2018-03-05

Benjamin Fulford: Endspiel für die Kabale, während sich Nürnberger II Tribunale am Horizont abzeichnen - 05.03.2018


Endspiel für die Kabale, während sich Nürnberger II Tribunale am Horizont abzeichnen

Von Benjamin Fulford / grob übersetzt von max

Die khazarische Mafia-Fraktion, die versucht hat, den 3. Weltkrieg zu beginnen und 90% der Menschheit zu töten, befindet sich jetzt in den letzten Zügen, sind sich mehrere Quellen einig. 

Das deutlichste Zeichen dafür war eine Exekutiv-Order und ein 636 Seiten starker Anhang, der am 1. März von US-Präsident Donald Trump und dem Verteidigungsministerium herausgegeben wurde um den Weg für die Nürnberger II Tribunale zu ebnen.

https://www.whitehouse.gov/presidential-actions/2018-amendments-manual-courts-martial-united-states/


Die Essenz dieser Anordnungen besteht darin, dass alle US-Zivilisten der Militärjustiz unterworfen werden sollen und dass das Militär in der Lage sein wird, nichtmilitärische Rechtsexperten für die anstehenden Tribunale zu engagieren, so Quellen des Pentagons. Die folgende Klausel auf Seite 2 von Anhang 2 ist insofern von besonderem Interesse, als sie eine Ausübung der Militärgerichtsbarkeit wie folgt beschreibt: "Eine Regierung, die die Zivilbevölkerung in ihrem Hoheitsgebiet oder einem Teil ihres Hoheitsgebiets vorübergehend durch ihre militärischen Kräfte regiert. (Kriegsrecht)"

Quellen aus dem Pentagon erklären, dass "Trump die Executive Order 3/1 unterzeichnet hat, um das Kriegsgerichtshandbuch zu ändern, um zivilrechtliche Hilfe zu erhalten und die Öffentlichkeit auf Nürnberger II Militärtribunale vor Wahrheit und Versöhnung vorzubereiten."
Es scheint, dass zumindest einige Massenmörder nicht nur mit einer "Entschuldigung" davonkommen.

Der andere große Schritt der Trump-Regierung in der letzten Woche war, die ersten Salven des Handelskriegs abzufeuern. Der erste Salve war die Ankündigung, dass die USA Zölle von 25% bzw. 10% auf Stahl- und Aluminiumimporte erheben werden.

Das ist seltsam, um es milde auszudrücken, weil diese Entscheidung hauptsächlich auf US-Verbündete abzielt. Kanada, das 2017 ein Handelsdefizit von 7,7 Milliarden US-Dollar gegenüber den USA aufwies, macht 16% bzw. 41% der US-Importe von Stahl und Aluminium aus. China, das 2017 einen Handelsbilanzüberschuss von 288 Mrd. USD gegenüber den USA aufwies, macht nur 2% bzw. weniger als 1% der Einfuhren von Stahl und Aluminium aus den USA aus. Die anderen großen Opfer dieser geplanten Tarife sind angebliche Verbündete wie Japan, Südkorea und Brasilien.

Es ist auch klar, dass dieser Schritt nicht mit dem US-Militär in Verbindung steht. US-Verteidigungsminister James Mathis schickte einen Brief an das Handelsministerium, in dem er darauf hinwies, dass das US-Militär nur 3% der US-Stahl- und Aluminiumproduktionsfähigkeiten nutzt und dass er sich über die "negativen Auswirkungen dieses Schrittes auf unsere wichtigsten Verbündeten" Sorgen mache.


Oberflächlich scheint es, dass die Cowboys in Trump's Commerce Department eher darauf aus sind, schwache Länder zu schikanieren, als das Handelsdefizit von 800 Milliarden US-Dollar pro Jahr in Angriff nehmen zu wollen.

Wenn der Kampf wirklich über den Handel geführt werden würde, dann hätten die USA jedes Jahr die Zölle auf die 262 Milliarden Dollar schweren elektronischen Geräte und Maschinen, die sie aus China importieren, fallen lassen müssen. Die Handelscowboys haben China nicht ins Visier genommen, weil sie sicherstellen müssen, dass China ihnen mehr Geld leiht, um den Bankrott in Schach zu halten.

Der wahre Grund für den Angriff des Trump-Regimes auf Kanada und andere Verbündete ist ... dass diese Länder wollen, dass die bankrotte US-Unternehmensregierung durch ein völlig anderes Regime ersetzt wird. Denken Sie daran, dass sich die Europäer, einschließlich Großbritannien, Deutschland, Italien, Schweiz, Frankreich und Kanada von den kazarischen Mobstern getrennt haben, die das US-Finanzsystem kontrollieren, um mit China an der AIIB (Asiatische Infrastrukturinvestmentbank) zu arbeiten, sowie auch an der One Belt, One Road (OBOR) Initiative. Die 8 Billionen US-Dollar-OBOR-Initiative ist etwa 60 Mal größer als der berühmte Marshall-Plan. Im Moment fehlt es den USA an Initiative.

Im nächsten großen geopolitischen Schachzug wird der Handel von Öl-Futures mit goldgedecktem Yuan am 26. März in China beginnen. Dies wird den Finanzkontrolleuren des Petrodollars, die jetzt nur noch die USA, Japan, Israel und Saudi-Arabien kontrollieren, einen weiteren Schlag versetzen. Alles deutet darauf hin, dass sich Saudi-Arabien und Japan bald drehen werden, so das bald nur noch die USA und Israel übrig bleiben.

CIA- und Pentagon-Quellen sagen beide, dass der Aktienmarkt abstürzen wird, um die verbleibende Kabale in den USA und Israel zu ruinieren und den Weg für ein neues Asset-finanziertes Finanzsystem für den Westen zu ebnen, das den von China geplanten Markt ergänzen soll.

Die US-Militärs umgehen das Handelsministerium und starten direkte Verhandlungen mit China, so ein Pentagon-Beamter, der an diesen Verhandlungen beteiligt war. Das US-Militär denkt darüber nach, selbst mit Hightech zu handeln, hauptsächlich in den Bereichen Energie und Luftfahrt, im Austausch gegen eine US-Schuldenabschreibung und Finanzierung für die totale Umstrukturierung der US-Wirtschaft und ihrer Infrastruktur, so die Quelle. Es gibt auch ernsthafte Pläne, ein westliches Gegenstück zum chinesischen OBOR-Projekt zu starten, das einen beispiellosen Wirtschaftsboom schaffen wird", sagt der Pentagon-Beamte weiter.

Schon jetzt wurde dem US-Militär als Dank für ihre Hilfe bei der Säuberung der khazarischen Mafia Lohnerhöhungen und ein größeres Budget als für den Rest der Welt versprochen. Also sind die nichtmilitärischen Mitglieder des Trump-Regimes - diejenigen, die ihren Job verlieren könnten - die die versuchen, mit Androhungen eines Handelskriegs Geld von Verbündeten zu erpressen.

Es sind auch die nicht-militärischen Leute in der US-Regierung, die hinter den ständigen hysterischen Drohungen stehen, einen Krieg mit Nordkorea zu beginnen. Das US-Militär sagt zu Recht, dass ein Krieg mit Nordkorea eine totale Katastrophe sein würde, und arbeiten aktiv daran, dass dies niemals geschieht. Stattdessen, so Prinzessin Kaoru Nakamaru, eine Cousine des Kaisers Hirohito und japanische Verbindung nach Nordkorea, hat das US-Militär zugestimmt, sich aus Südkorea zurückzuziehen und die koreanische Vereinigung zuzulassen.


Der wahre Grund für die Hysterie in bestimmten Teilen des US-Establishments ist natürlich nicht Nordkorea, sondern die anstehenden Militärtribunale, die am Anfang dieses Berichtes erwähnt wurden. Um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie groß diese Tribunale sein werden, gibt es jetzt mehr als 18.500 versiegelte Anklageschriften, eine Zahl, die mehr als zehnmal größer ist als die Anzahl der Menschen, die in Nürnberg in den damit verbundenen Gerichtsverfahren verhandelt worden ist. Auch die Liste der "böswilligen Akteure", deren Vermögen vom US-Finanzministerium auf der Grundlage der Exekutiv Order von Trump am 21. Dezember eingefroren wurde, ist nun 1.108 Seiten lang.


In einem weiteren Schritt hat die US-Militärregierung die Sicherheitsfreigaben von 130 Mitgliedern des Trump-Regimes herabgestuft, einschließlich seines Schwiegersohns Jared Kushner. Ministerpräsident Benjamin Netanjahu's "Mossad /Chabad Agent" im Weißen Haus wird mit dem Verlust der Sicherheitsfreigabe neutralisiert und ist jetzt ebenfalls Ziel von Spionageabwehroperationen geworden", erklären die Pentagon-Quellen. Außerdem fügen sie hinzu: "Sogar Ivanka [Trump] ist unter FBI-Beobachtung für ihre Verbindungen zu Mossad / Chabad, da Trump gezwungen werden muss, das Land über seine Familie zu stellen und Ivanka "im Regen" stehen lassen muss."

Solange er das Land an die erste Stelle setzt, könnte Trump als langfristige Front für ein stabiles Regime in den USA behalten werden, so wie es Wladimir Putin und Xi Jinping für Russland und China tun.

Während das US-Militär sich auf die Meritokratie vorbereitet, hat es "die CIA zu einer Abteilung der NSA heruntergestuft, die eine totale militärische Kontrolle des Geheimdienstapparats gewährleistet", sagen Pentagon-Quellen. Während die Idee einer Militärregierung für viele alarmierend ist, betonen amerikanische Militärquellen, dass es nur eine vorläufige Maßnahme sein wird, bis die Gangster von der Macht entfernt wurden und eine gesunde zivile Regierung eingesetzt werden kann.

Inzwischen tut sich auch viel bei den alten Militärorden und Geheimgesellschaften. Vieles kann noch nicht berichtet werden, aber es kann bestätigt werden, dass Verhandlungen mit der Stadt London, den Templern, den Malteserrittern, den russischen Militärorden, den Gnostischen Illuminaten, den P2-Freimaurern und anderen stattfinden. Es besteht ein allgemeiner Konsens unter ihnen, dass die Art und Weise, wie wir diesen Planeten führen, grundlegend reformiert und neu gestaltet werden muss.

______________________________________________________________

End game for cabal as Nuremberg II tribunals loom

By Benjamin Fulford

The Khazarian mafia faction that has been trying to start World War III and kill 90% of humanity is now on its last legs, multiple sources agree. The clearest sign of this was an executive order and a 636-page annex issued on March 1 by U.S. President Donald Trump and the Department of Defense that prepares the way for Nuremberg-style tribunals.

https://www.regulations.gov/document?D=DOD-2017-OS-0032-0003

The essence of these orders was that all U.S. civilians shall be subject to military justice and that the military will be able to hire non-military legal experts to help with the upcoming tribunals, according to Pentagon sources. The following clause on page 2 of Annex 2 is of particular interest, in that it describes one exercise of military jurisdiction as: “A government temporarily governing the civil population within its territory or a portion of its territory through its military forces as necessity may require. (Martial law).”

Pentagon sources explain that, “Trump signed Executive Order 3/1 to amend the court martial manual to get civilian legal help and prepare the public for Nuremberg II military tribunals of the cabal before truth and reconciliation.” It appears that at least some mass murderers are not going to get away with just saying “sorry.”

The other big move by the Trump government last week was to fire the first salvoes of a trade war. The first blast was an announcement that the U.S. would be putting tariffs of 25% and 10%, respectively, on steel and aluminum imports.

This is strange to say the least, because the move mostly targets U.S. allies. Canada, which had a $7.7 billion trade deficit with the U.S. in 2017, accounts for 16% and 41%, respectively, of U.S. steel and aluminum imports. China, which had a $288 billion trade surplus with the U.S. in 2017, only accounts for 2% and less than 1%, respectively, of U.S. steel and aluminum imports. The other big victims of these planned tariffs are supposed allies like Japan, South Korea, and Brazil.

It is also clear that this move is not connected to the U.S. military. U.S. Defense Secretary James Mathis sent a letter to the Commerce Department noting that the U.S. military only uses 3% of U.S. steel and aluminum manufacturing capability, and that he was concerned about the move’s “negative impact on our key allies.”

https://www.commerce.gov/sites/commerce.gov/files/department_of_defense_memo_response_to_steel_and_aluminum_policy_recommendations.pdf

On the surface, it seems the cowboys in the Trump Commerce Department are more eager to bully weak countries than to actually deal with the U.S. $800 billion a year trade deficit.

If the fight were really about trade, then the U.S. should have slapped tariffs on the $262 billion worth of electronic equipment and machinery it imports from China every year. The Commerce cowboys did not target China because they need to make sure China lends them more money to keep bankruptcy at bay.

The real reason for the Trump regime attack on Canada and other allies is …that those countries want to see the bankrupt U.S. corporate government replaced with an entirely different regime. Remember, the Europeans, including the UK, Germany, Italy, Switzerland, France, as well as Canada, parted ways with the Khazarian mobsters controlling the U.S. financial system to work with China on their AIIB, and now their One Belt, One Road (OBOR) initiative. The $8 trillion OBOR initiative is about 60 times bigger than the famous Marshall Plan was. Right now the U.S. is missing out on the action.

In the next big geopolitical chess move, the trading of oil futures using gold-backed yuan, will start in China on March 26. This will add another blow to the financial controllers of the petrodollar, who now control only the U.S., Japan, Israel, and Saudi Arabia. All indications are that Saudi Arabia and Japan are about to turn, so soon it will be down to just the U.S. and Israel.

CIA and Pentagon sources both say the stock market is going to be crashed to bankrupt the remaining cabalists in the U.S. and Israel and prepare the way for a new asset-backed financial system for the West, to complement the one China is about to launch.

The U.S. military, for its part, is bypassing the Commerce Department and opening direct negotiations with China, according to a Pentagon official involved in these negotiations. The U.S. military is thinking of trading some high-tech, mostly in the fields of energy and aeronautics, in exchange for a U.S. debt write-off and financing for the total restructuring of the U.S. economy and its infrastructure, the source says. There are also serious plans underway to start a Western counterpart to the Chinese OBOR project that will create an unprecedented economic boom,” he says.

Already, the U.S. military has been promised pay rises and a bigger budget by the rest of the world as thanks for their help in cleaning up the Khazarian mafia. So it is the non-military members of the Trump regime—the ones who might lose their jobs—who are trying by using threats of a trade war to extort money from allies.

It is also the non-military people in the U.S. government who have been behind the constant hysterical threats to start a war with North Korea. The U.S. military rightly say that a war with North Korea would be a total disaster and are actively working to make sure it never happens. Instead, according to Princess Kaoru Nakamaru, a cousin of the Emperor Hirohito and a Japanese conduit to North Korea, the U.S. military has agreed to withdraw from South Korea and allow Korean unification.

The real reason for the hysteria among certain parts of the U.S. establishment, of course, is not North Korea but rather the up-and-coming military tribunals mentioned at the top of this story. To get an idea of how big the tribunals will be, there are now more than 18,500 sealed indictments, a number that is more than 10 times greater than the amount of people tried at Nuremberg and related trials, Pentagon sources say. Also, the list of “malign actors” who have had their assets frozen by the U.S. Treasury Department based on Trump’s December 21 executive order is now 1,108 pages long.

https://www.treasury.gov/ofac/downloads/sdnlist.pdf

In a further move, the U.S. military government has downgraded the security clearances of 130 members of the Trump regime, including his son-in-law Jared Kushner. Israeli Prime Minister Benyamin Netanyahu’s “White House Mossad/Chabad asset Jared is getting neutered with loss of top secret security clearance and is a target of counterintelligence operations,” the Pentagon sources explain. Furthermore, they add, “Even Ivanka [Trump] is under FBI probe for her ties to Mossad/Chabad as Trump is forced to put country above family and ditch Iavanka.”

As long as he puts country first, Trump may be kept as a long-term front for a stable regime in the U.S., just like Vladimir Putin and Xi Jinping do for Russia and China, the sources say.

Also, as the U.S. military prepares for meritocracy, it has “downgraded the CIA into a department of the NSA, ensuring total military control of the intelligence apparatus,” Pentagon sources say. While the idea of a military government is alarming to many, U.S. military sources emphasize that it will just be an interim measure until the gangsters are removed from power and a healthy civilian government can be put in place.

Meanwhile, there is also a lot going on with ancient military orders and secret societies. Much cannot be reported yet, but it can be confirmed that negotiations involving the City of London, the Templars, the Knights of Malta, Russian military orders, the Gnostic Illuminati, the P2 Freemasons and others are taking place. There is a general consensus among them that the way we have been running this planet needs to be fundamentally reformed and revamped.

Kommentar veröffentlichen