2022-12-09

Carta Astral 222: Das Schöne an diesen Perioden ist, dass eine höhere Frequenzversion von uns dort ist...

Liebe Familie, 

seht euch all die Plasmafäden an, die von der Sonne ausgehen. Obwohl dieses Bild von gestern ist, setzt die Sonne immer noch Plasma an verschiedenen Stellen in der Korona frei und erzeugt diese Art von Ereignissen bereits seit einer Woche. Diese Filamente haben eine andere Wirkung auf unseren physischen, mentalen und emotionalen Körper als Sonneneruptionen und Sonnenwinde, weil es sich um eine dickere energetische Konfiguration handelt (ich weiß nicht, wie man das genau definiert, aber ich denke, man versteht es). ☀️🔥

Diese Fäden sind wie eine ferne Melodie, die uns in einen tiefen und ruhigen Schlaf wiegt. Seit ein paar Tagen schlaft ihr vielleicht mehr als sonst oder geht früher als sonst ins Bett. Es ist kein unangenehmer Schlaf, es fühlt sich eher so an, als ob uns etwas in den Schlaf wiegt oder uns unter die Wirkung eines Beruhigungsmittels stellt. Ihr könntet auch ein Taubheitsgefühl in euren Armen und Beinen spüren, einen stärkeren, tieferen und resonanteren Herzschlag sowie ein Fehlen der Schwerkraft, als ob ihr im Raum schweben würdet, eine schwache Muskelkraft. Es kann sogar zu einem gewissen Verlust an Gewicht und Muskelmasse kommen. Ihr könntet das Gefühl haben, dass euer Körper nicht euer eigener Körper ist oder dass ihr nicht dort seid, wo ihr sein solltet. 🦋

Das Schöne an diesen Perioden ist, dass eine höhere Frequenzversion von uns dort ist, wo wir sein sollten, auch wenn unser physischer Körper diesen Punkt noch nicht erreicht hat. Die energetischen Verbindungen, die wir mit anderen Menschen, mit Wesen, die nicht mehr auf dieser Ebene inkarniert sind (einschließlich Ahnen, Familie und Freunde) und mit Wesen in anderen Schwingungsfrequenzen haben, werden verstärkt. Dadurch können wir uns mit jemandem, der Tausende von Kilometern entfernt ist, mehr verbunden fühlen als mit Menschen in unserer Nähe. Wenn wir das Interesse an Dingen verlieren, die uns einst begeistert haben und wenn wir ein bestimmtes Ziel nicht mehr anstreben wollen, ist das ein Teil der Hingabe an dem Prozess und die Folge davon, dass unser rationaler Verstand nicht mehr die Kontrolle hat. 🪐✨

Achtet auf eure Synchronizitäten, Signale und Botschaften, die ihr erhaltet, sei es durch eure Träume, durch das Herunterladen von Informationen oder sogar durch Worte, die ihr von anderen Menschen erhaltet. Manchmal mögen sie euch seltsam oder aus dem Zusammenhang gerissen erscheinen. 

"Als ich gestern Abend die Straße entlangging, hörte ich, wie jemand mit mir sprach. Es war eine Freundin aus der High School, die ich seit über 30 Jahren nicht mehr gesehen hatte. Ich drehte mich zu ihr um und dachte, sie würde mich fragen, wie es mir geht und wie mein Leben in all den Jahren verlaufen ist, aber das tat sie nicht, sie fragte mich nicht einmal, wie es mir geht. Nachdem sie mich umarmt hatte, sagte sie: "Gott hat einen Plan, auch wenn du ihn jetzt noch nicht sehen kannst. Er ist immer da. Er möchte nur, dass IHR vertraut und wisset, dass sein Wille geschieht. Keine Begegnung ist zufällig, alles ist von Ihm vorgeplant". Sie verabschiedete sich von mir und ging die Straße hinunter, als ob wir uns nie zuvor begegnet wären. Als ich sie gehen sah, war ich so verwirrt, dass ich nicht wusste, ob es wirklich geschehen war, ob sie es wirklich war und ob das, was ich erlebte, real war." 

Wir gehen nicht zurück an den Anfang (auch wenn es manchmal so erscheinen mag), sondern wir beginnen auf einer höheren Zeitachse, individuell und kollektiv. 🦋💫🦋

~Alicia~☀️💖

[ gern übersetzt von mascha🦋 WoW]

2 Kommentare:

  1. <============Im Land der Sumpfkröten=============>

    "Zuhaus" im stehendem Tümpel,
    fremd euch jeder Fluss,
    euch Heilig schmutz, matsch und Dünkel,
    Ja der Dreck ist euch ein Genuss.

    Ich hör euch Quaken und Quaken als abermals Quaken,
    doch fremd euch jede grösse, wo sind und bleiben die euren höchsten taten, bekämpft das meine Gesetz,
    wollt nichts weiter als blind durch den Sumpfe waten,
    Findet und liebt die Wahrheit das will euch ein letztes mal Raten,
    In der Hand bereit-die neuen Saaten,
    mit oder ohne euch werde ich das Rad der Ewigkeit schlagen!

    "Zuhaus" im stehendem Tümpel,
    fremd euch jeder Fluss,
    euch Heilig schmutz, matsch und Dünkel,
    Ja der Dreck ist euch ein Genuss.

    Bei All der Liebe, nennt mein Herz euch Sumpfkröten,
    Zucht und Ordnung, Ja Peitsche und Rute für Respekt und Ehre, Hier mehr als von nöten,
    Der Täuschung kund, bei scharm und Schande kennt ihr kein erröten,
    Quakent, durch Sumpf blinde watent, bläht ihr euch bis zum platzen auf, doch für euch gibt es kein Heilig Abend,
    In Eurem Sumpf ihr noch alle ersauft, denn für All das Leben im Kosmos wart ihr schon immer nur Schadent, habt Leib und Seele dem Teufel verkauft!

    "Zuhaus" im stehendem Tümpel,
    fremd euch jeder Fluss,
    Euch Heilig schmutz, Matsch und Dünkel,
    Ja der Dreck ist euch ein Genuss.

    Quelle



    AntwortenLöschen

Bei Kommentaren bitten wir auf Formulierungen mit Absolutheitsanspruch zu verzichten sowie auf abwertende und verletzende Äußerungen zu Inhalten, Autoren und zu anderen Kommentatoren.

Daher bitte nur von Liebe erschaffene Kommentare. Danke von Herzen, mit Respekt für jede EIGENE Meinung.