2016-05-30

Ex-Zurich-Chef nimmt sich das Leben


Der frühere Zurich-Chef Martin Senn hat Selbstmord begangen. Mit Senn nahm sich bereits der zweite hohe Zurich-Manager das Leben.

Der Schweizer Allianz-Konkurrent Zurich ist mit großen Herausforderungen konfrontiert. Neben einem Gewinneinbruch muss der Konzernumbau bewältig werden - und nun auch noch der Selbstmord des Ex-Chefs.

Der frühere Chef des Schweizer Versicherungskonzerns Zurich, Martin Senn, hat sich das Leben genommen. Das bestätigte der Konzern am Montag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur. „Die Familie von Martin Senn hat uns darüber informiert, dass Martin am letzten Freitag freiwillig aus dem Leben geschieden ist“, teilte Zurich mit. Der Konzern ist damit zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren vom Suizid eines hochrangigen Managers betroffen.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen