2019-03-26

Tagesbotschaft von Erzengel Gabriel für den 26. März 2019


26. März 2019

Während ihr auf eurer Erwachensreise weitergeht, wird das Freisetzen [release: Freisetzen, Loslassen, Befreien, Erlösen] eine Konstante sein, da ihr immer höher und höher schwingende Energien integriert. Wir verstehen, dass für viele von euch das Freisetzen sich wie ein anstrengender Prozess anfühlen kann.

Das Identifizieren der Emotion, die ihr loslassen möchtet, ist ein wesentlicher Teil des Prozesses, denn das ist der Akt des Erteilens eurer Erlaubnis zum Loslassen. Um euren Prozess auf die nächste Stufe zu bringen, empfehlen wir euch dringend, euch beim Freigeben bei der Emotion zu bedanken.

Der Akt, euch bei einer Emotion zu bedanken, ermöglicht euch, die Geschenke jeder Erfahrung anzunehmen und dann den Rest loszulassen, in dem Wissen, dass sie euch nichts mehr zu bieten hat. Dadurch, dass ihr vollauf versteht, dass die Emotion euch einst gedient hat, könnt ihr euch in ein größeres Annehmen des Grundes begeben, warum sie da war und warum ihr sie jetzt loslassen könnt. Es holt euch aus dem Widerstand heraus und lässt euch den Zweck von alledem sehen, nämlich die volle Einverleibung der Erfahrung.

Alle eure Emotionen dienen euch, selbst wenn ihr sie für eher niedrig schwingend haltet. Wut kann darauf hinweisen, dass etwas euch oder andere nicht geehrt hat und kann Veränderungen erleichtern. Die Angst erlaubte es euch, euch selbst zu schützen und eure energetischen Empfindsamkeiten hoch zu halten. Traurigkeit kann zeigen, wie sehr ihr euch interessiert habt. Scham zeigt an, dass ihr gelernt habt und jetzt anders mit etwas umgehen würdet.

Jede einzelne der Emotionen, die ihr erlösen möchtet, waren Reaktionen, die sich auf dem gründeten, wer ihr vorher wart, und jetzt könnt ihr sie Kraft eurer Weisheit in Dankbarkeit für ihren Dienst und ihr Feedback gehen lassen und selbstbewusst weitergehen, in dem Wissen, dass ihr die Gesamtheit der Erfahrung vollständig aufgenommen habt. Dies ist ein wunderbarer Akt der Selbst-Führung, Ermächtigung und Evolution.

25. März 2019
Ihr Lieben, Glaube und Vertrauen führen, wenn sie vollauf genutzt werden, zu Akzeptanz und Einwilligung. Akzeptanz und Einwilligung verankern die Energie des Friedens. Wenn also der Friede etwas ist, nach dem ihr euch zutiefst sehnt, müsst ihr das Fundament erschaffen, das diese Erfahrung unterstützt, indem ihr euch zuerst auf die Entwicklung von Glauben und Vertrauen konzentriert, und wenn sie wachsen, werden alle anderen Elemente, die ihr sucht, ganz natürlich und von selbst Gestalt annehmen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen