2018-02-08

Du kannst dich heilen, indem du die Chi-Energie der Bäume wie die taoistischen Meister nutzt


[übersetzt von max]

Bäume sind laut taoistischen Meistern sehr mächtig.

Abgesehen davon, dass sie Kohlendioxid absorbieren und in Sauerstoff umwandeln, haben Bäume auch die Fähigkeit, negative Energie zu absorbieren und sie in positive umzuwandeln.

Die Wurzeln von Bäumen graben sich tief in die Erde, je tiefer ihre Wurzeln, desto höher steigen sie in den Himmel auf. Sie absorbieren sowohl die Energie der Erde als auch die universelle Kraft des Himmels.

Bäume werden aufgrund ihrer ständigen Meditation mit subtiler Energie als die geistig fortschrittlichste Pflanze auf der Erde betrachtet.

Du kannst eine Beziehung zu Bäumen herstellen, solange du ihre Sprache verstehst. Und sie können uns helfen, unsere Energiekanäle zu öffnen, um Ruhe, Präsenz und Vitalität zu kultivieren.

Wir können auch von Ihnen profitieren, weil sie uns helfen, unsere Blockaden und devitalisierten Anteile zu beseitigen. Wie in jeder anderen Beziehung profitieren wir voneinander durch die ständige Pflege unserer Verbindung.


Wie man die Chi-Energie der Bäume benutzt, um sich zu heilen?

Folge diesen Schritten, um den richtigen Baum zu wählen, um eine energetische Beziehung zu diesem Baum aufzubauen und dich schliesslich selbst zu heilen:

1. Wie wählt man den richtigen Baum?

Menschen benutzen Teile von Bäumen für Medikamente und für die Heilung, fast schon so lange wie die Menschheit existiert.

Auf diesem Weg fand man heraus, welche Art von Baum für welche Art von Heilmittel verwendet werden kann.

Die Grossen sind die Besten, wie Kiefern. Sie strahlen Chi aus, nähren das Blut, stärken das Nervensystem und helfen sogar bei der Langlebigkeit, während sie die Seele und den Geist füttern.

Kiefern, die oft Gegenstand der alten chinesischen Poesie und Malerei sind, gelten als "unsterbliche Bäume".


Es gibt jedoch auch andere Bäume, die du wählen kannst. Die Grossen haben maximale Energie, während die Bäume, die in der Nähe von Bächen sstehen, auch sehr gut in ihrer Energie sind.

Bäume haben unterschiedliche Eigenschaften. Einige sind heisser oder wärmer und andere sind kühler oder kälter. Mit konstanter Praxis wirst Du in der Lage sein, jede Art von einer anderen zu unterscheiden.

Die verschiedenen Eigenschaften der Bäume:

Zypressen und Zedern haben die Fähigkeit, die Temperatur zu senken und können die Yin Energie stärken.

Weiden bekämpfen die trockenen Winde und beseitigen überschüssige Feuchtigkeit aus dem Körper, reduzieren den Blutdruck, stärken die Harnwege und die Blase.

Ulmen können den Geist beruhigen und den Magen stärken.

Die Ahorne bekämpfen die trockenen Winde und helfen, Schmerzen zu lindern.

Johannisbrot hilft, innere Hitze und Gleichgewichtsbedingungen des Herzens zu beseitigen.

Banyan-Bäume oder Bengalische Feigen reinigen Ihr Herz und helfen, Feuchtigkeit im Körper zu beseitigen.

Zimt kann die Erkältung aus Herz und Magen entfernen.

Tannenbäume absorbieren Prellungen, reduzieren das Schwitzen und heilen Knochenbrüche.

Weißdornbäume helfen bei der Verdauung, stärken den Darm und bekämpfen niedrigen Blutdruck.

Birken helfen, die Körpertemperatur zu senken, die Körperfeuchtigkeit zu beseitigen und den Körper zu entgiften.

Pflaumen nähren die Milz, den Magen, die Bauchspeicheldrüse und beruhigen den Geist.

Feigen helfen, überschüssige Hitze im Körper zu beseitigen, indem sie Speichelfluss erhöhen, es ernährt auch die Milz und hilft Durchfall zu heilen.

Zypressen helfen, die Blase zu stärken und Harnprobleme bei Frauen zu lindern.

Denke daran, dass kleine Bäume nicht genug Energie haben, damit du diese aufzunehmen kannst, während gigantische Bäume dich mit ihrer Energie ertränken können.

Es ist am besten, ein Medium auszuwählen, das mittelgross und robust ist.


2. Wie man eine Energiebeziehung mit dem Baum herstellt?

Du kannst einen stillen Kommunionsritus mit dem Baum erstellen, der sowohl von dir als auch von dem Baum verstanden wird.

Aber zuerst solltest du die Persönlichkeit des Baumes und seines Lebens sehen. Es gibt Bäume, die sehr grosszügig sind und dir schnell die Energie geben, die du brauchst.

Andere Bäume sind schwach oder krank und brauchen zuerst Deine heilende Energie.

Einige sind freundlich, während andere einfach von deiner Energie abhängig sind.

Du kannst mit allen zusammenarbeiten, um herauszufinden, welcher Baum am besten zu dir passt.

Sei offen und gib ihnen deinen Respekt, ohne sie zu sehr zu drücken, um dein Ziel zu erreichen.

Das Wichtigste beim Aufbau einer Verbindung ist, sich in der Nähe des Baumes zu befinden, so dass du ihn berühren kannst, dich ihm ohne Scham öffnen kannst und in deiner Absicht klar sein kannst, während du deine Liebe zeigst.

Wenn Du diese vier Dinge beherzigst, kannst Du eine energetische Beziehung mit dem Baum aufbauen:

- Berühren;
- Offenheit;
- Aufrichtigkeit;
- Liebe;

Stelle sicher, dass du mindestens 30 Minuten mit dem Baum verbringst. Einige Bäume reagieren jedoch möglicherweise schneller auf deine Energie.

Hier sind einige Techniken, die Sie üben können:

1. Baum umarmen:



2. Sitzen gegenüber dem Baum:



3. Meditation in der Nähe des Baumes:



4. Stehen gegenüber dem Baum:


3. Wie beginnt der Heilungsprozess?

Besuche den Baum regelmässig. Der Aufbau einer Beziehung zu Bäumen dauert länger als der Beziehungsaufbau bei Menschen.

Aber wenn du immer wieder zum selben Baum zurückkehrst, wirst du wahrscheinlich eine dauerhafte Freundschaft mit ihm beginnen können.

Wenn du ihn regelmässig besuchst, wird er dich bald erwarten. Einige sagen, dass es deine Anwesenheit vielleicht sogar vermissen wird.

Eine spirituelle Gemeinschaft mit Bäumen zu schaffen, ist wie Liebe zu machen, die Sinnlichkeit und Zärtlichkeit erfordert.

Wenn du diese Gemeinschaft endgültig hergestellt hast, brauchst du die Situation nicht zu kontrollieren. Lass dich einfach entspannen und verschmelze in dieser Gemeinschaft.

Erlaube dem Baum, dich zu deiner Heilung zu führen. Er kann dein Problem beheben oder dir eine intuitive Anleitung geben, wie du zusätzliche Hilfe finden kannst.

Wenn nichts anderes gibt, wird der Baum den spirituellen Aspekt deines Problems heilen.

"In Japan praktizieren die Menschen Waldbaden / Shinrin yoku", wo sie sich die Zeit nehmen, die Weisheit alter Wälder zu geniessen und lange Spaziergänge zwischen den Bäumen machen, um ihr Immunsystem zu stimulieren.

[Siehe auch hier: Shinrin yoku - Waldbaden als neuer Trend: »Waldluft« wirkt als natürliche Medizin]

Im Taoismus werden die Schüler ermutigt, zwischen Bäumen zu meditieren, und es wird angenommen, dass die Bäume negative Energien absorbieren und durch gesunde ersetzen. Bäume werden als Quelle emotionaler und körperlicher Heilung gesehen, und sie selbst als Meditierende, die universelle Energien absorbieren."

Mehr über die Heilung durch Bäume auch hier auf dem Blog.

Quellen: LifeCoachCode.com; Gostica.com

http://www.stillnessinthestorm.com/2018/02/you-can-heal-yourself-using-the-chi-energy-of-trees-according-to-taoist-masters.html
Kommentar veröffentlichen