2017-03-31

9/11: Wurde das Pentagon doch von einer Rakete getroffen? - Neue bisher unveröffentlichte Fotos vom FBI



Am 9. September 2001 ist American Airlines Flug 77 von Terroristen ins Pentagon geflogen worden – so lautet zumindest die nach wie vor offiziell vertretene Version dieses Teils der für die Welt im Anschluss verhängnisvollen Anschläge von 9/11. Am gestrigen 30. März 2017 zwitscherte das FBI einen Verweis auf bisher unveröffentlichte Fotos des seinerzeitigen Geschehens am Pentagon in Washington D.C.:
Auf der Seite des FBI finden sich insgesamt 27 Bilder, welche Zerstörungen am Pentagon, Aufräum- und Löscharbeiten und auch Trümmerteile zeigen, wobei alle Bilder kommentarlos eingestellt wurden und folglich auch keine Erklärung zu den abgebildeten Trümmerteilen gegeben wird.

Es gibt bekanntlich viele Hinweise darauf, dass an dem offiziell verbreiteten Narrativ etwas nicht stimmt und die große Menge an Seltsamkeiten sind vielerorts umfassend dokumentiert worden.

Bevor hier auf die Frage eingegangen wird, ob das FBI mit der Veröffentlichung der Bilder womöglich einen weiteren unübersehbaren Hinweis zur Erhärtung der Widersprüche gegeben hat, schauen wir zunächst einmal einige der veröffentlichten Fotos an:

Trümmerteile




Auf diesen Bildern sind unzweifelhaft Trümmerteile eines Flugzeug zu sehen. Mangels begleitender Dokumentation von Seiten des FBI, worum es sich im Detail handelt, ist jedoch bereits an dieser Stelle Spekulationen Tür und Tor geöffnet.

FBI-Agenten


Liegt es an der Blende oder dem Fokus der Kamera? Kommt dieses Foto sonst jemandem einfach seltsam vor?

Beschädigungen am Pentagon


Dieses Loch am C-Ring des Pentagons ist bereits auf mehreren bekannten Fotos gezeigt worden und es wurde auch darüber spekuliert, was konkret die Ursache dafür gewesen sein mag. Offiziell heißt es, dies wäre ein “punchout hole“ [“Austritts- oder Durchschlagloch“] und es sei definitiv möglich, dass Teile des vermeintlich in das Pentagon gelenkten Flugzeugs die nach innen gerichtete Wand des C-Rings durchschlagen haben.

Die folgende Luftaufnahme gibt einen Gesamteindruck der Beschädigungen am Pentagon aus einem bisher offenbar noch nicht veröffentlichten Blickwinkel. Der nach dem Brand des äußeren Rings erfolgte Einsturz desselben ist sichtbar, ebenso wie die Brandstelle im C-Ring beim “punchout hole“:


Wie allerdings ist dies zu erklären?

Das Contra Magazin schreibt dazu:

9/11: Das Pentagon wurde doch von einer Rakete getroffen!


Vom FBI klammheimlich veröffentlichte Fotos vom Anschlag auf das Pentagon an 9/11 beweisen: Es war eine Rakete und kein Flugzeug, die dort einschlug.

Von Marco Maier

Wer bislang behauptete, dass das Pentagon am 11. September 2001 von einer Rakete und nicht – wie öffentlich immer behauptet – von einem Flugzeug (Flug 77 der American Airlines) getroffen wurde, musste damit rechnen, als "Verschwörungstheoretiker" gebrandmarkt zu werden. Fotos, die nun klammheimlich vom FBI veröffentlicht wurden, bestätigen jedoch eben diese angebliche Verschwörungstheorie. In den Mainstreammedien wurde dies jedoch nicht publiziert.

Der in der Twitter-Meldung verlinkte digitale "Tresor" (Direktlink hier) beinhaltet insgesamt 27 kompromittierende Fotos von diesem Vorfall. Videos, Audioaufzeichnungen oder andere Daten finden sich dort nicht.

Quellen:
http://n8waechter.info/2017/03/fbi-bisher-unveroeffentlichte-fotos-vom-pentagon-an-911/
https://www.contra-magazin.com/2017/03/911-das-pentagon-wurde-doch-von-einer-rakete-getroffen/

Kommentar veröffentlichen