2017-02-19

"Sie sind gefeuert!" Belegschafts-Mitglieder der Schatten-Regierung im US-Außenministerium werden nicht mehr gebraucht – Dinar Chronicles 17. Februar 2017


Die Schatten-Regierung innerhalb des US-Außenministeriums wird gefeuert

Während Rex Tillerson in seiner Eigenschaft als Außenminister seinen ersten Auslandsbesuch absolviert, hat sein Stab einige Mitarbeiter des Außenministeriums entlassen.

Vielen Belegschaftsmitgliedern des Siebenten Stocks, weithin bekannt als "Die Schatten-Regierung", die für den Stellvertretenden Außenminister, den Leiter des Managements, der Ressourcen und des Beratungs-Büros arbeiteten, wurde heute mitgeteilt, dass ihre Dienste nicht länger in Anspruch genommen würden.

Diese Angestellten halten insbesondere die Verbindungen zwischen dem Büro des Außenministers und den Büros in den einzelnen US-Staaten, wo regionale Aufgabenträger ansässig sind. Innerhalb des Außenministeriums wird von einigen Mitarbeitern befürchtet, dass dies eine politisch begründete Säuberung ist, die eine Menge hoch-notwendiger Sachkenntnis ausschaltet, und nicht nur der Re-Organisation der Bürokratie dient.

Es wurden klare Zeichen dafür gesetzt, dass zahlreiche Schlüssel-Etats der Außenpolitik künftig direkt durch das weiße Haus kontrolliert werden, und nicht wie bisher durch Berufs-Diplomaten.

Nicht ein einziger Beamter des Außenministeriums war in dieser Woche bei den verschiedenen Treffen anwesend, als Israels Premier-Minister Benyamin Netanyahu das Weiße Haus besuchte. Trumps Schwiegersohn, Jared Kushner – der weder über Sachkenntnis im Hinblick auf die Region noch über diplomatische Erfahrung verfügt – hatte bei dem Treffen eine wichtigere Rolle als der durch den Senat bestätigte Außenminister.

Rex Tillerson war am Mittwoch abwesend, hatte Kushner und Netanyahu jedoch am Abend vorher bei einem Dinner getroffen. Der amtierende stellvertretende Außenminister Tom Shannon war offiziell dafür vorgesehen, an Tillersons Stelle anwesend zu sein, wurde dann jedoch von dem Treffen im Weißen Haus ausgeschlossen.

In einer Stellungnahme via E-Mail an CBS News erklärte ein Beamter des Außenministeriums, diese Anweisung war gegeben worden, damit "eine etwas persönlichere Diskussion stattfinden könnte." Das ist wahrscheinlich durch die seit langem bestehende Freundschaft zwischen Trump, Kushner und Netanyahu begründet.

Dieser besondere Zwischenfall war für viele Beamte des Außenministeriums entmutigend, die gehofft hatten, dass Mr Tillerson, der auf eine lange Karriere als Geschäftsführer bei Exxon Mobil zurück blicken kann, seine weltgewandte Management-Erfahrung in dies Haus einbringen würde, das durch die Antipathie der Trump-Regierung gegen Multilateralismus und wegen lässiger Herangehensweise an die Diplomatie demoralisiert worden war.

Zwei Quellen teilten CBS außerdem mit, dass die Beraterin des Außenministeriums Kristie Kenney, Botschafterin und eine der letzten verbliebenen höheren Bediensteten, ebenfalls entlassen werden würde. Sie hat eine lange Karriere als Mitarbeiterin im Ausland hinter sich und arbeitete schon unter den Präsidenten Obama, Bush und Clinton. Ihrem Stab wurde mitgeteilt, dass Minister Tillerson nicht vorhabe, den Posten des Beraters für den Außenminister in absehbarer Zeit neu zu besetzen.

Während viele Positionen in Zeiten des Wechsels öfters neu besetzt werden, und Mitarbeiter mit bestimmten politischen Orientierungen beiseite treten müssen, lassen diese Entlassungen die Positionen zu einer Zeit weltweiter Instabilität unbesetzt. Bei dem Presse-Briefing am Donnerstag sprach Präsident Trump von "großflächiger Instabilität im Ausland, ganz gleich, wohin Sie schauen."

"Der Mittlere Osten ist ein einziges Desaster", beklagte er. "Nord-Korea – auch darum werden wir uns kümmern, Leute. Wir werden uns um alles kümmern. Ich wollte Sie nur wissen lassen, ich erbte ein gewaltiges Chaos."

Ein großer Teil dieser Unordnung war das Außenministerium, welches die Bedürfnisse, Nöte und Wünsche des Amerikanischen Volkes vollkommen ignoriert, und stattdessen eine globalistische Agenda verfolgt. Dies kommt jetzt zu einem abrupten Ende.

>> Siehe auch hier: 
Es hat begonnen.. Rex Tillerson feuert "Schattenregierung" der 7. Etage

Kommentar veröffentlichen