2017-02-17

Dr. Johann Loibner: Impfungen - ein Arzt klärt auf (Teil 2)


Ein äußerst sehenswertes Interview für alle die sich mit dem Thema Gesundheit und Medizin beschäftigen und besonders für Mediziner!

Er ist der Meinung, dass Impfungen nie genützt haben, sondern vielmehr für zahlreiche Schäden verantwortlich seien. Loibner war an etlichen impfgegnerischen Kongressen beteiligt und betreibt eine Homepage, auf der deutlich vom Impfen abgeraten wird. Kinder könnten durch ausreichend Bewegung, gesunde Ernährung, genügend Schlaf und frische Luft vor Infektionskrankheiten geschützt werden, so Loibner. Seine Ehefrau Franziska ist Obfrau des österreichischen Zweiges der Impfgegnergemeinschaft AEGIS (www.aegis.at). Diese vermeldete: "Mongoloide Kinder gibt es erst seit der Pockenimpfung". Loibner rät auch von einer Impfung gegen Tetanus (Wundstarrkrampf) ab, da diese nicht wirksam sei.

Hier auch Teil 1:


Johann Loibner (geb. 4. Februar 1944) ist ein österreichischer Arzt für Allgemeinmedizin, Homöopath und bekannter Impfkritiker.

Kontakt: Dr. Johann Loibner, www.aegis.at
Kommentar veröffentlichen