2022-08-07

MIT DEM PLANETEN IN DIE GEISTIGE WELT GEHEN


Der Geist Gaias verabschiedet sich langsam, so dass alle Menschen für das Wasser, das sie trinken, die Erde, auf der sie gehen, den Himmel über uns und alles pflanzliche und tierische Leben verantwortlich werden können. Was für eine gesegnete und wunderbare Erfahrung, Gaia für alles zu danken, was sie getan hat, sich zu verabschieden und nun Verantwortung für diesen Planeten zu übernehmen.

Gaia ist ein Geist, der seit Anbeginn der Zeit der Erde gedient hat, sie genährt hat, all ihre Elemente, all ihre Tiere, all ihre Wälder. Im Prozess des Aufwachens und des Abschieds von Gaia verstehen wir, dass kein Geist für die Pflege dieses Planeten verantwortlich ist. Es liegt in unserer Verantwortung, daran teilzuhaben.

In dem Prozess des Erwachens, den wir gerade durchlaufen, ist es an der Zeit, dem menschlichen Bewusstsein, wie wir es bisher kannten, Lebewohl zu sagen.
Wir werden nie wieder dieselben sein.
Vor kurzem ist die Erde in eine neue Ära und ein neues Reich eingetreten, das wir das neue Bewusstsein oder die Neue Energie nennen. Im neuen Bewusstsein ändert sich alles. Die Erde, das menschliche Bewusstsein und die Menschen entwickeln sich in dieser Zeit. Die Veränderungen, die draußen stattfinden, scheinen chaotisch zu sein. Die Dinge scheinen verworren zu sein und auseinanderzufallen.

Es geht darum, sich von der Welt zu verabschieden, wie wir sie kennen, auch in Bezug auf Finanzen, Wohlstand und Reichtum.

Im Prozess des Erwachens kann das Leben dunkel und verworren erscheinen, es kann böse erscheinen. Wir sind hier, um uns weiterzuentwickeln. Wir werden sehen, wie die Angst verschwindet und die Illusionen der Dualität durch das Wissen um eine neue Wahrheit ersetzt werden.

Isabel Garcia Garcia

Lichtpunkte (Puntos de luz)

https://www.facebook.com/groups/208014259369395/permalink/2221486091355525/?sfnsn=scwspmo&ref=share

💜 ❤️ 💜 BITTE TEILEN 💜 ❤️ 💜

Übersetzung mit Hilfe von von Deepl und bearbeitet von Holger Henne

https://t.me/Botschaften_aus_der_Urquelle

5 Kommentare:

  1. Das sit erstaunlich, denn es ist das erste Mal, dass ich dieses Wissen, dass Gaia sich verabschiedet, bei jemandem lese. Dass die Menshcen nun selbst die Verantwortung zu übernehmen haben.

    AntwortenLöschen
  2. mhh...ich lese das tausendmal hier am Blog.

    es geht in die Verantwortung.

    Gaia verabschiedet sich ja nicht in dem Sinn, das sie nun weg ist, was auch immer das heißen soll, Gaia gibt ihre dritte Dimension auf und ehrlich gesagt will ich gar nicht auf einem Planeten leben, der aufgegeben wurde, ergo lebensfeindlich wird, ergo wir nun schauen müssen wo wir bleiben, weil der "Schutz" von Gaia nun fehlt, da sie die dritte Dimension aufgegeben hat.
    Ich lebe natürlich dann in der nächsten Dimension die von Gaia belebt ist aber im weitesten Sinn ist natürlich jeder überall, da wir ja alle eins sind.

    AntwortenLöschen
  3. Der Artikel ist sehr verwirrend, bzw. es wurde eine Menge durcheinander geworfen.

    AntwortenLöschen
  4. wir können nur Vermutungen anstellen, spekulieren oder dasfür wahr nehmen, wozu wir Resonanz haben und was mit dem immanenten Wissen zusammenhängt. Und da mag - wie immer - jeder denken, glauben, annehmen und wissen, was er oder sie meint.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt und es stimmt mich auch traurig das fast jeder eine andere Vermutung oder Meinung hat.

      Die Wahrheit ist hier ganz ganz selten auf der Erde, die Wahrheit wurde in tausend Fragmente zerstreut und um jedes einzelne Fragmente wurde eine neue Welt dazu erschaffen, eine Lügenwelt mit einem kleinen Fragment Wahrheit.

      Diese Zerstreuung macht natürlich einen Aufstieg irrsinnig schwierig.

      Löschen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.