2019-01-28

Focus Sessions: Lunar Chyna


Frage: Hallo Lynn, "Chyna" behauptete, einen Rover auf der anderen Seite des Mondes erfolgreich gelandet zu haben. Sind sie tatsächlich gelandet, oder wurde die Landung in einem Studio wie bei der Mondlandung von 1969 gedreht?

Antwort: Ich sehe, dass "Chyna" vorgetäuscht werden musste, um die Illusion am Leben zu erhalten. Viele Länder kämpfen darum, stark zu sein und in den Augen ihres Volkes stark auszusehen, und werden tun, was nötig ist (egal, ob es wahr oder falsch ist).

Als die erste angebliche Landung im Jahr 69 stattfand, musste es darum gehen, die Unterstützung und Legitimität innerhalb des Raumfahrtprogramms zu bestätigen (weiterhin Steuergelder zu bündeln) und auch, um eine weltweite Präsenz zu schaffen.

Obwohl die Technologie nicht dazu da war, dies zu ermöglichen (ich kann niemanden sehen, der die Erde, außer über bestimmte Portale verlassen hat), sehen die USA so aus, als ob sie unter Druck gesetzt worden wären, dies zu erreichen, und die vorzeitigen Versprechungen führten viele Länder in diesen gefälschten Wettlauf um das Spayce (die USA sind die Nummer eins).

Ich sehe, dass das Geld, das an das "Programm" geschickt wurde, wirklich in die ET-Forschung, Entwicklung und auch in das Reverse Engineering der ET-Technologie floss.

Ich sehe auch, dass die "Weltraumsache" (USA, Russland, etc.) so etwas wie ein "Club" ist.  Sobald ein Land die "Wahrheit" erkennt, hat es die Möglichkeit, sie so zu enthüllen, wie sie ist, oder am "Geheimnis" teilzunehmen und seine eigene Stärke zu beanspruchen. Leider schauen viele, um das Spätere zu wählen.

Und das ist alles, was ich für diese Lesung habe.
Ich danke dir.  Liebe und Licht.

Quelle: https://psychicfocus.blogspot.com/2019/01/lunar-chyna.html

Keine Kommentare: