2018-11-01

Jelelle Awen: “ HALLOWEEN-BOTSCHAFT: „Umarme deinen Schatten, um ihn zu integrieren“ vom 31. Oktober 2018


„Gerade weil wir uns der Dunkelheit in uns selbst widersetzen, vermissen wir die Tiefen der Lieblichkeit, Schönheit, Brillanz, Kreativität und Freude, die in unserem Kern liegen.“

Thomas Moore (aus „Dunkle Nächte der Seele: Ein Leitfaden, um den Weg durch die Prüfungen des Lebens zu finden.“)

In der dunklen Nacht gibt es keine andere Wahl, als die Kontrolle aufzugeben, sich der Unwissenheit hinzugeben und anzuhalten und auf die Signale der Weisheit zu hören. Es ist eine Zeit des erzwungenen Rückzugs und des vielleicht unwilligen Rückzugs. Die dunkle Nacht ist mehr als eine Lernerfahrung; Es ist eine tiefgreifende Einführung in ein Reich, auf das uns nichts in unserer Kultur, die sich so mit externen Anliegen und materiellem Erfolg beschäftigt, vorbereitet.

Sich gegen alles in uns selbst zu wehren, was angeschaut werden will (und muss) führt nur zu mehr Schmerz, mehr Widerstand, mehr Druck … was das Leben außen vor lässt, statt es hereinzulassen. Der Dunkelheit zu widerstehen ist verständlich, denn das ist es, was uns in der 3D-Kultur beigebracht wurde, uns wurde anerzogen, das zu fürchten, was wir nicht verstehen, das, was sozial nicht akzeptabel ist, das, was andere oder uns selbst verletzen oder schädigen kann. Uns wurde beigebracht, Angst vor unserer Angst zu haben und uns auch vor der Angst der anderen zu fürchten. Diese Angst führt GERADE dazu, dass mehr Angst aufgebaut wird. Dies erzeugt eine Energiewolke voller Angst, die sich ihren Weg durch uns und durch alle Stränge des kollektiven emotionalen Körpernetzes bahnt, und die eigene Angst und die Ängste anderer nährt.

An diesem „Tag und dieser Nacht“ von Samhain und Allerheiligen, Halloween, Dia de los Muertos, Diwali … wie auch immer wir ihn benennen … wird der Schatten tatsächlich innerhalb unserer Kulturen anerkannt, gewürdigt und sogar gefeiert. Die Schattenseiten können im Kostüm verkleidet herauskommen; sie können Masken anlegen, die ihren Frequenzen entsprechen und hierdurch REAL werden. Die Dunkelheit kann ein wenig durch unser Leben streifen, ohne Angst zu haben, dass sie unterdrückt, beiseite geschoben oder abgelehnt wird. Seelen, die ihren menschlichen Körper verlassen haben und ihren Pfad fortgesetzt haben, können von ihren Angehörigen wahrgenommen und gespürt werden, ohne dass die diffuse (anerzogene) Angst vor Geistern oder der Verfolgung durch ebendiese die Verbindung blockiert.

Wenn wir mehr von unserem höheren Selbst in das SEIN in unserem menschlichen Körper bringen, entstehen auf natürliche Weise Gaben der Medialität und diese lassen die Angst vor dem spirituellen Bereich los. Wir sehen, fühlen und hören ätherische Wesen wie Engel, Geistführer, Geisttiere und mehr. Wir können uns mit unseren vorangegangenen LIEBEN durch unsere gemeinsamen Meta-Seelen-Verbindungsfäden und Herzschnüre verbinden, da wir alle in energetischer Form weiter bestehen. Wir können uns mit diesen GLEICHEN Wesen zu anderen Meta-Seelen-Beziehungen und Playouts (Spielzügen) verbinden, allerdings in anderen / verschiedenen Szenarien / Varianten und Begegnungen. Eines Tages werden wir in der Lage sein, die Zeitlinien zu ändern oder zu wechseln, um das Sterben zu verhindern … und in unendlichem Bewusstsein, ohne Zeit und Raum, miteinander, in einem menschlichen Körper, der nicht mehr altern oder krank werden kann, LEBEN.

Da die Schleier zwischen den Dimensionen bereits in diesem Jetzt-Moment intensiver phototonischer Lichtaktivierungen so dünn werden, fühlt es sich an, als gäbe es eine Möglichkeit, sich heute viel tiefer mit den Geistern zu verbinden. Es ist der Tag, der uns einlädt, offen für diese Verbindungen zu sein, offen mit unserem Herzen voranzugehen und mit unserer klaren Ausrichtung um Mitteilungen zu bitten, die uns auf oft unerwartete Weise zuteilwerden … und darauf zu vertrauen, dass die Liebe all dies für unsere Heilung tun will.

Es gibt in diesen Tagen so viel mehr Unterstützung darin, offen für deine Schattenaspekte zu sein … dich mit ihnen zu verbinden, sie zu fragen, was sie von dir brauchen / wollen, um in die Heilung zu gehen. Dein Schatten enthält oft Quellen deiner (abgegebenen) Macht, Gaben deiner Seele, Klarheit über die Wege und Absichten deiner Seele … und sobald die Angst- und Widerstandsfrequenzen gefühlt, geklärt und geheilt wurden, können diese kraftvollen Gaben deiner Seele offenbart werden. Mehr von deiner innewohnenden Macht kann offenbart werden und oft auch mehr von deiner Verletzlichkeit.

All diese Entdeckungen können Verhandlungen mit dem Teil von dir erfordern, der deinen Schatten schützt und bewacht, was wir in unserer „SoulFullHeart Prozess -Arbeit“ den Inneren Wächter nennen. Dieser Beschützer (und 4D Torhüter) ist vielleicht noch nicht wirklich bereit, sich mit deinen Schattenanteilen zu verbinden und die Macht deiner Seele zu verkörpern. Der Beschützer will dich „sicher“ wissen, anstatt zu riskieren, dass du etwas Schmerzhaftes oder Schwieriges oder nicht zu Bewältigendes fühlen musst … obwohl das gerade das ist, was das Leiden in die Wiederholungs- / Endlosschleife setzt … solange … bis du dich diesem Teil zuwendest.

Wenn dein Höheres Selbst in deinen Körper kommt und sich dein Höheres Herz öffnet und ausdehnt, wirst du fähig sein, ALLE Räume der Angst in dir mit Liebe zu füllen. Diese Liebe kannst du dann auch zu den angstbasierten Energien in anderen bringen und ihnen so als Vermittler dieser Aufklärung des Angstprozesses dienen. Dieses ANGST IN LIEBE WANDELN wird dann im gesamten kollektiven emotionalen Körper im gesamten Universum widerhallen. Licht in die Dunkelheit zu bringen bedeutet vor allem Energien des Mitgefühls, der Vergebung, des Verständnisses und die Bereitschaft anzubieten, und damit das zu fühlen, was WAHR, was REAL ist.

Ein „Krieger“ zu werden oder gegen die Dunkelheit zu kämpfen, würde einfach nur dazu führen, dass sich die Zyklen der Angst perpetuieren und daraus noch mehr Angst hervorginge … in dir selbst und im Kollektiv. Unser innerer Krieger ist oft nur unser innerer Beschützer (unser Lichtkrieger in anderer Form), der letztendlich auf Widerstand, Ablehnung als Selbstschutz, Nicht-Verwundbarkeit beruht.

Hilf diesen Anteilen in dir die Schwerter niederzulegen … frage sie / dich nach dem WARUM … WARUM hat er / haben sie solche Angst davor, mit dir diese Schatten anzuschauen … mit jedem Mal, wo du Stand hältst, nicht zurückweichst, dich diesen Anteilen stellst … wird dein Herz offener, weiter und empfangsbereiter … für die Liebe … die Liebe zu DIR, zu diesen Anteilen, diesen Schatten und Hemmnissen, die dich von dem abhalten, wer du wirklich bist.

Hier habe ich eine Meditation erstellt, die dir helfen kann, diesen Anteilen in dir zu begegnen und sie in LIEBE zu transformieren:

https://www.youtube.com/watch?v=4VnfgzhzzjE

[Anmerkung zur Übersetzung:

Jelelles Meditation ist in englischer Sprache … Untertitelsprache auswählen:

1. Klicke unten auf dem Videobildschirm auf das Symbol „Einstellungen“.
2. Klicke auf Untertitel.
3. Klicke auf Automatisch übersetzen.
4. Wähle die gewünschte Sprache aus.]

~
Jellele Awen

… ist Mitschöpferin, Lehrerin und Moderatorin des „SoulFullHeart Way Of Life“ [Seelen.Erfüllte.Herzensweise.Allen.Lebens.] Mehr Informationen findest du (in englischer Sprache) unter http://www.soulfullheartwayoflife.com.

Originalbeitrag: https://soulfullheartblog.com/2018/10/31/halloween-message-embracing-your-shadow-to-integrate-it/

https://www.paypal.me/supportsoulfullheart

© Übersetzung: Roswitha

Gerne dürfen die von mir übersetzten Beiträge weitergegeben werden. Bitte immer mit Hinweis auf die Herkunftsseite … https://esistallesda.wordpress.com

Ich freue mich, wenn du dich finanziell daran beteiligst, dass der Blog auch weiterhin kostenfrei zur Verfügung gestellt werden kann … PayPal.Me Vielen Dank. Roswitha

Kommentar veröffentlichen