2017-02-22

Kosmisches Geflüster: Shift update 20-26/2

von Jada Alesandra Seidl


Die größte Herausforderung besteht in diesen Tagen darin dem höheren Geist des Herzens zu folgen.

Die Abfolge der Ereignisse des vergangene Wochenendes mit der Abtrennung niederer Bewusstseinsabmessungen und ihrer Möglichkeit der Rückkehr zur Basis der Neuausrichtung ihrer Absichten – der Schöpferquelle selbst – war für viele Humanoiden körperlich fordernde Arbeit.

Die Qualität (Summe aller Prozesse und Eigenschaften eines Objektes/ Kosmos- Geist – Erde- Körper ) hat ihre Spirale der Abläufe um ein vielfaches beschleunigt. Ineinandergreifende Zahnrädchen verlagern die Vibrationen der Abmessungen tausendfach.

Einfach erklärt geschieht Vibrationsverlagerung durch hochenergetische Protonen die durch Energiereiche Elektronen verstärkt werden und durch diese Teilchendichte ein Schutzschild bilden, was im Fall des Planeten Erde 3000 km im Radius um den Erdball beginnt und bei 25.000km endet.

Außer Kraft gesetzt, aufgelöst, kann dieser durch starke Sonneneruptionen werden.

Hier entsteht Antimaterie. Aber was genau ist das? Zu jedem Elementarteilchen gibt es ein Gegenstück das sogenannte Antiteilchen mit selbigen Eigenschaften des Elementarteilchens. Negativ geladenen Elektronen treffen auf Positronen und vernichten sich gegenseitig solange, bis genau ein Materienteilchen übrigbleibt.

Auch in der Frühgeschichte des Universums gab es etwas mehr Materie(durch Zerfall) als Antimaterie, wodurch mit dem Überschuss die Materie dessen was wir heute als normale Materie kennen- Sonnen, Planeten, Nebel… entstehen konnte.

Spuren dieses Ereignisses findet man noch heute in Photonen kosmischer Hintergrundstrahlung.

Energie lässt Materie entstehen und ist voll bepackt mit Informationen die Leben in allen Formen entstehen lassen kann.

Für Sternenwanderer sind das keine großartigen Neuigkeiten in ihrer Erfahrungsreise als Erdlinge, sondern tiefes Wissen der Urquelle allen Sein’s- mitgebracht im Gepäck der Körperlichkeit.

Lösen sich hier die Kraftfelder kurzfristig, geschehen Vibrationsverlagerungen.

Alle Erdlinge erfahren so( wenn auch Energie nicht sichtbar, aber dennoch fühlbar) Angleichungen auf allen Ebenen – Quantität (Zahlenwert) entsteht und wird dadurch messbar – in allem und jedem Sein.

Synchronitäten und Erfahrungen – sichtbar und unsichtbar- summieren und beschleunigen. Wie bei allem was sich im Leben eines Erdlings ereignet, wachsen wir langsam in diese neu zugeordneten Verhältnisse hinein und lernen damit umzugehen.

In Metaphern gesprochen, wir gebären schmerzhaft, lernen zu krabbeln, laufen und trotz allem ist jeder Schmerz einer Geburt mit Abstand aus dem Gedächtnis gelöscht- wir wandern und versuchen andere Höhen zu erklimmen.

Evolution bedeutet fortschreitende Entwicklung- durch Mutation und Selektion- von Lebensformen, Oben wie Unten, Makro- wie Mikrokosmos.

Jetzt gibt es unzählige Lebensformen im Großen wie im Kleinen und jede ist anders, höher Entwickelte aus der Zukunft, wie auch der Vergangenheit und die des dauerhaftem Jetzt. Sie alle unterstützen nach Kräften den Zyklus unseres Sonnensystems. Sind die Spezien dieser Welt jedoch bereit sich weit über den Tellerrand des bisherigen Bewusstsein’s hinauszulehnen?

Persönlich habe ich in letzter Zeit häufig den Eindruck – nicht mit voller Akzeptanz. Lassen wir uns doch viel zu häufig leiten durch Wertung, Vorgaben, Aussagen….verschwenden dadurch Sekunden des Lebens …. nach der Wahrheit, der Wahrhaftigkeit des Herzens zu leben.

Eine der Ethischen Grundregeln des Sein aller Völker ist es-

Alles und jeden so zu behandeln wie wir selbst gerne behandelt werden möchten –

kann/ darf das jeder zu allen Zeiten des Zyklus von sich behaupten?

Der Mensch, gerade jetzt in spirituellen Kreisen, spricht oft von hohen Idealen, welche sich im königlichen Zeitalter in Materie gestalten.

Und doch ist es ein weiter und steiniger Weg dahin, wo Urteile und Wertungen keine Präsenz mehr haben (durch gewollt vernebelte Prüfungen auf höchster Ebene angeordnet die den Geist der Einheit und des Christusbewusstsein aller erfordern um nicht kurz vor dem ansetzen des Landeanflugs in die Warteschleife zu versetzt werden).

Eine aktuell präsente Wirklichkeit- die Warteschleife- durch aufkeimende Saaten des Egobewusstsein.

Seid ihr der Wahrhaftigkeit des Weges der Evolutionsspirale gefolgt um unweigerlich an den Start zurück katapultiert zu werden?

Ich wünsche mir sehnlichst für alle ein lautes großes „Niemals“ mit dem Wissen und wahrscheinlich auch minimalen Einblick in das WUNDERVOLLE Ziel auf der Reise in die Heimat der SCHÖPFUNG- was ALLE erwartet.

Energie ist Leben – Leben ist ein ständiger Prozess des Wachstum- Wachstum ist Lernen, daraus entstehen Konstrukte/Strukturen/Blaupausen für neues Leben voller Energie -ein prosperierender(gedeihender) Kreislauf.

Vibrationsverlagerungen wie vergangenes WE sind deshalb- in Masse gesehen- mit Erschöpfung und Müdigkeit geladen- Umbauten der Zellebenen, die noch einige von euch überraschen werden, welche Veränderungen sichtbar werden, wenn der Körper an Dichte/Masse verliert und zur kristallinen Form wandelt -auch hier erfreut es mein Herz trotz mancher Unannehmlichkeiten Nachweise in Form von Bildern eines MRT erbringen zu können.

Es ist auch nicht überraschend, das so großartige Ergebnisse in der Woche es 142.-148 Tages der Geburtsphase , der fünften Abmessung in Materie geschehen, die letzte volle Woche des Monats Februars.

Ein zeitlich begrenzter Zyklus der Verlagerung des Vibrationsfeldes des vorherrschenden 2. Energieorganes zum dritten Energieorgan – Manipura – Zentrum der persönlichen Macht unseres Sein in dieser Form der Körperlichkeit.

Die einfließenden kosmischen Frequenzströme formieren in höhere kurzwelliger schwingende Einheiten und dürfen somit viel leichter als die vergangenen Wochen in der Basis der Eigenvibrationsenergie integrieren.

Kurzum Gewöhnung an die Angleichung durch Liebe und daraus geborenen Handlungen im kleinsten Raum unseres ICH BIN ( uns selbst gegenüber als auch dem Nächsten) lassen Gnade der Schöpfung materialisieren. Die menschlichen Dramen werden gemeistert und beenden gewaltsame Zyklen der Egofelder.

So hat die Menschheit die Möglichkeit Ziele durch das Feuer der Lebensenergie um das beinahe doppelte genauer 93 fache zu erhöhen.

Aufbruch in die weiten der Welt – auf der kosmischen Bühne durch das Bankett des Hauses RAM/Widder unterstützt und bisherige vorherrschende Denkweisen durch höhere ersetzt. Innere Widersacher des Selbst werden erkannt und wandeln mit jeder Menge Mut in höheren Verstand, setzt damit kosmische und individuelle Lebensenergie frei – Gewinnbringend auf allen Ebenen.

Aus den Reichen des Himmels wird Haniel durch Machidiel , der den Samen der Hoffnung sät und bis zu Sommerbeginn 91 Tage in den Himmelsbühnen verweilt, nachhaltig unterstützt.

Das Juwel Manipura, präsentiert sich in körperlicher Korrespondenz vor allem im Verdauungssystem – Pankreassystem, Pankreas (Bauchspeicheldrüse) Magen, Darm, Leber, Milz, Gallenblase, Nierensystem und Lendenwirbel.

In psychischer Korrespondenz ist Individuation, Eigenständigkeit (durch eigenes Herzdenken) Mut und Macht der Unendlichkeit im Vordergrund.

Negative Aspekte zeigen an wo Handlungsbedarf besteht, äußern sich durch Stolz, Sorge, Ego, Opfermentalität, Scham, extreme langanhaltende Magen Darmstörungen, Energie Mangel.

Erinnerungen aus den frühkindlichen Erfahrungsfeldern der Abschnitte 6 Monate bis 4,5 Jahre wandern an die Oberfläche und spiegeln so manch Verhalten im Jetzt an, damit Löschung geschehen darf.

Spirituelle Punkte: 31 – Glaube, 32 – Gnade und Bewusstsein der göttlichen Quelle entspringend, 26 – Ausrichtung, 24 Schöpfung, 13 – Yin (weibliche Ausrichtung) und das übergeordnete Allumfassende Prinzip der Liebe.

Fantastischen Flug, grandiose Reise in den Sphären der Göttlichen Matrix in unserem Kosmos.

J.A.

P.s. durch die Auflösung der Dichte meiner Körperlichkeit kam es zu einigen Turbulenzen. Damit einiges leichter zu verkraften ist wurden unter anderem Verbandslinsen eingesetzt an die ich mich noch gewöhnen muss, weshalb ich vorerst angepasst an den Rhythmus meines Körpergefährts hier anwesend sein werde…danke für das Verständnis..Jada
Kommentar veröffentlichen