2018-04-29

JETZT WIRD REINER TISCH GEMACHT! - BOTSCHAFT VON BABAJI


GELIEBTE MENSCHEN!

● Lasst euch von den momentanen weltpolitischen Entwicklungen nicht täuschen!
● Lasst euch durch die Ängste, die geschürt und mit allen Mitteln verstärkt werden, nicht blenden.
● Lasst euch vom Spinnennetz dieser Matrix nicht einweben, sondern durchschaut, was euch zu Opfern degradiert.

Die Botschaft ist: Schreitet unbeirrt am Pfad des Lichts weiter!

Ich bin BABAJI


Geliebte Menschen,

die aktuell explosive Lage auf diesem Planeten erklärt sich, da individuelle und kollektive Transformationsprozesse gleichzeitig stattfinden.

Die „Schlechtigkeit“, die jetzt hervortritt, war jahrtausendelang eingelagert im kollektiven Bewusstsein der Menschheit und jeder einzelne Mensch trägt einen Teil davon in sich.

Das Dunkle, das Böse an sich, die Verbindungen zur Matrix der Angst werden jetzt aus den einzelnen Menschen gelöst und aus dem kollektiven Bewusstsein erlöst. Das bringt alles zum Vorschein – und was sich zeigt, ist schauerlich, ist angsteinflößend und irritierend.

Auf dieser Ebene des Seins, auf diesem Planeten wird in diesen Wochen und Monaten „reiner Tisch“ gemacht. Dies bringt alles zum Vorschein, was über Jahrtausende verborgen blieb.

Eure Verantwortung in diesen Tagen liegt darin, dass ihr eure Hausaufaufgaben macht. Es ist keine Zeit mehr zu verlieren. Denn die Tore des Himmels öffnen sich und die Geschöpfe des Lichts wollen dich in Empfang nehmen – und dafür gilt es bereit zu sein.
Jetzt geht es darum, dass ihr die vielen oft schmerzhaften Umbrüche und gewaltsamen Entladungen begreift und die richtigen Zuordnungen trefft.

Wer versteht, warum sich dies oder jenes zuträgt und zutragen muss, dem wird sein Joch leichter und der Weltschmerz kann weichen.

DER WELTENSCHMERZ

Viele Lichtkrieger werden in diesem Tagen von einem tiefen „Weltenschmerz“ erfasst. Beim Anblick der Welt, beim Anblick der Menschheit und beim Blick darauf, wie sich die Dinge momentan entwickeln, verfallen viele in diesen Schmerz. Wie das ändern? Was tun? Woher die Ohnmacht?

Es ist Zeit, dass ihr den Weltenwandel grundlegend versteht. Es ist Zeit, dass ihr diesen aktuellen Ereignissen, der Unruhe, den Verwerfungen und den weltweiten Entladungen mit einer neuen Grundhaltung begegnet. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass ihr aus der Opferrolle aussteigt und in die Rolle des Gestalters einsteigt.

Gestalten könnt ihr genau dort, wo ihr jetzt lebt.

Das ist der Punkt, der von vielen Menschen, die im Weltenschmerz baden, zu wenig beachtet wird.

Was du ändern kannst, bist du selbst, was du bewegen kannst, ist dein Umfeld – und auf mehr brauchst du keine Energie verwenden.

DAS BEDEUTET:

● Halte dich fest daran, deine inneren Ängste und Themen zu erlösen und dem göttlichen Lichte zuzuführen. Du sollst vollständig heilen und dafür ist es dringend notwendig, den Heilungsweg konsequent weiterzugehen. Die Folge jeder Heilung ist, dass du geistig beweglicher und leichter wirst, dass du seelisch klarer bist und die Dinge folglich leicht in den richtigen Kontext stellen kannst.

● Danach gilt es in einem unmittelbaren Umfeld der zu sein, der du bist. Wenn du innere Sicherheit über den guten Ausgang der großen Transformation der Erde erlangt hast, bist du für deine Mitmenschen eine Quelle des Lichts. Durch dein Beispiel sehen sich die Menschen in deinem Umfeld befähigt, auch ihr eigenes Leben in die Hand zu nehmen.

Sichtbar gemachte Transformationsarbeit ist „ansteckend“ und sie beginnt immer bei dir selbst.

DIE HALTUNG EINES MEISTERS

Das versetzt sich in die Lage, dass du dann, wenn ein Ereignis die ganze Welt erschüttert, ruhig und im Frieden bleibst. Diese Haltung zeichnet einen Meister aus und das ist es, was jetzt von jenen, die die Meisterschaft anstreben, erworben werden soll und muss.

Es ist erforderlich, schnelle und richtige Zuordnungen zu treffen und immer das Ganze, den großen kosmischen Bogen, zu sehen.

Du bist ewiges, unvergängliches, göttliches Bewusstsein! Warum erinnerst du dich nicht in jedem Moment daran?

Somit fällt jetzt, da die ganze Menschheit nach Erlösung verlangt, deiner eigenen die größte Bedeutung zu.

Immer noch hat dies oberste Priorität, damit so viele Menschen wie möglich, Klarheit im Geiste, Reinheit in der Seele und eine lichtvolle Präsenz als göttliches Wesen erlangen.

Diese Matrix spinnt weiter am Netz, in dem sich die Menschen verlieren sollen. Steig aus, indem du die inneren Fäden, die dich daran binden, durchtrennst.

Dieser Planet geht einer wunderbaren Zeit entgegen und für die Menschheit naht das Goldene Zeitalter.

Seid dir dessen immer bewusst.

So lass die Freude ein in dein Herz, damit der Weltenschmerz verwelken kann.

Ich bin BABAJI

Quelle: https://lichtweltverlag.at/2018/04/29/jetzt-wird-reiner-tisch-gemacht/
Kommentar veröffentlichen