2018-06-23

Tagesbotschaft von Erzengel Gabriel für den 22. Juni 2018

Uns wurden vor kurzem in unserem neuen Fragt-Gabriel-Feature zwei Fragen darüber gestellt, sich übersinnlich zu verbinden. Die erste war: "Wie öffne ich mein drittes Auge?", die zweite war: "Woher weiß ich, dass ich eine Botschaft empfange und nicht mit mir selbst rede?" Diesen Fragen möchten wir uns heute zuwenden.

Eine der effektivsten Möglichkeiten, Euer drittes Auge zu öffnen, ist, mit Eurer Vorstellungskraft zu spielen. Visualisiert. Meditiert. Benutzt innerhalb der Meditation Eure Fantasie als Mittel zur Verbindung. Was viele von Euch nicht erkennen, ist, dass Eure Vorstellungskraft die Brücke zum übersinnlichen Teil Eures Verstandes ist. Viele von Euch haben als Kinder wunderbar aktive Vorstellungen, hören aber im zunehmenden Erwachsenenalter damit auf, diese Fähigkeit anzuwenden. Es gibt einen Grund dafür, warum Kinder so wunderbar übersinnlich sind! Es liegt daran, dass ihre Fantasie immer noch geachtet wird und aktiv ist.

Die Vorstellungkraft ist ein starkes Stimulans für Euer drittes Auge. Daher meditiert und spielt mit der Visualisierung und lasst Eurer Fantasie freien Lauf. Nach kurzer Zeit wird etwas geschehen, das Euch überrascht, und so werdet Ihr wissen, dass Ihr in den Bereich der übersinnlichen Erfahrung eingetreten seid, denn Eure Fantasie kann Euch niemals überraschen, da Ihr diejenigen sind, die sie anleiten.

Wenn es darum geht, übersinnliche Botschaften zu empfangen, ist es wichtig, auf Euren Körper zu achten. Euer Körper wird es Euch wissen lassen, wenn Ihr mit einem höheren Wesen verbunden seid. Achtet auf eine Aktivierung der höheren Chakras (von der Herzmitte nach oben), ein Kribbeln auf dem Kopf, ein Klingeln in den Ohren, eine Herz-Weitung und Empfindung, geliebt zu werden, eine kühle Brise oder einen minzigen, mentholartigen Duft oder Gefühl.

In schnell wechselnden Energien kann es für Euch frustrierend sein, weil die energetische Ausrichtung, mit der Ihr Euch an einem Tag gut verbunden habt, am nächsten Tag nicht unbedingt funktioniert. Das ist normal. Schickt Eure Seele in die Ausrichtung, um Euch zu verbinden und Informationen zu erhalten (Eure Seele weiß, wo das ist). Bittet das Wesen, mit dem Ihr Euch verbinden möchtet, darum, Eure Energie anzupassen, damit Ihr besser Informationen empfangen könnt. Achtet auf subtile Energien. Wisst, dass wahre Botschaften oft von oben und ein wenig über Eurem Kopf kommen, wo auch Eure eigenen Gedanken in Eurem Kopf zu sein neigen. Wahre Botschaften vom Geist lieben und ehren Euren freien Willen und sind positiv und ermutigend.

Auch eine gute energetische Klarheits-Praxis hilft, Euch in einem Raum zu halten, der Informationen auf viele verschiedene Arten ausrichten und empfangen kann. Und denkt immer daran, dass Ihr Spirit, den Geist, um ein Zeichen bitten und jederzeit wunderbare Führung erhalten könnt, ohne dass dazu besondere Fähigkeiten erforderlich sind. Wir sind immer da, um Euch zu lieben, zu führen und zu unterstützen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen