2017-03-03

Ursprung, Zweck und Schicksal des Erde-Spiels

Von Jeff Street, Gastautor von Wake Up World; übersetzt von Taygeta



Das Verstehen der Herkunft, des Ziels und der wahren Natur der irdischen Wirklichkeit, die du erlebst, kann dazu beitragen, dein aktuelles Bewusstseinsniveau zu transzendieren und auf die nächste Stufe des ‚Spiels’ zu bringen. Für einige, vor allem die noch nicht Erwachten, könnten diese Informationen vielleicht überwältigend oder schwer zu glauben sein, aber sie könnten sich als sehr wichtig erweisen für den zukünftigen Kurs deines Lebens, sowohl während des jetzigen als auch des nächsten.

Innerhalb des Konstrukts

Wie bei allen Realitäten, die innerhalb des einen grossen kosmischen Geistes entstehen, und es gibt davon sehr viele, ist unsere irdische Wirklichkeit ein geistiges Konstrukt. Es gibt viele individuelle Teile / Aspekte des Umfassenden Einen, die sich entschieden haben, ihren Schwerpunkt des Bewusstseins in dieses Konstrukt hier zu setzen – um in das ‚Erde-Spiel’ einzutauchen und es mitzuspielen. Und alle haben sich aus dem gleichen Grund entschieden, dies zu tun – denn es bietet äusserst interessante und nachhaltig prägende Erfahrungen, die die Evolution des Bewusstseins antreiben. Und das ist der Sinn aller Realitäten, denn die Grundlage der Existenz ist BEWUSSTSEIN.

Du bist einer dieser Aspekte des Einen, der das Spiel des Spiels JETZT spielt. Ob du es weisst oder nicht, dein wahres Wesen IST, und WAR IMMER ein Faden des universellen Bewusstseins. Und du und die höheren Ebenen von dir haben, im Namen des Einen, deine Natur und deine Existenz erforscht durch das Erschaffen einer Vielzahl von Realitäten und dem Spielen einer Vielzahl von Rollen (Leben) in diesen Realitäten.

Das Spiel der Trennung

In den meisten der vielfältigen Realitäten, die wir geschaffen und gespielt haben wussten wir – in unterschiedlichem Masse – was wir waren – nämlich Schöpferwesen, die integrale Bestandteile des einen Schöpfers sind – oder des Quellbewusstsein, des Urschöpfer, von Gott oder wie auch immer du es nennen willst.

In dieser grossen Vielfalt von Realitäten gab es keine, in der wir ganz vergessen haben, was wir waren – und diese Möglichkeit faszinierte uns unermesslich. Wie könnte es sein [wenn wir unser Schöpferpotential ausnutzen würden]? Was könnte es uns lehren? Es schien uns ganz bestimmt ausserordentlich interessant zu sein.

Also gingen „wir“ (d.h. die höheren Aspekte von uns selbst) in unserem ewigen Streben, uns selbst zu kennen zu lernen, hinaus um diese neue Art von Realität zu schaffen – eine, in wir unsere Verbindung zu unserer göttlichen Quelle völlig verlieren würden, in der wir vergessen würden, dass wir Schöpfer unserer Wirklichkeit sind und vergessen würden, dass wir alle eins sind. Eine Realität, in der wir denken würden, dass wir vom Schöpfer und voneinander getrennt seien – eine Realität, die passend als das „Spiel der Trennung“ bezeichnet werden kann.

Unser ganzes Universum ist eine Manifestation des Getrenntheits-Spiels. Es ist wie eine riesige, mehrstufige Bühne, auf der das Spiel der Trennung in vielen Welten und auf vielen Ebenen gespielt wird. Es ist ein unermesslich faszinierendes Multi-Level-Spiel, das ich in zukünftigen Artikeln weiter erforschen werde. Eine der Welten, in denen das Trennungsspiel in vollem Gange ist, ist unser eigener Planet Erde.

Auch wenn das Trennungsspiel nicht auf die Erde beschränkt ist, konzentriere ich mich aus zwei Gründen auf seine Manifestation auf der Erde.

(1) Aus dem offensichtlichen Grund, dass jeder, der diesen Artikel liest, derzeit in dieses Spiel hier auf der Erde eingetaucht ist – ich bezweifle, dass viele ETs meinem Blog folgen und

(2) Die Phase des Spiels auf der Erde nähert sich schnell einem grossen Übergangspunkt, der für alle Teilnehmer von grossem Interesse sein sollte. Es gibt bestimmt eine breite Palette von nicht-physischen Wesen sowie ETs, die alles beobachten und uns auch unterstützen.

Wir liessen uns das Erde-Spiel einfallen als ein Experiment mit der Trennung von unserer göttlichen Quelle, um zu fühlen, wie sich dies anfühlt, um zu sehen, was es uns lehren könnte, und um die Erregung des Erwachens aus dem Traum zu erleben!


Spieler im Spiel

Manche von euch mögen etwas gegen meine Charakterisierung unserer irdischen Wirklichkeit und unseres Lebens als ein „Spiel“ einwenden wollen. Ich glaube aber, dass das nur der Fall ist, wenn du dein echtes Du vergessen hast, und du tief in das illusorische Drama eingetaucht bist.

Der Begriff „Spiel“ ist durchaus angemessen – genauso wie Kinder und Erwachsene sich dafür entscheiden Spiele aus Spass, zur Unterhaltung und zum Lernen zu spielen, so haben unsere Seelen gewählt ein Spiel innerhalb des irdischen Wirklichkeits-Konstrukts zu spielen.

Tatsächlich funktioniert unsere Erfahrung der irdischen Wirklichkeit in einer sehr ähnlichen Weise, wie unsere Computerspiele funktionieren. In einem Computerspiel bist du der Spieler und dein Bewusstsein kontrolliert einen Avatar in der Spielwelt. Du siehst, erlebst, handelst und reagierst innerhalb der Spielwelt als dein Avatar – dem Charakter, den du spielst. Aber weil du nicht ganz vergessen wirst, dass dein „echtes Du“ sich ausserhalb des Spiels befindet, wirst du dich nie völlig darin verlieren und nicht denken, dass es „real“ sei; du weisst immer, dass es eine Illusion ist.

In einer sehr ähnlichen Art und Weise ist deine Seele das Bewusstsein, das deinen Avatar (deinen Körper) in der Welt des Erde-Spiels leitet. Der grosse Unterschied ist, dass das Erde-Spiel so entworfen wurde, dass wir vergessen sollten, dass wir als Seele ein Spiel in einer illusorischen Welt spielen. Und so gingen wir tief in diesem Spiel verloren und begannen zu glauben, dass es „real“ sei, und dass es nichts anderes gäbe. Und unsere Seelen haben aus freien Stücken eingewilligt, das Erde-Spiel zu spielen, so wie die Leute bereitwillig wählen, ein Computerspiel zu spielen.

Das Spiel der Trennung entwerfen und gestalten

Es war gar nicht klar, wie man eine Realität schafft, in der wir uns ganz getrennt von unserer Quelle und voneinander fühlen würden, und in der wir vergessen, dass wir Schöpfer sind. Wir haben mit vielen Entwürfen experimentiert, bevor wir etwas gefunden haben, das funktionierte. Die Schlüsselelemente, mit denen das Ziel erreicht werden konnte, waren der „Schleier des Vergessens“, die Rollen von „Gegnern“, unsere begrenzten physischen Sinne, die die Welt als diskrete und getrennte Gegenstände wahrnehmen, die erhebliche Verzögerung zwischen unseren Gedanken und ihren Manifestationen in der Wirklichkeit und der sehr starke Kontrast zwischen den vorhandenen Polaritäten.

Innerhalb dieses Kontextes entsteht ziemlich schnell nach der Inkarnation [in einen Körper] eine interessante und mächtige psychische Struktur – das Ego. Sein Auftauchen ist eine natürliche Folge der höchst dualistischen Natur der Wirklichkeit, in der sich unser Bewusstsein befindet, sowie die anderen erwähnten Einschränkungen und Elemente: die Wahrnehmung der Trennung des Selbst von den anderen; die Wahrnehmung der Dualität: wir gegen sie, gut gegen schlecht, haben gegen nicht haben, etc. Und die Wahrnehmung der Begrenzung führt rasch zu einer Verwirklichung eines Bewusstseins, das selbst eine immer vertiefende und stärkende Illusion der Trennung schafft – und auf diese Weise wird das Trennungsspiel aufrechterhalten.

Der allgemeine Ausdruck für das Bewusstseinsniveau, das diese Art von Wirklichkeit geboren hat und dann diese Realität trägt oder vertieft, heisst „Dualitätsbewusstsein“ oder „Trennungsbewusstsein“. Es ist das Bewusstseinsniveau, das denkt, dass es getrennt ist, allein ist, ein Opfer seiner Umstände. Das Gegenteil von Trennungsbewusstsein ist „Einheitsbewusstsein“. Dieses Bewusstseinsniveau weiss, dass alles eins ist und dass es seine eigene Realität schaffen kann und damit Realitäten offenbaren kann, die dramatisch anders sind (z. B. friedlicher und harmonischer) als die, die sich derzeit auf der Erde manifestiert, wo die Mehrheit der Spieler noch auf tiefen Ebenen des Trennungsbewusstseins leben.

Innerhalb des Genres von Dualität / Trennungsbewusstsein gibt es einige sehr interessante und kraftvolle Dynamiken, die ich in zukünftigen Artikeln tief erforschen werde.

Hier ist eine Passage aus einem sehr empfehlenswerten Buch, das darüber spricht, wie die Illusion des Erdspiels gemeinsam erstellt wird.

„Deine Seelen sind Teile des Einsseins, die sich bereit erklärt haben, diese Illusion der Trennung, die Dualität genannt wird, zu ko-kreieren. Einige Seelen helfen, die Illusion zu schaffen, ohne vollständig darin einzutauchen. Wesen höherer Dimensionen wie jene, die oft Engel genannt werden, sind ein Beispiel dafür. Einige Seelen helfen mit, die Illusion zu schaffen, indem sie direkt mit kleinen Teilen von sich selbst in die Illusion eintauchen. Dein Höheres Selbst ist ein solches und du bist der Teil deines Höheren Selbst, der vollständig in die Illusion eingetaucht ist.
“ ~ Zingdad, 

‚Die Aufstiegs-Schriften‘ [In Deutsch hier veröffentlicht und auch ganz neu als PFD zum Herunterladen erhältlich]


Der Stand des Spiels

Wir haben viele Versionen und Durchläufe des Erde-Spiels gespielt, und viele von ihnen endeten sehr unproduktiv – in einer Katastrophe, in Zerstörungen, Zusammenbrüchen, Apokalypsen, oder wie du es nennen willst. Das Spiel, das wir geschaffen haben, ist in der Tat sehr anspruchsvoll.

Aus einer bestimmten Sichtweise kommt es kaum darauf an, ob das Spiel in einem Crash endet, weil es ein völlig illusionäres Erleben ist. Wenn es abstürzt, können wir das Spiel einfach von Anfang an neu starten. Doch obwohl wir aus jeder Erfahrung etwas lernen, ist dennoch eine solch anspruchsvolle oder katastrophale, apokalyptische Entwicklung wie die gegenwärtige sicherlich keine optimale Lernerfahrung für die Evolution unseres Bewusstseins.

Diese Fassung des Erde-Spiels ist nun schon seit einiger Zeit im Gange und alle Seelen, die Teil der Menschheit sind, haben sich in einem sehr schwierigen, anspruchsvollen und verwirrenden Spiel engagiert. Wie es für die Realitäten dieser Art üblich ist, sind wir in ein Bewusstseinsniveau hinabgestiegen, das am besten als „Opfer“ -Bewusstsein beschrieben werden kann, und die Opfer/Täter/Retter-Dynamik, die dieses Bewusstseinsniveau charakterisiert, hat das menschliche Drama schon seit längerer Zeit beherrscht .

Auch einige von uns haben sich stark in einen der zwei Modi dieses Genres des Bewusstseins polarisiert – Service to Self oder Service to Others (Dienst am Selbst oder Dienst an den Anderen). Der Nettoeffekt von all dem ist, dass wir eine durch Gier, Konkurrenz, Konflikte, Herrschaft, Unterwerfung und den anhaltenden Kampf um die Freiheit geprägte Wirklichkeit manifestiert haben. Dies ist der gegenwärtige Zustand des menschlichen Dramas, und er ist, wie bei allen Realitäten, ein Spiegelbild des jeweiligen Bewusstseinszustandes.

‚Himmel ist ein Zustand des Bewusstseins.’


Das End-Spiel

Dieser Durchlauf des Spiels würde wahrscheinlich einen sehr ähnlichen Verlauf nehmen wie alle anderen, wenn es nicht noch eine weitere Sache gäbe. Wir hatten schon zu viele suboptimale Szenarien erlebt und beschlossen deshalb, einen Stimulus von ausserhalb des Spiels einzubringen, um es in Richtung eines dankbareren und nutzbringenderen Abschlusses zu lenken.

Um dies zu erreichen, haben wir eine subtile und facettenreiche Reihe von Interventionen geplant, deren Ziel es ist, so viele Spieler wie möglich für die grössere Realität und ihr höheres Selbst zu wecken und sie dazu zu bringen, auf ein höheres Bewusstseinsniveau sich zu erheben – und damit auf das nächste Level des Spiels. Die Details dieser Anreize sind sehr interessant, gehen aber über den Rahmen dieses Artikels hinaus – bleibe also dran, denn ich beabsichtige in der Zukunft darüber zu schreiben.

Ich mag es, diese wohlwollende Intervention als „Operation Uplift Humanity“ (Operation Anhebung des Bewusstseins der Menschheit) zu bezeichnen. Sie wird von höheren Ebenen unseres Bewusstseins orchestriert und ist seit einiger Zeit im Gange. Die gute Nachricht ist, dass der Anreiz die kritische Masse erreicht hat und wir in eine Zeit der raschen und grossen Veränderung eingetreten sind – in eine Periode der grossen Umwandlung in uns und in unserer Welt.

Doch nur die Seelen, die in diesem Spiel aufwachen und ein höheres Bewusstsein erreichen können, werden auf die nächste Stufe „graduieren“ – eine neue und transformierte Version der Erde. Alle anderen müssen im Wesentlichen die gleiche „Klasse“ wiederholen – z.B. erneut die gleiche Ebene des Spiels wieder spielen, aber woanders. Das ist keineswegs eine Strafe; alle Seelen kommen einfach zu den Erfahrungen, die ihrem Fortschritt entsprechen.

Eine andere Sache, die diese Runde des Erdspiels so einzigartig und spannend macht ist, dass wir versuchen, von den tiefsten Ebenen des Dualitätsbewusstseins direkt zum Einheitsbewusstsein zu springen. Der Prozess der Entwicklung vom Dualitäts- zum Einheitsbewusstsein ist auf vielen Welten durchgespielt worden, aber es war in der Regel ein allmählicher Prozess, der sich über einen langen Zeitraum und viele Generationen hinweg entfaltet hat. Unsere Zivilisation ist die erste planetarische Zivilisation, die versucht, diesen Prozess innerhalb einer einzigen Generation durchzuziehen. Das war noch nie zuvor der Fall, und unser Planet und dieser Raum-Zeit-Abschnitt ist der Testfall. Wenn es gelingt, können wir diesen Weg als Standardansatz für jede spirituelle Evolution auf dieser Ebene nutzen!

In kommenden Artikeln werde ich mehr Details über die Dynamik des Spiels der Trennung erforschen. Dazu gehört ein ziemlich tiefer Blick auf die Zustände und die Art der Entwicklung des Bewusstseins und die Seinsweisen in stark dualistischen Realitäten, wie unsere Erdrealität eine ist. Es wird um ein besseres Verständnis der Dynamik und Evolution des Bewusstseins innerhalb des Erde-Spiels gehen, und wo du in ihm stehst. Dies wird sowohl erhellend als auch potenziell transformatierend sein. Bleibe also eingestimmt und verfolge meinen Blog.


Kommentar veröffentlichen