2022-08-09

Meine lieben Ahnen – ich segne euch!



Dr. Ilse-Maria und Jürgen Fahrnow 86919 Utting am Ammersee http://liebeslicht.net

Hinweis von mir, Albrecht:

Guten Tag ihr Lieben.

Um das Licht in uns weiter zu entfachen und das Bewusstsein unserer Göttlichkeit zu stärken, kam mir der Gedanke, sich mit der heutigen gemeinsamen Übung an unsere Ahnen zu wenden. Wenn ich mir die Verhaltensweisen meiner Eltern und Großeltern betrachte, stelle ich fest, dass ich einige ihrer Muster, die ich übernommen habe, noch in mir trage.

So empfehle ich heute eine kurze Ansprache an die Ahnen. Jürgen Fahrnow hatte in den vergangenen Seminaren noch den Hinweis gegeben, nach dieser Übung sich vor den Ahnen tief zu verbeugen. Hierdurch zeigen wir nach meiner Wahrnehmung die Wertschätzung und Liebe ihnen gegenüber.

Hier der Text:

„Meine lieben Ahnen. Ich bin euch in Liebe verbunden. Ich segne euch und wünsche euch das Beste. Was in eurem Leben schwer war, lasse ich bei euch – ich kann es für euch nicht tragen.

Bitte segnet mich und schaut mir freundlich zu, wenn ich mein Leben jetzt in Leichtigkeit und Fülle genieße! Ich danke euch. Ich sage JA zu meiner Vergangenheit und segne alles, was war“


Und dann die Verbeugung….

Diese Übung entnahm ich dem Buch der Fahrnows „Universelle Heilung“ auf S. 112; hier beziehbar: Fahrnow-IlseMaria/Universelle-Heilung;

Ich danke euch für euer Mitwirken. Gemeinsam bringen wir durch uns selbst und die inneren Klärungen das Licht in diese Welt.

herzliche Grüße

Albrecht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.