2018-06-25

Das Geheimnis der Kundalini


gefunden auf unleashingnaturalhumanity, geschrieben von Eric Raines, übersetzt von Antares

Kundalini. Das Wort selbst scheint einen Sinn für das Unbekannte zu erwecken, einen Sinn für Magie unter der Oberfläche dessen, von der jeder Mensch weiss, dass sie real ist, doch noch nicht berührt wurde. Es scheint die Magie des Exotischen zu enthalten, den Hauch des Schicksals, der einen gewöhnlichen Menschen in eine Legende von epischen Ausmassen verwandeln kann.

Wilde Geschichten von psychedelischen Visionen, übersinnlichen Fähigkeiten und hemmenden körperlichen Symptomen sind im Internet auf fast jeder spirituellen Website zu finden, leicht auffindbar und oft in den sozialen Medien verbreitet.

Das Geheimnis des Konzepts hat eine bezaubernde Qualität, wie das plötzliche Erkennen, dass man die Fähigkeit hat, nach einem Brief aus Hogwarts zu fragen.

Doch was ist die eigentliche Mechanik hinter diesem energetischen Konzept? Was passiert innerhalb des Körpers, um solch wilde Empfindungen und Fähigkeiten zu erzeugen?

Zuerst müssen wir Kundalini so definieren, wie sie in der westlichen energetischen Philosophie im Allgemeinen akzeptiert wird, wobei wir allerdings verstehen müssen, dass viele Konzepte nicht nur falsch übersetzt, sondern von Lehrer zu Lehrer während der gesamten alten bis modernen Zeit verzerrt wurden, ähnlich wie religiöse Texte, denen viele Religionen heutzutage nachfolgen.

Kundalini ist ein Sanskrit-Wort, das das aufgewickelte Prana oder Chi an der Basis der Wirbelsäule definiert, mit dem alle Menschen geboren werden. Durch spontane Aktivierung, bestimmte Arten von Yoga / Qigong, Atemarbeit, Lebensereignisse oder andere Arten von energetischem Training kann diese Energie die Wirbelsäule hinaufsteigen, um sich mit dem Dritten Auge oder der Zirbeldrüse zu verbinden. Dieser Energiefluss wird zumeist als eine Schlange empfunden oder dargestellt, die die Wirbelsäule durch jede grosse endokrine Drüse (Chakra) durchquert.

Mehrere Erfahrungen über Gefühle wie, dass ein Blitzschlag die Wirbelsäule hochschiessen würde, orgasmisch sich ausdehnende Glückseligkeiten, reissende Empfindungen, blendende Kopfschmerzen fühlbar sind, sowie auch psychische Fähigkeiten plötzlich nutzbar werden, wurden festgestellt. Die Symptome sind an beiden Enden des Spektrums intensiv, sowohl beängstigend und schmerzhaft als auch euphorisch und überwältigend.

Viele Menschen auf der ganzen Welt, jedoch insbesondere in der westlichen Gesellschaft, arbeiten aktiv an einem Kundalini-Erwachen, drängen sich hin zu etwas, von dem sie wissen, dass es *mehr* ist, dabei jedoch nicht ganz verstehen, worauf sie da hin drängen.

Traditionelles Kundalini-Erwachen beinhaltet stundenlanges Yoga, Meditation, Bewegungsmeditation, reine Ernährung, die Hinwendung zu moralischer / emotionaler Intelligenz und Formen des Qigong, um die Dreiheit von Geist / Körper / Seele neu auszurichten. Das Ziel dieser Übungen besteht auf der körperlichen Ebene in der vollständigen Aktivierung aller neuronalen Gewebe im Körper, nicht nur derjenigen im Gehirn. Hier ist das Geheimnis, welchem gegenüber die meisten in unserer westlichen Gesellschaft völlig unwissend sind, jedoch sofort nutzen können, sobald sie es verstehen, denn es ist bereits ein Teil von jedem von uns. Die Verbindung Gehirn / Herz / Darm.

Die Hirn / Herz / Darm-Tesla-Spule

Wenn der Körper im Mutterleib geformt wird, geschieht etwas wirklich Monumentales für unser nachvollziehbares Verständnis. Das neuronale Gewebe, welches zum Gehirn wird, teilt sich in drei einzelne Teile. Ein Teil wird zur grauen Substanz und den Drüsen des Gehirns, mit denen wir so vertraut sind, doch die anderen beiden Teile werden zu Herz und Darm.


Genau deshalb sieht eine Herzmuskelzelle ganz anders aus als jede andere Muskelzelle im Körper, sie ist zur Hälfte neurales Gewebe! Deshalb hören wir von Begriffen wie dem „Bauchgehirn“ oder dem „Bauchgefühl“. Deine Eingeweide sind nicht nur ein Teil des Verdauungssystems, sie sind buchstäblich Röhren aus neuronalem Gewebe, die sich im Unterleib winden. (Dies ist einer der Hauptgründe, warum wir Dinge wie waffenfähiges / bewaffnetes Essen haben. Du bist, was du isst, d.h. wenn du verzehrbare Lebensmittel konsumierst, wie Produkte, die das Darmbewusstsein dämpfen sollen, schalten deine neuronalen Verbindungen aufgrund des induzierten Hormon- / chemischen Ungleichgewichts sofort das volle Bewusstsein / die Verbindung ab.


Wenn wir das obere Bild betrachten, sehen wir glatte Muskelfasern, die den Grossteil der Muskelzellen im menschlichen Körper ausmachen. Das mittlere Bild sind die Muskelzellen des Herzens, das untere Bild ist eine Momentaufnahme von Säugetier-Neuralgewebe. Vergleichen wir die Extreme oben und unten, können wir leicht erkennen, wie das Herz ein Gleichgewicht beider Gewebearten darstellt.

Die Verbindungen gehen jedoch viel tiefer, als die meisten glauben. Ungefähr 95% des Serotonins, das das Gehirn nutzt, wird im Inneren des Darms gebildet. Serotonin ist ein äusserst wichtiger Neurotransmitter im Körper, der direkt in die Stimmungsregulierung, das Sozialverhalten, die Verdauung, den Appetit, die Libido / Sexualfunktion, das Gedächtnis und den Schlaf eingebunden ist.


Innerhalb der intestinalen Gedankenmuster befindet das instinktive Wissen, das von Generation zu Generation bis heute weitergegeben wird. Dies sind die Verbindungen, die ein Zebra nutzt, um weniger als zwei Stunden nach seiner Geburt zu galoppieren, und es sind diese Verbindungen, die wir anwenden können, um auf das volle Spektrum des Bewusstseins zuzugreifen, mit dem wir bereits tief verbunden sind: Unsere Realität. Aber das kommt später.

Jetzt lasst uns einen Blick auf dieses grundlegende Verständnis der Physiologie werfen und was es für uns bedeutet. Wenn das, was wir denken und mit dem wir kommunizieren, unser Gehirn ist, was sind dann die Denkprozesse des Darms? Was sind die Gedankengänge des Herzens? Was bedeutet das für uns, und was hat das mit der Kundalini zu tun?

Alles. Wir sind ein Geist, ein Körper und eine Seele. Wie oben, so unten. Alles, was wir physisch tun, hat sowohl eine spirituelle als auch eine mentale Komponente, von der Art und Weise, wie wir uns durch unsere Realität bewegen, bis hin zum Konstrukt unserer Körper.

Aus einem rein physischen Standpunkt gesehen sollte die einfache Tatsache, dass wir überall in unserem Körper Hirngewebe haben, hier ein paar Alarmglocken läuten lassen. Durch das Wissen über medizinisch dokumentierte Phänomene wie den Placebo-Effekt und die Spontanremission haben wir die Fähigkeit, die innere Homöostase in Richtung Gesundheit oder gegen sie zu beeinflussen. An welchen Aspekten dieser Phänomene nehmen all die neuronalen Geweben in unserem Körper tatsächlich teil? Können wir das bewusst tun?

Durch spezielle Fokussierungstechniken, Yoga, Atemarbeit und den Chi-Fluss kann jeder die neuronalen Verbindungen aktivieren, die uns den Zugang zu viel tieferen Empfindungs- und Bewusstseinsebenen ermöglichen. Und genau diese Aktivierung ist das, was viele als Kundalini bezeichnen, doch ist sie nur ein winziger Aspekt dieser Lebenskraft, nur der physische. Wir werden später mehr darüber erfahren. Jetzt lasst uns darüber sprechen, warum ich die neuronalen Verbindungen im Körper als Teslaspule bezeichne.

Wenn wir auf die Mechanik einer Teslaspule schauen, sehen wir eine offene Kugel ganz oben, an der eine direkte Wechselwirkung mit der Elektrizität stattfindet. An der Basis befindet sich die Spule, unsichtbar. Zwischen der Spule und dem offenen Quellball ganz oben befindet sich der Transformator, der Katalysator zwischen der Erzeugung und der Anwendung der Energie.


Bildquelle Eric Raines

Der menschliche Körper funktioniert in genau derselben Weise. Sobald du die neuronale Energie (messbare Elektrizität) mit der vollen Kapazität des menschlichen Nervensystems verbindest, aktivierst du plötzlich die menschliche Teslaspule.

Gehirn (Stromquelle), Herz (Hochspannungstransformator), Darm (Primärspule). Dies ist das 5D-Verständnis, welches die meisten anstreben, doch weder die physikalische Mechanik noch die Möglichkeiten der direkten Kommunikation mit dem Körper verstehen, um diese integralen Systeme rückzuverbinden.

Um zu der Frage zurück zu kommen, wie diese neuronalen Gewebe im Körper kommunizieren, wenn es keine gesprochenen Worte sind, erleben wir plötzlich eine Erweiterung des Bewusstseins, die diese Fragen zu umfassen beginnt. Denke eine Sekunde darüber nach. Das Gehirn handhabt die Sinne von Sehen, Riechen, Schmecken, Tasten und Hören. Wenn das der Ort der Operation für das Gehirn ist, was spürt dann der Rest des Nervensystems?

Jeder hat vom „Bauchgehirn“ oder „ dem nach dem Bauchgefühl gehen“ gehört, und was noch wichtiger ist, viele von uns haben diese Empfindungen erlebt. Hast du jemals gespürt, dass jemand dich beobachtet? Hast du schon einmal das Gefühl gehabt, dass jemand in deinen persönlichen Raum (Aurafeld) eingetreten ist? Hattest du jemals ein gruseliges Gefühl zu jemandem, das sich letztlich als völlig korrekt herausstellte? Hierbei hast du die Sinne des Körper-Gehirns erfahren, doch dieses System spricht keine gesprochenen Worte, egal welche Sprache es sein könnte. Dies ist einer der Gründe, weswegen gesprochene Affirmationen allein nicht so effektiv sind, sie können die tiefen Ebenen der Blockade innerhalb des Faszien-/Nervensystems nicht verschieben.

Je reiner die Verbindungen zwischen Geist / Herz / Darm sind, desto mehr kannst du dir deines persönlichen Magnetfeldes gewahr werden. Durch die Nutzung dieser Energie des Nervensystems können wir beginnen, das Blut im Körper zu aktivieren. In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist Blut gleichbedeutend mit Chi. Chi ist ein Synonym für Blut. Die kraftvollen restaurativen Effekte der Chi-Bewegung von Individuen und Praktikern, die ihr Chi bewegen, sind seit Jahrtausenden durch die nicht-konventionelle und konventionelle Wissenschaften dokumentiert worden.

Physisch bedeutet der Prozess der Aktivierung deiner vitalen Lebenskraft oder des Chi, dass du deine Nervensystem-Energie mit Fokus und Konzentration nutzt, um das zweipolige Konstrukt der Blutzellen aufzuladen. Der Fakt, dass die Blutzellen eine positive und eine negative Polarität wie eine kleine Batterie haben, ermöglicht dies. Elektromagnetische Aktivierung verbunden mit dem Wissen, dass die beiden häufigsten Elemente im Blut Wasser und Eisen sind (extrem elektromagnetisch leitfähige Elemente), führt zu einer bewussten Ladung innerhalb des Körpers, die durch Praxis verfeinert, verstärkt und auf immer stärkere Ebenen fokussiert werden kann.

Je mehr diese Energien im Körper aktiviert sind, je mehr das Feld im und um den Körper herum erschaffen ist und „gefühlt“ werden kann, ist dies wie die Nutzung dieses Feldes als eine Verlängerung deines Körpers, wie eine Hand oder ein Bein, mit dem Hauptunterschied, dass man diese „Hand“ in ein massives Wahrnehmungsfeld ausdehnen kann und in das Mikrofeld, tief im Inneren des molekularen Feldes des Körpers eindringt.

Plötzlich gibt es eine völlig andere Art, die Realität wahrzunehmen, und es ist nichts anderes als die Stärkung der neuralen Pfade im Inneren des Körpers durch innere Konzentration, physische Bewegung und Atemarbeit (Aktivierung des parasympathischen Nervensystems in Ruhe und Entspannung).

Umso mehr wir den Körper verstehen, die Geheimnisse mit unseren logischen, faktenbasierten Gehirnen aufdecken, desto fortschrittlicher wird unsere medizinische Wissenschaft, und umso mehr sind wir freistehend von der Gesundheit. Dies passiert einfach, weil wir trotz des direkten Betrachtens des Beweises weiterhin versuchen, auf unsere Körper einzuwirken, als ob das Gehirn die einzige Weise ist, sich mit dem Körper zu verständigen. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein. Es gibt so viele verschiedene Möglichkeiten, mit dem Körper zu kommunizieren, doch wir sprechen von der Kundalini und werden einfach dabei bleiben, wie wir dieses Wissen und das Verständnis direkt anwenden können. Allerdings müssen wir mit einigen Missverständnissen in Bezug auf dieses energetische Phänomen aufräumen.

Der Pfad der Täuschung

Typischerweise beinhaltet der Pfad der Täuschung eine gewisse Wahrheit. Oftmals ist die Wahrheit gerade soweit verbogen, dass die Menschen den Klang der Wahrheit darin spüren können und dann alle Informationen als die 100%ige Wahrheit akzeptieren, und an dieser Stelle müssen wir beginnen, unser Unterscheidungsvermögen zu üben.

Normalerweise gilt es als akzeptiert, dass das Erwachen der Kundalini erschreckend und angstauslösend ist und dich körperlich bis zur Erschöpfung bringt. Schreckliche Erfahrungen mit „Engeln“ und „Führern“ wurden mehr als nur einmal mitgeteilt, mit der Ausrede „Oh, es ist nur meine Kundalini, die erwacht“.

Oftmals, wenn jemand sich auf das tatsächliche Kundalini-Phänomen bezieht, spricht er von der buchstäblichen Schlange von Energie, die seine Wirbelsäule in das dritte Auge hinaufsteigt. Dies verursacht den Vorwand des Sehens / Fühlens irgendeiner Art mentaler – oder energetischer Invasion, die sich deutlich schlangenartig anfühlt, oder reptilisch, als Symptom des Erwachens.

Ohne Zweifel gibt es dort ein Gefühl von Energie, die die Wirbelsäule hinauffliesst, wenn wir damit beginnen, diese Energie zu aktivieren. Während die Wirbelsäule zu leuchten beginnt, während das Bauchgehirn zu arbeiten anfängt, werden alle Nerven, die zu allen wichtigen Organen, Knochen und Muskeln gehen, ebenfalls beleuchtet. Betrachten wir ein Bild des Nervensystems, können wir sehen, wo die Nerven zwischen den Wirbeln der Wirbelsäule herauskommen und die Kraft / den Körperbereich wahrnehmen.

Da die Wirbelsäule mit einer viel höheren Energie aktiviert wird, lädt sie das Blut innerhalb des Körpers in den Bereichen der Nervenkraft (Organe, Muskeln, Knochen, etc.) auf. Daher passieren Gefühle unterschiedlichen Ausmasses. Ich persönlich habe ein Rauschen von Flüssigkeit, Hitze, Kribbeln und Elektrizität gespürt, das überwältigend bis zum Punkt der Euphorie werden kann.

Dieser Fluss beginnt, die Hauptorgane des Körpers aufzuladen, die den 12 wichtigsten Organ-Meridianendes Körpers entsprechen. Ein Meridian ist ein Pfad des Chi-Flusses, der das Organ, mit dem er verbunden ist, reinigt, verjüngt, heilt und antreibt. Die Meridiane sind die Wege, die zur Akupunktur, Hara-Balancing, Shiatsu-Massage, Schröpfen, in der angewandten Kinesiologie und verschiedenen ernährungsbasierten Herangehensweisen benutzt werden.

Die Philosophie hinter diesen Modalitäten ist es, den Grund herauszufinden, warum der Körper in Dysfunktion ist und das zu beheben, anstatt die Symptome zu behandeln, die sich aus der Dysfunktion des Körpers ergeben.

Da das Organ die neuronale Aktivität erheblich erhöht hat, die zu / von ihm fliesst, lässt das Blut das Organ elektromagnetisch mit Aktivität aufleuchten, aktiviert den Meridian direkt in seine Funktion, reinigt und entfernt die emotionalen Gifte, die in den Organen/Meridianen stecken und sich als Schäden, körperliche Schmerzen, Gedankenzyklen, Dysfunktionen und Krankheiten manifestieren.

Die meisten Leute in der westlichen Gesellschaft wissen nichts darüber, was die Meridiane sind, schon gar nicht, wie sie im Körper funktionieren. Die emotionalen Resonanzen, die von diesen Organen / Meridianen erzeugt werden, befinden sich ebenfalls völlig jenseits der Bildfläche.

Wenn wir dieses Meridian-Uhrdiagramm betrachten, können wir bei jedem Hauptorgan sehen, wann der Meridian am aktivsten ist, der durch es fliesst, welches Sinnesorgan beteiligt ist und vor allem, welche Emotionen durch diesen Meridian erzeugt werden.


Wenn die Meridiane aktiv werden und zu reinigen beginnen, fangen sie damit, die gesamte stagnierende Energie freizusetzen, einschliesslich des emotionalen Giftes, das sich aufgrund von Traumata durch Menschen, Orte, Dinge, Ereignisse und uns selbst aufbaut, die wir nicht wirklich losgelassen haben. Wie real diese Emotionen sind und wie sie funktionieren, erkläre ich hier im Detail.
Die Ätherische Wesenheiten-Superautobahn

Wenn die Schattenarbeit und die emotionale Traumaklärung, die benötigt wird, um die negative Polarität zu spülen, nicht getan worden ist, wird die Kundalini-Aktivierung plötzlich zu einer massiven emotionalen Freisetzung führen, die buchstäblich die Gehirnchemie / die neuralen Bahnen umverdrahtet, um ohne PTBS oder andere Traumareaktionen zu funktionieren, die nicht als solche erkannt würden, weil sie „normale“ Empfindungen sind. Trotz der Neuverkabelung wird die Trauma-Energie noch immer vorhanden sein. Und sie wird besonders intensiv sein, weil es sich jetzt bewegt, anstatt nur schlummernd zu liegen / zu ruhen.

Zu diesem Operationssystem zu wechseln, ohne die Tiefe zu verstehen, in der die Schattenarbeit ausgeführt werden muss, ist wie der Versuch, mit 10 anderen Leuten zur gleichen Zeit durch eine Tür zu gehen. Zwei, vielleicht drei können passieren, doch dieser massive Druck durch die eine Tür endet damit, dass jeder verletzt wird. Das gleiche Ding geschieht innerlich, wenn man versucht, alles auf einmal freizugeben und wird zu einigen wilden Schwankungen der Stimmung führen aufgrund von Hormonschwankungen, da die physischen Toxine, die mit diesen feststeckenden emotionalen Energien verbunden sind, aus dem Körper ausgespült werden müssen.

Wenn diese Traumata an die Oberfläche kommen, wird es wie ein grosser emotionaler Angriff aussehen, falls die schwerwiegenden Emotionen und Bilder aus der Vergangenheit nicht als etwas erkannt werden, das jetzt auf der Ebene von Geist, Körper und Seele freigesetzt werden kann. Dies führt zu den wilden Symptomen, die das Internet mit der „Wahrheit“ über die Kundalini-Aktivierung plagen.

Wenn wir es einfacher ausgedrückt anschauen, denke an ein menschlich geformtes Konstrukt, mit Rohre, die etwa die Weite eines Bleistifts haben. Frei fliessend kann jegliche Flüssigkeit jeden „Schmutz“ entfernen, der versuchen könnte, die Reinigungsbewegung zu blockieren, und es gibt Orte, an denen sich diese Flüssigkeit sammeln kann, wie z.B. die Energiezentren des Körpers (Chakren, Dan Tiens, etc.).

Jetzt betrachte dieses menschliche Gebilde und plötzlich sind alle diese Röhren mit Lehm gefüllt. Die Absicht zum Fliessen ist vorhanden, jedoch ist Lehm viel schwerer zu bewegen, bewegt sich erheblich langsamer und kann einige dieser Rohre völlig verstopfen. Durch die Kundalini-Aktivierung fliesst plötzlich viel mehr Flüssigkeit durch die Rohre, die keine andere Wahl haben, als sich zu dehnen und noch weiter zu öffnen. Während sie sich weiter öffnen, hat die Flüssigkeit nun die Schwungkraft, den Lehm tatsächlich herauszudrücken. Was nun folgt ist eine vollständige Entleerung des Körpers auf allen Ebenen, um die Ebene des Flusses zu erreichen, die die ganze Zeit über aktiv sein soll.

Übertrage dies nun auf die Meridiane (Röhren des Flusses), die Flüssigkeit (Blut / Chi) und das emotionale Trauma / Gift (Lehm). Dann beginnt die physikalische Mechanik dessen, was geschieht, wenn wir buchstäblich „unsere Schwingungen anheben“, plötzlich Sinn zu ergeben. Wir erzeugen so hohe Resonanzfrequenzen in und um uns herum, dass alles von einer dunkleren, niedrigeren Frequenz plötzlich „schwer“ wird, wenn wir viel heller werden, was dann ein physisches Gefühl des Erhebens erschafft, als ob du gut 10 Kilo leichter wärst, und in vielen Fällen von extremer Klärung, fast völliger Gewichtslosigkeit.

Jetzt, da wir die Mechanik in ihrer Essenz verstehen, eine Mischung aus esoterischen und wissenschaftlichen Informationen, lasst uns beginnen, die tatsächliche Gefahr des Erwachens der Kundalini zu betrachten und welche einfachen Dinge jeder tun kann, um nicht nur diese Aktivierungen in die Hand zu nehmen, sondern wohlbehalten, sicher, schnell und furchtlos die bewusste Kontrolle über seine eigene persönliche Aktivierung zu übernehmen.
Die Zentralkanal-Meridiane

Wir haben 12 Hauptorgane, die von Meridianen mit Kraft versehen werden. Lunge, Herz, Herzbeutel, Dickdarm, Dünndarm, Dreifacherwärmer, Gallenblase, Leber, Magen, Milz, Blase und Nieren. Diese Flüsse verlaufen vom Kopf bis zu den Füssen, von den Füssen zum Kopf und von den Händen zur Brustraum / Abdomen, vom Abdomen / Brustraum zu den Händen. Alle werden von den beiden Zentralkanalmeridianen mit Kraft versorgt. Diese verlaufen vom Damm (genau zwischen Anus und Genitalien) über die Wirbelsäule bis zur Krone (ganz oben in der Mitte des Kopfes), und abwärts an der Vorderseite des Körpers durch das Brustbein, den Solarplexus, den Nabel und durch die Vorderseite des Beckens bis zum Damm.


Zeigt den korrekten Energiefluss an.

Dieser Fluss der leitenden Gefäss- und Empfängnisgefäss-Meridiane wird als mikrokosmischer Orbit bezeichnet und wurde seit der ersten Dokumentation im alten China zur Behandlung von Beschwerden, zur Reinigung von Krankheiten, zur Heilung von Verletzungen und zur Aktivierung höherer Bewusstseinsebenen genutzt. Es ist ein sehr einfacher Fluss. Den Rücken nach oben durch die Wirbelsäule, vorne abwärts bis zum Becken. Am Rücken hoch, vorn abwärts, eine Endlosschleife, die jeden „Dreck oder Lehm“ in der Strömung auflöst.

Genauso wie die 12 wichtigsten Organmeridiane des Körpers die 12 wichtigsten Organe mit Kraft versorgen, so treiben die Zentralkanalmeridiane den Zentralkanal an. Dieser Energiefluss verbindet alles in einer geraden Linie von der Krone in der Mitte des Kopfes durch das Dritte Auge, Hals, Brustraum, Solarplexus, Sakral- und Wurzel-Energiezentren. Während die mikrokosmische Umlaufbahn geöffnet ist, aktiviert sich der Zentralkanal und erhellt jedes dieser Energiezentren (Chakren) im Kern des Körpers, wodurch ein einheitliches Energiefeld entsteht, das sich ausserhalb des Körpers in einem massiven Torus zu erstrecken beginnt, sich ständig bewegend, sich ständig reinigend und das Frequenzniveau ständig erhöhend.

Während dieser Fluss weiter intensiver wird, aktivieren sich die 12 wichtigsten Organmeridiane des Körpers zu den höheren und stärkeren Ebenen der Resonanz, wobei sie jeden möglichen Schaden heilen und reinigen, der durch die Blockade des Geist /Körper / Seele-Komplexes verursacht wird.

Stelle dir einen Menschen in der Mitte dieses Bildes vor, wobei das dünne Zentrum der zentrale Kanal des Körpers und der helle Punkt der Herzraum ist. Dieses fliesst in beide Richtungen, von der Wurzel zur Krone und von der Krone zur Wurzel.


Jetzt, da wir die Pfade der Energie kennen, die nicht nur seit Tausenden von Jahren dokumentiert sind, sondern bereits auf der Ebene zum Heilen genutzt wurden, die die westliche Medizin für unmöglich hält, können wir beginnen zu verstehen.

Wo ist der Fehlschritt? Wo ist der Verantwortliche dafür, dass eine der expandierendsten, euphorischsten Fahrten der Selbstreflexion, die man überhaupt einschlagen kann, in einen Horror-artigen Albtraum fehlgeleitet wurde?

Es ist ganz einfach. Die Polarität. Der Hauptfokus ist die Energie, die in den Kopf fliesst. Was passiert aus physikalischer Sicht, wenn man einen kontinuierlichen Wasserstrom in einen Ballon fliessen lässt? Er wird irgendwann platzen. Er hat keine Wahl. Du kannst nur so viel in einen Bereich einfüllen, wie in das begrenzte Platzangebot passt. Die gleiche Wahrheit trifft für die Energie des Körpers zu, jedoch auch für die Körperlichkeit an sich. Blut ist gleichbedeutend mit Chi, Chi ist gleichbedeutend mit Blut. Wenn du die Energie in deinen Kopf bewegst, verschiebst du auch das Blut in den Kopf, und wenn es keinen Rückfluss gibt, verursachst du ein Ungleichgewicht oder eine Polarität. Denke daran, dass du energetisch wirklich schwer bist.

Das ist gerade genug Wahrheit, um dich zu verleiten, einen Fehlschritt zu machen. Alles, was wir tun müssen, ist, diesen Fluss aus dem Kopf zurückfliessen zu lassen, hinab auf der Vorderseite des Körpers, indem wir die bestehenden Pfade nutzen, die vor Tausenden von Jahren schon aufgezeichnet wurden. Tatsächlich scheint kaum jemand in unseren westlichen spirituellen Gemeinschaften etwas über diese sehr realen, ergebnisorientierten Techniken zu wissen, die jeder lernen und erfahren kann.

Physisch bringt der Rückfluss auf der Vorderseite den Yin-Aspekt unseres Nervensystems ins Gleichgewicht, was uns als das Autonome oder Parasympathische Nervensystem geläufig ist. Dies ist das System, das alles steuert, woran du nicht bewusst denken musst, wie z.B. der Herzschlag, die Atmung, die Verdauung, die Fortpflanzung oder der Hormonhaushalt. Du bewegst den Energiefluss die Wirbelsäule hinauf, aktivierst das neuronale Gewebe des Rückenmarks nach oben ins Gehirn, entspannst dann den Fluss vorne abfliessend und stimulierst den Vagusnerv, um Ruhe und Entspannung zu induzieren statt Kampf oder Flucht, die beiden Operationsmodi des Autonomen Nervensystems.

Durch die Einbeziehung des Angst- / Kampf- oder Flucht-Triggers in den Energiekreislauf wird es viel einfacher, die im Körper gespeicherten emotionalen Traumapunkte zu finden, weil sie viel weicher werden und beginnen, sanft aus dem Bereich des Muskelgedächtnisses / der neurologischen Verbindung herauszurutschen. Indem wir dieses innere Feldbewusstsein nutzen, diese Punkte im Körper erkennen und uns ihrer bewusst werden, wird alles viel einfacher. Sobald du dann dieses Gewahrsein hast, steht dir auch die Fähigkeit zur Verfügung, es zu verschieben und so viel von dem einzubringen, was du in deinem Leben / Körper / Bewusstsein bevorzugst, dass es keinen Platz für etwas gibt, was du nicht hast.

Und was die Schlange angeht, die sich die Wirbelsäule hinaufwindet … gibt das nicht einen instinktiven Rückzug und ein inneres Schaudern? Alles, was ich dazu zu sagen habe, ist, keine Erlaubnis zu erteilen, dass irgendetwas in dir ist. Geistige Tiermedizin ist starke, reine Medizin. Sie arbeiten mit dir, von ausserhalb deines Bewusstseins. Sie werden sich niemals hineindrängen, sie werden dir nie mehr geben, als du bewältigen kannst, und das gilt für jedes wohlwollende Wesen.

Was du heute tun kannst!

Dies ist eine Schlüsselfertigkeit, zu lernen, wie man seine innere Energie bewegt und um zu entdecken, wie sich das innere Feldbewusstsein tatsächlich anfühlt. Es mag anfangs subtil und schwach sein, doch es gibt zu fast 100% der Zeit einige leichte Empfindungen am Beginn dieser Art von Übungen. Stelle dich auf dieses ungewohnte Gefühl ein und fange an, dich wirklich darauf zu konzentrieren, indem du dieses Video 4-5 Mal durchgehst, um es wirklich im Bewusstsein zu verankern.


Denke daran, sanft mit dir selbst umzugehen. Erkenne, dass es Jahre der aufgebauten Blockade gibt, wenn du noch nie eine solche Arbeit gemacht hast. Oftmals braucht es Übung, um das Chi in den notwendigen Ebenen zu bewegen, und die Konsistenz ist der Schlüssel dazu. Sobald du weisst, wie man diese Technik im Körper anwendet, versuche sie 5-6 mal pro Tag für etwa 2-5 Minuten und halte dies für eine Woche durch. Beachte, wie du dich vor und nach dieser Woche fühlst. Beachte die Klarheit & Stille des Geistes, achte auf die Angst- / Furchtstufen im Körper sowie den emotionalen Zustand.

Während du die Atem-des-Lebens-Technik erlernst, beginne, sie auch als Routine in deine täglichen Erledigungen zu integrieren. Das EFT Klopfen ermöglicht es dir, schlafende oder ruhende Aspekte des Nervensystems aufzuwecken und diese mit „Kraftworten“ zu programmieren. Die Selbst-Lymphdrainage bringt die Körperlichkeit in Bewegung, denn wiederum ist Blut gleichbedeutend mit Chi, Chi gleichbedeutend mit Blut. Wenn das Lymphsystem offen ist, haben wir einen saubereren / grösseren Fluss durch die kleineren Kapillaren im Blutfluss. Das Chi Kung wird beginnen, die innere Bewegung mit der Atem-des-Lebens-Technik in die körperliche Bewegung einzubringen, was die Chi-Aktivierung wesentlich erleichtert.


Nach etwa 2-3 Wochen des Weicherwerdens der inneren Bewegung und der Verbesserung des Bewusstseins, beginne damit, diese Routine deiner Atem-des-Lebens-Bewegung hinzuzufügen. Auf diese Weise fängt man an, durch die emotionale Resonanz die spirituelle Ebene des Verstandes / Körpers / Seele anzuzapfen. Dieses Bewusstsein wird es dir erlauben, die harten, schweren Stücke von emotionalem Gift, Traumata und Stagnation zu finden, die mit den richtigen Triggern zur vollen Potenz aufflammen, und, was noch wichtiger ist, in der Lage sein, diese freizugeben. So kannst du bewusst in jedes Trauma der Vergangenheit einsteigen und alles loslassen, nicht nur den mentalen Aspekt, den wir in der Psychotherapie oder Vergebungsarbeit erreichen.


Letztendlich, nach ein oder zwei Wochen des Anfügens des Lächelns zum Chi-Fluss und der Bewegung, probiere die Abschirmung / Extraktionsprotokolle aus. Beginne, dich selbst so hell zu beleuchten, wie es dir nur möglich ist, indem du das Lächeln und die Bewegung als Brennstoff für das Licht verwendest und den Körper nach jedem Ort absuchst und austestest, der dem Licht widersteht, und die Bewegung / das Lachen durchspülst. Finde alles, was dem Lachen widersteht und spüle die Bewegung / das Licht hindurch. Finde alles, was der Bewegung widersteht und spüle das Licht und das Lachen hindurch. Füge das für eine weitere Woche zu deiner Arbeit hinzu.


Sobald du das Gefühl hast, dass dir diese Routine vertraut ist und du ziemlich klar bist, beginne nun, deinen inneren Fluss zu aktivieren. Atme die Wirbelsäule hinauf ein, atme aus und entspanne dich. Lass den Fluss in der mikrokosmischen Umlaufbahn zirkulieren und beginne damit, dich selbst hell zu machen. Umso mehr du die Quantenpausenatmung nutzt, die in der Vorbereitungsarbeit mit diesem Pfad des Chi-Flusses gelehrt wird, desto stärker wirst du deine Kundalini-Energie aktivieren, die technisch nicht das ist, was die meisten als Kundalini verstehen. Wie auch immer du sie nennen willst, was auch immer das Endziel sein mag, wir alle haben die gleichen exakten Anteile, mit Ausnahme von Missbildungen oder Geschlechtsunterschieden. Dies ist ebenfalls auf der energetischen Ebene enthalten.

Ganz ohne, dass du die entsprechenden Yoga- / Körperflüsse geübt hast durchzuführen, die mit dem traditionellen Kundalini-Erweckungstraining einhergehen, wird es bereits in diesem Monat einen massiven Bewusstseinswandel geben. Falls du Kundalini-Yoga auf Youtube nachschauen magst, gibt es dort viele Beispiele, die diese Energiearbeit ergänzen, um das Potential deines Körpers auf astronomische Ebenen zu bringen.

Fazit: Eine Vereinfachung des Pfades

Der ganze Grund für diesen Artikel war zweifach. Einige der schwer erfassbaren Prozesse zu erklären, die um die „mystischen“ Energiezentren des Körpers herum zu sein scheinen, und zweitens, einigen unglaublich intensiven Erfahrungen ein Ablassventil anzubieten. Die Kundalini-„Weisheit“ legt dar, dass du durch die härteste der harten und die verrücktesten der verrückten Zeiten gehen musst, um dies letztendlich zu bereinigen, und ja, das ist wirklich effektiv, doch summa summarum unnötig.

Das Endziel ist der Zielpunkt. Wen kümmert es, welcher Pfad genommen wird, solange keiner längs des Weges getreten oder gestört wird. Einige wollen vielleicht die Wand des Berges besteigen, während andere lieber den Wanderweg nehmen wollen. Wieder andere bevorzugen vielleicht einen Hubschrauber… andere wollen vielleicht teleportieren. Das Ziel ist es, ein Gleichgewicht zwischen emotionaler, mentaler, energetischer und physiologischer Gesundheit und Heilung zu erreichen.

Die Physik dessen, was hier umgesetzt wird, ist genau das Gleiche, jedoch in zwei unterschiedlichen Operationsmodi. Mit dem Rundherumverständnis lösen wir mittels Sanftheit und Verständnis alles ab …und finden Ruhe & Entspannung. Wenn wir uns in Schmerzen und Qualen befreien, ist es immer noch befreiend, doch es funktioniert nur im Kampf-oder-Flucht-Modus.

Kampf-oder-Flucht; Ruhe&Entspannung. Die beiden Operationsmodi, die die interne Energiebalance steuern. Lasst uns das noch einfacher sagen. Der Filter der Liebe oder der Filter der Angst. Es gibt nur diese beiden zwei Möglichkeiten, Liebe oder Angst. Ich beschliesse, meinen Körper, meine Seele und meinen Geist mit Liebe zu behandeln. Ich beschliesse, so viel von dem einzubringen, was ich vorziehe, dass es keinen Platz für das gibt, was ich nicht tue. In diesem Raum kann sich mein Verständnis und Bewusstsein tief in das hinein erstrecken, womit ich bereits verbunden bin, genau wie jeder einzelne von euch auch. Es geht nicht darum, dass wir diese Fähigkeiten aufbauen müssen, es ist eher so, als müssten wir das Bewusstsein dafür aufbauen, was wir bereits tun. Wir sind alle besonders, alle übermenschlich durch das Geburtsrecht. Wir sind Kinder Gottes, Strahlen der Quelle.

Wir müssen nur aufhören, mit dem Körper zu reden, und anfangen, das Bewusstsein im Körper wirklich zu erfahren.

Jetzt, nachdem du mir so lange gefolgt bist, hoffe ich, dass du eine Perspektive und ein Verständnis dafür gewonnen hast, worin das Konzept der Kundalini liegt und warum wir alle danach streben sollten, dieses Licht heller und stärker zu erwecken als jede andere Resonanz auf dem Planeten. Die Geheimnisse des Universums sind tief im Inneren verborgen, doch zuerst müssen wir beginnen, sie zu suchen.

Von meinem Herzen zu deinem,
Eric

… bei all den Videos lassen sich deutsche Untertitel einstellen, die automatisch erzeugt werden. Sie sind sicher nicht exakt, doch für diese Zwecke gut nutzbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen