2019-01-25

Energie-Synthese Ausrichtung mit den Natur-Gesetzen ~ 2. Hälfte


TEIL 1 HIER

Wenn suggerierte Gedanken eine starke Emotion haben, die mit ihnen verbunden ist, ob positiv oder negativ, wird die stärkste Emotion dazu neigen, zu bestimmen, wie die Gedankenform in Materie umgesetzt wird. Starke emotionale Angst wird einen immer in der Manifestation zurückhalten und einen schwächeren emotionalen Wunsch nach Erfolg oder Expansion übersteuern. Aus diesem Grund verwenden die Kontrolleure komplexe Schichten der Angstprogrammierung durch unbewusste Suggestion, da sie unseren Verstand und unseren persönlichen Willen blockieren, sich klar zu manifestieren. Um emotionale Klarheit zu erlangen, müssen wir die widerspenstige Natur unserer persönlichen instinktiven Wünsche und negativen Emotionen zähmen und das innere Feuer unserer Handlungen zähmen, um der persönlichen Erleuchtung auf dem Weg zur Bewusstseinsfreiheit zu dienen. Erst wenn wir unsere Interaktion zwischen Herz und Verstand geöffnet haben, indem wir liebevolle Freundlichkeit gegenüber uns selbst und anderen praktizieren, reinigt sie unsere mentalen Unreinheiten und die Ansammlung von umgekehrten oder angstbasierten Vorschlägen. Das ist es, was erforderlich ist, um die künstlichen Vorschläge, die in unseren Verstand, Körper und Seele übertragen werden, zu überwinden und die angstbasierten Vorschläge in liebevolle Freundlichkeit umprogrammieren, damit wir unsere spirituellen Ziele erreichen können, indem wir unsere spirituelle Mission und unseren Plan verwirklichen.

Durch unsere Energie- oder Chakra-Zentren erhalten wir die subtilen Energien aus dem Sonnenlicht, das durch die Qualität unserer Gedanken und Emotionen angezogen wird, und wir richten diese Energien nach außen, um gemeinsam eine harmonische und friedliche Umgebung für uns selbst und andere zu schaffen. Der Zweck unserer Inkarnation ist es, allmählich die volle Verwirklichung unserer inneren Lichtquelle, ein Spiegelbild unserer inneren Sonne, zu verkörpern, aber wir müssen lernen, wie wir unsere Lebenskraft und Energiequellen richtig und in Übereinstimmung mit unserem herzbasierten und authentischen spirituellen Wesen einsetzen können. Je bewusster wir daran teilnehmen, unsere persönliche Kraft auf unseren höheren Zweck auszurichten, im Dienst an anderen, desto wahrscheinlicher wird es, dass wir die spirituelle Kraft des Sonnenlichts übertragen können, um den friedlichen Zustand des Gartens Eden in unserem persönlichen Leben wiederherzustellen. Durch das Sonnenlicht, die Sonne, spüren wir liebevolle Schwingungen und gewinnen immense spirituelle Kraft und Stärke, so dass dieses Bewusstseinsprinzip auch mit dem Aufbau unseres Lichtkörpers verbunden ist und auch als Gesetz der Stärke bezeichnet wird.

Das Gesetz von Suggestion/Stärke wird durch die Bedeutung seiner Position in unserer universellen Zeitmatrix verstärkt. Dieses Gesetz manifestiert sich als Hüter der nördlichen Richtung in der Säulenarchitektur, die eine Seite der vier Kardinalrichtungen (N-S-O-W) bildet, die im Kosmischen Zeitzyklus gemessen werden. Deshalb wird Regulus als der Hüter des Nordens bezeichnet und ist eine der wichtigsten Richtungen der vier Königssterne.

Gesetz der Antwort

- Astrologische Übereinstimmung - Jungfrau - Merkur, Jupiter - Erde

- Chakra und Sphäre 6, Himmlischer Verstand des Solaren Körpers

Dieses Gesetz bedeutet, dass, wenn wir wirklich Führung und Hilfe aus den spirituell-energetischen Reichen suchen und wir beten oder direkt um diese Führung und Unterstützung bitten, wir immer eine Antwort erhalten werden. Es liegt in unserer Verantwortung zu lernen, wie wir auf das Flüstern in der Stille unseres Herzens für diese direkte Antwort auf unsere Bitte hören können, oder uns erlauben, in der Anfänger-Absicht zu sein, um die Antwort auf unsere Bitte zu erhalten. Wir müssen direkt bitten und unsere Bitte um Hilfe so klar wie möglich formulieren, mit liebevollen Schwingungen. Wir müssen darauf achten, dass wir nicht von Angst und Wut überwältigt werden, da uns möglicherweise ein Betrüger-Geist oder eine feindliche Entität geschickt wird. Wenn wir keine sofortige Antwort spüren, dann deshalb, weil unsere spirituelle Verbindung schwach ist oder weil sie sich auf den Zeitpunkt und den Ort bezieht, an dem wir die Botschaft richtig empfangen können. Fragt weiter und beabsichtigt, euch mit der Quelle Gottes zu verbinden. Spirit und der Bewusstseinsbereich kommunizieren in Gefühlen, Emotionen und Animationen, er führt uns durch unsere sensorischen Gefühle. Wenn wir uns in der Dunkelheit und dem Chaos dieser Welt verloren fühlen, geblendet von der Angst oder Verwirrung des negativen Egos, können wir immer um Hilfe bitten und eine Antwort bekommen. Wenn wir uns isoliert und allein fühlen oder eine Situation mit mehr Informationen klarer erkennen müssen, fragt und bleibt offen. Das Licht in uns wird einen Funken entzünden, der es dem Ego ermöglicht, sich im Licht aufzulösen, so dass wir beginnen, die innere Botschaft im Licht zu hören. Christus sagte: "Klopft an, und es wird euch geöffnet werden", im Wesentlichen ist dies das Gesetz der Antwort.

Zusätzlich wird das Gesetz der Antwort als die Goldene Regel interpretiert. Die Goldene Regel ist die wichtigste Grundlage für das moderne Konzept der Menschenrechte, in dem jeder Einzelne ein Recht auf gerechte Behandlung und eine gegenseitige Verantwortung hat, Gerechtigkeit für andere zu gewährleisten. Die Goldene Regel ist ein ethischer Kodex oder eine moralische Wahrheit, die im Wesentlichen besagt, dass man andere so behandeln sollte, wie man möchte, dass andere uns behandeln. Es wird allgemein als "mit anderen tun"bezeichnet. Dieses Konzept beschreibt eine wechselseitige Beziehung zwischen dem eigenen Selbst und dem anderen, die beide Seiten gleichermaßen und in einer Art und Weise einbezieht, die für beide Seiten von Vorteil oder Win-Win ist. Die Goldene Regel ist ein Prinzip des Einsseins oder der Einheit, das aus der Perspektive der Psychologie, Philosophie, Soziologie, Religion und Spiritualität erklärt werden kann. Deshalb ist es so eine kraftvolle Aussage und ein Prinzip, nach dem man sein Leben leben kann. Es ist eine universelle Sprache, die eigentlich ein universelles Gesetz ist, das Gesetz der Antwort.

Gesetz von Ursache und Wirkung

- Astrologische Übereinstimmung - Waage - Venus, Saturn - Luft

- Chakra und Sphäre 7, Ätherischer Verstand des Monaden-Körpers

Welche Qualität von Energie auch immer durch Gedanken, Emotionen oder Verhaltensweisen erzeugt wird, diese Kombination setzt einen Energiekreislauf in Gang, der schließlich zu seiner kausalen Quelle zurückkehren und seinen Kreislauf vervollständigen muss. Es gibt viele dimensionale Kausalebenen, aber nichts wird dem Gesetz entkommen, denn am Ende des Zyklus wird alles berücksichtigt. Es liegt an jedem von uns, dieses Gesetz zu verstehen und richtig anzuwenden, denn auf dem Weg der Bewusstseinserweiterung lernen wir, dass wir für unsere Handlungen verantwortlich sein müssen, wir werden für die Energie, die uns gegeben wurde, verantwortlich sein. Es gibt keine Chance, Zufall oder Glück, denn es gibt eine Ursache für jeden Effekt und eine Wirkung für jeden Grund. Der ermächtigende Punkt der Ausrichtung auf dieses Prinzip ist, die bewusste Entscheidung zu treffen, sich über die negativen oder einschränkenden Gedankenformen der Massen zu erheben und sich dafür zu entscheiden, in Wirklichkeit eure eigene Sache zu werden, nicht nur die Wirkung anderer und die Situationen, in denen ihr euch befindet. Diese wichtige Unterscheidung gibt einem die Fähigkeit, sich über die archetypischen Rollen von Täter - Opfer oder Meister - Sklave zu erheben.

Wir alle müssen den Unterschied zwischen positiven und negativen Kräften verstehen, damit wir die positiven und negativen Auswirkungen bestimmen können, die diese Kräfte zurückgeben werden, wenn sie sich in unserem Leben manifestieren. Wenn wir die Kausalität von Effekten, die in unserem Leben auftreten, nicht verstehen und wenn wir den Unterschied zwischen positiven und negativen Kräften nicht feststellen können, wenn sie in unserem Leben wirken, werden wir sehr verwirrt und unglücklich.

- Positive und liebevolle Handlungen bringen positive und liebevolle Ergebnisse.

- Negative und angstbasierte Aktionen bringen negative und angstbasierte Ergebnisse.

- Unsere Handlungen bringen unsere eigenen Ergebnisse, durch die Qualität, die auf der gewählten Polarität, Liebe oder Angst basiert.

Der Menschheit wurde die Freiheit gegeben, zu wählen, und je nach Ausrichtung unserer Gedanken und Entscheidungen erleben wir Zufriedenheit oder Chaos, Erleuchtung oder Illusion. Wir müssen aus unseren bisherigen Entscheidungen lernen und das, was wir aus unangenehmen Ergebnissen gelernt haben, übernehmen, um in Zukunft positivere und liebevollere Entscheidungen zu treffen. Das Lernen aus unseren Fehlern ist der Prozess der Kultivierung des richtigen Denkens und der richtigen Ausrichtung, wenn unser Schmerz zunimmt, ist das Bewusstsein, dass Veränderung und Transformation der Art und Weise, wie wir die Dinge tun, erforderlich ist. Infolgedessen müssen wir uns sehr deutlich über unser persönliches Wertesystem im Klaren sein und worauf wir unsere Aufmerksamkeit, Zeit und Konzentration legen, denn wohin wir unser Interesse lenken, wird die Bewegung durch das Gesetz der Zyklen nach vorne gebracht, entweder in Liebes- oder Angstschwingungen.

Gesetz der Umwandlung

- Astrologische Übereinstimmung - Skorpion - Pluto - Pluto - Wasser

- Chakra und Sphäre 8, Metatronischer oder monadischer Verstand des Monaden-Körpers

- Königs-Stern - Antares

Während sich unser Bewusstsein durch die Energiematrix der Zeit bewegt, verwandeln uns die Ergebnisse unserer Erfahrungen auf mehreren Ebenen gleichzeitig und gehen in einem ewigen Zyklus von einer Stufe in die andere über. In diesen Zyklen gibt es keine wirkliche Transformation der Energieform nur des Todes in eine andere Form, da sich das Bewusstsein über die Zeitlinien hinweg in einem ewigen Zustand von Tod und Wiedergeburt bewegt. Zum Zwecke des spirituellen Wachstums werden wir vielen Situationen und Ereignissen begegnen, die sich ständig weiterentwickeln und verändern werden, und wenn diese Situationen enden, geschieht eine Umwandlung, in der neue Situationen ihren Platz einnehmen. Alle Erfahrungen, die wir haben, die Veränderung und Umwandlung, die wir erlitten haben, sind intelligente Bewusstseins-Informationen, erworbenes Wissen, das wir überall hin mitnehmen werden. Der Ego-Tod tritt ein, wenn die falsche Identität und die alte Denkweise stirbt und ein Aspekt von uns selbst wiedergeboren wird, dies umfasst auch das Bewusstseinsprinzip des Gesetzes der Umwandlung. Um die innere Alchemie der Synthese der Polarität der Energien, denen wir ausgesetzt sind, zu erreichen, verändern wir ständig die Energien, verwandeln uns selbst, verwandeln die Zeitlinien. Durch jedes transformative Ereignis erheben wir uns in Richtung spiritueller Befreiung und Transzendenz. Wir bewegen uns durch verschiedene Portale der Veränderung und Umwandlung während unseres gesamten Lebens, oder wir bewegen uns ganz in eine andere Dimension der Wirklichkeit.

Das Gesetz der Umwandlung wird durch die Bedeutung seiner Position in unserer Universellen Zeitmatrix vergrößert, so dass es direkt mit den Gesetzen der Alchemie durchdrungen ist, die den spirituellen Aufstieg einleiten. Dieses Gesetz manifestiert sich als Hüter der westlichen Richtung in der Säulenarchitektur, die eine Seite der vier Kardinalrichtungen (N-S-O-W) bildet, die im Kosmischen Zeitzyklus gemessen werden. Deshalb wird Antares als der Hüter des Westens bezeichnet und ist eine der wichtigsten Richtungen der vier Königssterne.

Gesetz der Transzendenz

- Astrologische Übereinstimmung - Schlangenträger - Chiron - Göttliches Feuerwasser - Das Goldene Tor

- Chakra und Sphäre 9, Keriatrischer oder kausaler Verstand des Monaden-Körpers

Durch das Streben nach Erleuchtung und das Ergebnis des erwachten Bewusstseins verliert das Ego die Dominanz und wir erkennen den Fluss des Göttlichen, den Spirit in allem. Wir entscheiden uns natürlich dafür, bewusst an der Miterschaffung mit der Quelle Gottes teilzunehmen, um mehr Güte für alle auf der Erde zu erzeugen. Das Gesetz der Umwandlung ist der Moment, in dem wir die heilige Schwingung der Liebe als allgegenwärtig erleben, wir spüren, wie der Verstand Gottes unseren Verstand durchdringt, und wir sind in der Lage, das Universelle Wissen über den Zustand der Vernunft hinaus zu erfassen, ohne die Hilfe der gegenwärtigen menschlichen Glaubenssysteme. Durch unseren inneren Zustand der Erhöhung der Überbewusstseins-Erfahrung gewinnen wir direktes Wissen aus vollkommener Konzentration, und die Ausrichtung auf den größeren Zweck des göttlichen Willens, und dieses Wissen ersetzt alle Selbstvorstellungen und persönlichen Wünsche. Durch die Transzendenz der irdischen Persönlichkeit werden wir uns unserer Bewusstseinskraft bewusst, das Funktionieren der allgemeinen Ursachen und Wirkungen zu verstehen, die Naturgesetze in Aktion zu beobachten, uns auf die Bewusstseinsrichtung zu konzentrieren, Wahrheit, Tugend-Ethik, moralischen Charakter und die Kommunikation mit den Spirits Christi zu erlangen. Während des Gesetzes der Umwandlung ist der Moment, in dem wir die größere Wahrheit und Verwirklichung unseres spirituellen Wesens verkörpern, unseren Zweck erkennen, unsere Beziehung zum Schöpfer Gottes erfahren, und angesichts dieser Wahrheit alles aufgeben, damit wir etwas von viel, viel größerem Wert empfangen können. Das Gesetz der Transzendenz entfernt die Schleier aus Licht und Zeit, um die wahre Einheit mit Gott zu erfahren und die Verbindung zu erfahren, die in allen Dingen besteht. Die Wahrheit unserer Bestimmung wird uns offenbart, wir sehen die Gesetze in der Schöpfung und wir sind voller Ehrfurcht vor der Größe und Schönheit der natürlichen Schöpfung Gottes.

Das Gesetz der Überprüfung

- Astrologische Übereinstimmung - Schütze - Jupiter - Feuer

- Chakra und Sphäre 10, Solarer Christus Verstand des Avatar-Körpers

Das Gesetz der Überprüfung ist die Verbindung dessen, was durch die Lektionen des Lebens und das Sammeln des gesammelten Wissens gelernt wurde, und dann die Verifizierung dieser Erfahrungen, indem man herausfindet, wie man dieses Wissen in seinem Alltag anwenden kann. Wir nehmen unsere spirituellen Lektionen und erforschen dann die Gelegenheit, sie auf die materielle Welt anzuwenden, indem wir auf die Ergebnisse achten, die wir erzielen können. Wir lernen uns selbst und unsere wahrgenommenen Grenzen zu erforschen, indem wir mit dem Wissen experimentieren, das gewonnen wurde, um unsere Fähigkeiten, Kompetenzen und Talente zu erweitern, indem wir die Art und Weise, wie wir Dinge tun, verändern und damit experimentieren. Durch die Überprüfung dessen, was wir lernen, greifen wir auf unsere kreativen Potenziale zu, um neue Methoden zu finden, um alte Probleme anzugehen, und das treibt uns über unsere Grenzen hinaus, um unser Selbstvertrauen und unsere persönliche Kraft zu erhöhen, zu wissen, dass wir alles haben, was wir in uns brauchen.

Wenn wir die Negativität und die Herausforderungen, mit denen wir konfrontiert sind, als Lebenslektionen betrachten können, die dazu dienen, unser Bewusstsein zu erweitern, können wir Probleme im Leben mit einer ganz anderen Einstellung angehen. Wir erkennen dann, dass wir Bedingungen, Ereignisse und Menschen haben werden, die in unserer Welt auftauchen, die kommen, um herauszufinden, was wir über uns selbst lernen. Wir haben die Möglichkeit, unser Denken anzupassen, diese Erfahrung als die Wahrheit zu erkennen und sie als Segen zu sehen, indem wir unsere Reaktionen auf viele Lebenserfahrungen verschieben. Das Gesetz der Überprüfung kommt ins Spiel, wenn wir ein starkes spirituelles Fundament aufbauen, wenn es Dinge in unserem Leben gibt, die stabilisiert und gestärkt werden müssen, weil etwas im Kern geschwächt ist. Wir können unseren Charakter einer Überprüfung unterziehen, um zu sehen, wie stark wir in der Verpflichtung zu persönlichen Werten oder spirituellem Wachstum sind und in welchen Bereichen wir schwanken können. Wenn wir unsere Entscheidungen im Leben auf Falschheit oder Lügen gründen, wird diese Schwäche getestet und an die Oberfläche gebracht, so dass wir sehen können, wie sie funktioniert und die Wahrheit davon durch unsere eigene Erfahrung überprüfen. Diese Erkenntnis unterstützt die Fähigkeit zu erkennen, wo wir Änderungen vornehmen müssen, um Einstellungen und Verhaltensweisen zu modifizieren, und die gegensätzlichen Kräfte der beteiligten Polarität wahrzunehmen, um zu überprüfen, ob wir in Übereinstimmung mit den Naturgesetzen, in Übereinstimmung mit unserem authentischen Selbst handeln. Das Gesetz der Verifizierung lehrt uns eine Lektion durch innere Offenbarung, der Weg der Mäßigung in allen Bestrebungen im Leben, um ein energetisches Gleichgewicht zu erreichen, ist der Schlüssel zur Meisterung dieses Gesetzes, das die Kommunikation mit neutralen Kräften, den Trinitätswellen, eröffnet.

Das Gesetz der Zyklen

- Astrologische Übereinstimmung - Steinbock - Erde - Saturn, Mond, Nibiru

- Chakra und Sphäre 11, Buddhistischer Verstand des Avatar-Körpers

- Vier Königssterne vereint - Die Maji-Krone

Das Gesetz der Zyklen ist im Wesentlichen die Bewegung, die im Rad des Lebens stattfindet, da das Bewusstsein erlebt, wie es sich im Laufe der Zeit bewegt und vielen Herausforderungen und Wachstumschancen gegenübersteht. Das Gesetz der Zyklen regiert auch die Kosmische Uhr der Äonen, es ist direkt mit dem Göttlichen Unendlichen Kalkül verbunden, der sich mit den Vier Königlichen Sternen verbindet, den Kardinalrichtungen, die die Konstitution der Menschheit in den vier archetypischen Welten bestimmen. Vier ist die grundlegende Mathematik im Entwurf aller Strukturen und Dinge, und vier ist der universelle Prototyp im Gesetz der Struktur.

Die vier archetypischen Welten sind Emanation, Schöpfung, Formation und Aktion, die gleichzeitig in den Bereichen des Universalen Bewusstseins (Feuer), der Schöpferischen Welt (Wasser), der Formativen Welt (Luft) und der Materiellen Welt (Erde) stattfinden. Das Bewusstsein steigt in die Materie herab und reist durch den Universalen Lebensbaum, der am Gesetz der Zyklen teilnimmt, um Zugang zu Wissen und spiritueller Verfeinerung zu erhalten, um schließlich aufzusteigen und nach Hause zurückzukehren in die Unendlichen Gotteswelten.

Alle vier archetypischen Welten haben Korrespondenz mit unserem persönlichen Lichtkörper und müssen in das Reich des Verstandes, der Emotionen und des Spirits integriert und synthetisiert werden, indem sie ihren Zweck durch Ideen und Entwürfe erhöhen und sich der Arbeit im Prozess oder der spirituellen Alchemie unterziehen, um die Ergebnisse ihrer manifesten Realität auf der irdischen Ebene zu erlangen. Das Prinzip des Gesetzes der Zyklen ist eine Mandala-Geometrie, die die ewige Spirale der Schöpfung hält, das gesamte kollektive Bewusstsein, das sich durch die Ideen und Muster bewegt und die Realitäten in den vielen Zeitlinien im Universellen Lebensbaum verarbeitet. Wenn wir lernen, in Harmonie mit dem Gesetz der Zyklen zu leben, erinnern wir uns daran, dass alle Dinge in unserer Erfahrung Veränderungen unterliegen, und die Akzeptanz dieser Veränderungen in den Lebenszyklen verbessert die Qualität unseres Lebens erheblich. Wir ergeben uns den ständigen Zyklen von Ebbe und Flut, Kontraktion und Expansion, lernen unsere Lektionen und wissen, dass wir, wenn wir auf die Naturgesetze vertrauen, eine größere Übereinstimmung mit dem Frieden und der Harmonie erleben, die im Universum existieren.

Das Gesetz der Zyklen wird durch die Bedeutung seiner Position in unserer universellen Zeitmatrix in Bezug auf die vier königlichen Sterne verstärkt, wenn die astrologischen Vorkommnisse etwa alle 26.000 Jahre abgeschlossen werden. Dieses Gesetz manifestiert sich als Zyklen innerhalb von Zyklen und am Ende jedes Planetenzyklus oder Äons, so dass wir, wenn sich der Planet auf den galaktischen Kern ausrichtet und die Sternentorportale sich "im Nu" öffnen, berechtigt sind, unsere Entwicklungs-Reise in der Zeitlinie des Aufstiegs fortzusetzen.

Das Gesetz der Schwingung

- Astrologische Übereinstimmung - Wassermann, Südlicher Fisch - Luft - Uranus, Solar Logos

- Chakra und Sphäre 12, Avatar-Verstand des Avatar-Körpers

- Königlicher Stern – Fomalhaut (der Stern Alpha Piscis Austrini)

Dieses Naturgesetz beschreibt das Prinzip, dass alles in ständiger Bewegung ist und dass nichts ruht, und alles mit einer Geschwindigkeit schwingt, die entweder schneller oder langsamer ist, und sich auch dreht, was eine Geschwindigkeit der Frequenzschwingung bildet. Jenseits des materiellen Bereichs und in einen Bereich, in dem alles bewusste Energie ist, beschreibt das Gesetz der Schwingung. Alles in unserem Universum besteht aus Schichten von Schwingungsfrequenzen, die über die gesamten dimensionalen Skalen gestapelt sind. Energie ist Bewusstsein und sie zieht sich entweder zusammen oder dehnt sich aus, um ihre Frequenzrate zu halten oder zu erhöhen. Der Prozess, wie schnell oder langsam sich diese Energie wieder in Richtung ihres Mittelpunktes des Quellfeldes zusammenzieht, ist die Schwingungsrate. Die Kombination aus dem Muster der Schwingungsgeschwindigkeit (Kontraktion) und der Schwingungsgeschwindigkeit (Expansion) bestimmt die Frequenzrate aller Energien und Dinge.

Wenn die Rate dieser Frequenzschwingung unter- oder über eine bestimmte Intensität steigt, wird sie für die grundlegenden menschlichen Sinne unermesslich oder unsichtbar. Das erste, was wichtig zu verstehen ist, ist, dass alles, was existiert, ob gesehen oder unsichtbar, in seine einfachste und grundlegendste Form zerlegt, aus einer Frequenz-Schwingungsrate besteht. Auf den höchsten Ebenen und auf den niedrigsten Ebenen existieren unendliche Manifestationen, die alle in unterschiedlichen Oktaven der Schwingung auftreten, jede mit ihrer eigenen energetischen Signatur und Qualität der Manifestation. Es ist wichtig zu erkennen, dass jede Substanz, jeder Körper und jedes Wesen in seiner eigenen Frequenz schwingt und dass die Schwingung enorm verstärkt wird, wenn sie durch eine ähnliche oder kompatible Resonanzfrequenz stimuliert wird. Die Resonanz auf die positiven Kräfte des Lebens, die Kräfte der Güte, die Kräfte der Dankbarkeit, die Kräfte der Liebe, wird diese Resonanzen verstärken und unseren Körper extrem stärken. Die Resonanz durch das Ego auf die negativen Kräfte von Angst, Wut, Frustration und Widerstand gegen das, was ist, wird auch diese Störungen in unserem Körper sehr verstärken.

Wir können das erste Gesetz des Mentalismus anwenden, um unsere Gedanken zu ändern, um unseren mentalen Zustand in einen positiven Zustand mit einer höheren Schwingung zu verwandeln. Die Ausrichtung des Fokus auf liebevolle, positive Zustände und höhere Frequenzen mit dem Bestreben, den persönlichen Willen anzuwenden, um die Schwingung zu verschieben, wird als mentale Transmutation bezeichnet.

Dieses Prinzip erklärt, dass die Unterscheidung zwischen den Erscheinungsformen der Ebenen von Materie, Energie, Verstand und Spirit das Ergebnis nur unterschiedlicher Schwingungen auf einer Frequenzskala ist. Je höher die Energie eines Menschen auf der Skala ist, desto höher ist die Schwingungsrate, die er verkörpert und mit der er interagiert.

In den höheren Dimensionen sind die Geschwindigkeit und Intensität bei der höchsten Schwingungsrate so schnell, dass es den Anschein haben kann, dass die Entität mühelos gleitet und dennoch bewegungslos ist, wie ein Spinnrad, das perfekt stabil erscheint. Und auf dem niedrigsten Vibrationsniveau bewegen sich die Objekte so langsam, dass sie völlig stationär und unbeweglich erscheinen. Zwischen diesen beiden Zustände des Seins existieren unendliche Manifestationen, die alle in unterschiedlichen Oktaven der Schwingung auftreten, jede mit ihrer eigenen einzigartigen Signatur.

Das Gesetz der Schwingung wird durch die Bedeutung seiner Position in unserer universellen Zeitmatrix und seiner ultimativen Steuerung durch die zurückkehrenden Solar-Logos noch verstärkt. Dieses Gesetz manifestiert sich als Hüter der südlichen Richtung in der Säulenarchitektur, die eine Seite der vier Kardinalrichtungen (N-S-O-W) bildet, die im Kosmischen Zeitzyklus gemessen werden. Deshalb wird Fomalhaut als der Hüter des Südens bezeichnet und ist eine der wichtigsten Richtungen der vier Königssterne.

Das Gesetz der Geschlechter

- Astrologische Übereinstimmung - Fische - Neptun - Wasser, Äther

- Das 13. Tor, Hierogame Union, Orb-Lichtkörper, Albion und Kathar, Krist und Krystallah

Alle Dinge existieren innerhalb des Geschlechterprinzips der Schöpfung, alles hat sein männliches und weibliches Prinzip, die metaphysische Kräfte hervorbringen, die eine Rolle in der Schöpfung und Regeneration spielen, nichts kann sich ohne dieses Gesetz manifestieren. Diese Kräfte ordnen sich innerhalb der spirituellen Blaupausen ein, die sich in das Geschlechterprinzip übersetzen, das sich auf allen Dimensionsebenen manifestiert. Es gibt nicht einen Aspekt des Lebens, des Bewusstseins und der Schöpfung, in dem die männlichen und weiblichen Prinzipien nicht existieren oder fehlen, es ist eine absolute Wahrheit, dass sich das Gesetz der Geschlechter in allem manifestiert. Es ist unmöglich, dass die Schöpfung ohne dieses Universelle Gesetz auf irgendeiner Ebene in Aktion tritt, selbst wenn die Geschlechterprinzipien durch künstliche Technologie repliziert, umgekehrt oder manipuliert wurden. Ob organisch oder anorganisch, das Gesetz der Geschlechter wird immer für das gelten, was sich manifestiert hat. Das Geschlechterprinzip ist jeder existierenden Form eigen, auch dem menschlichen Körper, der in einer Gender-Prinzip-Biologie gestaltet ist.

Obwohl das Gesetz des Geschlechts und das Gesetz der Polarität eng miteinander verflochten sind, ist es wichtig zu erkennen, dass jedes Geschlecht beide Polaritäten gleichzeitig enthält, wobei die Schaltkreise im magnetischen Norden zum magnetischen Süden fließen, der sich in einem männlichen und weiblichen Körper in unterschiedliche oder entgegengesetzte Richtungen bewegt. Der männliche und der weibliche Körper auf der physischen Ebene spiegeln sich gegenseitig durch Schwingungsübereinstimmung, die während der Interaktion zwischen der positiven und negativen Polarität auftritt, die durch das verläuft, was als magnetische Nord- zu magnetischen Südpolpositionen bezeichnet werden könnte. Jeder Mann hat weibliche Energie, und jede Frau hat männliche Energie, und beim Geschlechtsverkehr nehmen wir das Zusammenspiel dieser Energien wahr.

Sobald wir die horizontalen und vertikalen Polaritätsebenen innerhalb des Geschlechterprinzips unseres Lichtkörpers vereinigt haben, entwickeln wir den neutralen Punkt in allen Energiezentren und verschmelzen Geschlechterprinzipien, die sich als ewiger Lebenskörper oder Diamantsonne Krist-Krystallah-Kugelkörper manifestieren.

Wenn wir eine energetische Synthese zwischen den Prinzipien der Geschlechter bringen, synthetisieren wir auch die Kräfte der vorhandenen Polarität in einen neutralen oder Nullpunkt, und das ist die Entwicklungs-Reise des Aufstiegsprozesses, der unser physisches Selbst mit unseren spirituellen Körpern und letztlich mit der Quelle Gottes verschmilzt. Wenn wir in Harmonie mit dem Gesetz der Geschlechter leben, katalysiert es eine tiefe spirituelle Heilung, die karmische Belastungen und miasmatische Muster neutralisiert, so dass wir vereint sein und in zunehmender Harmonie mit den Kräften in der Außenwelt leben können. Esoterisch gesehen bedeutet es, das Universelle Gesetz der Geschlechter wirklich zu verstehen, es weit über die physischen Klassifikationen und biologischen Grenzen hinaus wahrzunehmen, zu wissen, dass die höchste Natur des Geschlechterprinzips darin besteht, das Bewusstsein der Einheit zu erreichen. Das Einheitsbewusstsein ist untrennbar mit dem Kosmischen Souveränen Gesetz Gottes oder dem Gesetz des Einen verbunden, und das Einheitsbewusstsein ist die erste Übung des Gesetzes. Dies informiert uns darüber, dass wir, um mit dem Gesetz des Einen in Einklang zu sein und das Bewusstsein der Einheit zu erfahren, versuchen müssen, die Prinzipien des Geschlechts in unserem persönlichen Bewusstsein zu verstehen, und beabsichtigen, alle seine Aspekte und die archetypischen Kräfte, die in unserer geschlechts-spezifischen Identität wirken, zu vereinen.

Die Dreieinigkeit der Gottheit ist eine Einheit, die sich in verschiedenen Aspekten ausdrückt, aber sie erschafft das Leben auf die gleiche Weise, wie ein Mensch das Leben erschafft, durch hierogame Vereinigung der Geschlechterprinzipien. Das Kernlicht, das vom Nullpunkt ausgeht, ist das Solarlicht, das alle Dinge geschaffen hat. Das ist es, was Leben gibt und unter verschiedenen Namen bekannt ist, aber wir wählen, es als die Einheitslogos des kosmischen Christos-Sophia ewigen Lichts zu bezeichnen.

Wenn wir uns durch diese turbulenten Zeiten bewegen, erinnert euch daran, dass die Liebe die Antwort ist. Bitte nehmt nur das, was für euer spirituelles Wachstum nützlich ist, und werft den ganzen Rest weg. Vielen Dank für euren Mut und eure Tapferkeit, ein Wahrheitssuchender zu sein. Ich bin Göttlich, Souverän, Frei!

Bleibt bis zum nächsten Mal in der Strahlkraft eures Avatar-Christus-Sophia-Herz-Weges. Seid bitte nett zu euch Selbst und zu anderen. GSF!

Mit einem liebevollen Herzen

Lisa

Lisa Renee, 14. Januar 2019 / Übersetzung: SHANA

Keine Kommentare: