2018-11-06

FREIE ENERGIE, HEILMETHODEN, PYRAMIDEN UND DER TORUS


Von Maria Nesa auf thegoldenagegoddess.com; übersetzt von Taygeta

Dies ist ein Artikel, der von Cobra n seinem Post vom 20. Oktober 2018 verlinkt wurde.

Dieser Artikel ist für diejenigen, die mehr erfahren möchten über freie Energie, über natürliche Heilungstechnologien mit Klang, über die Vordenker in Physik, Mathematik, und Quantenenergie, über Designer von Heiliger Geometrie, Visionäre, Erfinder und für alle diejenigen, die sich für altes Wissen, Weisheit, Pyramiden, Nikola Tesla usw. interessieren.

Bei so vielen Informationen, uns zur Verfügung stehen, ist es leicht, überfordert zu werden, und deshalb beginnen wir hier mit den Grundlagen. Ich werde versuchen, diesen Artikel so einfach wie möglich zu halten. Es sind viele Informationen vorhanden, also nimm dir bitte die Zeit, alle Materialien und Links, die diskutiert werden, durchzugehen.

Oben ist ein Bild des Vektorgleichgewichts mit dem Stern von David oder der Merkabah, das den Mittelpunkt der Erde mit Kugeln zeigt, die den Mittelpunkt des Symbols der Blume des Lebens bilden. Das Vektorgleichgewicht ist die fundamentale Grundform oder Geometrie aller Lebewesen. Unten ist das Vektorgleichgewicht innerhalb eines Torus dargestellt. Es ist wichtig für uns, diesen Torus zu erweitern, nicht nur um uns herum, sondern auch um den Planeten herum. Wenn die Expansion eines natürlichen Schwingungsfeldes eintritt, dehnt sich das Bewusstsein aus und hebt sich an, so dass mehr Informationen aus höheren Existenzebenen einströmen können.


Wir können Geometrie in fast allem finden:



Nun lasst uns einen Blick auf die Pyramide werfen. Beginnen wir mit der Pyramide von Gizeh. Diese Pyramide befindet sich an einem so grossartigen Ort und ist so grossartig gebaut, dass bestimmte Kammern der Pyramide in Richtung Orion und Sirius zeigen.


Pyramiden haben starke ringförmige Energiefelder.


Wir können feststellen, dass auf dem ganzen Planeten Pyramiden in der gleichen Weise gebaut wurden und mit diesen beiden Konstellationen, Orions Gürtel und Sirius, in Übereinstimmung gebracht wurden. Dies ist kein Zufall, da die alten Zivilisationen alle mit ähnlichen Informationen in Kontakt standen, die ihnen durch Bewusstseinsströme und Downloads vermittelt wurden. Menschen, die sich in verschiedenen Teilen des Planeten inkarnieren, können Teil desselben Bewusstseins sein, so dass sie ähnliche Informationen über Telepathie oder durch innere Verbindung erhalten. Vielleicht halfen auch höherdimensionale Wesen den Menschen auf diese Weise auf dem ganzen Planeten.


In den höherdimensionalen Ebenen enthalten diese beiden Bereiche im Kosmos, Orion und Sirius, Sternentore, welche die AN-Technologien verankern. Diese wirken als hochfrequente energetische Portale des Lichts, und sie helfen, wenn sie in einer Hochfrequenzpyramide verankert sind, die Energie auf dem Planeten zu erhöhen.

Der afrikanische Stamm der Dogon, ist ein Stamm, der sich vor langer Zeit mit Ausserirdischen von Sirius traf. Mehr dazu erfährt man hier und hier.
Artikel in Deutsch zu den Dogons, z.B. hier.

Hier ist ein wenig mehr über die AN-Konvertierung und welche Rolle sie spielt:
Am 4. April 2012, schrieb Cobras auf seinem Blog The Portal Folgendes:

GÖTTLICHER BLITZ 4:4

Heute, am 4. April 2012, in genau dem Moment,in welchem Merkur wieder direkt wurde, ging ein Göttlicher Blitz direkt von der Quelle aus und stieg in die physische Materie des Planeten Erde hinab. Dies hat einen bedeutenden Teil der Quanten-Anomalie geheilt, die diesen Planeten seit der frühen atlantischen Zeit fest im Griff hatte. Das Quantenfluktuations-Feld ist nun weniger chaotisch und harmonischer.

Vor diesem Ereignis sahen die Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten wie folgt aus:


und jetzt sehen sie so aus


Dies eröffnet interessante Möglichkeiten. Durch die 11-dimensionalen Sternentore der Calabi-Yau-Mannigfaltigkeiten hat die Galaktische Konföderation einen direkteren Zugang zur physischen Materie des Planeten Erde. So wird es viel häufiger passieren, dass die «Raketen nicht starten« und dass die »Kanonen nicht feuern«. Es wird eine göttliche Hand dafür sorgen, dass alle Kriege bald enden werden und die Menschheit frei sein wird.

Ebenso ändert sich der generelle Modus der Sternentor / Dimensions-Verschiebung von der Antarion-Konversion in Richtung AN-Konversion. Die Antarion-Konversion ist definiert als nicht-lineare Phasar-Schubumkehr / Umwandlung (=Konversion) dimensionaler Translationssysteme, während die AN-Konversion ein direkt-dimensionales Translations-System mit linearem Phasarfluss ist. Einfach ausgedrückt bedeutet dies, dass unsere Verbindung mit der Quelle viel leichter sein wird und unsere Aufstiegstür so weit geöffnet ist wie nie zuvor.

Da wir auf dem ganzen Planeten Pyramiden haben, wurden alle diese Pyramiden so konzipiert, dass sie auf diese beiden Bereiche innerhalb des Kosmos ausgerichtet sind, und alle spielten eine Rolle bei der Erzeugung hohen Frequenzen und von hochfrequenter Energie.“

http://2012portal.blogspot.com/2012/04/normal-0-microsoftinternetexplorer4.html

Bei uns, siehe hier. Zum Stichwort AN-Konversion kann man auf unserer Seite noch weitere Beiträge finden (Bitte Suchfunktion verwenden!).

Wenn du oft die 11:11-Kombination gesehen hast, kannst du hier mehr dazu lesen und einige der angegebenen Mudras üben, um dein Lichtkörperfeld zu erweitern.

Werfen wir nun einen Blick auf die Quantenfluktuation:


WAS IST EINE QUANTEN-FLUKTUATION?

„Quantenfluktuationen (auch Vakuumfluktuationen) können in der Ursprungsstruktur des Universums sehr wichtig gewesen sein: Nach dem Modell der expansiven Inflation (Ausdehnung) wurden diejenigen [Quanten], die zu Beginn der Inflation existierten, erweitert und bildeten den Samen aller aktuell beobachteten Strukturen. Vakuumenergie kann auch für die aktuelle beschleunigte Expansion des Universums verantwortlich sein.“

https://en.wikipedia.org/wiki/Quantum_fluctuation


WARUM IST DAS WICHTIG?

Wir können sehen, dass je mehr wir, als Gesellschaft, Geräte vom Typ der freien Energie schaffen, desto mehr wird die Frequenz und die harmonische Resonanz des Planeten steigen, und dann, wenn wir helfen, die Schumann-Resonanz mit unserem kombinierten Bewusstsein, unserer gemeinsamen Absicht innerhalb der Meditation und der Anhebung unserer eigenen Schwingungen täglich zu erhöhen, können wir beobachten, dass diese Schwankungen ein grösseres Resonanzfeld innerhalb unserer physischen Realität und innerhalb der Energiestrukturen erschaffen, und damit dann SCHNELLERE Raumfahrten besser verstanden werden, ebenso wie der Anstieg des Bewusstseins und was dies alles in grösserem Umfang für den gesamten Planeten beitragen kann.

Wenn mehr Licht von der galaktischen Zentralsonne und durch die Stargates auf unserem Planeten auftrifft, treten Frequenzanstieg und Schlüsselverschiebungen im menschlichen Bewusstsein auf. Dies wurde mit der harmonischen Konvergenz nachgewiesen: . Dies ist wichtig, damit alles Leben gedeihen kann, mit dem bestmöglichen Ergebnis.


Freie-Energie-Geräte sind von Natur aus hoch schwingend. Ein Hyperraum ist erreichbar, wenn ein hoher Warp-Antrieb mit fortschrittlichen Technologien erreicht wird – und hoffentlich bald der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden kann. Portale, die sich in die Raumzeit öffnen, ermöglichen Raumflüge schneller als die Licht.

Mehr dazu erfährt man hier:

Am 17. Dezember 2017 hatte Corey Goode zwei Dokumente auf seine Website hochgeladen, die sich mit fortgeschrittenen Technologien wie passierbaren Wurmlöchern und Warp-Antrieben beschäftigten, und die ihm von einer vertraulichen Quelle zur Verfügung gestellt wurden. Die beiden Dokumente waren Teil einer Zusammenstellung von 38 Berichten, die von der Defense Intelligence Agency (DIA; Verteidigungs-Nachrichtendienst) in Auftrag gegeben wurden, und deren Echtheit inzwischen bestätigt wurden.

Die beiden Dokumente tragen den Titel „Traversable Wormholes, Stargates, and Negative Energy“ (Durchquerbare Wurmlöcher, Sternentore und negative Energie) und „Warp Drive, Dark Energy, and the Manipulation of Extra Dimensions“ (Warp-Antrieb, dunkle Energie und die Manipulation von Extra-Dimensionen). Der erste Bericht wurde von Dr. Eric Davis verfasst, der zweite von Dr. Richard Obousy und Dr. Eric Davis.

In beiden Dokumente wurde erklärt, dass sie Teil einer Reihe von Berichten über fortgeschrittene Technologien seien, die im Jahr 2009 im Rahmen des Programms Defense Advanced Aerospace Weapon System Applications (AAWSA) erstellt wurden.

  https://www.exopolitics.org/advanced-technology-reports-leaked-by-corey-goode-confirmed-by-leading-scientist/  Bei uns hier.


Vorerst kann die Oberflächenbevölkerung auch mit den Errungenschaften von Nikola Tesla experimentieren. Hier kann man sich einige seiner Patente ansehen:


Der elektromagnetische Motor

Kommen wir nun zurück zur Grundstruktur oder Form der Pyramide. Eines der Gesetze der Spiritualität lautet „wie oben so unten“. Wenn wir also die Form duplizieren und unsere Sicht auf die Pyramide in eine höhere Dimension bringen, können wir einen Diamanten sehen.


Hier gibt es ein weiteres Bild dazu.

Lasst uns nun die Energie um die Pyramide herum visualisieren. Es wird eine Torus- und Wirbelenergie erzeugt. Wenn auch der untere Teil einer Pyramide aktiviert wird, was dann den gesamten Diamanten der beiden verbundenen Pyramiden bildet, entsteht ein doppelter Torus. Lasst uns nun visualisieren, was ein doppelter Torus bewirkt:

Die Pyramide von Gizeh hat 8 Seiten. Wenn wir dies duplizieren, erhalten wir 16 Seiten um die gesamte höherdimensionale Pyramide herum, die dann einen Diamanten bildet. So können wir also jede Pyramide auf dem Planeten als eine Diamantform betrachten.

In der Numerologie ist 1 + 6 gleich 7. Diese Zahl scheint sehr wichtig zu sein:


Ich hatte schon immer Visionen von Wassermolekülen, und von diesem Symbol, das auch als der Stern der Plejaden bezeichnet wird. Dieser schöne Beitrag handelt von einer Reise zur Abstimmung, Ausrichtung und Verankerung der Liebe in der Erde, in das höherdimensionale goldene Gitter von Gaia, durch ein spezifisches Lichtschiff, die Meri’Ashar, was auf einer Primärebene als Marienstern übersetzt wird. Diese Reise ist auch ein Beispiel dafür, wie die Liebe durch Zahlen, heilige Geometrie und die Blume der Empfängnis und Wiedergeburt, die an 4 Tagen, während 4 aufeinander folgenden Wochen, stattfand, zum Ausdruck kommt und funktioniert. 4+4=8, die Zahl der Unendlichkeit, und 4×4=16=7, die als die Zahl von Gott/der Quelle bezeichnet wird … die Zahl 7 ist an dieser besonderen Abstimmung als ein Ausdruck von Meri’Ashar beteiligt.

Jetzt fragst du dich wahrscheinlich: „Warum lese ich hier über Geometrien und Fluktuationen usw.?“ Nun, du wirst bald sehen und erkennen, dass all dies eine grosse Rolle in der Form jener Dingen spielt, die kommen werden, damit die Freie Energie auf dem Planeten gedeihen kann. Damit die Freie Energie in grösserem Massstab ihren Weg in unsere Gesellschaft auf der Oberfläche des Planeten finden kann, ist es wichtig, dass diese Gesellschaft gut ausgebildet ist in der Physik und Wissen besitzt über die Grundidee, wie das Universum funktioniert, d.h. auch ein grundlegendes Geometrieverständnis hat.

Lasst uns nun etwas mehr über den Torus lesen:


„Ein Torus besteht aus einer Mittelachse mit einem Vortex an beiden Enden und einem umgebenden kohärenten Feld. Die Energie fliesst durch den einen Vortex hinein und durch die Mittelachse hindurch aus dem anderen Vortex heraus. Dann wickelt sich dieser Energiefluss um sich selbst, um zum ersten Vortex zurückzukehren. Die einfachste Beschreibung seiner Gesamtform ist die eines Donuts, obwohl er je nach Medium, in dem er existiert, viele verschiedene Formen annehmen kann. So sind beispielsweise ein Rauchring in der Luft oder ein Blasenring in Wasser stark donutförmig. Hingegen sind ein Apfel oder eine Orange, die beide auch Torus-Formen haben, eher kugelförmig. Pflanzen und Bäume weisen alle den gleichen Energieflussprozess auf, weisen aber eine Vielzahl von Formen und Grössen auf. Hurrikane, Tornados, Magnetfelder um Planeten und Sterne herum und ganze Galaxien selbst sind allesamt toroidale Energiesysteme. Wenn wir diese Beobachtung der konsistenten Präsenz dieser Strömungsform in den Quantenbereich ausdehnen, können wir davon ausgehen, dass atomare Strukturen und Systeme ebenfalls aus der gleichen dynamischen Form bestehen.“ http://cosmometry.net/the-torus—dynamic-flow-process

Von Nassim Haramein stammt auch ein schönes, illustratives Video zum Torus als Modell für die Entwicklung des Universums:


DER DOPPELTE TORUS


Die Dynamik des Doppel-Torus – Video von Nassim Haramein (Bitte übersetzte Untertitel einstellen)


“Die Doppel-Torus-Dynamik: Ein weiterer grundlegender Aspekt des allgegenwärtigen Strömungsprozesses ist die so genannte Doppel-Torus-Dynamik. Dabei handelt es sich, einfach ausgedrückt, um zwei Torusformen, die aufeinander „gestapelt“ sind und gegenläufig rotieren. Auf diese Weise fliesst die Energie entweder nach innen oder nach aussen an beiden Polen eines Systems, nicht in einem Pol hinein und aus dem anderen heraus wie bei einem System, das aus einem einzigen Torus besteht. Diese Doppel-Torus-Dynamik scheint auch im Kosmos weit verbreitet zu sein und tritt auch in den Energieströmen der Bäume auf, in den Wetterverhältnissen der Erde und auf anderen Planeten, in der Sonnendynamik und sogar in Galaxien.“

Jetzt wissen wir, warum die Pyramide so viel Energie erzeugt. Sie erzeugt einen doppelten Torus!




Walter Russel – Bilder aus dem Universellen Eins

Wenn man in einem elektrischen und magnetischen Universum einen Doppel-Torus aktiviert, dann aktiviert man das Leben selbst, also eine Lebenskraft-Energie und einen Strom hoher Schwingungen, der Atome und Moleküle mit höheren Schwingungen verankert. Innerhalb der Moleküle und Atome dieser Energie strahlen hohe Lichtimpulse aus, und so verankern wir, wenn wir auf zwei mächtige Sterntore im Kosmos ausgerichtet sind – die das Licht von der galaktischen Zentralsonne weitergeben – hohe Schwingungsfrequenzen auf den Planeten. Wir können auch einen Torus um jedes Wassermolekül und Atom herum sehen, so dass, wenn Wasser in Richtung der Pyramidenstruktur fliesst, es einen höheren Zweck aktiviert, indem es Energie erzeugt und als natürliche Kraftdrehscheibe für das ganze Leben dient.


Hier wird beschreiben, wie Pyramiden als Hochfrequenzkraftwerke dienen.


Die Pyramiden wurden verwendet, um Schallwellen aus dem Erdkern zu transformieren und sie in Sätze von Hochfrequenz-Stösse umzuwandeln, um das Königreich mit Energie zu versorgen.

Nun, wenn sich eine Pyramide schnell genug dreht, kann sie schweben, wie in der Forschung von Joe Parr hier gezeigt wird:

Video hierzu: (Bitte übersetzte Untertitel einstellen)


Beitrag dazu hier.

Die meisten der Pyramiden in der Antike waren auch mit Gold oder reinem Weiss überzogen. Die Ältesten wussten um das Elixier aus monatomischen Gold oder Ormus und nutzten es als Werkzeug, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Monoatomisches Gold wurde auch für medizinische Zwecke oder in drahtlosen Heilungsinstrumenten wie dem Ankh verwendet. Stelle dir ein Ankh mit Flügeln vor, die Flügel ermöglichen den Flug und der obere ovale Teil wird zur Gebärmutter und zum Auge, um alles in Einem und als Eins zu sehen.

Hier ist eine einfache Methode oder ein Rezept, wie man diese Goldsubstanz herstellt:

„Genauer gesagt, das energetisch kodierte Programm ’Monatomische Gold’ von Subtle Energy Sciences kombiniert digitale Medien mit wirklich innovativer Schwingungstechnologie, um Ihre Elektronik in leistungsstarke, futuristische, schwingende Heilgeräte zu verwandeln, die die verstärkte energetische Signatur von monoatomischem Gold für mehr Gehirnfunktion, verbesserte Heilung und verbesserte Immunfunktion, Stimmungsunterstützung und spirituelles Wachstum ausstrahlen.“ https://subtle.energy/monatomic-gold/

Hier ist ein Artikel, der zeigt, wie die Grossen Pyramiden ursprünglich hellweiss waren, als die Pyramiden fertig waren:

Im folgenden Artikel wird das alte Wissen über die Heiltempel von Saqqqara vermittelt:

„Der Saqqara-Komplex war einst von einer hohen Privatmauer umgeben, die in natürlicher Weise diejenigen fernhielt, die nicht eingeladen waren und/oder die nicht mit der höheren Frequenz, auf die er abgestimmt war, vibrierten. Diese Frequenz, die auf Liebe und Harmonie, und gegen Angst und Zerstörung abgestimmt war, wurde regelmässig von Initiierten und Priestern instand gehalten, indem sie in den Nischen der Innenwände standen und mit harmonischer Eintonung einen gewünschten Frequenzfeldeffekt einstellten. Meine Gruppe richtete im verbliebenen Teil der Wand eine eigene Tuningkette ein, die sich mit den alten Gegenparts verband (siehe Bild).



Auf der Ostseite des Saqqara-Komplexes, und innerhalb der grossen Aussenmauern, befanden sich eine Reihe von Kammern, die einst als Unterrichtsort für die Schwingungswissenschaften dienten. In dieser Reihe von Gebäuden befanden sich Klangheilungsräume. Entlang vieler Innenwandräume waren mehrere „kegelartige Regale“ zu sehen.

Diese seltsam aussehenden Geräte, die man nirgendwo sonst in ägyptischen Tempeln sieht, wurden zum Einstellen von Resonanzfrequenzen verwendet, um den Ätherkörper zu heilen.

Die Heilung mit Klang, Farbe, Licht und Musik war integraler Bestandteil des alten Prozesses der Wiederherstellung des Körpers, zurück zu einem Zustand völliger Gesundheit. Dieser Prozess half beim Zurücksetzen der eigenen eindeutigen Frequenzsignatur der Person (ähnlich wie bei einem Standort für Computer-Wiederherstellung). Gesundheit wurde mit der Übereinstimmung mit dem wahren Seelenweg gleichgesetzt. Der Körper wurde als ein irdisches Vehikel angesehen, das die Seele beherbergte, und entsprechend wurde er behandelt, „wie der Heilige Tempel Gottes“. Ein Leben in Resonanz und liebevollem Dienst an anderen zu führen, war das, worum es bei den Grundsätzen des Saqqara-Priestertums ging.

Die kosmischen Priester des Ordens von Melchisedek waren nicht nur sehr geschickt in der harmonischen Klangheilung, sondern besassen auch die Fähigkeit, Materie in spirituelle Lichtenergie (heute bekannt als Tachyonenenergie) umzuwandeln. Darüber sprach Jesus (selbst ein Initiierter in die Mysterienschulen), als er von „Gott ist Licht“ sprach. Durch diesen Prozess könnte man Dinge wie Jesus vollbringen: man kann Wasser in Wein verwandelt und den physischen Körper in reinem Licht auferstehen lassen. Reine Lichtenergie konnte dann in alles Gewünschte verwandelt werden – sogar in Silber oder Gold. Das war die Grundlage der Alchemie.

Die Transmutation war der Schlüssel zum Aufstieg / Auferstehungsprozess. Dieser Schritt öffnete einen für das Verständnis des Universums. Deshalb waren die alten Ägypter vom Kosmos, den Sternen, besessen und reisten durch die Unterwelt in andere Bereiche. Sie versuchten, uns zu sagen, was sie wussten, ohne uns genau die Schritt-für-Schritt-Anleitung zu geben, wie wir es physikalisch erreichen können.“ http://www.trinfinity8.com/rediscovering-the-healing-temples-of-saqqara/

Das folgende Bild zeigt, wie der Nikola Tesla Electric Oscillatorund das ägyptische Ankh Ähnlichkeiten in der Energieerzeugung aufweisen:


„NikolaTesla entdeckte die Kraft des Djed Pfeilers (Bild rechts unten, in der Mitte) und des Ankh wieder. Diese Oszillatoren sind ausdrücklich dazu bestimmt, in direkten und wechselnden Lichtstromkreisen zu arbeiten und gedämpfte und ungedämpfte Schwingungen oder Ströme beliebiger Frequenz, Menge und Spannung innerhalb sehr weiten Grenzen zu erzeugen. Diese Generatoren sind kompakt, in sich geschlossen und benötigen über einen längeren Zeitraum keine Pflege. Sie sind nützlich und eignen sich sehr gut für verschiedene Zwecke wie drahtlose Telegrafie und Telefonie, Wandlung von elektrischer Energie, Bildung chemischer Verbindungen durch Fusion und Verbindung, Gassynthese, Herstellung von Ozon, Beleuchtung, Schweissen, kommunale Krankenhäuser, Sterilisation und Haushaltshygiene sowie zahlreiche andere Anwendungen in wissenschaftlichen Labors und Industrieeinrichtungen. Obwohl diese Transformatoren noch nie zuvor beschrieben wurden, wurden die ihnen zugrunde liegenden allgemeinen Prinzipien in meinen veröffentlichten Artikeln und Patenten, insbesondere denen vom 22. September 1896, vollständig dargelegt, und es wird daher angenommen, dass die beigefügten Fotos einiger weniger Typen zusammen mit einer kurzen Erklärung alle gewünschten Informationen vermitteln werden. Die wesentlichen Teile eines solchen Oszillators sind: ein Kondensator, eine selbstinduzierende Spule zum Laden auf ein hohes Potential, eine Schaltsteuerung und ein Transformator, der durch die Schwingung mit Strom versorgt wird, Entladungen des Kondensators. Es gibt mindestens drei, in der Regel aber vier, fünf oder sechs Schaltkreise, und die Regelung erfolgt auf verschiedene Weise, meist nur über eine Stellschraube. Unter günstigen Bedingungen ist ein Wirkungsgrad von bis zu 85% erreichbar, d.h. dieser Prozentsatz der zugeführten Energie kann in der Sekundärseite des Transformators zurückgewonnen werden. Während die Hauptwirkung dieser Art von Apparaten offensichtlich auf die wunderbaren Kräfte des Kondensators zurückzuführen ist, ergeben sich besondere Qualitäten aus der Verkettung von Stromkreisen unter Beachtung genauer harmonischer Beziehungen und der Minimierung von Reibungs- und anderen Verlusten, die eines der Hauptobjekte des Entwurfs war.

http://4biddnknowledge.tumblr.com/post/162353871381/nikolatesla-rediscovered-the-power-of-the

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das Ankh ein leistungsstarkes Elektrowerkzeug war, das grosse Mengen an hochschwingenden elektrischen Strömen erzeugen konnte, das als drahtloses Werkzeug fungierte, um die harmonische Schwingungsheilung zu übermitteln, da es in Harmonie mit den Wärmesignaturen des menschlichen Energiefeldes und den Wärmesignaturen der Materialien arbeitete, die zu seiner Herstellung verwendet wurden. Ich stelle mir vor, dass sie Ormus oder Weissgold, positives Plasma und vielleicht eine Vielzahl von zerkleinerten hochvibrierenden Kristallen im Inneren verwendet haben könnten. Man könnte wahrscheinlich auch atlantische oder lemurianische Aufzeichnungen in einem solchen drahtlosen Heilgerät platzieren. Ich liebe Aqua Aura, Goldrutil-Quarze und Selenit zur Heilung; die Möglichkeiten sind endlos. Für die äusseren Teile könnte man Gold verwenden.

Es liegt dann an unserer Vorstellungs- und Mitschöpfungsfähigkeit, immer kleinere und grössere Kreationen von Oszillatoren von der Art eines Ankh zu schaffen, um bei der Heilung und Harmonisierung von Planeten und Gesellschaft zu helfen. Es gibt nun auch neue Heilmittel wie Plasmastifte, Licht-Mandalas etc. Diese Geräte sollten mit der höchsten guten Absicht verwendet werden. Du musst nur deine eigene Energie zu jedem Schöpfungsteil senden und das, was du mit deinem höheren Selbstlicht in jedem Gerät oder Objekt verankerst, wird seinen Radius erweitern. Wir alle sind mächtig genug, um dies zu tun.


Diese Objekte können auch aus Aluminium hergestellt werden, das als natürlicher Energieleiter oder mit Gold oder Ormus, um heilende Eigenschaften mit einem natürlichen Energiefluss von einem Gerät – das eine Wärmesignatur und ein toroidales Feld erzeugt – auf einen Menschen zu übertragen – der ebenfalls über ein toroidales Feld verfügt..

In der heutigen Zeit verwenden viele Menschen Kristalle, um zu heilen und zu harmonisieren. Bestimmte Hochfrequenzkristalle, die lemurianische und atlantische Aufzeichnungen in sich bergen, besitzen hohe Schwingungsenergien und haben kodierte Daten gespeichert, die von den Ältesten verwendet wurden. Wenn wir in der Lage sind, diese Arten von Kristallen zu diesen Strukturen hinzuzufügen, wäre die Menge an Energie, die sie zur Heilung erzeugen, enorm. Der Planet würde in einer solchen harmonischen Heilungsenergie gedeihen und alle Dörfer, Städte, Gewässer und das grössere planetarische Netz werden erweiterte Torusse sein.

So wie sich dann die planetarische Struktur mit harmonischer Lebenskraftenergie verstärkt, werden sich mit Hilfe der Überträger von freier Energie, wie zum Beispiel Pyramiden, Heilgeräte, Schwebeobjekte und Technologien mit natürlichen Wirbeln, den Torus des Planeten in Übereinstimmung mit dem natürlichen Leben und Biorhythmus der universellen Struktur ausdehnen und aufblühen lassen.


Es gibt viele Erfinder der freien Energie. Robert Adams vermerkt, wie man hier nachlesen kann:

Dieser Motorgenerator wird von den meisten Menschen als „Freie Energie“-Maschine bezeichnet. Es ist ein Gerät, das die permanente Bewegung von subatomaren Teilchen, die in der Physik als „Partikelspin“ bezeichnet wird, in konventionelle elektrische Energie umwandelt. Es ist eine allgemein akzeptierte Tatsache der physikalischen Gesetze, dass sich subatomare Partikel in einem Zustand der ständigen Bewegung befinden. Jeder, der sagt, dass es so etwas wie ewige Bewegung nicht gibt, ist entweder unwissend oder ein Lügner.

Und wie Robert Adams sagt:
„Unser Universum ist ein Meer von Energie – mit kostenloser, sauberer Energie“.

Ein PDF mit einer exakten Beschreibung des Generators findet man hier.

Hier sind einige „Definitionen“ [Zweckbestimmungen] der Pyramide von Gizeh (gefunden hier):

„DEFINITIONEN:

1. Gamma-Strahlen Wandler(…).
2. Ionen-Generator (…)
3. Pyramiden-Orb (Eine Blase, die bestimmte Pyramidenformen umgibt und keine erkennbaren Kanten aufweist).
5. Geschichtsträger (…)
6. Leonard G. Cramp : Piece for a Jig-saw, Seite 96.
7. Partikelmasse (Eine Trägheitsmasse, die nicht den Quantengesetzen unterliegt, die in der Pyramidenform eingeschlossen und durch den Orb abgeschirmt ist.)
8. Opazität (…)
9. Pinch-Off(…) [?]
10. Leitung (eines konzentrierten Stroms von Partikeln, der von der Sonne kommt, den die Erde zu bestimmten Zeiten des Jahres passiert und der dem 11-jährigen Sonnenzyklus unterliegt.)
11. Rocky Mc Collum – The Prime Mover, opus 2, Pyramide von Aquarius Pub. Co.“

Eine Pyramide oder ein Diamant als (Doppel-Torus) Vortex-Energiegenerator erzeugt hochvibrierende magnetische Impulsfrequenzen, die harmonischen Schall über die Wellenlängen von Licht und Schall abgeben. Wenn also die ’Noten’ der aktivierten Wassermoleküle (betrachte den Torus jedes sich ausdehnenden Wassermoleküls, wenn es mehr magnetische oder harmonische Frequenzen empfängt) mit einem Hochfrequenz-Leistungsknoten (der Pyramide) harmonisiert sind, dann wirkt dies als Heilungsgenerator für den Planeten und alle auf dem Planeten.

Wellenlängen und Veränderungen dieser Wellen werden mit einem Oszilloskop gemessen:

Mit Oszilloskopen wird die zeitliche Veränderung eines elektrischen Signals beobachtet, so dass Spannung und Zeit eine Form beschreiben, die kontinuierlich auf einer kalibrierten Skala gezeichnet wird. Die beobachtete Wellenform kann bezüglich ihrer Eigenschaften wie Amplitude, Frequenz, Anstiegszeit, Zeitintervall, Verzerrung und andere analysiert werden. Moderne digitale Instrumente können diese Eigenschaften direkt berechnen und anzeigen.

Werfen wir nun einen Blick auf das Erdgitter und erfahren, wie Energiefelder geschaffen werden können:





Als ich diesen Artikel schrieb, fühlte sich ein Freund von mir angeleitet, mir ein Video über Pangaea zu geben und wie die Erdchakren auf die zusammengefügten Kontinente passen.

„Pangaea oder Pangea ( /pænˈdʒiːə/) war ein Superkontinent, der während der spätpaläozoischen und frühen mesozoischen Ära existierte. Er entstand vor etwa 335 Millionen Jahren aus früheren kontinentalen Einheiten, und vor etwa 175 Millionen Jahren begann er auseinanderzubrechen.“


Mein Freund bemerkte, wie das dritte Chakra über Afrika zu liegen kommt, wenn natürliche Wellenlängen über diese Karte gezeichnet werden.

Das ist eine sehr interessante Theorie. Die Zahl drei spielt eine grosse Rolle in der Universalen Evolution, wie hier diskutiert: „Die Dreifinger-Technologie, mit Pete Peterson“ (Kosmische Offenlegung mit David Wilcock). Bei uns hier.

Betrachten wir nun die Wellen der elektromagnetischen Strahlung:


Oben ist ein Bild der elektromagnetischen Strahlung und wie sie Wellen erzeugt.

Wasser ist Leben und Klang und kann harmonische resonante Melodien erzeugen, die von Natur aus heilen können. Hier ist eine musikalische Studie über die am stärksten harmonischste Zahlenskala, und hier ist eine Fallstudie über die harmonischen 432 Hertz der Chakren:

Wenn wir als Gesellschaft die Chakren der Erde mit diesen harmonischen Frequenzen harmonisieren, werden wir dazu beitragen, die Schwingung auf eine höchst harmonische Resonanz anzuheben, und der Planet wird in vollem Gleichgewicht sein. Ton A, Frequenz 432hz gilt als die harmonischste Frequenz und findet sich auch in verschiedenen kosmischen Werten, die gemessen wurden, wieder, wie hier gezeigt wird:

Alle Oktaven der A-Note erhält man durch Verdoppeung oder Halbierung dieser 432Hz-Frequenz (27, 54, 108, 216, 432, 864, etc.).

Hier sind verschiedene kosmische Messungen, bei denen wir genau die gleichen Zahlen vorfinden:

Saturn Polardurchmesser: 108.000 km
Saturn Umlaufzeit: 10.800 Tage
Venus Umlaufbahnradius: 108 Millionen km
Erdumlaufgeschwindigkeit: 108.000 km/Stunde

Der Sonnendurchmesser beträgt etwa das 108-fache des Erddurchmessers
Abstand der Erde von der Sonne: 108 Sonnendurchmesser
Mondabstand von der Erde: 108 Monddurchmesser

Monddurchmesser: 2160 Meilen
Erdmeridianumfang : 21.600 Seemeilen

Galaktischer Zyklus/Präzession der Tagundnachtgleiche :25920 Jahre = 432 x 60, wobei 60 die Grundlage für die Zeitmessung ist
Lichtgeschwindigkeit: 432 x 432 Meilen pro Sekunde
Geschwindigkeit des Sonnensystems innerhalb der Galaxie: 43200 Meilen pro Stunde
Umlaufzeit des Jupiter: 4.320 Tage
Marsdurchmesser: 4.320 Meilen

Sonnendurchmesser: 864.000 Meilen
Jupiterdurchmesser: 86.400 Meilen
Erdtag: 86.400 Sekunden

Viele dieser Nummern wurden unter www.secretsinplainsight.com“ gefunden.

http://recreatingbalance1.blogspot.com/2014/09/how-to-easily-convert-any-music-to.html

Über die Sphärenmusik kannst du hier nachlesen.



Im folgenden Video: „Levitation Breakthroughs! Bio-gravitics, hutchison effect, vibro-acoustics!” (Levitations-Durchbrüche! Bio-Gravitation, Hutchison-Effekt, Vibroakustik!)diskutieren sie hauptsächlich die Untersuchung des Skarabäuskäfers und, wie sie auf Grund des Studiums mehrerer Käfer gefunden haben, wie die Flügel [Anti-] Schwerkrafteigenschaften haben.


Mit der Untersuchung von harmonischen Resonanzzahlen wissen wir jetzt, dass wir Levitationsplattformen schaffen können und somit, wenn wir die harmonische Frequenz in der 432Hz-Skala hinzufügen ( https://www.scribd.com/doc/202352591/The-Most-Harmonic-Numbers), wie wir harmonische heilende Levitationsplattformen schaffen können, die sich mit dem natürlichen Biorhythmus der Natur und des Universums bewegen. http://cosmometry.net/the-torus—dynamic-flow-process

WAS SIND BIORHYTHMEN?

Biorhythmen sind die vermuteten Zyklen, die dein Körper/Seele/Geist-Komplex als Ergebnis eines Überflusses oder eines Mangels an universeller Energie erfährt. Physische, emotionale, intellektuelle und spirituelle Aspekte eines Menschen sind betroffen. Diese Rhythmen bewegen sich in Zyklen, die bei der Geburt beginnen. Genau wie die Regelmässigkeit der Anzahl der Tage im Jahr (also einem Umlauf der Erde um die Sonne) begannen deine Biorhythmen am Tag deiner Geburt und entwickelten sich zu einem regelmässigen zyklischen Muster.

Insgesamt entstehen bio-rhythmische Zyklen durch die natürlichen Schwankungen der Energie, die sich aus dem Universum und der Erde in den Körper/Seele/Geist-Komplex einspiralen. Der Fluss ist nicht konstant, sondern er ist variabel, er ist rhythmisch. Der Körper/Seele/Geist-Komplex sucht sein eigenes Gleichgewicht inmitten dieser Energiezufuhr durch die Energiezentren, was zu zyklischen Schwankungen im Emotionalbereich (intellektuell & emotional), im Geist (spirituell & emotional) und im Körper (physisch) führt.


Mehr dazu kann man hier erfahren und hier.

Wir können jetzt auch verstehen, dass alles Leben einen natürlichen Biorhythmus hat und mit diesem kommen die Frequenz und mit der Frequenz kommt das Licht, und mit dem Licht kommt die Harmonisierung und die Heilung.

Die alten Ägypter und die Ältesten auf dem ganzen Planeten wussten von der Heiligkeit der Schwebeeigenschaften des Skarabäuskäfers. Sie wussten auch um die Kraft der Pyramide und die Schallfrequenz, die sie abgibt, um die Harmonie und die Energiebereiche um sie herum zu harmonisieren.

Kannst du dir vorstellen, wie mit dieser Art von hochfrequenten Energien viele freie Energiegeräte für die menschliche Gesellschaft geschaffen werden können? Es müssten nur entsprechend grosse Kraftanlagen wie die Pyramiden aktiviert werden, und überall verteilt auf dem Planeten und in der Nähe von Grossstädten funktionieren.


Von Foster Gamble stammt ein erstaunlicher Beitrag über freie Energie, hier zum nachlesen.

„Obwohl sie oft als Symbol für das medizinische System verwendet wird, besteht die wahre okkulte Symbologie des Caduceus darin, die Antigravitationseigenschaften von Quecksilber darzustellen.
Jetzt können wir erkennen, warum Nikola Tesla so angetan war von den altindischen vedischen Schriften? Die darin beschriebenen Vimanas benutzten wirbelndes Quecksilber, um zu „schweben“!

Mehr dazu erfährt kann man hier erfahren:

https://patents.google.com/patent/US3430081
https://www.researchgate.net/publication/318648455_Magnetohydrodynamische_Kraftwerksgenerierung

In diesem Post findet man eine Liste der Erfinder von Geräten mit freier Energie:

Frohes Schaffen unserer Neuen Erde!

In Liebe und Licht

Maria Nesa

Kommentar veröffentlichen