2019-03-28

Denise Le Fay, „Es ist Brücken(übergangs)zeit“ … vom 26.03.2019


„Ich hoffe, das ist keine dumme Frage. Aber woher weiß man, in welchen Zug man sozusagen einsteigt? Der Gedanke, zurückzubleiben, um andere weiter voranzubringen, ist für mich fast unerträglich geworden. Ich habe das Gefühl, dass ich das unwissentlich und wissentlich in der einen oder anderen Form getan habe, schon seit jungen Jahren, es aber jetzt einfach nicht mehr tun kann/ will. Es hat mir fast alles genommen. Ich habe das Gefühl, dass ich über diesen Punkt kommen muss … für mein eigenes Überleben. Ich habe in den letzten Tagen und Wochen viel Zeit damit verbracht, mich zu fragen, ob ich egoistisch bin, wenn ich das so fühle, wie ich es hier beschreibe. Liebe Denise, ich kann nicht anders, als mich an dem festzuhalten, was du kürzlich gesagt hast: Von diesem Punkt an ist es nicht mehr unsere Aufgabe …“ xoxo* – Francesca – 21. März 2019

[AzÜ: Bedeutung und Übersetzung von XOXO. Die gängigste Bedeutung der Abkürzung ist: Hugs and kisses, auf Deutsch also Umarmungen und Küsschen. Dabei symbolisiert ein „O“ eine Umarmung, ein „X“ steht für einen Kuss.]

Weil Francesca’s Kommentar die Frage aufzeigt, die sich viele derzeit fragen, und weil sie uns an ihren damit verbundenen Gefühlen teilhaben lässt, beginne ich meine heutige Veröffentlichung, indem ich Francesca zitiere, damit ihr Anliegen von Leserinnen und Lesern eingesehen werden kann, die vielleicht nicht täglich und/oder unter jedem Artikel auf der HighHeartLife-Kommentarleiste nachsehen. Danke dir dafür, Francesca.

So viele Frauen haben so viele Jahre lang versucht, die Super-Mutter zu sein, und irgendwann dann schließlich eine tiefe Talfahrt erlebt (sogenannter Burn-Out*). Es sind Mütter, die sich ganz verrückt machen, die sich schier zu Tode schuften, bis zur totalen Erschöpfung, indem sie jeden Tag und jede Nacht zu viele Dinge für alle anderen zu tun, während sie sich selbst, ihren Körper und ihr körperliches, emotionales, mentales, energetisches und spirituelles Wohlbefinden ignorieren. Typischerweise findet dieses Verhalten nach Jahren sein Finale im TOTALCRASH, weil niemand, weder weiblich noch männlich, dieses tägliche und nächtliche Leistungsniveau aufrechterhalten – und dann noch erwarten – kann, unbeschadet davon zu kommen. Wenn „Mami“ sich nicht über einen längeren Zeitraum um sich selbst (wie eine Mutter) kümmert, während sie rund um die Uhr wie eine Mega-Superheldin alle anderen rettet, leidet nicht nur sie selbst auf vielfältige Weise, sondern auch ihre Kinder, ihr Ehemann/Lebenspartner/Freund und andere wichtige soziale Kontakte in ihrem Leben.

Ich erwähne das, weil die meisten Freiwilligen/Lichtarbeiter in den letzten Jahrzehnten das Gleiche getan haben und mehr als erschöpft sind und nun ebenfalls das haben, was Francesca uns beschrieben hat, nennen wir es Pionier-Burnout. Wie sie selbst von sich sagt, will sie diese Ebene der Aufstiegsarbeit nicht mehr machen, weil sie von einer höheren Ebene aus weiß, dass diese Phase tatsächlich abgeschlossen ist. Es ist einfach so, dass die meisten von uns jetzt feststellen, dass es nach mehr als zwanzig Jahren des unermüdlichen, unerschütterlichen, mühsamen Pflügens der Erdfelder – mit dem Kopf voraus – damit das NEUE in naher Zukunft gepflanzt werden kann – was jetzt der Fall ist – manchmal schwierig ist, diese alte Aufräum- und Aufarbeitungsphase aufzuhören, das „Reinigungswerkzeug“ beiseite zu stellen, und uns selbst Erlaubnis zu geben, in die nächste Phase zu gehen. Wir alle sind zwischenzeitlich so gewohnt an die Aufgaben und Ebenen unserer persönlichen früheren Missionsaufstiegsarbeit und müssen uns einfach bewusst sein, wann die jeweilige Phase abgeschlossen ist, und wir zur nächsten übergehen müssen. Vertraut euch selbst, wenn ihr feststellt, dass ihr eine (schuldbeladene) Debatte mit euch selbst darüber habt, weil ihr die alten Aufstiegsaufgaben nicht mehr (für andere) machen wollt … weil/wenn/sobald jede Zelle in eurem Körper euch dazu drängt, sofort in die nächste Phase und Ebene des persönlichen Aufstiegs- und Verkörperungsprozesses überzugehen. Wenn du deine aktuellen Gefühle falsch interpretierst (oder nicht reflektierst) und weiterzumachen wünschst, wie bisher, obschon du nicht bereit dazu bist, dann wirst du das schnell wissen/spüren! Aber, wenn deine Wünsche nicht ego-basiert sind, sondern von einem Höheren Wissen kommen, das dir sagt, dass es an der Zeit ist, weitere persönliche Veränderungen vorzunehmen und dich zur nächsten Ebene und Phase zu entwickeln, dann tu dies und überlege nicht lange.

Die erste Phase des Wegebnens ist fertig, abgeschlossen und alles erledigt, ebenso wie die Grundreinigung und die Beseitigung des alten unteren 3D patriarchalischen Mülles und Schrotts. Andere können das auf den Ebenen, auf denen sie sich gerade befinden, weiter tun, wenn es das ist, was sie tun wollen, aber für diejenigen von euch, die ihr in eurem Höheren Herzen und eurer Seele wisst, dass es für euch jetzt Zeit ist, auf die nächste Ebene zu gehen, weil ihr 2018 und 2019 noch viel mehr die NEUEN Codes verkörpert habt, und weil ihr/du/ich/wir verstehen, wie wichtig es ist, dass jetzt genau das tun.

[AzÜ: *BURN-OUT: Aus heilenergetischer Sicht verbergen sich hinter der Burnout Diagnose starke Gefühle von Pflicht, Sorge und Schuld. Die Wurzeln des Burnouts liegen anders als oft angenommen nicht einfach an einem fordernden Berufsleben, sondern sind in der Kindheit zu suchen. Wir lernen bereits als kleine Kinder, den Erwartungen unserer Eltern zu entsprechen. Je größer der Erwartungsdruck ist, desto stärker verinnerlichen wir dieses Verhalten. Vielleicht war es unseren Eltern besonders wichtig, dass wir sehr ordentlich oder brav sind. Vielleicht haben sie uns auch deutlich gezeigt, dass wir besonders gute Leistungen erbringen sollen. Wo schon früh viele Erwartungen von außen kommen, verlernen wir, unsere eigenen Bedürfnisse wahrzunehmen. Wir gewöhnen uns stattdessen daran, unsere eigentlichen Impulse zu unterdrücken und gegenüber Forderungen von außen immer und überall zurückzustellen. Quelle Stefanie Menzel]

Dies ist ein brand-heißes (burn-out) Thema – was es auch tatsächlich sein sollte -, denn das, worauf ihr zusteuert, ist ein so seltenes und tiefgründiges Ereignis, und ihr seid jetzt hier und die Ersten, die die Kern-Energien der NEUEN Erde, die NEUE Kristalline DNS, alle NEUEN Blaupausen/Vorlagen, Baupläne und Energien für die Erde, die Menschen und alles Leben auf der NEUEN Erde physisch verkörpert. Du verkörperst sie zuerst, damit der Rest der Menschheit, der bereit ist, sich weiterzuentwickeln, zum vollständigen, von der Quelle beabsichtigten göttlichen Ursprungsdesign zurückkehren kann. Keine alten negativen außerirdischen Verzerrungen mehr, keine (ab)getrennte menschliche DNS, keine abscheulichen Kontroll- und Sperrmechanismen mehr, keine ständigen Raubzüge mehr von Lebensenergie durch parasitäre Außerirdische und andere energetisch raffsüchtige Monster, und keine alte Welt der unteren Erde mehr. Deshalb wollt ihr nicht mehr – und werdet nicht mehr – gebraucht werden, als WegbereiterInnen, in eurer Funktion als „Kehrausbesen“, der durchfegt, reinigt, klärt und versucht, andere Menschen behutsam zu überreden, aus der alten negativen Dunkelheit und dem Wahnsinn herauszutreten und in das evolutionäre Licht und die wahre Freiheit einzutreten.

Diese NEUEN kristallinen Dreieck-Trinität-DNS-Codes (nicht die alten, abgelaufenen der dichten/unteren Dualität), sowie all die anderen NEUEN Energien und Wellen von Energien liefern all die NEUEN Vorlagen und NEUE DNS für NEUE Menschen auf der Neuen Erde und überall sonst. Dies begann 2018, zunächst langsam, wie immer; und diejenigen von uns, die auf die Sonne ausgerichtet waren und die die NEUEN Solarenergieübertragungen verkörpert haben und das auch weiterhin tun, sahen wiederholte Male mit offenen Augen das Sonnenblitzen und das flackernde Licht der Sonne. Ich habe sie nahezu die meiste Zeit des Jahres 2018 mit meinen offenen Augen gesehen und ich sehe sie auch heute noch. Ich sehe das solare flackernde Licht am leichtesten, wenn ich körperlich, nicht hellsehend, auf meine weiße Zimmerdecke in meinem Haus schaue. Als ich letztes Jahr anfing, dieses aufblitzende Licht zu sehen, dachte ich zuerst, es sei eine Glühbirne in einer Lampe, die flackerte, aber wenn ich direkt auf die Lampe oder die Lampen schaue, flackern sie nie. Dieses blinkende und flackernde Licht, das ich und viele von euch physisch gesehen und hellsichtig wahrgenommen haben, ist das ICH BIN, das vollständig auf die Energien der Sonne und des solaren Lichts ausgerichtet ist und das wir verkörpern. Mit anderen Worten, ihr seid ein Mensch auf der Erde, dessen Verkörperung die gleichen Energien trägt und überträgt wie die Sonne. Diese ganze Sache über das „Ereignis des großen/alles umfassenden Solarblitzes“ ist ein weiterer sehr missverstandener Aspekt des Aufstiegs- und Verkörperungsprozesses. Sappralott, ich dachte die ganze Zeit, dass das, was ich in meinem Haus erlebt habe/erlebe, schlechte oder qualitativ minderwertige Leuchtkörper seien, obwohl ICH SELBST die ganze Zeit diese aufleuchtenden, flackernden und blinkenden Blitze produziert/erschaffen habe.

Nun, lasst uns sehr klar, ehrlich und unmissverständlich über den nun folgenden Teil sein, weil er wichtig ist. Es kann nicht eine wachsende Anzahl von inkarnierten Menschen (Freiwillige, Erste Allesmacher, Sternensaaten, Wegbereiter, Pioniere, etc.) auf der Erde geben:

  • die die NEUE Göttliche DNS verkörpern,
  • energetisch mit der Sonne und all dem, was sie überträgt, ausgerichtet sind,
  • vollständig mit dem Kern der NEUEN Kristallinen Erde verbunden sind,
  • die NEUEN Codes/Vorlagen/Blaupausen usw. verkörpern …

und all diese Tatsachen NICHT die äußere physische Realität verändern. Je mehr du/ich/wir diese Dinge verkörpern, desto größer und schneller geschieht die Trennung der Welten. Wir sind das „Event“, weil wir alles verkörpern, was gegeben sein muss, damit das „Event“ im außen stattfinden kann und wird.

So höchstwahrscheinlich das auch klingen mag, jeder muss wissen, dass es sich jetzt viel seltsamer anfühlt und ist, seltsamer und ernsthafter, als es sich jeder von uns hätte vorstellen können! Ich erlebe Momente, die sehr schön, sanft, vertrauensvoll, ruhig, ermächtigt und schön sind … jenseits aller Worte. Ich erlebe auch das totale Gegenteil davon … Momente und längere Perioden, in denen es sich anfühlt, als wäre ICH in meinem Haus, im freien Fall durch Zeit und Raum rasend, und auch das ist völlig „normal“ für das, was jetzt geschieht. Ich habe auch Phasen erlebt, in denen ich das Gefühl habe, dass ich mich zersetze, mich im Raum verteile, mich in alle Einzelteile zerlege, und irgendwo frei im Äther schwebe, jedweden Kontakt mit der alten Welt und der Realität (Trennung der Welten) verliere … was absolut wunderbar ist … die seltsamsten Geräusche zu hören, zu fühlen, wie ich (mich) noch niemals zuvor gefühlt habe, in dem Wissen, dass all dies und noch viel mehr vollkommen normal ist … für diese Phase des Prozesses, in der/dem wir uns gerade befinden.

Hier noch etwas zu deiner Unterhaltung: In den letzten beiden Nächten bin ich zwei Mal hintereinander geweckt worden, einmal gegen 1:00-1:30 Uhr und dann wieder gegen 4:00-5:00 Uhr, jeweils durch ein sehr lautes Geräusch, das für mich total physisch/materiell/irdisch klang. Ich lag schlafend in meinem Bett, als ich plötzlich von den lauten Geräuschen eines großen Plastikmüllbehälters (unsere hier haben zwei Räder auf der Rückseite, um ihn schieben oder ziehen zu können) geweckt wurde, der direkt hinter meinem Haus auf den Bürgersteig gerollt wurde. Ich wachte verärgert über den blöden Idioten auf, der zwischen 1 und 1:30 Uhr einen großen Mülleimer den verdammten Bürgersteig entlang rollt. Ich lag da in meinem Bett im Dunkeln und lauschte auf jeden Ton, und ich hörte nichts anderes mehr als die Geräusche der sich bewegenden Mülltonne. Dann, ein paar Minuten später, hörte ich physisch – all das klang/klingt 100% physisch für mich – die Geräusche eines Bullen/einer Kuh, der/die diesen Müllbehälter hin- und herschiebt. Was zur Hölle … mitten in der Nacht?! Eine Kuh oder ein Stier um 1:30 Uhr in der Stadt, mit Mülltonnen hantierend, entweder in meines Nachbars Hinterhof oder auf dem Bürgersteig direkt hinter meinem Haus? Heute Morgen wurde ich dann um 5:00 Uhr erneut von Hufgeklapper geweckt, es klang wie Huftraben, direkt auf dem Bürgersteig hinter meinem Haus, gefolgt von weiteren Mülleimergeräuschen. Im Ernst? OMG (oh mein Gott), wie viel seltsamer kann es noch werden? Wo zum Teufel bin ich eigentlich? Ich spüre, dass ich an dieser Stelle nicht einmal fragen sollte, sondern mich festhalten und dieses NEUE Transformations-Business ausprobieren und mein Bestes geben sollte, und nicht allzu befremdet darüber zu sein, wie seltsam all das gelegentlich wird …?!

Wir sind nicht wieder „dort hinten im alten negativen 3-D-Land“ gelandet, noch sind wir schon komplett auf der Neuen Erde, sondern wir sind in einem wirklich unvorstellbaren Zwischenraum zwischen Übergangsort, Raum und Seinszustand. Vieles oder das ganze Jahr 2019 kann so sein, und mehr noch, jede/r von uns ist bereit für ein sehr NEUES und anderes Abenteuer der Aufstiegsverkörperung, während wir durch diese göttlichen evolutionären Veränderungen gehen. Mehr zu diesem Thema kannst du in den Kommentaren unter diesem Beitrag nachlesen [AzÜ: in englischer Sprache].

So, und nun mache ich ein kleines Nickerchen, weil eine wild gewordene Kuh/ein randalierender Stier die ganze Nacht wieder mit der Mülltonne gespielt und mich dadurch immer wieder geweckt hat.

Denise

Geschrieben am 24. März 2019 / Veröffentlicht am 26.03.2019

Erinnerst du dich noch an meinen Beitrag: „Jede Menge neue Codes?“

https://esistallesda.wordpress.com/2019/03/07/denise-le-fay-jede-menge-neue-codes-vom-5-03-2019/#more-8890

Beitragsauszug: Kristalldreiecke sind einige der NEUEN Codes, die wir in letzter Zeit verkörpert haben, also sei nicht überrascht, wenn du anfängst, sie gezielter wahrzunehmen.






Hier kannst du einen Beitrag deiner Wahl spenden und vielen Dank an dieser Stelle für deinen Energieaustausch: https://highheartlife.com/donations/

© Denise Le Fay & HighHeartLife, 2019. Alle Rechte vorbehalten.

https://highheartlife.com/2019/03/24/its-bridge-crossing-time/

Vorangegangene Texte von Denise Le Fay: https://esistallesda.wordpress.com/?s=denise+le+fay

© Übersetzung: Roswitha

Gerne dürfen die von mir übersetzten Beiträge weitergegeben werden. Bitte immer mit dem Hinweis auf die Herkunftsseite …https://esistallesda.wordpress.com

Es ist nicht gestattet, ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen