2016-03-14

Alienkontakt? - Was steckt hinter den Sheivae Project Veröffentlichungen?


Ein neuer Videokanal bei Youtube mit dem Namen "The Sheivae Project" behauptet, dass ein Alien von einem anderen Planeten nach dem Verlust seiner Heimat, jetzt den ersten Kontakt mit der Menschheit gemacht hat.

Das erste Video 19.02.2016: VGR, Opportunity & Curiosity



Das Sheivae Projekt veröffentlicht Videomaterial, welches die authentischen Aufnahmen eines Ausserirdischen mit dem Namen Sheivae zu zeigen behauptet. Diese Botschaften sind angeblich die Reaktion auf die Nachricht der NASA Voyager aus dem Jahr 1977.

Das zweite Video vom 01.03.2016: Signal, Mathematics & Black Mother


Das dritte Video vom 12.03.2016: Odyssey


Nach Angaben der Gruppe The Sheivae Project  erhielt der Curiosity Rover die Aufnahme bereits im Jahr 2012, hat es aber bis heute geschafft, diese geheim zu halten.

In der freigegebenen Aufzeichnung kann man verzerrte Stimmen mit Piepsen hören, Surren, sowie andere elektronische Klänge im Hintergrund.

Hier ist die genaue Nachricht gemäß dem Sheivae Projekt:

"Hallo. Ich bin Sheivae. Ich habe Eure Nachricht erhalten. Ich komme aus einer Welt, die weit entfernt von der Erde ist...."

"Du bist nicht allein...."

"Ich hoffe, dass ihr meine Botschaft versteht?. Ich versuche, deine Sprache zu lernen..."

"Ich habe meine Planeten verloren."

"Du bist mein erster Kontakt. Ich bin nicht dein Feind. Ich komme in Frieden."

Viele Zuschauer äußerten ihre Skepsis, dass ein Alien nicht die Worte benutzen würde: "Wir kommen in Frieden", die in vielen westlichen Filmen in den 1950er Jahren populär wurden. Auch UFO und Alienfreunde sagen, dass die Aufzeichnung auch eine Fälschung sein könnte.
Der Urheber der Videos scheint die gemischten Gefühle zu verstehen - auch die negativen - und schreibt, dass weitere Informationen in der Zukunft enthüllt werden.


Die NASA schickte zwei Voyager-Sonden im Jahr 1977 in den Weltraum, die jetzt seit fast 40 Jahren den Weltraum erforschen. Diese Sonden wurden auf ihre jeweiligen Missionen geschickt mit jeweils einer Botschaft auf vergoldeten Kupferplatten, die das Leben auf der Erde erklären.


Mehr zu den Voyager Missionen auch hier.

Wurde diese Nachricht jetzt tatsächlich beantwortet? Oder ist es nur ein Fake?

Keine Kommentare:

Kommentar posten