2020-06-19

Eva-Maria Eleni: Sommersonnenwende (20. Juni) plus Sonnenfinsternis (21.Juni) 2020


Die momentanen Energien sind enorm!

Der Globale Wandel setzt sich mit enormer Schubkraft fort.
 
Sonnwenden sind energetisch immer sehr besonders. Es ist als würde das Bewusstsein (=Symbol der Sonne) stärker in den Fokus gerückt als sonst. Daher eignen sich diese Phasen auch immer wieder hervorragend dazu, in sich zu gehen und nachzuspüren, wie viel Raum das Bewusstsein in deinem Leben bekommt.

Spüre dabei nach, ob es dich vielleicht ruft, hie und da nachzuprüfen, ob es jetzt vielleicht noch mehr Raum als bisher einnehmen möchte!

Hinzu gesellt sich noch zusätzlich eine Sonnenfinsternis. Sie bringen in vielen Fällen (abhängig vom jeweiligen Entwicklungsstand) immer wieder einen unmittelbaren, unübersehbaren "Aufruf" an uns heran. Etwas das lange nicht so sehr beachtet werden konnte (weil es vielleicht einfach nicht an der Reihe war) steht mit einem Schlag im Raum und verlangt danach gesehen zu werden.

Da wundert es wenig, dass unsere menschlichen Wesen sich inmitten eines allumfassenden energetischen Umbruchs befinden! Dieser kann in vielen Fällen als sehr herausfordernd erlebt werden.

Äußerlich sowie innerlich passiert gerade wirklich viel. Beachtlich ist, dass viele Menschen deutlicher spüren denn je eine Diskrepanz zu dem spüren können, was ihnen tatsächlich alltäglich begegnet und dem, was sie medial gezeigt bekommen.

Damit stellen sich natürlich ganz wesentliche Fragen:
Was zählt wirklich?
Wie viel Wert hat es und wie viel Sinn ergibt es, sich dem anzupassen, was in den Medien gezeigt wird?

Und wenn es immer weniger Sinn ergibt, worauf kann ich dann überhaupt bauen?
Was stimmt noch, was löst sich gerade in Schall und Rauch auf?

Das alte Weltbild wird zerbröselt, aber was ist es, das dann noch übrig bleibt?

Tatsächlich wird dort einfach immer wieder nur Angst geschürt. Ein Panik-Szenario nach dem anderen wird ausgegraben. Das ist einmal mehr nichts Neues! Das ist das altbewährte, immer wieder eingesetzte Mittel um das Denken und Glauben der Menschen zu steuern. Und es wird auch von einigen Menschen (immer noch) gerne angenommen, denn dann ist das Ego zufrieden. Schau einmal wie viele Menschen es lieben über Probleme zu sprechen die sie selber gerade eben "erfunden" haben, die also eigentlich gar nicht da sind. Du hast die Möglichkeit, dich an Probleme zu klammern - genau genommen an den Drang des Egos sich an ihnen fest zu halten. Das ist eine bewährte Methode daran zu glauben (=festzuhalten), dass die Dinge stabil wären.
Doch wie lange erträgt dies eine Seele?

Karma ist dabei sich auszugleichen. Doch dafür müssen auch zwingend Ereignisse kommen, die es notwendig machen, eine Wende im Glauben und Denken herbei zu führen: In der Not zur Wende finden

Doch erkennst du auch das Gute hinter alledem?

Erkennst du auch, dass genau dies dazu führen will, dass die Menschen einfach mehr hinterfragen müssen?

Jeder Mensch hat seinen gewissen Punkt an dem für ihn Schluss ist! Irgendwann wird es einfach zu viel und dann ist ein inneres Gefühl so stark angewachsen, dass es jetzt einfach reicht.
 
Viel mehr Menschen als noch vor einigen Monaten sind an einem solchen Punkt, wo sie wie bisher nicht mehr weiter machen wollen oder/und können. Die Bewegung ist da, unübersehbar! Doch kollektiv betrachtet werden wir noch weiter auf diesen Punkt des Erkennen-Müssens hin zusteuern müssen. Es ist noch nicht genug!

Ich schrieb in der Vergangenheit bereits, dass das alte System dabei ist, abgewickelt zu werden. Dabei hilft es auch selbst ganz tatkräftig mit, dass dies auch so kommen kann.

(Allerdings wird dies an vielen Stellen natürlich nicht bewusst so gemacht! Die Akteure wissen oft gar nicht, was sie da gerade anrichten.)

Die Quelle allen Lebens sorgt dafür, dass die Dinge so kommen, wie es sein soll. Da sich dem auch niemand widersetzen kann, spielt eben jeder seine Rolle, selbst wenn er selbst einen ganz anderen Plan, ein ganz andere Motivation hinter seinem Handeln glaubt.

Diese Zeit ist sehr besonders!

Jetzt ist es gar nicht einmal mehr so entscheiden, welche ausgedachte Motivation jemand hinter seinen Handlungen trägt! 

Es ist egal, wie viele Pläne dahinter stecken!
Es ist egal, wer welche Hintergedanken oder Wünsche realisiert sehen möchte!
Die Quelle lässt nicht mehr zu, dass gewisse Dinge ausgelebt werden können. Sie lässt es aber notwendigerweise so weit zu, dass ein Erkennen erzwungen wird und dass manche Dinge richtig unangenehm werden.

DIE QUELLE ruft uns alle zu sich zurück!
SIE ruft jeden einzelnen Menschen.
Und dies tut sie jetzt dadurch, dass sie dir sofort eine lebensnahe Rückmeldung schickt, sobald du aus deinem Wollen und Glauben (also dem konditionierten Denken und Ego) heraus handelst.
Das Leben sagt dir förmlich: "So geht das nicht!"
Das passiert jetzt nicht nur dir, sondern global so gut wie jedem Menschen!
Manch einer will natürlich dennoch "mit dem Kopf durch die Wand". Natürlich hat keineswegs jeder Mensch den gleichen Zeitpunkt, wann in ihm ein Umdenkprozess und ein Hinterfragen einsetzt. Doch diese, so besondere Zeit bringt es nun einfach mit sich, dass der "normale" (gemeint ist der gewohnte) Umgang mit den Dingen nicht mehr funktioniert!

Denkmuster sind unterschiedlich ausgeprägt!

Daher stellt sich natürlich auch die Frage, was hat sich in deinem "ich-Gefühl - Gewohnheitsdenken" festgekrallt?

Was auch immer es ist, es erscheint dir dann als "normal".

Es gibt also gewisse Denkmuster, in welchen sich die meisten Menschen wieder finden können.
Macher und "Chefs" (der alten Denkstruktur) denken häufig in dieser Art:
"Ok, wenn es (jetzt noch) nicht klappt, dann strenge ich mich eben mehr an!"
oder
"Ich habe noch immer alles hinbekommen, also schaffe ich das jetzt auch!"
oder
"So war der Plan, er muss durchgezogen werden, eine Alternative gibt es nicht!"
Menschen die sich irgendwann aufgegeben haben, weil sie dem Leistungsdruck nicht gewachsen waren denken aber etwas anders. Sie glauben vielleicht:
"Es klappt ja sowieso nie was ich anpacke, also lass ich es lieber gleich bleiben!"
"Das ist mir sowieso zu kompliziert, das verstehe ich sowieso nicht, das kann ich daher auch nicht!"
"Wenn ich das sowieso nicht kann, werde ich keine Erfolg haben, warum mich dann überhaupt erst anstrengen?"

Das sind im Grunde die zwei Pole der Leistungsgesellschaft.

Egal wie das Denken auch ausgeprägt sein mag, es erzeugte ein "ich-Gefühl". Dieses hängt wie eine dunkle Wolken über den Menschen und sie bekommen innerlich arge Probleme, sobald sich dieses Gefühl nicht mehr wie gewohnt bedienen lässt.
DAS löst eine innere Krise aus.
Sie aber erwächst nur daraus, weil das Ego (es hält am gewohnten ich-Gefühl krampfhaft fest) einen Krieg gegen dich anzettelt, sobald du ihm nicht mehr Folge leisten willst.
Ausscheren ist zunächst anstrengend!
Gewohnheiten (vor allem im Denken) zu überwinden erscheint komisch, herausfordernd, oder wie auf "Watte zu gehen".

Das alles passiert innerlich und löst in dir die wildesten Kämpfe aus.
Und jetzt schaue einmal auf das, was "da draußen" passiert!
Ist es nicht hochinteressant, wie genau diese inneren Strukturen nun in der Welt, durch ihre Akteure manifestieren?

Es kann nur in dir beendet werden!

Nimm jenen Raum wahr, aus dem Wahrnehmung kommt!
Du kennst ihn!
Er ist dir ganz nah - näher noch!

Ja, das klingt erst einmal merkwürdig.
Der Mensch erscheint (momentan) so konditioniert, dass er stets darauf blickt, was sich vor ihm und (scheinbar) außerhalb von ihm abspielt.

Er ist so fixiert darauf, was sein könnte, dass er seine Hypnose nicht in Frage stellt.

-> Dann spielt das Leben mit ihm. Es tanzt jede einzelne Befürchtung hervor, jede ängstliche Idee und die Hypnose führt dazu, dass er darunter leidet.

-> In diesem Moment, da all dies so abläuft, ist es vollkommen unmöglich zu begreifen, wie die gedankliche Matrix (welche er selbst aufrecht erhält) ihm ständig wieder ein neues Gefängnis erschafft.

Den Ausweg finden:

Ist es möglich, selbst in der Zeit des ganz großen Wandels dennoch in Glück und Frieden zu sein? In diesem Video erzähle ich dir ein bisschen über den großen Wandel dieser Zeit und gebe dir einige Hinweise, wie du damit umgehen kannst. 


Es wäre gewiss für manche von euch ein guter Zeitpunkt, sich nun wirklich tiefer in die Materie einzulassen!
Wenn du dich gerufen fühlst, so möchte ich dir ganz besonders für diese Zeit meine Bücher ans Herz legen - insbesondere die letzten drei:

-> "Liebe ist Freiheit": Hier findest du hilfreiche Übungen um zurück zu finden, sowie viele wichtige Hinweise und Einblicke in die Kraft des Ewigen, in dein SEIN zurück zu finden! zum Buch (hier klicken)

-> "Die Rückkehr der sanften Krieger" : Unterstützung für Selbstermächtigung, Abgrenzung, deine eigene Kraft erkennen, Loslösung von fremden Strukturen und Manipulationen. uvm zum Buch (klicke hier)

-> "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit": Für die Schulung deiner Intuition, um deinen verborgenen Pfad zu erkennen, der Urquelle des Lebens zu begegnen uvm. zum Buch (klicke hier)

-> alle meine Bücher: klicke hier

-> mein Telegram Kanal: https://t.me/eva_maria_eleni

Text und Bild (c) Eva-Maria Eleni

Meine Beiträge dürfen sehr gerne geteilt werden!
Wenn du den Beitrag kopieren willst, dann unverändert/ungekürzt und bitte nur mit der folgenden Quellenangabe (unter oder über dem Posting in der selben Schriftgröße wie der Text):

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Danke.