2019-07-22

Die Arkturianische Gruppe – durch Marilyn Raffaele – 14.Juli 2019


Liebe Leser, macht euch klar, dass der Unfrieden und die Konflikte, die gegenwärtig auf der Erde vor sich gehen, ein Zeichen für den BewusstseinsWandel sind, der sich jetzt vollzieht. Der bisherige „Status Quo“ wird hinterfragt und von einer wachsenden Zahl der Menschen nicht länger nur blindlings „hingenommen“. Die gewohnten egoistischen Zielsetzungen vieler dritt-dimensionaler Standards werden allmählich als das durchschaut, was sie sind; und da immer mehr Menschen aufwachen, werden diese alten Zielsetzungen eliminiert oder in höhere Formen umgewandelt. Wisst, dass alles planmäßig vorankommt.

Einige weigern sich immer noch, sich von ihren dritt-dimensionalen Konzepten zu trennen, die derweil von vielen Anderen bereits als künstlich und unaufrichtig erkannt werden. Sie identifizieren sich immer noch mit bisher Gewohntem – in der Annahme, dass ihr Glaubenssystem vermeintlich auch ihre „Identität“ sei, mit der sie Anderen demonstrieren, „wer sie sind“. Diese lieben Seelen glauben, dass sie nicht mehr jene Person sein würden wie bisher, wenn sie ihre Einstellung ändern würden.

Diese Denkweise repräsentiert 'Trennung' und demonstriert das allgemeine menschliche Bedürfnis, eine „Ideal-Person“ aus sich selbst zu erschaffen, die auf Konzepten dessen beruht, was man für einen „guten, schlechten, perfekten, idealen Menschen“ hält, – eine Illusion „vom Feinsten“!

Viele glauben und propagieren immer noch, dass Veränderungen und neue Denkweisen nie mehr so „wunderbar“ sein könnten wie in der Vergangenheit. Diese lieben Seelen leben nostalgisch in der Vergangenheit und glauben irrigerweise an „die guten alten Zeiten“, nicht erkennend, dass die Vergangenheit nur deshalb „besser“ zu sein schien, weil zwar dieselben Streitfragen, die auch gegenwärtig im Vordergrund stehen, genauso lebendig waren, jedoch damals 'unter den Teppich gekehrt' wurden.

Vergesst aber nie, dass auch die Leute, die immer noch in der dritten Dimension verharren möchten, dennoch ebenfalls Göttliche Wesenheiten sind. Eure Aufgabe ist es, auch in den gewöhnlichen Momenten eines jeden Tages aus euren höchsten erleuchteten Erkenntnissen heraus zu leben. Viele unter denen, die sich entscheiden, starr an ihrer bisherigen Illusion festzuhalten, werden irgendwann den Planeten verlassen, da sie nicht in der Lage sein werden, sich an die höherdimensionalen Frequenzen anzupassen.

Befasst euch nicht übermäßig mit denen, die sich dafür entscheiden, zu diesem Zeitpunkt noch nicht zu erwachen, selbst wenn diese Person ein geliebtes Familienmitglied oder ein Freund ist. Denkt daran, dass jeder Mensch ein Höheres Selbst, Führung und einen spirituellen Vertrag hat und dieses jetzige Leben vielleicht noch nicht der Zeitpunkt für ihn ist, zu erwachen. Nach genügend Lebenszeiten, die in den Illusionen von Dualität und Trennung gelebt wurden, wird jede Seele dieses Unsinns müde und beginnt nach mehr zu suchen. Die Evolution kann zwar 'verschoben' – aber nicht für immer vermieden werden, denn die Realität einer jeden Seele ist das Eins-Sein mit der Quelle. Jeder unter euch hat Lebenszeiten erlebt, die in der 'klebrigen' Energie der Dualität und Trennung feststeckten. Es ist wichtig und notwendig, Hunderte von verschiedenen dritt-dimensionalen Erfahrungen zu machen, bevor eine Person bereit ist, loszulassen und die tieferen Realitäten zu suchen. So funktioniert die Aufstiegs-Reise.

 Alles, was ihr seht, hört, schmeckt, berührt und riecht, ist Energie. Alles ist Schwingung. Und je schneller die Schwingung sich bewegt, desto höher ist deren Frequenz, – deren höchste Schwingungs-Ebene dann pures LICHT ist. Der hohe Ton solcher Frequenzen ist für menschliche Augen unsichtbar, da die beiden entgegengesetzt ausgerichteten Frequenz-Ebenen – dritte Dimension gegenüber fünfter und noch höherer Dimension – unvereinbar sind. Und deshalb können die meisten Menschen auch ihre Geistführer und Wesen aus höheren Dimensionen nicht sehen. Dies wird sich jedoch rapide ändern, wenn der Aufstiegs-Prozess einen Wandel der persönlichen Resonanz in jedem Einzelnen bewirken wird.

Es gibt Einige, die gewisse psychische Fähigkeiten in diese jetzige Lebenszeit mitgebracht haben; sie sehen „Geister“ und empfangen für gewöhnlich Informationen aus der 4.Dimension. Anders als Viele glauben ist 'psychisch' nicht dasselbe wie 'spirituell'. Psychische Informationen fließen durch das Bewusstsein der einzelnen Person und vermitteln dabei jene Informationen, die deren persönlichen Gewahrseins-Level widerspiegeln. Bedenkt dies, wenn ihr ein 'Reading' oder eine Eigenarbeit von jemand Anderem bekommt. Haltet Ausschau  nach Menschen, die aus einer hohen Ebene spirituellen Gewahrseins heraus handeln, und vertraut dabei immer eurer Intuition.

Die Erde ist ein geistig-spirituelles Universum, das von Göttlichen Wesen erfüllt und von LIEBE regiert wird; nur: was die meisten sehen und erleben, sind die falschen, unechten mentalen Interpretationen dieser geistig-spirituellen Realität. Daher ist es immer wichtig, keine 'Bewertung' aufgrund des äußeren Anscheins vorzunehmen. Beispiel: Statt angesichts eines Menschen mit stark deformiertem Körper schockiert, erschrocken oder mitleidsvoll zu reagieren, sagt zu euch selbst: „Oh Gott, verkleidet als deformierter Körper." Das ist bedingungslose LIEBE.

Wir sprechen hier nicht von einem deformierten Fötus. Die Seele tritt nicht zum Zeitpunkt der Empfängnis in einen Fötus ein, wie Viele glauben. In der Vorbereitungszeit während der Schwangerschaft mag die Seele in den sich entwickelnden Fötus zwar gelegentlich eintreten und ihn auch wieder verlassen, aber viele Seelen treten erst zum Zeitpunkt der Geburt vollständig (in den künftigen physischen Körper) ein.

Bedingungslose LIEBE ist ein Bewusstseins-Zustand, der fähig ist, auch jene Realitäten anzuerkennen, die sich hinter allen äußeren Erscheinungsformen verbergen. Es ist eine bewusste Realisierung des Göttlichen Eins-Seins, ungeachtet der Begleitumstände. Das bedeutet nicht, menschliche Schritte zu ignorieren – welche auch immer das notwendigerweise sein mögen, sondern es bedeutet, anzuerkennen, dass diese menschlichen Schritte im Bewusstsein des Eins-Seins getan werden.

Viele der negativen Situationen, die ihr im Leben Anderer beobachtet, sind eigentlich Facetten der geistig-spirituellen 'Reise' dieser Person, – Erfahrungen, die sie (nicht bewusst) als notwendig für ihre Weiterentwicklung gewählt haben. Auch das, was als „Karma“ bezeichnet wird, ist eine energetische Reflexion der verteilten Energie, eine Lern-Erfahrung, – niemals eine „Bestrafung“. Gott straft nicht. Gott straft nicht sich selbst. Vergesst das nie! Alle schmerzlichen Erfahrungen sind Schöpfungen desjenigen, der sie erfährt – und nicht von jemand anderem.

Bewusstsein ist omnipräsente Energie. Energie an sich ist weder gut noch schlecht, – sie ist einfach. Ein Jeder spürt Energie, auch wenn die meisten gar begreifen, was sie da spüren. Wenn ihr euch an einen Ort mit schwerer, dichter Energie begebt, spürt ihr das und möchtet wieder weggehen. Diese Frequenzen sind im Allgemeinen spürbar in Bars, Antik-Läden und Geschäften, die auf niedere menschliche Instinkte aufbauen. Wenn ihr andererseits einen Ort aufsucht, wo die Energie hell, leicht und verfeinert ist, spürt ihr auch dies. Es findet Widerhall in euch, und ihr möchtet bleiben: für gewöhnlich erlebbar an Orten von natürlicher Schönheit oder an Orten des Gebets und der Meditation.

Der Bewusstseinszustand des Einzelnen bestimmt die Energie, an der er sich ausrichtet. Diejenigen, die gänzlich in der Dualität und der 'Trennung' leben und all ihren Schmerz und ihre Freude aus dieser Energie-Ebene beziehen, genießen es oft sogar, sich in schwerer, dunkler Energie und vorzugsweise an Orten derartiger 'Dichte' aufzuhalten. Einige kreieren ihre eigenen Situationen voller dunkler Energie: satanische Rituale, Serienmörder und Leute, die vom Schmerz und Leid anderer leben.

Sie ernähren sich von derartigen Energien, weil sie nicht in der Lage sind, die unerschöpfliche Energiequelle in sich selbst anzuzapfen. Ihren eigenen EnergieFluss haben sie blockiert und müssen ihn daher anderswo, außerhalb von sich selbst finden.

Macht euch immer bewusst, dass die hohen Energie-Frequenzen des LICHTS die Realität sind und dass schwere, niedrig schwingende Energie sich nicht mit der höheren Energie verbinden kann, weil es dafür keine Ausrichtung gibt. Möge diese Erkenntnis in jeder Situation euer „Schwert und Schutzschild" sein!

Es gibt viele metaphysische 'Protokolle' für den „Schutz“, und die meisten unter euch haben sie während ihrer spirituellen 'Reise' erlernt und praktiziert; aber ihr geht jetzt in einen höheren Bewusstseinszustand über, in dem euer LICHT der einzige Schutz ist, den ihr benötigt.

Ihr benötigt keine Riten und Rituale mehr, die euch beschützen, ins LICHT erheben oder Gott näher zu bringen sollen. Diese Praktiken basieren auf dem Glauben an 'Trennung', und ihr wisst jetzt, dass ihr niemals von Gott getrennt wart oder jemals getrennt sein könntet. Diese Praktiken dienen zunächst noch den neu erwachenden Schülern der Wahrheit und waren wichtige Facetten eurer 'Reise'; irgendwann aber werden sie überflüssig.

Lasst alles los, was nicht die Wahrheit widerspiegelt, immer dessen eingedenk, dass Gott allein Macht ist. Ihr, die ihr diese Botschaften lest und in Resonanz mit  ihnen seid, habt euch während vieler Lebenszeiten auf eine höhere Lebensweise vorbereitet und seid nun dafür bereit.

Es gibt nichts anderes als Gott und Göttliches Bewusstsein, unabhängig davon, wie das äußere Szenario euch erscheinen mag. Wenn ihr beginnt, diese Wahrheit anzuerkennen und zu leben, wird sie zu eurem Bewusstseinszustand, und euer Leben wird sie allmählich widerspiegeln, weil ihr aus der wahren Realität und nicht mithilfe von Konzepten der Dualität und 'Trennung' erschaffen werdet.

 Wir können nicht genug unterstreichen, dass man ab einem gewissen Punkt aufhören muss, 'Schüler' zu sein, sondern zum Meister werden muss. Falsche, Ego-basierte „Demut“ würde sagen: „Oh, ich bin nicht würdig“. Diese Denkweise ist unpersönlich und reflektiert nur das unerweckte, dritt-dimensionale kollektive Glaubenssystem.

Intellektuelle Ebenen des geistig-spirituellen Studiums erreichen jetzt einen Ort der Vollendung, an dem man anfängt, von innen heraus unterrichtet zu werden – und nicht von einem Guru, einem Buch, in einer Klasse oder durch Übungen. Es kommt ein Punkt, an dem jeder Einzelne die Werkzeuge, die ihm auf dem bisherigen Weg dienlich waren, loslassen muss und anfangen muss, zu leben und Wahrheit zu sein.

Es ist der freie Wille eines jeden Menschen, in der Illusion der 'Trennung' zu verharren und immer noch weiterhin nach einem Konzept eines Gottes zu suchen, der einen rettet.

 Aber ihr habt graduiert, euren Abschluss gemacht und seid nun bereit, die Unendlichkeit des Bewusstseins zu erleben, die dem menschlichen Geist nur dann nicht zur Verfügung steht, wenn ihr euch anders entscheiden würdet.

Wir sind die Arkturianische Gruppe

https://madmimi.com/p/1a86de?pact=280116-152687045- 6039395372-48d2bbd95ee7447a7432ff5dbb2d503c235b77f3

Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweb.org http://paoweb.org http://pao-lichtkreise.org/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen