2018-06-02

Sophia Love, „Spiele, du hast die Trümpfe in der Hand“ … 1. Juni 2018


[AzÜ: Kursiv gehaltene Textpassagen sind Sophias Worte. Gerade gehaltene Aussagen sind die an Sophia übermittelten Antworten.]

Gibt es jetzt jemanden, der eine Verbindung herstellen will?

Ja, ich bin hier.

Ich komme von einem Ort, der euch zum jetzigen Zustand noch unbekannt … euch aber in eurer dimensional erweiterten Sichtweise vertraut ist. Ich bin vom Plejaden-Stern-System.

Es gibt mehrere Sterne in diesem Sternen-System und obgleich ihr nicht genau wisst, von welchem aus ich euch kontaktiere, existiert dieser und ich bin hier.

Ihr seht, eure Fähigkeit, immer wieder ins physische Leben zurückzukehren, ist ein Vergnügen, das ihr mehr als nur ein paar Mal erlebt habt.

[AzÜ: An Sophia persönlich gerichtet / bezieht sich dieser Vergleich auf die Wohngegend von Sophia, 1497 Pennsylvania Ave., Des Plaines, IL, 60018, USA.]Die Plejaden ähneln deinem Lieblingsteil des Landes. Du genießt diese Gegend und in ihr gibt es viele verschiedene Bereiche und Plätze.

Die Vertrautheit und der Komfort, den du an den verschiedenen Orten erlebst, sind willkommen. Alles zusammen erinnert es dich an „Heimat“ und vermitteln dir diese Stimmung, diese Qualität.

Danke, dass du dich gemeldet hast.

Ja, ich möchte dir und euch jetzt eine Vorstellung davon geben, wodurch ihr gerade geht, denn es ist sehr intensiv. Rückblickend, da ich einen ähnlichen Prozess durchlaufen habe, gibt es einige Informationen und Einsichten, die willkommen, hilfreich und geschätzt sein könnten.

Okay. Bevor du anfängst, könntest du uns weitere Informationen über dich persönlich geben? Einen Namen, vielleicht eine detailliertere Beschreibung. Ich kann nicht spüren/erahnen, ob du entweder männlich-dominant oder weiblich-dominant bist. Es ist, als wärst du beides und doch keines von beidem, wenn das Sinn macht.

Ich bin nicht überrascht über deine Wahrnehmung. Es gibt ein Gleichgewicht, und obwohl ich männlich bin, nimmst du nicht genau das wahr, was du von deinen männlichen Freunden auf Erden aufnimmst. Diese Ausgewogenheit der Energie, wie du sie wahrnimmst, ist zum Teil das, was ich bin und stammt von (m)einem evolutionären Aufstieg. Es bringt alle meine Bestandteile, alles was mich ausmacht, in den optimalen Ausdruck. Dies schafft eine ausgewogene emotionale Sprache, die du „hörst“/aufnimmst.

Mein Grund, mich hier jetzt zu engagieren, ist, über diese evolutionäre Entwicklung zu sprechen. Die Veränderungen kamen mit Drama und in aller Härte. Sie waren nicht sanft, sie waren hartnäckig, sogar unerbittlich und baten mich, immer und immer wieder zu prüfen, wer ich war und was ich sagte, dachte und tat.

Es waren meine Gefühle, die meine Handlungen während des gesamten Prozesses diktierten. Obwohl das immer der Fall ist, versuche ich zu sagen, dass ich mich bewusst in jede verbale, emotionale und körperliche Handlung und Reaktion hineingefühlt habe.
Im Laufe der Zeit und als die Zeitspanne zwischen Gedanken und Manifestation nachließ, wurde mir mein eigener Prozess – wie die Schöpfung funktionierte – unmittelbar bewusst. Ich sah mit größerer Klarheit und Intensität, was hinter jedem Ereignis in meinem Leben stand.

Ich fing regelmäßig an, die einzelnen (Raster- und Eck-)Punkte zu verbinden. Meine Phantasien, zufälligen Gedanken, wiederholten Wallungen und Rückschläge, alles begann von mir selbst klar als der Stoff meines Lebens erkannt zu werden.

Was in einer Evolution geschieht, ist, dass je mehr du diese erkennst und anerkennst, desto mehr geschieht es und desto schneller manifestiert es (die Entwicklung, Bewegung, Revolution, Veränderung) , sich.

Wenn sich die Manifestationen schneller zeigen, erkennst und anerkennst du die Zusammenhänge und stimmst deine Gedanken, Worte und Handlungen entsprechend darauf ab.

Du siehst, ohne die Verzerrung der Zeit, wie all dies deine eigene Schöpfung ist. Als diese Erkenntnis ganz bei mir ankam, wurde alles mehr zu einem Spiel. Da fing es an Spaß zu machen.

Als dann die Gedanken auftauchten, erkannte ich ihr Potenzial und verschob dieses – mir entsprechend. Anstatt mich innerlich über ein bestimmtes Verhalten, Geschehen oder Vorkommnis zu beschweren, begann ich, es mir anders vorzustellen.

Diese Vorstellungen waren zunächst zaghaft und machten dann so viel Spaß, dass sie in der Tiefe und an Kraft wuchsen. Du würdest sagen, dass ich mir meiner selbst-sicherer geworden bin.

Ich wollte das jetzt mit dir und euch teilen, weil die flüchtigen emotionalen Ausdrucksformen, die sich vor dir in deinem Leben und auf der Weltbühne abspielen, ein Beweis für das Potenzial sind. Das Potenzial für dich.

Was vielleicht nicht so klar ist, ist, was zu tun ist, was getan werden kann, um etwas zu korrigieren, zu modifizieren und zu verändern, was als beunruhigend, störend oder wenig hilfreich empfunden wird.

Du, mit deiner erhöhten Wahrnehmung und mit deinem aufsteigenden Bewusstsein, kannst dein Leben in den Mittelpunkt eines optimalen wunderschönen Ausdrucks bringen. Auf diese Weise werdet ihr das Beste aus euch herausholen … individuell und miteinander.

Sobald du die liebevolle(re)n Versionen des Lebens siehst, die sich in deinem Alltag abspielen, wird (d)eine nächste dimensionale Realität sichtbar. Du visualisierst nahtlos eine andere Reaktion und es geschieht …

Es ist eine echte Herausforderung diesen Prozess in Worte zu fassen. Vielmehr ist es in deinem ganzen Wesen spürbar, da sich durch (d)eine magnetische Anziehungskraft deine Tage in ein Feld des Positiven, der Schönheit, des „Ja zum Leben“ tauchen. Das ist es, was DICH erwartet, und (es) beschreibt die nächste Dimension.

Es ist ein sanfter Ort. Darin gibt es Erscheinungsformen und Ausdrucksweisen von männlich und weiblich sowie Höhen und Tiefen, aber nicht als aggressiv und unterwürfig, gut und schlecht empfunden (wie in der einstigen Trennung auf der Erde). Alle sind nur Änderungen des Stromes deines Lebens und sind in Ordnung. Es darf geschehen. Es darf SEIN.

So lebe ich, so definiert meine Wahrnehmung meine Tage. Dies spiegelt sich womöglich in der Ausgeglichenheit wieder, die du in meiner Energie wahrnehmen kannst.

Ja. Es ist sehr angenehm. Vielen Dank. Ich muss nun gehen.

Bitte schön. Gern geschehen. Und viel Freude bei der Umsetzung! Es ist sehr aufregend! SPIELT! Voller (Experimentier)freude und in L(e)ichtigkeit.

Wir sehen uns bald wieder! Für heute verabschiede ich mich! Auf Wiedersehen! (Großes Lächeln und Überschwang)

Auf Wiedersehen. (Lächeln)

Mit viel Liebe,

~Sophia

Copyright © 2018 https://www.sophialove.org/

https://www.sophialove.org/pleiadian-pipeline

Vorangegangene Texte von Sophia in deutscher Sprache findest du hier: https://esistallesda.wordpress.com/category/reblog/sophia-love/

Alle Rechte vorbehalten. Du darfst dieses Material sehr gerne teilen und weiterverbreiten, solange der vollständige Artikel, alle Links, der Name der Autorin und der Hinweis auf Sophias Webseite enthalten sind.

© Übersetzung und Beitragszusammenstellung: Roswitha

Gerne dürfen die von mir übersetzten Beiträge weitergegeben werden. Bitte immer mit dem Hinweis auf die Herkunftsseite … https://esistallesda.wordpress.com

Ich freue mich über jeden Be(i)trag zum Erhalt des Blogs … PayPal.Me

Kommentar veröffentlichen