2018-05-17

Viertes Interview mit dem SSP-Insider META: Ein Doppelagent für das Licht.


Wir bringen dieses Interview auf Grund seines Umfangs in Form einer Zusammenfassung, wie bereits den Teil 3 auch schon. Die Interviews 1 & 2 ( Teil 1 und Teil 1liegen als jeweils Gesamtübersetzung vor. Übersetzung: Antares

Das Interview wurde durch Adonidas mit META per Skype geführt. Veröffentlicht am 1. Februar 2018 auf adonidas.com. (Sorry, es gab viel anderes zu tun … A.)

In Bezugnahme auf den Schluss von Teil 2 über den Umfang der Geheimen Weltraumprogramme (SSP) wird Meta zuerst befragt:

META: Prozentual sind ungefähr 20% der menschlichen Bevölkerung in SSPs oder mit verschiedenen Alien-Gruppen, positiv und negativ, beteiligt gewesen. Dies ist ein sehr umfangreiches Thema, das sowohl einvernehmliche als auch nicht-einvernehmliche Erfahrungen auf beiden Seiten umfasst. Die allermeisten Vorfälle in diesem Zusammenhang sind Anteile heimlicher Projekte, wobei einige von uns nicht einmal die Entführungen realisieren, da sie durch ‚Gedankenauswischen’ entfernt werden … Diese Techniken des Gedanken-Entfernens werden insbesondere auch in den SSPs verwendet, wenn jemand vom Planeten weg für Operationen verwendet wird. Diejenigen von uns, die dem gegenüber aufmerksam und misstrauisch geworden sind, haben diverse Systeme entwickelt, durch die es nicht mehr vorkommen kann [man nicht mehr missbraucht wird].

Ein sich daraus entwickelter Aspekt ist das, was wir ‚Alter‘ (Alter Ego) nennen. Viele Menschen wurden emotional so gebrochen, dass ihr Bewusstsein sich in verschiedene Gruppen, verschiedene Persönlichkeiten aufgeteilt hat. Sie nutzen bestimmte Auslöser, um eine dieser Persönlichkeiten zu entzünden. Wenn man entführt wird, werden sie in einen zweiten Körper transferiert, der speziell geklont und mit Muskelgedächtnis für ihre Missionen eingerichtet wird.
Wenn sie diese Missionen beenden, sie sind blank slated (die Erinnerungen sind entfernt), werden in ihren physischen Körper zurückgebracht und kehren zeitverzögert zurück.
Falls jemand bereit ist, über seine Erfahrungen zu sprechen, ist es manchmal kompliziert, denn wenn er sich an die Ereignisse erinnern kann, die in den letzten 5 Jahren stattgefunden haben, dann kann es ein ihn wenig verwirren.

Host: Du sprachst ausführlich über die Dunkle Flotte. Das ist nur ein Programm von vielen Programmen und eine kleine Fraktion. Der tatsächliche Umfang muss riesig sein, um etwas wie eine intergalaktische Infrastruktur zu schaffen. So muss es Leute geben, die hier auf der Erde Materialien aussuchen, diese bergen /entwickeln und keine Ahnung haben, dass sie im SSP verwendet werden, richtig?

META: Richtig. Weiter gibt es Fabriken, die mit klassifizierten Materialien arbeiten, die sie herstellen. Sie denken, diese seien für Raketen, andere Flugzeuge und dergleichen, doch dies sind eigentlich Materialien für das Secret Space Program (Geheime Weltraumprogramm). Einiges dieser Dinge passierte in DUMB-Basen (Tiefen Militärischen Untergrundbasen). In bestimmten Einrichtungen gibt es ein umfangreiches Programm, das sich über die gesamte Erde bis hin zur Produktion diverser Materialien erstreckt, die für die SSPs verwendet werden, zusätzlich zum üblichen Menschenhandel und der Nutzung des Planeten, die ebenfalls umfangreich ist.

Etwa 20% der Bevölkerung werden verwendet für den DNA-Handel, die Programmierung und das Klonen. Sobald du aufgenommen wurdest, werden Fragmente deiner Seele und deiner DNA benutzt. Das ist für mich so ziemlich das Gleiche wie vom Planeten zu gehen.

Du hast das Gefühl, dass du nicht auf dem Planeten warst. Eine Menge an Menschen werden ihre Erfahrungen preisgeben.

Der Prozess, durch den die Persönlichkeiten gespalten werden, ist normalerweise ein dunkler Prozess. Ich bin in einem anderen Programm aufgewachsen, bei dem ich während meines Dienstes dies nicht durchlief, doch nach meiner Rückkehr zur Erde, nach meinen 20 Jahren im Dienst, wurde es mir damals ausgiebig durch die Entführungen angetan.

Der Plan war es, meinen Zweck / meine Benutzung auf diverse Dinge auszudehnen, mich im Alter von fünf Jahren zu brechen. Es wandelte sich mehr in den Versuch, mich daran zu hindern, mich zu erinnern. Ich reagierte einfach nicht auf die Arten von Folter, die sie mir antaten …
Eine meiner ersten Erinnerungen an eine meiner ersten Entführungen war diese invasive Sexualisierung – Schmerz – Kombination dieser Werkzeuge, die sie bei mir benutzten und alles, was ich tun konnte, war einfach unkontrolliert zu lachen. Die Reptiloiden waren sehr verärgert darüber, so dass sie mich zu diesem Zeitpunkt nicht effektiv brechen konnten.

Ich denke, dies war auf Grund meiner Erfahrungen im SSP, wenn ich dem beiwohnte, als andere Menschen verletzt wurden. Es wurde als Kontrollmechanismus für mich benutzt. Damals wünschte ich mir immer heimlich, dass sie mich stattdessen nehmen würden. Jedes Mal, wenn sie versuchten, mich so zu brechen, fing ich an, unkontrolliert zu lachen. Es war aus irgendeinem Grund einfach keine negative Emotion für mich, doch brachte dies mehr Erinnerungen zurück.
Jedes Mal, wenn sie versuchten, mich zu brechen, kamen all meine Erinnerungen zurück, und dann mussten sie die ganze Zeit damit verbringen, meine Erinnerungen wieder zu löschen, und der Zyklus ging weiter. Sie konnten mich deswegen nicht so brechen, wie sie es bei anderen Menschen taten.

Host: Was bedeutet Offenlegung, jetzt, da die SSPs bekannt werden?

META: Nun, volle Offenlegung bedeutet, dass all die dunklen Dinge, die sie getan haben, der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden müssen. Jeder muss jedes Verbrechen kennen, das sie begangen haben. Bis genau das passiert, haben wir es mit einer falschen Offenlegung (oder Teiloffenlegung) zu tun.
Wir bekommen diese verträumte Idee, die viele Politiker und viele andere Menschen vorantreiben wollen, diese wunderbare perfekte Weltraumgesellschaft, die wir geschaffen haben. Dies eben liesse all die Eliten ohne jede Strafe für die massiven extrem schrecklichen Taten davonkommen.

Es ist hart, doch wir müssen alles offenlegen, es muss bekannt sein. Es muss Heilung daraus erwachsen, sonst wird es nicht funktionieren.
Zweitens haben wir es mit einer riesigen Menge an versteckten Technologien zu tun. Technologien, die unsere gesamte Erfahrung auf dem Planeten und ausserhalb des Planeten verändern werden – Star Trek-ähnliche Technologien und Zeitreise-Technologie Es gibt jede Technologie, die man sich vorstellen kann da draussen.
Viele dieser Technologien sind moralisch völlig korrupt, doch sie sind da und müssen offengelegt werden, obwohl wir entschieden haben, dass sie nicht verwendet werden sollten.
Ich spreche von den Klonierungsanlagen und weiterem. Da liegen viele extrem dunkle, nicht-moralische Probleme darin. Alles davon muss offen gelegt werden.

Darüber hinaus müssen wir wirklich eine Verbindung zwischen der Bevölkerung auf dem Planeten und den Erfahrungen herstellen. Wir müssen jedem die Möglichkeit geben, ein positives Verständnis davon zu erhalten, was es heisst, eine Weltraumzivilisation zu sein.
Es muss uns die die Fähigkeit eröffnet werden, zu reisen. Entfernt die negativen Teile der Basen und öffnet sie! So was in der Art. Das ist es, wo die Offenlegung hingehen muss.
Es muss der gesamten Bevölkerung bekannt gegeben werden. Einerseits wird es eine Zeit der Heilung geben, andererseits werden jene Verursacher in irgendeiner Weise bestraft. Sie werden mit der Entscheidung konfrontiert, sich dem Licht zuzuwenden oder recycelt zu werden.
Auf der anderen Seite werden wir uns von einer kapitalistischen Leistungsgesellschaft auf eine Gemeinschaft des Überflusses zubewegen, in der jeder alle Dinge haben sollte, die er braucht, um in diesem Leben glücklich zu sein.

Host: Warum ist Offenlegung wichtig?

META: Nun, ohne sie können wir nicht vorankommen, solange wir in einer Meister-Sklaven-Beziehung mit der kontrollierenden Elite verbleiben. Durch das gegenwärtige Kontrollsystem werden für uns keine souveränen Wahlen in unserem Leben zugelassen. Es hält uns auf einem sehr niedrigen energetischen Niveau, auch bei der Teilnahme an unserer Gesellschaft.
Wir dürfen nichts anderes tun als arbeiten, arbeiten, arbeiten und arbeiten, nur um zu essen, Strom zu haben, Wasser. Falls jemand von uns das Glück hat, einen Job zu haben, der das einschliesst, was du wirklich bist, wird derjenige die Fähigkeit haben, so zu kommunizieren, wie ich gerade mit dir tue.
Die grösste Veränderung in naher Zukunft wird der Umgang mit den Ressourcen auf dem Planeten sein. Und für die längste Zeit wurde unsere Papierwährung benutzt, um den wahren Wert der Ressourcen zu umgehen.

Host: Es gibt eine sehr mächtige Kraft, die Tag und Nacht arbeitet, um diesen Planeten zu befreien und uns beim Übergang, bei diesem sehr wichtigen Übergang zu helfen.
Lass uns über die guten Jungs und die Hilfe sprechen, die wir als gesamte Bevölkerung von den guten Jungs bekommen.

META: Ja, ich habe in den letzten Tagen viel gearbeitet und wollte über dieses spezielle Thema sprechen. Das Lichtnetz kommt gut voran. Es ist extrem starkes Licht, sehr machtvoll. Der Weg dorthin war eine Herausforderung. Es fliesst mehr Licht durch mich hindurch, als ich es in der Vergangenheit gewohnt bin. Es ist definitiv ein Schritt in die nächste Runde. (…spricht etwas über seine aktuellen persönlichen Erlebnisse)
Neue SSP Insider werden über ihre Erfahrungen berichten, so wird es für weitere Menschen einfacher sein. Sie erzählten, was sie im SSP taten, expandierten zurück in einen Körper, der sie während dieser Zeit waren. Es war also in vielerlei Hinsicht eine sehr tiefe Erfahrung.

Host: In unserem Chat haben wir jemanden aus den SSPs, die ebenfalls über ihre Erfahrungen sprechen möchte. Es ist sehr aufregend.

META: Ich kann es kaum erwarten, von ihr zu hören. Das ist eine sehr aufregende Zeit für mich. Es ist wichtig, dass jeder, der ein SSP-Erfahrener ist, jetzt tapfer und bereit ist, seine Wahrheit zu teilen. Einer meiner grössten Widerstände war es, dass ich dachte, niemand würde mir glauben, ich würde nur verspottet werden, weil so vieles davon so weit über das hinausging, womit wir auf dem Planeten leben, dass es als sensationell und einfach nicht wahr angesehen werden würde. Die Interviews hier waren für mich eine sehr sichere Umgebung. Es ist schon erstaunlich, dass ich die Informationen weitergeben kann, ohne dass jemand dem entgegentritt oder sich einmischt.
In einer der Facebook-Gruppen konnten wir uns auf diese Weise sehr effektiv austauschen. Wir haben die Chance, wirklich zu teilen, was wir durchgemacht haben. Verschiedene Wege der Heilung öffnen sich, um die verlorenen Erinnerungen zu finden. Danach sehnen sich die meisten von uns. Wir wollen wieder ganz sein.
Ich habe auch herausgefunden, dass es ein paar wissenschaftliche Gruppen gibt, die mit Exopolitik zu tun haben, die sehr gut in der Aufzeichnung unserer Erfahrungen sind.

Zu meiner Heilung hat auf meine Bitte hin insbesondere meine Sternenfamilie und bestimmte aufgestiegene Meister und Erzengel beigetragen, um meine Seelenfragmente zu reinigen, die mir zurückgegeben wurden. Sie haben geholfen, die Implantate, die in mir waren, zu entfernen. Und ich habe ausdrücklich darum gebeten, dass ich bei allem wach und bewusst bin. Das war ich auch.
Für mich war es eine sehr verbindende Erfahrung, in einem Astralkörper zu sein, der auf meinen Körper herabblickt, dieses 4D Wesen zu sehen, ein engelhaftes Wesen, das alles im selben Raum und es hilft mir, wieder ganz zu sein. Es war wahrscheinlich eines der erstaunlichsten und ermutigendsten Dinge, die ich je in meinem Leben erlebt habe.

Bestimmte Male, als sie ätherische Implantate herausgezogen haben, kam ich wieder mehr in meinen Körper zurück, es setzte bestimmte Emotionen und Erfahrungen frei, die durch diese speziellen Implantate blockiert wurden.
Viele der negativen Emotionen aus einigen der traumatischen Erfahrungen, die ich durch die SSPs und die Entführungen nach der Rückkehr erhielt, wurden verringert, wurden so reduziert, dass ich sie als das sehen konnte, was sie waren, doch die extremen Schmerzen, emotionalen Bedrängnisse, das Herzklopfen und die Dinge, die aus der Erinnerung hochkamen, wurden entfernt. Es erscheint fast so, als würde man sie in einer Schwarz-Weiss-Show in einem Fernseher der alten Schule sehen.

Die spürbaren Emotionen wurden so weit vermindert, dass ich sie erleben konnte, ohne emotional verletzt zu werden. Und ich denke, dass es mir in gewisser Weise erlaubt hat, darüber zu sprechen und auch anderen dabei zu helfen, und wahrscheinlich am wichtigsten, sie in das aufzunehmen, was ich bin, ohne mich zu brechen, ohne mich zu verletzen.
Und das geschah während des Heilungsprozesses nach meinem Erwachen, und ich begann, um Hilfe zu bitten. Du wirst feststellen, dass dies ein äusserst wichtiger Teil ist. Nur eine höhere Macht um Hilfe zu bitten, ist nicht immer so effektiv, wie eine Gruppe zu bitten: deine Sternenfamilie, deine aufgestiegenen Meister, die Engelreiche, deine höhere Macht. All diese Dinge zusammen, als Team, haben es für mich getan.

Host: Was kann man tun, um einen Reptiloiden-Parasiten loszuwerden?

META: Ja, es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie die Reptiloiden uns in dieser Hinsicht schaden können. Doch andererseits kann man einige dieser Plasmoide mit Reptiloiden verwechseln.
Die Plasmoid-Entitäten wie der Dschin und ähnliches und haben die Tendenz, sich zu verändern. Sie nehmen mit Vorliebe die Form von etwas anderem an, um sich zu verbergen. Zuerst einmal muss man eine Art metaphysischen Schild manifestieren, den man täglich benutzt. Das einfachste ist das Plejadische Schild. Auch Cobra hat das erwähnt. Man muss es einfach aufrufen, um damit zu beginnen.
Zu Beginn habe ich selbst das Kleine Bann-Ritual des Pentagramms benutzt. Das, welches ich verwende, ist ein Ritual mit vier Erzengeln in den viert Kardinalrichtungen und eine Kugel umgibt dich … dann ziehst du diese Kugel zu deinem Herzen und sobald das Herz das Symbol empfängt, das du dir vorgestellt hast, wird es anfangen, es zu replizieren und es die ganze Zeit um dich herum pulsieren. Also, ich empfehle dies definitiv.
In mehr wissenschaftlicher Hinsicht können wir identifizieren, was uns schadet.

Die Reptiloiden konzentrieren sich eher nur kurzzeitig auf dich, bevor sie weggehen. Plasmoide sind diejenigen, die herumhängen und sich über lange Zeiträume von dir ernähren.

Daher ist es so wichtig, die Entitäten zu identifizieren. Viele Male waren es Elementare, die ihren Weg verloren haben, die ihr Element verloren haben, von Menschen gefangen und gefoltert wurden und über lange Zeiträume gelernt haben, sich von menschlichen negativen Emotionen anstatt ihrer ursprünglichen Elementarenergien zu ernähren. Deswegen gehen sie umher und verursachen Ärger und Qualen, von denen sie sich nähren.
Sie sind leicht zu verbannen, wenn du weiss, wer sie sind. Wenn du weiterhin von ihnen belästigt wirst, ist eine Allianz mit Kristallwesen möglich. Das habe ich so gemacht. Du kannst sie nur durch Meditation erreichen und sie an die kristallinen Wesen weitergeben. Kristalline Wesen betrachten sie als Haustiere und würden sie normalerweise in ihre eigenen Dimensionen mitnehmen, so dass sie einfach aus der Ebene entfernt werden können.
Heutzutage lässt sich das durch unser stabileres Lichtnetz viel schneller ändern. Diese Arbeit, die ich mit den Lichtjungs gemacht habe, hätte sich vor sechs Monaten nicht tun lassen, mit damals der Anzahl der Plasmoiden und der Jaldabaoth-Wesenheit. Doch jetzt ist es möglich.

Host: Haben die Plasmawesen verschiedene Namen? Meinst du, das Black Goo ist eine Art von anormalem Plasma?

META: Ich mutmasse, es ist eine Art Künstlicher Intelligenz mit einem Haufen Nanobots darin. Doch ja, ich würde es definitiv als Manifestation der Jaldabaoth- Wesenheit betrachten, das auf eine Weise produziert wurde, um in die 3D-Welt einzudringen.

Host: Wann werden wir Replikatoren sehen?

META: Ach, du meine Güte. Bald nach dem Event. Das ist ein Teil jener Technologien, die wir erleben werden. Falls es vor dem Event passiert, freue ich mich auch darüber.

Host: Was weisst du über die Prinzipien der freien Energie? Wo liegt die Mainstream-Physik falsch?

META: Ich bin in dieser Hinsicht kein Wissenschaftler, also erwartet nicht, dass ich völlig korrekt bin. Zum Beispiel wissen wir seit langem, wenn man eine grosse Antenne in den Himmel stellt und sie tief genug in der Erde erdet, Energie aus dem Zentrum dieser Antenne sammeln kann, wann immer man will, denn es gibt einen Unterschied in Druck, Konnektivität und Reibung. Noch nutzen wir diese Energie heute nicht.
Wir verwenden immer noch Elektromotoren mit Bürsten. Wir erschaffen unnötige Entropie. Ein Elektromotor, der zum Beispiel keine Luftreibung hätte, der sich in einem Vakuum befindet, würde viel länger laufen als einer der bisherigen. Die Motoren, die in der Atmosphäre arbeiten, korrodieren mit der Zeit.

Das sind einfache Dinge, die wir schon vor langer Zeit hätten tun sollen, um die Entropie zu verringern. Doch in einer kapitalistischen Gesellschaft bringt das kein Geld, einen Motor zu haben, der über 5 Generationen läuft. Das ist das grosse Problem und das Paradigma, das wir jetzt haben. Der Wettbewerb zerstört uns. Wir ernähren uns voneinander, anstatt zusammenzuarbeiten.
Es ist das Konzept, dass Unternehmen gezielt bestimmte Bereiche zusammenbrechen oder ineffizient werden lassen. Oder sie füllen absichtlich den Speicherplatz auf deinem Telefon, um es zu verlangsamen und machen es unmöglich, es weiterhin zu verwenden, so dass du ein neues kaufen musst.

Sie haben buchstäblich die Obsoleszenz (Veraltern/Überalterung) so weit geplant, dass sie einen Schalter umlegen können, der in den modernsten Geräten zerbricht. Das ist dasselbe alte vampirische System, in dem wir schon so lange leben. Es hat nichts mit Fortschritt zu tun, sondern wir werden als Futter genutzt.

Host: Als du im Programm warst, sprachst du über die Anzüge, die deine Fähigkeiten verbessert hätten, doch konntest du noch etwas ohne den Anzug machen? Oder wie begrenzt warst du ohne den Anzug?“

META: Ich war fast nie ohne den Anzug. Es gab Zeiten, viel später in meiner Karriere, in denen mich die Lichtwesen, wenn ich sie besuchte, dazu brachten, den Anzug auszuziehen, und ich fühlte mich dann sehr ähnlich einem normalen Menschen. Ich hatte schon Fähigkeiten, doch … ich konnte keine Portale erschaffen, keinen Lichtkörper oder irgendetwas davon ohne den Anzug. Ich hatte aussergewöhnliche telepathische und empathische Fähigkeiten. Auf dem Lichtschiff konnte ich Objekte mit meinem Geist bewegen, sie waren Objekte von viel lichterer Substanz. Ich konnte sie durch den Raum schweben lassen wie einen Heliumballon. Aber dies war nicht so ausgeprägt. Nicht mal annähernd.

Host: Bitte sage uns etwas zu den Med-Betten (Medizinischen Betten).

META: Ja, sie haben die Med-Betten hauptsächlich für die Soldaten benutzt. Sie hatten auch diese ‚Tanks‘, in die sie die Leute hinein setzen, um sie zu regenerieren oder sie ausser Kraft zu setzen, während sie andere DNS – Arbeit oder Muskelgedächtnisarbeit tun.
Es war eine besondere Art, dass sie deine Muskeln programmierten, wenn sie dich in die Tanks brachten. Sie machten bestimmte Dinge in deinen Hauptmuskeln und -nerven. Doch die eigentlichen Med-Betten wurden benutzt, wenn man eine Gliedmasse verloren hat oder solche Sachen. Also hauptsächlich, wenn du im Kampf verwundet wurdest.
Es gab einige Dinge, bei denen sie den Körper aufrecht erhalten wollten. Und bei einer punktuellen Wunde oder derartigen gab es auch eine andere Technik.

Ich denke wirklich, die Med-Betten gehören zu den ersten Dingen, die wir sehen werden, wenn die Offenlegung voranschreitet. Wir werden einfache Replikatoren zu sehen bekommen, die uns Nahrung und gewöhnliche Haushaltsgegenstände herstellen. Und die Med-Betten und eventuell die ‚Tanks‘.
Obwohl es bei den ‚Tanks‘ viele ethische Fragen gibt. In einem ‚Tank’ kann man jemanden dazu bringen, bestimmte Emotionen mehr als normal zu haben, wenn er wieder herauskommt. In einem ‚Tank’ kann man jemanden zu Kampfsportfähigkeiten und extrem schnellen Reflexen verleiten.
Die moralischen Fragen, diese Fähigkeiten zu erhalten, anstatt sie zu erarbeiten, sind etwas, das vor der Freigabe eines ‚Tanks‘ angesprochen werden muss.

Host: Hast du schon Portale in die Zukunft erschaffen?

META: Ja, das habe ich. Allerdings versuche ich, mich von der Zukunft fernzuhalten, da sie undefiniert ist. Manchmal wird es erheblich schwerer, wenn du dich zu weit in die Zukunft begeben hast, dorthin zurückzukehren, wo du herkommst.
Ich war ein paar Mal in der Zukunft. Ich kehrte dann zur gleichen Zeit zurück, und sie war anders. Sie war zu vielen Zeiten anders, weil die Dinge sich immer wieder ändern. Es wurden diverse Entscheidungen getroffen. Mein interdimensionales Ich war beteiligt.
Jedes hatte andere Zukünfte. Natürlich sind diese Zukünfte Orte, die man besuchen konnte und dann zurückkehren konnte, woher man kam. Doch wenn du zu weit in die Zukunft gehst, sogar in deine eigene Zukunft, wird sie so undefiniert, dass es schwer ist, auf die gleiche Weise zurück zu kommen. Für mich jedenfalls war es so.
In gewisser Weise musste ich also verschiedene Versionen der Zukunft durch die Augen der dimensionalen Wesen sehen, die kommunizierten, falls das irgendeinen Sinn ergibt.

Host: Jemand fragt, ob du von einer extraterrestrischen Rasse von Grauen namens Cory gehört hast, sie seien neutral und Genetiker. Wer also sind sie?

META: Ich bin mit mehreren neutralen Rassen vertraut. Häufig beeinflusst die Wahrnehmung, wie sie kommunizieren, deren Namen, also kann ich nicht einfach einen Namen nehmen und dir sagen: „Das sind sie“. Ich brauche eine Beschreibung, wie sie aussehen, entweder ätherisch, 4D oder real. Ich kenne mehrere neutrale Rassen, die Genetiker sind. [Beschreibung wird angefragt]

Host: Jetzt hat Mary Lopez eine Beschreibung der Rasse der Genetiker geschickt. Sie haben grosse weisse Augen, und sie haben eine Art Bildschirm in ihren Augen, eine blaue Netzhaut, wie Katzen. Ihre Ohren sind spitz, ihr Kopf endet in einer spitzen Form. Ihre Statur ist klein und nicht hässlich. Sie haben eine weisse Haut, wie die Hörner der Elefanten.

META: Ich habe noch nie so eine Spezies getroffen. Doch ich bin fasziniert, jetzt, wo ich einen Bezugspunkt habe, mit ihnen zu sprechen. Das klingt faszinierend.

Host: Ist die intergalaktische Maya-Gruppe echt? Sind sie Heiler?

META: Ja, ich kenne sie. Ich bin ein astraler Projektor und habe Dinge erforscht, wenn ich Hinweise darauf bekomme. Als Corey anfing, über die alte aztekische Rasse zu sprechen, habe ich einiges erforscht. Sie sind real und Heiler, aber sie sind auch sehr robust oder eigensinnig in ihrer Art. Ich habe meine Zeit mit ihnen genossen, doch ich hatte mehr Freude mit anderen Gruppen.

Host: Hast du noch immer die Fähigkeiten, Portale zu öffnen? Was für Fähigkeiten hast du sonst?

META: Nun, ich kann Portale im astralen- und plasmatischen Reich öffnen. Mit den Portalen der Plasma-Reiche muss man vorsichtig sein. Um sie gerade gross genug zu erstellen, etwas hineinzulassen … das ist so, als würde sich etwas durch ein Gummiband bewegen, um umgehend ein Portal bestimmter Grösse zu haben.
In den Astral- und den Engelswelten sind die Portale völlig unterschiedlich. Im Engelsreich braucht ihr oft keine Portale, weil ihr zwischen den Welten reisen könnt, einfach, weil ihr daran denkt. Wie eine sofortige Transmission. Wenn man in einem Reich eintrifft, materialisiert man sich aus einem Nebel oder ähnlichem, das ist nicht dasselbe.
In der Astralebene kommen die Portale am häufigsten vor. Sie müssen so geformt sein, dass sie gross genug sind, dass etwas durchkommt. Es ist einfacher, sie zu einer Form im Astralbereich zu machen. Ich kann Portale erzeugen, wenn ich wach bin, doch du könntest sie nicht sehen. Ich versuche es nicht oft.
Weitere Leserfragen werden im folgenden Interview beantwortet.

Kommentar veröffentlichen