2017-03-23

Transinformation: The Peach Blossom Spring – Update

Cobra hat am 22.März 2017 jene Bilder unten mit der Überschrift oben veröffentlicht:




Einige Übersetzungen zu「別有洞天」 1. Platz von Anmut und Schönheit 2. Szenerie von bezaubernder Lieblichkeit 3. vollkommen andere Welt 4. hier befindet sich eine wahrlich andere Welt. Quelle : Leisurely Wing aus den Kommentaren bei CoBra


Der Pfirsichblüten-Frühling oder die Pfirsichblüten-Quelle

Darstellung der Geschichte auf einem Gemälde aus dem Long Corridor, Sommerpalast, Peking



Aus … Wikipedia, freie Enzyklopädie

The Peach Blossom Spring (Chinesisch: 桃花源 記; pinyin: Táohuā Yuán Jì, wörtlich: „Quelle (hier Source) der Pfirsichblüten“, auch übersetzt als „(Aufzeichnung der) Pfirsichblüte“ [1] [2]) oder Pfirsichblüte Spring Story oder The Peach Blossom Land, war eine Fabel von Tao Yuanming im Jahr 421 über eine Zufallsentdeckung einer ätherischen Utopie, wo die Menschen eine ideale Existenz in Harmonie mit der Natur führen, der Aussenwelt seit Jahrhunderten nicht bewusst.

Inhalt:

• 1 Handlung
• 2 Einflüsse
• 3 Siehe auch

1 Handlung

Der Peach Blossom Spring wurde während einer Zeit der politischen Instabilität und der nationalen Uneinigkeit geschrieben. Die Geschichte beschreibt, wie ein Fischer zufällig in einen Fluss in einem Wald segelte, der ganz aus blühenden Pfirsichbäumen besteht, wo auch der Boden von Pfirsichblättern bedeckt war. Als er das Ende des Flusses erreichte (oder ‚spring‘ in einigen Übersetzungen = was sowohl Quelle, als auch Frühling bedeutet), entpuppte sich die Quelle als eine Grotte. Obwohl sie schmal war, konnte er sich hindurch zwängen und die Passage erreichte schliesslich ein Dorf mit Tieren und Menschen aller Altersstufen.

Die Dorfbewohner waren überrascht, ihn zu sehen, waren aber liebevoll und freundlich. Sie erklärten, dass ihre Vorfahren während der zivilen Unruhen der Qin-Dynastie zu diesem Ort entkommen sind und sie selbst sind seitdem nicht mehr weggegangen oder standen in irgendwelchen Kontakt mit der Aussenwelt. Infolgedessen hatten sie nichts von späteren Änderungen der politischen Regime gehört.

Der Fischer wurde von den gastlichen Dorfbewohnern herzlich empfangen und blieb über eine Woche. Nach dem Verlassen wurde ihm mitgeteilt, dass es wert sei, diese Erfahrung der Welt zu enthüllen. Allerdings markierte er seine Route auf seinem Weg nach draussen mit Zeichen und enthüllte die Existenz dieser idyllischen Oase später anderen. Sie versuchten, sie immer wieder zu finden, doch umsonst.

2 Einflüsse

Der Ausdruck shìwaì taóyuán (Chinesisch: 世外桃源 „die Pfirsich-Quelle jenseits dieser Welt“) ist ein populärer Chengyu (chinesischer Ausdruck) geworden, was einen unerwartet fantastischen Platz auf dem ausgetretenen Pfad bedeutet, in der Regel eine unberührte Wildnis von grosser Schönheit.

Der Text inspirierte viele spätere Gedichte, einige Musikkompositionen und einen modernen taiwanesischen Play-Turn-Film, Secret Love for the Peach Blossom Spring. In einigen der Gedichte waren die Bewohner der Dörfer xian (Unsterbliche). [3]

Das Taohuayuan Scenic Gebiet ist ein Nationalpark basierend auf Peach Blossom Spring im Taoyuan County, Hunan, China gelegen.

Die Mu Lung Gardens in MapleStory sind nach dem Land im Text benannt (Chinesisch: 武陵 桃源; Koreanische Aussprache: Mureung Doweon). Mu Lung Garden ist einer der asiatisch-Themenbereiche im Spiel, auch mit mehreren Pandas, die traininiert werden, um Mönche zu werden. [4]

3 Siehe auch:

Grotto-Himmel, idealisierte taoistische Retreats
Unsterbliche Pfirsiche, ein anderes chinesisches Mythos-Element



Möge es zu eurer Inspiration sein übersetzt und zusammengestellt von Antares

Quelle: http://transinformation.net/the-peach-blossom-spring-update/
Kommentar veröffentlichen