immer öfter fragen: „In welcher Weise habe ich mich sonst noch getäuscht?“

Die gegenwärtige Belastung, die unserer kollektiven Beziehung zu den Erzählungen auferlegt wird, ist völlig unhaltbar.

Es wäre schlimm, wenn wir eine gesunde Beziehung zum mentalen Erzählen gehabt hätten, doch die haben wir nicht; wir haben eine zutiefst ungesunde Beziehung zu den mentalen Erzählungen, die uns anfällig für schreckliche Missbräuche in massivem Umfang gemacht hat.

Wir sind jetzt dabei, uns als Spezies kollektiv aus unserer alten ungesunden Beziehung zu den Erzählungen herauszuquetschen.

Die Erzählung bröckelt.

Es bröckelt alles zu Boden.

Das kann keine schlechte Sache sein.

Es könnte am Ende sehr, sehr gut sein.

Wie jeder Text spiegelt dieser die Sicht des Verfassers wider und spricht, wie hier, unterschiedliche Schichten der – erwacht oder noch nicht – Bevölkerung an. Solltest du Ergänzungen haben, äussere dich wie immer gerne dazu.

Quelle: https://transinformation.net/die-erzaehlung-broeckelt/

Verbinde die Punkte #461: Epochen Theater (19.10.2020)



Eine aktuelle Presseschau für den interessierten Beobachter des globalen Wandels.

Schau Dir die Sendung und die Links dazu auf meiner Homepage an:

https://verbindediepunkte.de

Verbinde die Punkte - Der Podcast:

https://verbindediepunkte.podcaster.de

https://podcasts.apple.com/de/podcast... 

257 - Übergang am 16. und 17.10

 

aufgezeichnetes Webinar "Verbindung zur Seele stärken" 
https://www.edudip.market/mediabox/in...

Webinar "channeln wird immer einfacher" am 07.11. 
https://www.edudip.market/w/377580

Wertschätzungsspende, DANKE dir ... 😘 
https://www.sandra-werner.at einfach etwas runter scrollen.

AR2776 - Eine helle Schlucht aus Licht - auch als "Lichtbrücke" bekannt

BRICHT DIESER SONNENFLECK AUF? 

Gestern richtete der italienische Astronom Alessandro Bianconi sein Sonnenteleskop auf den Sonnenfleck AR2776. Die aktive Region scheint auseinanderzubrechen. Eine helle Schlucht aus Licht - auch als "Lichtbrücke" bekannt - öffnet sich im primären Kern des Sonnenflecks.

Die Brücke ist etwa 5.000 Meilen lang, was ungefähr dem Durchmesser des Mars entspricht. Diese Dimensionen machen sie zu einem leichten Ziel für Amateur-Sonnenteleskope.

Die Natur von Lichtbrücken wurde bisher noch nicht vollständig verstanden.

Einige Forschungen deuten darauf hin, dass Magnetfelder am Fuß einer Lichtbrücke damit beschäftigt sind, sich zu kreuzen und wieder zu verbinden - derselbe explosive Prozess, der Sonneneruptionen auslöst. 

Das kann bedeuten, dass der primäre Kern von AR2776 explodieren wird - oder, wird er leise auseinander fallen? 

In den meisten Fällen kündigen Lichtbrücken das Auseinanderbrechen eines Sonnenflecks an. 

So oder so, irgendetwas wird bald passieren.

Quelle: https://spaceweather.com/

JUMBO 7.5M Quake Rocks Alaska Followed by MULTIPLE Strong Aftershocks! *TSUNAMI WARNING⚠️*

 


Christine Stark: „Studien treiben…!“

Liebe Leserin, lieber Leser,

da bin ich wieder! Zurück von einer „Studien“- Reise der anderen Art!

Sie wissen ja: Zum Lernen ist man nie zu alt!

Kurz, nachdem das kleine Kelkheim plötzlich ebenfalls zum „Hotspot“ erklärt wurde –

(Sie können ganz beruhigt sein: Ich halte mindestens 1,50 m Abstand zu meinem lieben Schlepptopp – natürlich mit entsprechend desinfizierter Tastatur und Hand-Fingerschutz!)

Also: Kurz nachdem es auch dieses verschlafene kleine Nest hier im Taunus getroffen hatte, war zunächst einmal unklar, ob es mir überhaupt erlaubt sein würde, in das betreffende deutsche Bundesland einzureisen.

Einreisen, ok. Aber beherbergt werden? Oh, oh! Doch der liebe Minipräsident von NRW hatte ein Einsehen. Kein Beherbergungsverbot. Halleluja!

Zur Not hätte ich eben abends zurückfahren müssen. Denn die Reise war dringend.

Auch andere liebe Menschen, die aus einem wesentlich größeren Hotspot und von viel weiter her anreisen wollten, waren sich nicht sicher gewesen, ob sie in dem bereits gebuchten Hotel hätten übernachten dürfen. …

Aber nun war ja alles „in trockenen Tüchern“, was auch immer das bedeutet.

Dann, noch vor der Abfahrt die nächste Information: Auch das geplante Reiseziel war inzwischen zum Hotspot avanciert. Wenn schon, denn schon! So weit, so schlecht.

Im weiteren Verlauf meiner Berichterstattung möchte ich Ihnen gerne ein paar Impressionen meiner Kurzreise vermitteln, - und das so diskret wie möglich.

Ich bemühe mich, die Privatsphäre der Beteiligten zu wahren.

Glücklicher Weise hatte mich eine liebe Freundin darauf hingewiesen, dass ich mich besser bereits im Vorfeld mit den ganz dünnen „Cover-ups“ versorgen sollte.

Atmen geht darunter wesentlich besser als mit anderen Modellen, - nur sollten sie möglichst nach jedem Gebrauch gewechselt werden.

Ich hatte keine Ahnung, wie wichtig diese Empfehlung sein würde, mich ausreichend zu bevorraten!

Denn Diskussionen über „Ich brauche nicht, ich weigere mich…“ wären bei diesem Anlass nicht zielführend gewesen.

Ok. Bereits bei Betreten des kleinen Hotels, überall dort, und erst recht später im Frühstücksraum … bei jedem Gang zur Frühstückstheke… Mund zu, „Make up“ auf, …

Abgesehen davon, dass im Frühstücksraum zwischen den Vierertischen jeweils Virenschutz in Form von Trennwänden aufgebaut war.

Im Restaurant am ersten Abend war es soweit noch ok. Natürlich mit „Make up“ bis zum Tisch… später bei jedem Gang zum Klo ebenso. (Der Reim eben war eher unfreiwillig.)

Einmal hab ich es drei Schritte lang vergessen. Sofort wurde ich von einer anderen Gästin ermahnt. Ich hätte sie ja aus Versehen anspucken können.

Dabei war das garnicht meine Absicht gewesen – und Kirschkerne hatte ich auch nicht dabei.

Einem glücklichen Umstand war es zu verdanken, dass alle zehn Personen tatsächlich an demselben Tisch sitzen durften.

Da war die ganz neue ganz offizielle Verordnung wohl noch nicht in Kraft und Würden. Am nächsten Tag waren nur noch fünf Personen pro Tisch erlaubt. Aber davon später mehr.

War ich froh, dass ich mich mit genügend Wechselmaterial bevorratet hatte!

Am nächsten Morgen die nächste Überraschung – „und leider keine gute“, wie John Wayne es in „Stagecoach“ zu nennen pflegte.

Ab hier möchte ich mich vorsichtshalber noch „neutraler“ ausdrücken. Aus Liebe zu den „Beteiligten“.

Im Vorfeld war bekannt gewesen, dass man/frau bei Betreten und Durchqueren bestimmter Amtsgebäude ebenfalls „maskiert“ sein müssen.

Im „Verhandlungsraum“, - um es noch vorsichtiger auszudrücken, durften nur maximal zwölf Personen plus Amtsperson anwesend sein, aber es würde erlaubt sein, das Gesicht zu wahren. Ja, denkste! Das war „gestern!“ Und nicht nur das!

Der Blick in den Raum, der uns zugewiesen war, hatte eine besonders dekorative Bestuhlung, ganz genau so, wie Amazing Polly sie in ihrem neuen Video an einem weniger schönen Beispiel gezeigt hat. Also, alles auf Abstand.

Die Bestuhlung durfte auch auf keinen Fall angepasst werden, so dass z.B. zumindest die Ehepaare trotz 1,50 m Abstand nebeneinander hätten sitzen können. Platz wäre ausreichend vorhanden gewesen. Aber das ging ja garnicht! Also, Finger weg!

Ein Wunder, dass zumindest das Brautpaar ohne abstandsregelnden Zwischenraum neben einander platziert war! Nochmal Halleluja!

Aber bitte immer fein säuberlich mit den entsprechenden Maskierungsmaßnahmen! Und zwar die ganze Zeit über! Alle!

Ja, wäre das Event am Tag zuvor gewesen, ja dann… dann hätten sich alle zwölf Anwesenden zumindest am Sitzplatz in aller Schönheit zeigen dürfen, was bedeutet: Mit „nackichtem“ Gesicht. Aber so…

„Hotspot ist Hotspot!“ Wenn schon, denn schon!

Nur die amtliche „Standesdame“ war deutlich zu erkennen. Aber dafür „mit Söder seiner Frau ihrem Verkaufsprodukt“ vor dem Gesicht, wenn Sie wissen, was ich meine. („Schlechtes Deutsch“, wem es gebührt!)

Schwierig wurde es, als sich nach erfolgter Amtshandlung die frisch Vermählten küssen wollten…

Es funktionierte halt nicht. Jedenfalls „nicht so ganz!“. John Wayne lässt nochmal grüßen! Diesmal aus dem Film „Big Jake“)

Ein Gutes hatte es jedenfalls: Das Amt spendierte 4 (in Worten: VIER!) nagelneue Kugelschreiber! Für jeden, der unterschreiben musste, einen!

Ich bewundere die liebe Amazing Polly wirklich sehr, die in ihrem neuen Video gesagt hat, dass sie bisher noch nie von dem „Vermummungsgebot“ Gebrauch gemacht habe, ebenso wie der gute Traugott.

Fragt sich, wie sie diesmal an meiner Stelle gehandelt hätten? Die gemaßregelte Veranstaltung durch „Diskussionen“ etc. vollends ruinieren? Also, ganz ehrlich…

„Frau ist ja auch blöd, aber doch nicht sooo…?“ (Dies war zur Abwechslung einmal die besonders beliebte Kostprobe aus dem reichen Zitatenschatz einer befreundeten alten Dame!)

Ich sag schon, was ich denke, und selbstverständlich trete ich für mich und meine Überzeugung ein und zur Not auch zurück – oder um mich. Aber immer mit Maß und Ziel!

Später kam dann eine weitere Bewährungsprobe auf mich zu. Eigentlich gleich mehrere.

Das Betreten des für diesen Abend reservierten Restaurants war nämlich nur nach erfolgreich nachgewiesener Fieberfreiheit möglich. (Und natürlich wieder „Under Cover“.)

Als ich von Insidern vorgewarnt wurde, war meine erste Reaktion: „Na, dann eben nicht!“

Zu deutlich erinnerte ich mich an die Bilder von einem Lebensmittelgeschäft, wo ein Angestellter dem potenziell fieberverdächtigten Kunden vor Betreten des Geschäftes eine Fiebermess-Pistole an die Stirn hielt.

„Ne“, sagte ich zu einer anderen Teilnehmerin: „Ich bin in so vielen Leben erschossen worden, das tue ich mir jetzt nicht auch noch an!“ Aber ich hatte mich zu früh gegruselt. Es war alles garnicht so schlimm:

Im Windfang vor der eigentlichen Eingangstür stand ein wunderhübscher kleiner Apparat, über den man sich nur demütig mit dem Gesicht zu beugen brauchte, - ebenfalls mit Mindestabstand, allerdings diesmal nicht 1,50 m – und natürlich ebenfalls vermummt!

Dann machte es „pieps“, leuchtete grün auf, und frau hatte sich als gesund und verärgert erwiesen. Wat geht die meine Nicht - Fieberkurve an?!

Erst als sich zu späterer Stunde einer der Gäste dazu bekannte, „dass es ihm gar nichts ausmachen würde, auch weiterhin immer „mit Ma…“ einkaufen zu gehen, er fände das garnicht so schlimm, ...“

Da ging mir der Mund von alleine auf. „Nein! Das löschen wir jetzt sofort!“, hörte ich mich mit aller Deutlichkeit dagegenreden.

„Das darf nicht unwidersprochen bleiben. Niemals! Ich will hier keine Neue Weltordnung!

Nicht mit mir! Ich und viele andere von meiner Art arbeiten dafür, dass es nicht dazu kommen wird.“

Weißt Du, was das mit den Kindern macht?“, stellte ich ihn zur Rede. „Und wie viele Menschen Hauterkrankungen und Ekzeme davon bekommen?!“

Nein, ich war nicht wütend. Aber sehr, sehr deutlich.

Na, ist doch wahr! Was nicht geht, geht nicht! Mehr Diskussionen wären an dieser Stelle auch wieder nicht hilfreich gewesen. Aber was sein muss, muss sein.

Ich weiß, der arme Junge war gehirn-gewaschen. Anders kann ich es mir nicht erklären.

Ein weiteres Protestverhalten von mir hätte ich beinahe vergessen:

Nach dem Fiebermessen und bei Betreten des eigentlichen Restaurants wurden wir dazu angehalten, uns als Allererstes die Hände zu desinfizieren! Ich bin einfach daran vorbei und wurde gleich noch einmal freundlich darum gebeten.

„Geht nicht!“, war meine Antwort. „Ich bin dagegen allergisch!“

Na, also, ganz echt! (Nur zu deutlich erinnerte ich mich an die Hinweise im Internet, wie sehr der ständige Gebrauch von Desinfektionsmitteln die Haut schädigt.)

Mein lieber Jolly, wie weit sind wir schon gekommen. Ganz ehrlich!

Ashtar selbst hat mich heute Morgen aufgefordert, Ihnen diese "Studienergebnisse" weiterzugeben.

Und ich hab ihn gebeten, dafür zu sorgen, dass sich die in Kürze fälligen PCR Tests zweier weiterer Gäste, die sonst sofort zuhause in Quarantäne müssten, nicht auf mich etc. auswirken.

Und, damit eines ganz klar ist: Weder "Testen" noch Impfen sind für mich eine Option!

Eigentlich wollte ich Ihnen an dieser Stelle noch von meinem wundervollen Besuch neulich auf dem Sternenschiff erzählen.

Denn noch am gleichen Morgen, kurz nachdem ich die neue Botschaft von Ashtar (Ashtar an Christine: „Haltet das LICHT!“) erhalten hatte, kam er, um mich zu einem weiteren Treffen auf den Sternengleiter abzuholen!

Aber diese Impressionen und das, was ich dort am 15. 10. 2020 erlebte, müssen jetzt eben bis zum nächsten Mal warten.

Eines nur noch, und das soll ich Ihnen ebenfalls unbedingt heute noch mitteilen:

Ashtar gibt ENTWARNUNG,
was die aktuelle Schauergeschichte um CERN betrifft!

Einer lieben Leserin, die bereits heute früh darauf hinwies, sollte ich folgendes antworten.

„Ich sehe keinen weiteren Handlungsbedarf.
Unsere gemeinsamen Freunde haben sich bereits darum gekümmert.
Wird gerade mehrfach bestätigt.“

Wenn Sie Glück haben, sehen Sie jetzt vielleicht das gleiche Bild, das ich heute Morgen dazu eingespielt bekam. Von allem anderen „schweigt des Sängers Höflichkeit“!

Vertrauen Sie dem Göttlichen Plan!

Im KURS in WUNDERN hieß es bereits gestern in L. 292:

„Ein glücklicher Ausgang aller Dinge ist gewiss!“

Mit herzlichen Grüßen,
Christine Stark

19. Oktober 2020

PS: Beinahe hätte ich vergessen, meiner lieben Praxis zum 17. PRAXIS-Geburtstag zu gratulieren, wenn mich nicht eine liebe Blog-Freundin daran erinnert hätte! Danke, liebe Karin!

PPS: Und für alle, die diesen Text freundlicher Weise vollständig und unverändert auf ihren Blog übernehmen wollen: Bitte immer mit Hinweis auf meine Webseite www.christine-stark.de und dem folgenden Hinweis:

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen!