2014-10-31

Inspiration durch Kommentare - ich liebe Kurt Tucholsky

Da ich auf einen Kommentar geantwortet habe und mir eine wunderschöne Strophe aus Баллада о любви von Vysotzki eingefallen ist, passt es es gleich doppelt, diesen Blogeintrag von Pravda.tv und die schöne Erkenntnis Tucholzkys auch hier noch einmal uns etwas zu sagen hat.

Original Eintrag ist auf Pravda-tv.com zu finden.
http://pravda-tv.com/2014/10/30/teile-und-herrsche-links-und-rechts-video/

Zur Einstimmung ein paar Worte von Kurt Tucholsky aus dem Jahre 1920:

Rechts und Links

Rechts sind Bäume, links sind Bäume,
und dazwischen Zwischenräume.
In der Mitte fließt ein Bach!
Ach!

Rechts hat man die Industriellen,
welche eine Presse wellen,
eine, die den Abonnenten
nationale fette Enten
täglich aufzubinden hat.
Und so fällt denn Blatt auf Blatt
in die Hände von Kartellen
unsrer Großindustriellen.
Und man schiebt sich dies und jenes,
weils bequem is und gemeen is.

Und die Aktie kommandiert —
die Verwaltung salutiert.
Helfferich ruft Weh und Ach . . .
In der Mitte fließt ein Bach.

Links hat man die neuen Helden,
die sich schon seit 18 melden,
wenns was zu vermitteln gibt.
(Dies Geschäft ist so beliebt.)
Barmat, Parvus, Sklarz Gebrüder —
Ei, man ist so brav und büder.
Die Regierung ist schockiert
und wird mächtig angeschmiert.
Manches Silber ist vernickelt,
mancher Handel ist verwickelt.
Reine Finger hab, wer kann!
Schlimmstenfalls zieh Handschuh an!

Rechts sind Schieber, links sind Schieber.
Jedes Antlitz ein Kassiber.
In der weiland großen Zeit
schob man Seins im grauen Kleid.
Sieh die Rechten, sieh die Linken —
und es will mich schier bedünken,


Rechts sind Bäume, links sind Bäume,
und dazwischen Zwischenräume.
In der Mitte fließt ein Bach —
Ach!

Kurt Tucholsky (1920)

Video: Links und rechts

Teile und herrsche: Links und rechts from PRAVDA TV on Vimeo.



Quellen: PRAVDA TV/luebeck-kunterbunt.de vom 30.10.2014

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen