2019-01-02

Chuck Spezzano - Newsletter Januar 2019


NIGHTLIGHT NEWSLETTER

In den ersten Tagen des Januars können unbewusste Energien durchströmen, damit einige Leute Dinge anschauen und heilen können, doch darüber hinaus ist dieser Januar als Tabula rasa oder unbeschriebenes Blatt gedacht. Alle Probleme, denen wir begegnen, haben ihre Wurzeln in der Vergangenheit. Alles, was wir sehen und in der Welt erfahren, sind unsere Vergangenheit und die uralte Vergangenheit, die zurückkommen, um endlich geheilt zu werden. Der Januar hat einen untypischen Anfang, da all dies nicht angesagt scheint. Stattdessen ist es uns bestimmt, diesen Januar einen völlig neuen Anfang zu erleben, eine Renaissance unseres Lebens. Wir werden aus den Furchen emporgehoben, in denen wir aus Angst vor Veränderung stecken geblieben sind. Im Januar können wir von Neuem beginnen. Wir können das Ego, das wir mit all seinem Angriff und Selbstangriff aufgebaut haben, aufgeben. Wir können unser Bewusstsein an das Tao oder den Heiligen Geist übergeben, damit sich unsere Lebensgeschichten in Geschichten der Wiedergeburt, der Fülle und der Gesundheit wandeln. Wir können unseren Willen mit dem Willen des Himmels verbinden. Es war der Wille unseres Egos, der zu unserem Gefangen-Sein führte, aber der Himmel bietet uns einen Pfad viel größerer Freiheit an.

Wenn es Themen gibt, die nach den ersten drei Tagen auftauchen, so zeigt dies Schlüsseldynamiken aus unserer Vergangenheit. Das sind grundlegende Glaubenssysteme, die unser Ego ausmachen. Sie sind in einer Wunde und im Groll verwurzelt und Andere erfahren es jetzt alles verwundend, während wir diesbezüglich in Verleugnung sind und das Gefühl haben, dass es gerechtfertigt ist, zu handeln, wie wir es tun. Wir benutzen das, was von Anderen verursacht wurde, um verdeckte Vorteile zu erlangen, sowie die Möglichkeiten, positive oder negative Aufmerksamkeit zu erzeugen, besonders zu sein, zu versuchen, Schuld abzuzahlen, Rache zu nehmen oder als Form von Selbstangriff, um unserem Selbstmitleid und der Depression, die wir uns weigern loszulassen, Ausdruck zu verleihen. Es könnte die Fortsetzung eines Kampfes sein, an dem wir festhalten, anstatt ihn einfach loszulassen, oder weil wir unsere Probleme als Ausrede benutzen, um nicht erfolgreich zu sein, weil wir vor Angst eingefroren sind.

Die Vergangenheit ist vorbei. Wir brauchen sie nicht länger. Nur, wenn wir uns auf unser Ego ausrichten, dem unser bestes Interesse nicht am Herzen liegt, werden die Dinge schiefgehen. Das Ego wird uns für unsere unheilsame Allianz mit ihm durch Aufopferung und Leid bezahlen lassen, die ihm sehr gelegen kommen.

Diesen Monat können bezaubernd schöne Erfahrungen gemacht werden. Diese öffnen uns in aller Tiefe für die Liebe und die Selbstliebe. Der Himmel will uns alles geben und weiß, was uns motiviert, um auf dem Pfad der Freiheit und der Freude voranzugehen. Es ist wichtig, unser Leben am glücklich sein zu messen. Wenn wir nicht glücklich sind, sind wir für die falschen Entscheidungen, die wir getroffen haben, verantwortlich. So oft sieht es unmöglich aus, etwas zu ändern, und wir tun uns als Opfer in unserem eigenen Leben leid, ohne zu realisieren, dass wir diejenigen sind, die die Geschichte schreiben. Wenn wir Verantwortlichkeit übernehmen, können wir das Tao und den Heiligen Geist bitten, die Dinge für uns zu verändern und uns beizubringen was wir zu lernen haben. „Bitte um das Licht und lerne, dass Du Licht bist.“ Ein Kurs in Wundern, T – 8.III.1:3. Nur die Lehren des Taos oder des Heiligen Geistes werden unseren egobasierten Willen auflösen und unserem wahren Willen ermöglichen, sich mit Gottes Willen zu verbinden. Wenn wir bereit und mutig sind und anerkennen, dass der Himmel mit uns geht, kann es zu 180°-Drehungen in Lebensbereichen kommen, in denen wir feststecken oder versagen. Es kann solche Drehungen zur Gesundheit, zur Fülle und zu Intimität geben. Upgrades bezüglich unserer Spiritualität sind möglich, die gleichbedeutend mit Upgrades unserer Freude und unseres Glücklichseins sind. Das Lachen und die Segnungen werden zunehmen.

Dieses Jahr ist ein Jahr, in dem wir aufgefordert sind, unsere spirituelle Bestimmung zu umarmen. Jeder von uns ist gekommen, ein spiritueller Prinz oder eine spirituelle Prinzessin zu sein, und unseren Frieden nach außen strahlen und die Welt befreien zu lassen.

Januar ist als Anfang für ein ganzes Jahr gedacht, dass wir der Heilung, der Verbundenheit, der Liebe und der Verbindung mit Gott gewidmet haben. Das ermöglicht es uns, auf leidenschaftliche Weise zu geben, ohne Anhaftungen für die Ergebnisse. Es sind dieses leidenschaftliche Geben und die Bereitschaft zu empfangen, die unser Leben verzücken. Alles andere ist der Sinn des Egos für Aufopferung, nachdem die Menschheit süchtig ist. Lass Dich vom Himmel anführen und ihn alle Dinge für Dich entscheiden lassen. Lerne, der Stimme des Heiligen Geistes zuzuhören, und sie von der des Egos zu unterscheiden. Dein Engagement für den Himmel sagt, dass Du bereit bist, zuzuhören. Deine Lebensaufgabe ist die Freiheit für Dich und andere und das kommt von der Wahrheit, die die Leichtigkeit bringt. Verbundenheit und Wahrheit gehen auf natürliche Weise miteinander einher. Dies ist ein Jahr, der erhebenden Erfahrungen, die unseren Bemühungen der Wahrheit und der Verbundenheit gegenüber entspringen. Besonders im Januar ist alles dazu bestimmt, durch Gnade zu geschehen. Wenn es schwierig ist, weißt Du, dass da eine Tagesordnung des Egos involviert ist, und Du kannst damit aufhören, weiter in sie zu investieren. Die Ergebnisse sagen Dir, ob Du auf Dein höheres Bewusstsein oder auf Dein Ego gehört hast. Wenn die Ergebnisse schlecht sind, kannst Du Dich fragen: „Was will ich?“. Jedes Mal, wenn Du dies tust, schält das Schichten wie Zwiebelschalen von der Situation und den verborgenen Entscheidungen, die dazu geführt haben, ab. Wir sind aufgerufen, aufzugeben, wo wir uns selbst bemitleiden, da dies nur zu Depression führt. Wie ‚Ein Kurs in Wundern’ sagt, wenn wir nur Liebe wollen, ist dies alles, was wir sehen.

Dieses Jahr kann eines sein, das mit Gnade und Gaben erfüllt ist. Es ist eines, das gedacht ist, ein Kanal göttlicher Liebe und himmlischer Verzückungen zu sein. Freundschaft, Liebe, Gnade und Wunder sollen dieses Jahr hervorheben. Wirst Du das Lied Deiner Seele singen, das Du gekommen bist, auf der Erde zu singen? Dieses Lied ist ein Lied des Lebens und der Liebe. Worauf wartest Du? Die Welt braucht Dich, wenn sie vorangebracht werden soll. Alle der besten Fallen des Egos können in diesem Jahr losgelassen werden. Sei nicht bestürzt, wenn irgendetwas Dunkles auftaucht. Übergebe es schnell, damit der Himmel es auflösen kann. Es kann schnell vergehen, und als Ergebnis davon wird Deine Bewusstheit, mit dem Himmel eins zu sein, wachsen. Segne jeden und alles besonders, wenn Du die Versuchung fühlst, zu verurteilen, da dies nur zu noch größerer Schuld und Leid für jeden führt. Segnen hilft Dir, diese elementare Lebenslektion zu lernen, dass alles, was stattfindet, entweder Liebe ist oder ein Hilferuf. Wenn wir dies lernen, wird es uns anheben und uns und anderen helfen, anstatt dass wir uns belastet und unterdrückt fühlen. Der Weg des Egos entgeistert uns und führt dazu, dass wir uns müde und herzlos fühlen. Lade jeden Abend und am Anfang jedes Tages all die Gnade, Fülle und Liebe ein, die der Himmel für Dich hat. Teile sie, damit sie sich vermehrt. In diesem Monat gibt es einen Aufschwung bezüglich der Vitalität, wenn Du bereit bist, sie zu empfangen. Genauso stehen viele Antworten zur Verfügung, die Dir durch das Zuhören jede Art von Führung zukommen lassen, um Dir Wege zu zeigen, die Kraft in Deinem Leben zu multiplizieren. In dem Ausmaß, indem Du den Test im Dezember bestanden hast, wirst Du auf natürliche Weise für das Glück und die neue Ebene des Januars offen sein.

Mit dem Beginn diesen Monats kann es zu einem vorzüglichen Beginn eines vorzüglichen Jahres kommen. Es ist wichtig zu wissen, dass wenn Du feststeckst, deprimiert bist oder leidest, all dies verändert werden kann, wenn Du aus der himmlischen Perspektive darauf schaust. Es gibt keinen Ort, an dem das Licht nicht ist! Bitte um das Licht, damit Dein Bewusstsein emporgehoben werden kann und die Welt mit Augen voller Liebe und Licht anschaut.

Hab einen unglaublich schönen Monat.

Nightlight Newsletter

Januar 2019

Kahalu’u, Hawaii

Keine Kommentare: