2020-01-28

Lebendige Visualisierung – unmittelbare Kreation




Wie wir die Neue Welt erschaffen

Texte zu den Videos Teil I und Teil II

Das Ende der Evolution ist nahe

sagt der Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht in seinem neuen Buch. Darwins Evolutionshypothese ist jedoch eine Illusion. Was nicht existiert, kann auch nicht enden. Glaubrecht und seine Kollegen werden jedoch in Kürze zur Einsicht kommen.

Das Ende der Artenvielfalt ist nahe

sagt der Evolutionsbiologe Matthias Glaubrecht. Der Mensch und seine Lebensweise ist daran Schuld. Er sollte es besser wissen … Hat er die Dinosaurier vergessen? Das Leben auf der Erde ist ein ständiges Werden und Vergehen. Jeder epochale Umschwung – wie er zur Zeit abläuft - verändert massiv das Gewohnte. Will er den Menschen Angst einjagen? Wer bezahlt ihn dafür?

Das Ende der Verdummung durch Politik und gekaufte Wissenschaftler.

Es gibt auch keinen menschengemachten Klimawandel. Es ist die typische menschliche Hybris, zu glauben, er könne dies bewirken. Die Strahlung der Sonne ist der einzige primäre Faktor, der Klima und Wetter steuert. Und die Zentralsonne, die Quelle, die durch unsere Sonne wirkt, ist ein unermesslich intelligentes Wesen. Durch CO2-Steuern lässt sich das Klima niemals beeinflussen. Es ist eine Dummheit, die auf der Dummheit der Menschen aufbaut. Es geht bei allen diesen Maßnahmen niemals um unsere Zukunft oder Sicherheit, sondern immer nur um Ausbeutung, Machtmissbrauch und Freiheitsentzug.

Das Ende der Ablenkung durch Arbeit und sinnlose Diskussionen.

Die meisten Berufe werden verschwinden, weil sie nur ausbeuten und von der inneren Göttlichkeit ablenken. Diese Berufstätigen leben auf Kosten der übrigen arbeitenden Bevölkerung. Sie erschaffen keine notwendigen Werte, sie machen das Leben auch weder angenehm noch friedlich:

Militär, Polizei, Bürokratie, Kontrolle, Juristerei, Bankwesen, Politik, Spionage, viele Wissenschaftszweige und die Produktion von Junkprodukten, Pharmazie und Medizin, sowie weite Teile des tertiären Sektors verdummen nur die Menschen und schränken sie ein. Wir visualisieren und kreieren eine neue Welt ohne diese Ausbeuter und Parasiten.

Das Ende der sexuellen Ausbeutung

Patriarchat, Matriarchat, Feminismus, Gender bla bla bla, Kindermissbrauch, Menschenhandel, Erpressung, Schönheits-Operationen, Geschlechtsumwandlungen.

Das Ende der Geschlechter

Geschlechtsverkehr, um Kinder zu zeugen, wird auf 5D überflüssig. Ekstase bei der Vereinigung von Menschen wird ein vielfach stärkerer Ersatz sein. Kinder werden visualisiert und mental kreiert, ganz nach Wunsch der beteiligten Seelen. Die Körper werden auch nicht mehr das Ergebnis von Klonen sein. Der Mensch wird wieder androgyn. Die weibliche oder männliche Gestalt bleibt jedoch im neuen Lichtkörper erhalten. Das alte Familienmodell und die Single-Hype laufen aus. Wir sind alle eine Einheit.

Das Ende der Religionen

Alle Religionen verschwinden – auch diese Art von Machtausübung geht zu Ende. Niemand wurde je verdammt – niemand muss gerettet werden. Jeder trägt selbst die Verantwortung für die Entfaltung seines göttlichen Potentials. Es gibt keinen Gott, der angebetet und verherrlicht werden muss. Schuld, Sünde, Sühne haben abgedankt, ebenso das anerzogene Gewissen. Der Mensch ist die Seele – er selbst ist ein Gott im Werden.

Das Ende der Illusion des Mangels

Das anerzogene Gefühl des Mangels hält den Menschen ständig beschäftigt und begünstigt seine Ausbeutung durch Arbeit. Überlebenskampf ist Überlebensangst. Wir sind jedoch unsterblich. Energie ist überhaupt nicht knapp, denn es gibt nichts außer Energie, wie das Universalgesetz unwiderlegbar bestätigt. Die passende Technik zur Entnahme von freier Energie wurde den Menschen nur vorenthalten, damit das Projekt Erde nicht frühzeitig zu Ende geht, denn eigene, personalisierte, individuelle Energieversorgung macht frei. Sparen bedeutet auf halber Flamme leben, schwach und bestechlich zu sein. Das Universum ist Überfluss.

Das Ende der Geldwirtschaft

Das Schuldgeldsystem ist das Hauptmittel der Ausbeutung und Sklavenhaltung. Es ist überflüssig und verschwindet mitsamt den Banken und Versicherungen. An seine Stelle tritt anfangs ein einfaches Verrechnungssystem – der ASTRAL – den alle Menschen demokratisch emittieren und der allen Menschen zur Verfügung steht. Zinsen und Profit wird es nicht geben, denn Geld hat keinen Wert an sich. Das werden die Menschen bald begreifen. Auf 5D wird auch die Astralwährung wegfallen. Man erschafft dann alles unmittelbar, so dass es keinen Austausch von Waren mehr geben wird.

Das Ende der Zwietracht

Die Machthaber haben stets nur Zwietracht gesät und Kampf und Krieg glorifiziert: ''es ist süß und ehrenvoll, fürs Vaterland zu sterben'' oder ''divide et impera'' ''teile und herrsche''. Diese Methode hat das alte System so lange am Leben gehalten.

Das Ende des Machtmissbrauchs

Niemand hat mehr ein Interesse daran, andere zu unterdrücken und zu beherrschen. Man erkennt, dass jeder Mensch ein autarker Schöpfer ist und ehrt ihn wie sich selbst. Ohne Angst können die Menschen endlich liebevoll zueinander sein. Staaten, Regierungen sowie die Diktatur der Reichen verschwinden. Diese Menschen können, wenn sie wollen, auf unteren Frequenzbändern nachsitzen und weiterhin mit Karma spielen.

Das Ende der linearen Zeit

Das Konzept der linearen Zeit ist bereits jetzt als falsche Interpretation unserer Sinne

und entsprechender Konditionierung während der Kinder-Erziehung entlarvt. Die Abfolge von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft hat als Fiktion ausgedient. Alles geschieht gleichzeitig. Zeit ist eine subjektive Empfindung. Jedes Lebewesen hat seine eigene Zeitwahrnehmung als Ausdruck der verschiedenen Bewusstseinsebenen.

Das Ende der 3D-Matrix in der 3D-Blase des Gefängnisplaneten Erde.

Die weitgehende Isolierung (Quarantäne) des Menschen und der Erde ist bereits aufgehoben. Die Aliens aus der Konstellation Orion, die uns geklont und als Gefängnisdirektoren gequält haben, sind schon weg. Ihre Handlanger – wie die Kabale – lassen das alte System eher schlecht als recht noch ein bisschen weiter laufen, bis es im Chaos versinkt. Wir leben dann schon mehrheitlich in höheren Erfahrungswelten, wo uns diese Szenarien nicht mehr treffen. Die Neue Menschheit wird souverän und Vollmitglied der Galaktischen Föderation.

Das Ende der Geschichte

Georg Friedrich Wilhelm Hegel, Alexandre Kojève und Francis Fukuyama haben ein Ende der Geschichte vorhergesagt, im Sinne einer letzten Synthese, in der es keine weltpolitischen Widersprüche mehr gibt. Das wäre dann die Neue Welt-Diktatur der Kabale. Dies wird jedoch wie eben erläutert nicht geschehen. Es wird ein Ende der Geschichte im üblichen Sinne geben, vor allem auch ein Ende der illusionären Geschichtsschreibung mit der nicht existenten, eingebildeten linearen Zeit als Gerüst. Auf 5D-Ebenen kreieren wir im Einheitsfeld etwas völlig Neues, was in der Tat frei von Widersprüchen und gewalttätigen Umwälzungen ist.

Die Erkenntnis des JETZT

Alles dies geschieht im ewigen Jetzt. In der illusionären Wahrnehmung auf 3D wurde die Energie von Allem-DAS-Ist als RaumZeit interpretiert. Oder anders ausgedrückt, Zeit war im Grunde die vierte Raumdimension. Jetzt zeigt sich die RaumZeit wie alles Übrige in unserer Welt als Phänomen der Energie mit unendlich vielen Frequenzbändern/Erfahrungswelten. Die alten auf 3D schließen wir gerade ab, neue auf höheren 4D und 5D-Eben kreieren wir uns selbst.

Die Erkenntnis der Simultaneität

Alle Frequenzbänder/Erfahrungswelten/'Timelines' geschehen gleichzeitig/simultan.

Sie stellen sozusagen einen Riesenknäuel von Frequenzbändern dar, die einander durchdringen und gemeinsam pulsieren. Sehr viele verschiedene alternative Verhaltensweisen pro Person werden gleichzeitig ausprobiert und beeinflussen sich simultan gegenseitig. Nicht nur jeder Mensch, sondern auch jede Kultur und jeder geographische Raum sind ständig auf vielen unterschiedlichen Frequenzbereichen ''unterwegs''.

Die Erkenntnis der Multidimensionalität

Der Neue Mensch hat einen Lichtkörper auf 5D und kann sein Aussehen selbst beeinflussen. Er kann wahlweise einen pseudo-physischen Körper annehmen (Mayavirupa), wenn er 3D/4D-Ebenen besucht oder in seinem frei gestaltbaren Lichtkörper auf 5D und höher lebt. Er hat ständig kommunikativ Zugangsmöglichkeiten zu Ebenen auf 6D und höher. Er ist unsterblich – nicht nur als Seele sondern auch in seinem körperlichen Ausdruck.

Die Verwirklichung des Einheitsbewusstseins

Zwietracht und Dualität/Polarität lösen sich auf. Die Harmonie des Einheitsbewusstseins ist der natürliche Ausdruck der Seele. Niemand hat mehr Interesse an Streit, (Wett-)Kampf, Krieg und Gewalt. Miteinander ersetzt gegeneinander, Gemeinsamkeit vertreibt Konkurrenzdenken.

Die Verwirklichung von Liebe/Weisheit

Liebe/Weisheit setzen sich bei allen Tätigkeiten voll durch. Der Mensch achtet/liebt seinen Mitmenschen, weil er weiß, dass er sich damit selbst achtet/liebt. So wie er andere behandelt, behandelt er sich selbst. Es gibt im Grunde keinen ''Anderen''.

Die Verwirklichung der Freiheit

Mit dem Ende der Illusion der linearen Zeit beginnt die Freiheit. Wenn der Mensch weiß, dass er die Seele und unsterblich ist, schwindet die Angst, getrennt zu sein – erst dann ist er/sie frei, weil er auch erst dann die volle Verantwortung für sich uns sein Tun übernimmt.

Die Freiheit durch Bildung

Der Mensch wird frei, wenn seine Illusionen vergehen und er intuitiv wahres Wissen aus den Seelenwelten empfängt. Er ist dann nicht mehr käuflich noch verführbar. Sinnlose Diskussionen, andere überreden/überzeugen wollen oder missionieren findet nicht mehr statt.

Die Freiheit durch Reisen

Der Neue Mensch ist frei, sich im Kosmos dorthin zu bewegen, wohin er will. Er braucht dazu keine Raumschiffe, Star Gates oder Raumanzüge. Seine Erfahrungswelten vibrieren in großen Teilen des Kosmos. Er ist sich ihrer bewusst und kann auch zusätzlich andere niedrigere Frequenzbänder besuchen. Schon heute haben viele Menschen auch Inkarnationen auf anderen Planetensystemen/Galaxien.

Die Freiheit durch Kunst und Literatur

Der 5D-Mensch drückt sich selbst, seine Gefühle, seine Gedanken, seine Liebe und seine Weisheit kreativ durch alle möglichen darstellenden Künste und Literatur aus – zur eigenen Freude und zur Begeisterung seiner Mitschöpfer.

Die Freiheit durch Forschung

Der 5D-Mensch ist in der Lage und frei, alles was ihn interessiert ohne Behinderung zu erforschen und die Ergebnisse zu lehren. Er ist dabei weder durch finanzielle Mittel noch durch mangelnde Ausrüstung noch durch Vorschriften behindert, welche ein ergebnis-offenes Vorgehen einschränken. In der alten Matrix wurde dies verhindert, weil gewisse Erkenntnisse zum vorzeitigen Ende des Experiments Erde geführt hätten.

Die Freiheit durch Kommunikation

Der Neue Mensch ist in der Lage, Willens und befugt, durch Kommunikationsmittel wie Hellsehen, Hellhören, Telepathie, lesen der Akasha-Chronik und Besuch von Frequenzbändern anderer Dimensionen sich auszutauschen und zu vernetzen. Geräte sind dazu auf 5D und höher nicht mehr nötig.

Die Gewissheit der Seele

Der Mensch weiß jetzt, dass er die Seele, sein Gottesfunken und damit Teil von Allem-DAS-Ist, ist. Es kann ihm niemals etwas geschehen, was er nicht will und das zu seinem Nachteil wäre, denn er wirkt zum Wohle des Ganzen.

Die Gewissheit der Intuition und des Entscheidungsvermögens

Die Intuition – die Sprache Seele - ist seine immerwährende sichere Quelle von Wahrheit wie Erkenntnis. Der Mensch kann als Seele in jeder Situation intuitiv sicher entscheiden, was für ihn und das Ganze jeweils genau das Richtige ist und ist willens und in der Lage dieses auch umzusetzen.

Die Gewissheit der Einmaligkeit

Der 5D-Mensch kennt seine einmalige Konstitution, seine individuellen Aufgaben und seine spezielle Stellung im Gesamtrahmen. Er weiß, dass jeder durch Verwirklichung seines einmaligen Potentials am besten zum Wohl des Kollektivs beiträgt. Die Polarität Altruismus – Egoismus, verschwindet. Die Seele lebt stets in der Liebe. Sie ist die Liebe selbst.

Die Gewissheit der Einheit

Der 5D-Mensch fühlt sich trotz der Gewissheit seiner Einmaligkeit jederzeit mit allen anderen Menschen und Wesenheiten, mit Pflanzen, Tieren und der gesamten Umwelt zutiefst verbunden, in der Gewissheit, dass es im Grunde nur Energie gibt.

Das Prinzip der Einfachheit

Alles-DAS-Ist ist Vollendung in der Einfachheit. Es ist Energie, die durch das Universalgesetz vollständig und allumfassend beschrieben wird. Das Universalgesetz ist ein Dreisatz und die einfachst mögliche Gleichung. Alle anderen komplizierten Formeln in der Physik können vom UG abgeleitet werden. Deswegen gibt es nur EIN Naturgesetz. Jede Form von Kompliziertheit ist ein Ausdruck der Abtrennung von der Seele und Allem-DAS-Ist. Kompliziertheit ist künstlich und entsteht durch begrenzte Wahrnehmung. Wahres Wissen ist stets einfach, harmonisch und von exqisiter Schönheit. Wahre Wissenschaft ist immer einfach und gut verständlich. Vielheit beruht auf dem Prinzip der Einfachheit.

Die Gewissheit der Visualisierung und der Schöpferkraft

Der 5D-Mensch weiß, dass seine größte Stärke in der Visualisierung dessen liegt, was er erschaffen will, sowie in der Fähigkeit, dies auch tatsächlich zu manifestieren, und zwar unmittelbar. Es geht dabei jedoch nicht um die sogenannten ''Bestellungen beim Universum'', einer zutiefst materialistischen Irreführung der Kuschelesoterik, wie sie in den Büchern von B. Mohr und in ''The Secret'' propagiert werden.

Die Visualisierung beginnt als mentaler Prozess, also im logisch denkenden wie intuitiven Verstand und wird sodann durch die astrale Energie von Gefühl und Willenskraft in die Tat umgesetzt.

Es geht dabei nicht um unverbindliches Herumspielen oder nur eher beiläufiges Erwähnen des Gewünschten. Dieser Vorgang erfordert die volle Präsenz, unbedingte Absicht und bewusste Konzentration. Wer etwas visualisieren und kreieren will, muss auch emotional voll dahinter stehen. Es sollte ihm ein wirkliches Anliegen sein. Es sollte auch eine gewisse Notwendigkeit dafür geben. Es geht nicht darum, Luxusgegenstände und Reichtümer anzuhäufen

Beim Visualisieren und Kreieren kommen bestimmte magische Rituale zum Einsatz: z. B. das Rad des Lebens, die Säulen des Lichts, der Brunnen der Freiheit, Invokationen oder personifizierte Wege für ein spezielles Projekt, wie z. B. einer Lichtstadt, eines Heil-, Bildungs- oder Meditationszentrums, eines Energieportals, der Reinigung oder Energetisierung eines Ortes oder einer Region etc. Hier spricht man auch von Lichtarbeit.

Das Wort Magie kommt aus dem Persischen und bedeutet: ''etwas bewirken''. Dies geschieht, wenn wir im richtigen Moment, am bestmöglichen Ort, mit den geeigneten Leuten - oder auch allein - auf die notwendige Weise genau das passende Tun – nach den eigenen Vorstellungen und immer zum Wohl des Ganzen.

Das Wassermann Zeitalter ist für diese Art Arbeit prädestiniert. Rituale und Gruppenarbeit werden durch die neuen Energien außerordentlich begünstigt.

Wir sollten uns auch nicht einschränken, nur weil wir glauben, dass wir Unmögliches verlangen.

Beim Visualisieren geht es zunächst und vor allem um den großen Entwurf – wir brauchen keinen besonderen Wert auf Details legen.

Die Kreation erfolgt immer in der Gegenwart – wir stellen uns vor, dass das Vorhaben bereits verwirklicht ist, und fragen uns, wie sich das anfühlt – das dabei erlebte Gefühl verstärkt die Schöpferkraft.

Visualisieren und Kreieren unserer neuen Welt sind ab sofort unsere vornehmste, freudvollste und wichtigste Aufgabe.

Schon bisher hatten wir durch unsere innere Einstellung, unsere Träume und Visionen und unser praktisches Leben sehr viel Einfluss darauf, wie sich unser Leben gestaltet.

Das alte Sprichwort: ''Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus'', gilt immer noch.

Die Gewissheit des JETZT

Wir wissen: es gibt nichts außer Energie und diese fließt immer, JETZT. Der 5D-Mensch weiß, wann er was tun soll und wann er sich zurückzieht. Er verwirklicht sein Potential in Liebe, Weisheit und Freude. Er erweitert sein BewusstSein und wird selbst ''Gott''. Sein Leben und Wirken ist bewusstes kreatives SEIN.

Keine Kommentare:

Kommentar posten