2018-06-11

Benjamin Fulford: Der Kim/Trump-Gipfel, die Rothschilds und der Finanzkrieg sind miteinander verbunden - 11. Juni 2018


Der Kim/Trump-Gipfel, die Rothschilds und der Finanzkrieg sind miteinander verbunden

von Benjamin Fulford / übersetzt von max

Dem Gipfeltreffen in dieser Woche zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Strongman Kim Jong-un ging eine Flutwelle hochrangiger öffentlicher und geheimer Diplomatie voraus, denn dies ist kein gewöhnliches Treffen, sind sich mehrere Quellen einig.

Auf diesem Gipfel wird nicht nur über den Frieden auf der koreanischen Halbinsel diskutiert, sondern auch über die Zukunft des Finanzsystems und damit über die Zukunft der Welt, so Nordkoreaner, Pentagon, Illuminaten und andere Quellen.

Die öffentlichen Treffen am vergangenen Wochenende waren das G7-Gipfeltreffen (jetzt G6 nach dem de-facto-Rückzug der USA) der westlichen Staats- und Regierungschefs und ein Gipfeltreffen der Shanghai Cooperation Organization (alias Eurasian Alliance).

Die geheimen Treffen waren das Bilderberg-Treffen in Italien und Treffen zwischen asiatischen Royals und Repräsentanten der White Dragon Society (WDS), die in Japan stattfanden, so Quellen der asiatischen Geheimgesellschaft.

Das Bilderberger Treffen wurde von dem hochrangigen Finanzbetrüger Henry Kissinger geleitet und umfasste offenbar zum ersten Mal einen Vertreter des Vatikans, Kardinal Pietro Parolin. Ganz oben auf der Tagesordnung stand "Populismus in Europa"....





.... was bedeutet, dass sich Bauern mit Mistgabeln gegen diese satanische Elite im Vereinigten Königreich, in Italien, in Ungarn und so ziemlich überall in Europa erheben. Es wird nicht lange dauern, bis diese kindermörderischen Massenmörder aus ihren Häusern gezerrt und am nächsten Laternenpfahl aufgehängt werden, wie George Bush Sr. berühmter Weise vorhergesagt worden ist.

Tatsächlich wurde letzte Woche "die Bush-Kabale dezimiert, da ihr oberster Loyalist und Carlyle-Gründer Frank Carlucci seinen Schöpfer traf", sagen Pentagon-Quellen. Sie stellen auch fest, dass der Bericht des Generalinspekteurs des Justizministeriums am 14. Juni erscheint, da die Zahl der versiegelten Anklagen 35.000 übersteigt und das DOJ 300 Staatsanwälte hinzugefügt hat. Außerdem "wurde die Augustpause des Senats gestrichen, damit die Bundesrichter von Trump und andere Nominierte bestätigt werden können", stellen sie fest.

Eine Nachricht wurde an die Bilderberg-Gründer, die holländische königliche Familie am 7. Juni, der Tag an dem das Treffen begann gesendet, als die Schwester von Königin Maxima, Ines Zorreguieta, aufgehängt gefunden wurde "in Argentinien mit einer Nachricht an die Pedo Royals", sagen Pentagon Quellen. Dies geschah zeitgleich, als 160 Kinder in einer Operation aus einem Kinderhandels Ring in Atlanta befreit wurden, bemerkten sie.



Auch in England kam es zu Unruhen wegen der Inhaftierung von Tommy Robinson unter dem Vorwurf der Berichterstattung über einen Massen-Pädophilen-Prozess.



Es war jedoch Schweden, wo die eigentliche Aktion zu sehen war. Hier mobilisierte die Regierung "ihre Heimatwache und Reservisten um das Land von muslimischen Vergewaltigern zu säubern", sagen Pentagon-Quellen.

Top US-General Joseph Dunford flog letzte Woche nach Finnland, um seine russischen und finnischen Kollegen zu treffen, "um den Schweden in ihrem Trump-Moment zu helfen", sagen die Quellen. Österreich hat letzte Woche auch eine Gruppe salafistischer pseudomuslimischer radikaler Prediger rausgeschmissen, was den türkischen Präsidenten Recep Erdogan dazu veranlasste, die Welt vor einem "Krieg zwischen dem Kreuz und dem Halbmond" zu warnen.



Natürlich haben die Rothschild-Beamten, die sich letzte Woche beim G6-Treffen in Kanada versammelt hatten, nichts davon in ihrem Kommuniqué erwähnt und stattdessen über Dinge wie "Gender" (etwas, was Mutter Natur schon zu Beginn der Zeit herausgefunden hat) geredet.

Die G6 machten auch deutlich, dass sie ihre Kontrolle über das Weltfinanzsystem durch den betrügerischen Betrug "CO2 verursacht die globale Erwärmung" beibehalten wollen, indem sie erklärten, dass "Kanada, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan, das Vereinigte Königreich und die Europäische Union ihr starkes Engagement für die Umsetzung des Pariser Abkommens bekräftigen". Papst Franziskus machte letzte Woche auch deutlich, wer sein wirklicher Chef war (Hinweis: nicht Gott), indem er diesen unwissenschaftlichen Betrug unterstützte, dessen eigentliches Ziel es ist, die finanzielle Kontrolle durch die Blutlinien der Khazarianer (Rothschild, etc.) aufrechtzuerhalten.

Trump offenbarte seine wahren Gefühle für die G6 und die EU bei einem Treffen mit Rothschild-Sklavenpräsident Emmanual Macron: Macron sagte ihm: "Lasst uns zusammenarbeiten, wir haben beide ein China-Problem", und Trump antwortete: "Die EU ist schlimmer als China".



Dies führt zu der Insider-Geschichte des Gipfeltreffens zwischen Trump und Kim in Singapur diese Woche, in dem das eigentliche Thema der Diskussion die Absetzung der Khazarianischen Kontrolleure des G6-Finanzsystems sein wird, stimmen mehrere Quellen zu.

Der Teil des Kim/Trump-Gipfels, der das Finanzsystem betrifft, betrifft auch die Eigentumsrechte an dem Gold der Mandschu-Dynastie (Qing), so Mandschu-Erbe Zang Seungshick (張勝植) und ein weiterer Mandschu-König, der lieber anonym bleibt.

Beide Quellen, die nicht wussten, dass sie sich gleichzeitig mit dem WDS in Verbindung setzten, stellten Unterlagen zur Verfügung, um zu zeigen, dass das Mandschu-Gold unter die Kontrolle
der Familie Rothschild in der Schweiz seit 1947 ist. Sie behaupten, dass das Gold von den Rothschilds veruntreut und zur Finanzierung des Marshallplans nach dem Zweiten Weltkrieg verwendet wurde. Das Gold finanzierte auch die Gründung der CIA und des Landes Israel, behaupten sie. Sie finanzieren immer noch die G6, sagen sie, aber sie finanzieren nicht die versprochene Entwicklung in Ostasiens. Das Gold ist in den Bergen hinter Basel versteckt und die 70 Jahre, nach denen es zurückgegeben werden soll, enden im Juli dieses Jahres, behauptet Zang.

Die Quellen sagen, dass der damalige chinesische Präsident Chiang Kai-shek, der japanische Kaiser Hirohito und der südkoreanische Präsident Syngman Rhee an diesem Vorhaben beteiligt waren. Der ehemalige japanische Premierminister Kishi Nobusuke, der Großvater des derzeitigen japanischen Premierministers Shinzo Abe, war ebenfalls an diesem Vorhaben beteiligt, behauptet Zang. Der derzeitige Rothschild-Manager dieser veruntreuten Gelder in Japan ist Finanzminister Taro Aso, sagt er. "Die Rothschilds sollen Banker sein, die mit dem Geld anderer Leute umgehen sollten, und stattdessen haben sie es zweckentfremdet", behauptet Zang.

Trump erhielt diese Information von Kim, als sie sich im vergangenen November heimlich im Friedensdorf Panjunmon an der nord- und südkoreanischen Grenze trafen, behauptet Zang. Pentagon-Quellen haben diesem Autor zuvor gesagt, dass Kim und Trump sich damals heimlich trafen.

Zang sagt, dass er kurz nach seinem Treffen mit diesem Autor im Jahr 2015 in Südkorea inhaftiert wurde. Er sagt, er wurde nur freigelassen, weil Präsident Park Geun-hye, ein "Rothschild-Agent", im April dieses Jahres inhaftiert wurde.

Außerdem behauptet Zang, dass Kim Young-hee (金 英 姫), die mit Zang gekommen war, um diesen Autor im Jahr 2015 zu treffen, die Tochter von Kim Jong-uns exekutiertem Onkel Jang Song-thaek ist und somit ein Cousin ersten Grades von Kim ist. Jang wurde hingerichtet, weil er für die Rothschilds arbeitete, behauptet Zang. Wir konnten Kim Young-hee (die Figur für Hee 姫 Prinzessin) nicht kontaktieren, um dies zu bestätigen, aber wir hoffen, dass sie uns bei der Lektüre dieses Artikels kontaktieren wird.

U.S. National Security Adviser John Bolton und U.S. Vice President Michael Pence sind ebenfalls "Rothschild-Agenten", die versuchen, die Rechte der Manchus (Nordkoreaner) an ihrem Gold zu blockieren, behauptet Zang. Sicherlich hat sich Bolton sehr bemüht, den Gipfel zum entgleisen zu bringen, wie seine öffentlichen Aktionen zeigen, wie z.b. die Behauptung, dass Nordkorea in der Öffentlichkeit wie Libyen behandelt werden würde.

Diese Behauptungen der Manchus sind insofern interessant, als es die G7-Länder waren, die vom Marshall-Plan profitiert haben, und sie sind es, die mit Ausnahme des Trump-Regimes versucht haben, den Kim/Trump-Gipfel zum entgleisen zu bringen. Interessant ist auch, dass diese Länder zusammen mit Papst Franziskus, wie oben erwähnt, das Pariser Abkommen unterstützen, um das Finanzsystem unter Kontrolle zu halten. Trump, so stellen wir fest, verließ das G7-Treffen, bevor die Diskussionen über das Pariser Abkommen begannen.

Den Ausdrücken nach zu urteilen, könnte das Foto unter diesem Link durchaus Rothschild-Bedienstete zeigen, die ausflippen, nachdem Donald Trump ihnen Dokumente gezeigt hat, die die Rechte Nordkoreas (Mandschu) an dem Gold geltend machen, das letztlich die G7 (jetzt G6) und das israelische Finanzsystem unterstützt.


https://www.bbc.com/news/world-us-canada-44426442

Der andere Mandschu-König, der die Öffentlichkeit meidet, wird der US-Botschaft in Tokio, Japan, Anleihen vorlegen und verlangen, dass das Federal Reserve Board seinen Verpflichtungen nachkommt, indem es die Anleihen monetarisiert, sagt er. Die WDS wird seine Behauptungen unterstützen, ebenso wie die asiatischen Geheimgesellschaften, die Illuminaten und andere mächtige Gruppen, sagen Geheimdienstquellen. Das Ziel wird sein, die Menschheit zu befreien, indem man den Würgegriff der khazarischen Mafia auf das Finanzsystem beendet, sind sich die Quellen einig.

"Das wird der Fall Babylons sein, denn die Diebe sollten nicht für die Banken verantwortlich sein", sagte der König der Mandschu (Qing).

Schon jetzt wachen US-Juden auf, obwohl sie immer noch gründlich einer Gehirnwäsche unterzogen wurden, und sind nun in vielen Schlüsselfragen anderer Meinung als die israelischen Juden.

https://apnews.com/ec170f8efeb64169b34f0fed2b432776?utm_campaign=SocialFlow&utm_medium=AP&utm_source=Twitter&__twitter_impression=true&__twitter_impression=true

Auch die irakischen Juden scheinen herausgefunden zu haben, dass Israel ein satanischer Betrug ist und haben begonnen, in ihre wahre Heimat nach Mesopotamien zurückzukehren, die die wahre Kulisse für vieles von dem ist, was im Alten Testament steht.


https://www.middleeastmonitor.com/20180604-sadr-welcomes-return-of-iraq-jews-from-israel/

Natürlich wird der Abschluss der Befreiung der Vereinigten Staaten der Schlüssel sein, um sicherzustellen, dass all dies geschieht. An dieser Front wurden "die antichristliche liberale jüdische Hexe Ruth Bader Ginsburg (die berüchtigte RBG) und die kryptojüdische [Satanistin] Sonia Sotomayor ... von Trump ins Visier genommen, um sie aus dem Obersten Gerichtshof zu entfernen", heißt es aus den Quellen des Pentagon.

Die khazarische Mafia wird natürlich nicht kampflos aufgeben und hat in letzter Zeit aktiv "eine Selbstmord-Demütigung" von Whistleblowern betrieben. An dieser Front stellen die Pentagon-Quellen fest, dass die Handtaschendesignerin Kate Spade (Schwägerin des Schauspielers und Comedians David Spade) und der Starkoch Anthony Bourdain "selbstmordgefährdet" waren, weil sie im Begriff waren, "Pedoringe" zu enthüllen.

Auf einer letzten Anmerkung, in etwas, das nichts mit dem Rest dieses Artikels zu tun hat, aber dennoch interessant ist, wurden wir letzte Woche von einem NSA-Whistleblower kontaktiert, der uns sagte, dass das Spiel Pokemon Go von der NSA entwickelt wurde, um Spieler in kameraschwingende Spione zu verwandeln. Die Idee ist, seltene Monster an Orten zu platzieren, "wo verdächtige Menschen rumhängen" oder wo sie aus anderen Gründen Fotos brauchen. Dies erklärt den Ausschlag von Pokemon Go-Spielern, die in Sperrgebiete auf der ganzen Welt gehen und Fotos machen.


http://english.alarabiya.net/en/variety/2016/07/22/The-most-inappropriate-places-Pok-mon-Go-players-have-gone-to.html


https://www.deccanchronicle.com/lifestyle/viral-and-trending/270716/chinese-army-bans-hong-kongs-pokemon-players-from-barracks-1.html

Unten ist der ursprüngliche Bericht über Mandschu Royals Zang und Kim, der im Bericht dieser Woche erwähnt wird.

__________________________________________

Chaos in den USA, während die internationale Insolvenz der FED wirksam wird

B. Fulford Blogeintrag v. 05. Mai in bm-ersatz.jimdo.com
übersetzt v. Dream-soldier

Das Chaos nimmt in den Vereinigten Staaten zu, während die von US Khasaren kontrollierte FED nach wie vor von den meisten der Welt gemieden wird. Als Reaktion versuchen Khasaren verzweifelt, Rassenunruhen zu provozieren oder versuchen auf andere Weise an bewaffnete US-Bürger zu gelangen, die gegen US-Streitkräfte und Polizei kämpfen wollen. Zur gleichen Zeit wenden sich US-Streitkräft und Agenturen gegen Israel und seine khasarischen Stellvertreter mit Sitz in den USA, insbesondere die Bush/Clinton/Rockefeller-Verbrecherfamilien.

Mit dem, was das Pentagon sagt, war es eine direkte Botschaft an die Rockefeller Familie, dass Dave Goldberg, Chief Operating Officer von Facebook, unter mysteriösen Umständen im Alter von 47 Jahren starb.

http://www.nytimes.com/2015/05/03/business/dave-goldberg-47-surveymonkey-chief-and-sheryl-sandbergs-husband-dies.html?hpw&rref=obituaries&action=click&pgtype=Homepage&module=well-region®ion=bottom-well&WT.nav=bottom-well&_r=1

Facebook gehört dem Rockefeller-Enkel Mark Zuckerberg. Das Pentagon sagt, dass dies eine Botschaft von bewaffneten Kräften an die Oligarchen in Silicon Valley war, dass von nun an die Hochtechnologie-Industrie in Kalifornien unter militärische Kontrolle stehe.

Um den hektischen Machtkampf zu verstehen, der in den USA stattfindet, ist es wertvoll, einen weiteren Blick auf die Geheimgeschichte hinter dem Konkurs der US-Unternehmensregierung zu werfen. Bei einem Treffen zwischen Vertretern der White Dragon Society und Mitgliedern der königlichen Familie aus China letzte Woche wurde mehr davon enthüllt. Die königlichen Chinesen präsentierten Belege, die eine Veränderung erzwingen wird, wie die Historie des 20. Jahrhundert geschrieben wurde.

Die Dokumente beschreiben geheime Vereinbarungen zwischen US-Präsidenten Franklin Roosevelt und Harry Truman, dem chinesischen Nationalistenführer Chiang Kaishek und Mitgliedern der königlichen Familie Manchu. Die Dokumente offenbaren, wie Roosevelt, Truman und der US-Außenminister George C. Marshall im Laufe der Zeit 20 Schiffe benutzten, beladen mit Manchu Gold, um es in die USA zu bringen und dann diese Goldbarren mit betrügerischer Absicht zu nutzen, um Roosevelts Neue Vereinbarung und den Marshall-Plan zu finanzieren.

Der Gold-Transfer begann 1930 unter dem Versprechen, dass es für die Finanzierung der Entwicklung in Ost-Asien und der Erschaffung einer Föderation genutzt werden soll, die die Mandschurei, China, Korea und Japan einschließen sollte, sagten Quellen aus der königlichen Familie. Die Mandschuren erhielten auch Drucker-Platten, um damit den US-Dollar drucken zu können.

Die gegenwärtigen beiden Erben des Manchu-Goldes sind Kim Young Hee (金英姫) und Zhang Sheng Zhi (張勝植). Sie behaupten, dass es zahlreiche Versuche gab, sie umzubringen, um sie durch Doppelgänger zu ersetzten, also baten sie als Sicherheit darum, ihre Bilder von sich zu veröffentlichen, wie hier zu sehen ist:


Als zusätzliche Vorsichtsmaßnahme wurden auch Fotos von ihren Ohren genommen. Der Grund, warum diese zwei Menschen behaupten, sie würden gejagt werden, liegt in der Tatsache, dass sie ein legales Recht auf das Gold im Werte von $30 Billionen haben.

Nun ist passiert, dass Papier und Zahlen der Bank Computer in den höchsten Ebenen des Finanzsystems nicht mehr als Zahlungsmittel akzeptiert wird. Die Eigentümer der US-Niederlassung der FED (Bush/Clinton/Rockefeller) werden aufgefordert, ihre Schulden gegenüber dem Rest der Welt in Gold zu bezahlen. Aus diesem Grund sind sie verzweifelt genug, das Spiel eines betrügerischen Anspruchs auf das Manchu-Gold zu spielen, das sie vor Jahren gestohlen (und längst aufgebraucht) haben. Sie werden nichts bekommen, weil die ganze Welt krank und müde ist von ihren kriminellen Eskapaden.

Tatsächlich, der Blick durch eine Gold-Linse wirft ein ganz neues Licht auf die vielen kürzlichen historischen Ereignisse. Zunächst passierte der Lehman Schock, weil die US-Unternehmensregierung verpasste, eine Goldrechnung zu bezahlen, die fällig war. Das führte zu einer temporären Einstellung des US.Handels. Dann schaffte es die US-Unternehmensregierung, ein großes Gold-Darlehen von einer Fraktion der Ming Dynastie zu erhalten mit dem Versprechen, dass Obama Präsident werden würde und die USA sich reformieren werde.

Aber Obamas Taten zeigten, dass er nicht besser als George Bush jun war und das Ming-Gold war ausgetrocknet. Seit der Zeit inszenierte die US-Kabale Ereignisse, bei denen es nur um die Suche nach Gold und Finanzierungen ging.

Die Rothemden-Bewegung in Thailand war zum Beispiel wirklich nur auf das Sorgerecht des großen historischen Goldverstecks des thailändischen Königshauses ausgerichtet. Der „Arabische Frühling“ in Tunesien und anderen arabischen Ländern bezogen sich auch nur auf die Goldverstecke, die diese Länder hatten. Die Invasion in Mali wurde inszeniert, um dortige Goldminen an sich zu reißen. Der Tsunami und der Erdbeben-Angriff auf Haiti diente auch dazu, die Schürfrechte für Gold zu erlangen. Die Invasion von Libyen war ein erfolgloser Versuch, das Gold von Oberst Muammar Ghadaffi zu stehlen. Der Tsunami und Erdbeben-Angriff am 11. März 2011 gegen Japan sollte auch das kaiserliche Gold erpressen.

Jetzt nun sind Kabalisten verzweifelt auf der Jagd nach Royalisten mit dem Anspruch auf historische Goldgruben. Der Grund für das Obama-Regime, sich dem Iran kräftig einzuschmeicheln, liegt darin, dass die historische persische Goldgrube einen Wert von $64 Billionen hat, heißt es vom gegenwärtigen Erbe der persischen Krone. Auf das Füße-Küssen seitens der USA reagierten die Iraner mit einer öffentlichen Schuldzuschreibung der US-Regierung wegen 911 und erzählten viele andere Wahrheiten. In jedem Fall haben die persischen Glücklichen außerordentlich klar gemacht, dass die US Kabalisten niemals die Hand an ihr Gold legen werden können.

Ein kürzlich neu hervorgekommener Indikator des weltweiten Boykotts gegen die khasarischen Kabalisten mit Sitz in Amerika war der Bericht der National Association of Credit Manager, der aussagt, dass die erfolgreichen US-Kreditanträge seit Ende März um mehr als 40% gegenüber dem Vorjahr gefallen sind. Dieser Rückgang bezog sich fast ausschließlich auf einen Stillstand der Handelskredite nach Angaben des Verbandes. Die US-Regierung zwang sie später, diese hässliche Wahrheit weg zu „überarbeiten“.

http://www.zerohedge.com/news/2015-05-02/did-tap-shoulder-prevent-us-economy-sliding-recession

Allerdings zeigt die Tatsache, dass mehr als 6000 US-Einzelhandelsgeschäfte vor kurzem geschlossen wurden, dass die US-Unternehmensregierung und ihre amerikanischen Schuldensklaven kein Geld mehr leihen können, um Schmuckstücke vom Rest der Welt kaufen zu können. Weitere Beweise über den wirtschaftlichen Zusammenbruch der USA kann man hier nachlesen:

http://www.zerohedge.com/news/2015-05-01/we-just-broke-2008s-record-fastest-economic-unraveling

Deshalb werden gemieteter Mob durch lustiges FED-Geld bezahlt, um Rassenunruhen in Ferguson, Baltimore, Seattle und anderswo zu beginnen. Die FED hofft, diese Unruhen zu nutzen, um einen Bürgerkrieg auszulösen, um die Aufmerksamkeit über ihre eigenen Probleme ablenken zu können.

Im Internet gab es auch einen großen Anschub, um von der Kabale kontrollierte Webseiten zu nutzen, um „Jade Helm“ anzuschieben, eine psychologische Kriegsführungsoperation gegen das amerikanische Volk und US-Militär. Es gab auch weiteres, was wie ein Versuch aussah, weithin diskreditierte, gefälschte oppositionelle Blogs und Radio-Shows gewisse Glaubwürdigkeit zu geben durch eine Inszenierung, die scheinbar Mordversuche gegen zwei von ihnen darstellen sollen: Stew Webb und Jeff Rense.

/alternative/2015/04/attempted-murder-of-two-radio-show-hosts-within-24-hours-alternative-media-strikes-back-3146208.html

Kurz vor dem scheinbaren Angriff auf Webb kontaktierte jemand diesen Autor und erzählte mir, Webb (von dem ich noch nie gehört hatte) verleumdet mich und nennt mich einen „Desinformationsagenten“. Meine Antwort war ein arabisches Zitat: „Die Hunde bellen, aber die Karawane zieht weiter“. Im Rückblick allerdings scheint es nun, dass es ein Versuch war, mich dazu zu bringen, etwas feindliches über Webb zu sagen, kurz vor dem „Angriff“ auf ihn. Jeff Rense hat sich auch selbst hochgradig diskreditiert mit all dem Unsinn, den er über Fukushima ausgespuckt hat. Dennoch versuchte ich, Kontakt zu ihm aufzunehmen, um zu bestätigen, ob er wirklich angegriffen wurde, nur um heraus zu finden, ob mir nicht mehr erlaubt war, ihn anzumailen. Mein auf eine Menge von verschiedenen Beweisen basierendes Verständnis ist, dass Rense ein Frontmann der Bush Familie ist und ich bei diesem Verständnis bleibe, bis ich anderes über ihn gehört habe. Dennoch stehe ich als Journalist, der viele ermordete Kollegen hat und selbst mehrere Mordversuche überstanden hat, mit Nachdruck in Opposition gegenüber Mörder von Journalisten und sogar Propagandisten, dass ist sicher.

Diese beiden „Mordversuche“ kamen übrigens zur gleichen Zeit einer geplanten US-Radioübertragung bei mir in der Sendung „Caravan to Midnight“, die in letzter Minute abgesagt wurde wegen eines „großen Serverangriffs“.

Auf jeden Fall sind dieses zunehmend unbeholfenen Versuche durch die Kabale Agenten, Rassenunruhen zu starten, Angriffe gegen das Militär zu fördern und Verwirrung zu verbreiten in den alternativen Medien alles Zeichen einer Verzweiflung.

Die Verzweiflung ist nun spürbar, wegen dem, was gerade in Saudi Arabien passiert, eine der letzten Geldquellen der Khazaren-Fraktion in den USA. Das Pentagon und die Iraner drängten den neuen saudischen König Salman, den Kronprinzen Muqrin und Saud Al Faisal abzulösen (der in den letzten 40 Jahren Außenminister von Saudi Arabien gewesen ist). Sie wurden abgelöst, um den Einfluss von Bush auf das Saudi.Regime zu beseitigen und ein Ende der Angriffe auf Jemen zu erzwingen, sagen Pentagon Quellen. Sie sagen auch, dass sie immer noch ernsthaft überlegen, sich mit den Houthis im Jemen zu verbünden, um einen kompletten Regimewechsel in Saudi-Arabien durchzuführen.

Das andere Sklavenregime der Kabale, dass in Schwierigkeiten ist, ist die Regierung von Ministerpräsident Shinzo Abe in Japan. Wie vorhergesagt, las Abe letzte Woche eine demütigende Rede vor dem US-Kongress und dem Senat vor, die klar stellte, dass Abe kein japanischer Ministerpräsident ist, sondern nur ein von der US-Kabale bezahlter Schauspieler, der eine Rede vorlas. Das US Militär muss sich sputen und eine saubere Lösung für Japan finden oder dort das Regime an die chinesische Kontrolle zu verlieren. Das Pentagon weiß, wer zu kontaktieren ist, um das zu verhindern.

http://beforeitsnews.com/alternative/2015/05/benjamin-fulford-may-4th-2015-chaos-in-us-as-international-bankruptcy-of-us-fed-faction-sinks-in-3149350.html

_________________________________________________________

Video's: 




_________________________________________________________

The Kim/Trump summit, the Rothschilds and the financial war are all linked

The summit meeting this week between U.S. President Donald Trump and North Korean strongman Kim Jong-un was preceded by a tidal wave of high-level public and secret diplomacy, because this is no ordinary meeting, multiple sources agree. The summit will not only discuss peace in the Korean Peninsula, but also the future of the financial system and thus the future of the world, according to North Korean, Pentagon, Illuminati, and other sources.

The public meetings this past weekend were the G7 (now G6 following the U.S. de facto withdrawal) summit meeting of Western leaders and a summit meeting of the Shanghai Cooperation Organization (a.k.a. the Eurasian Alliance). The secret meetings were the Bilderberg meeting in Italy, and meetings between Asian royals and representatives of the White Dragon Society (WDS) held in Japan, according to Asian secret society sources.

The Bilderberg meeting was presided over by high-level financial fraudster Henry Kissinger and included, apparently for the first time, a representative of the Vatican, Cardinal Pietro Parolin. The top of the agenda was “populism in Europe” …

http://www.bilderbergmeetings.org/meeting_2018.html

… which means peasants with pitchforks rising against this satanic elite in the UK, in Italy, in Hungary and pretty much everywhere else in Europe. As things are going, it will not be long before these child-killing mass murderers are dragged out of their houses and hung from the nearest lamppost, as famously predicted by George Bush Sr.

In fact, last week “the Bush cabal was decimated as its top loyalist and Carlyle founder Frank Carlucci met his maker,” Pentagon sources say. They also note that the “Department of Justice Inspector General report comes out on June 14 as the number of sealed indictments exceeds 35,000 and the DOJ has added 300 prosecutors.” Furthermore, “the Senate’s August recess was cancelled so Trump’s federal judges and other nominees can be confirmed,” they note.

A message was sent to the Bilderberg-founding Dutch royal family on June 7th, the day the meeting started when the sister of Queen Maxima, Ines Zorreguieta, was “found hanged in Argentina in a message to pedo royals,” Pentagon sources say. This happened as 160 children were liberated from an Atlanta child trafficking operation, they noted.

https://www.theguardian.com/world/2018/jun/07/dutch-queens-sister-found-dead-at-home-in-buenos-aires

Also, in England riots broke out over the imprisonment of Tommy Robinson on charges of reporting about a mass pedophile trial.

https://www.zerohedge.com/news/2018-06-10/watch-chaos-erupts-tommy-robinson-protest-police-chased-down-street-1000s-rage

However, it was Sweden where the real action could be seen. Here the government “mobilized its home guard and reserves to purge Muslim rapefugees,” Pentagon sources say. Top U.S. General Joseph Dunford flew to Finland last week to meet his Russian and Finnish counterparts “to help the Swedes in their Trump moment,” the sources say. Austria also kicked out a group of Salafist pseudo-Muslim radical preachers last week, prompting Turkish President Recep Erdogan to warn this would lead the world to “a war between the cross and the crescent.”

https://www.timesofisrael.com/erdogan-warns-austria-imam-crackdown-will-lead-to-holy-war/

Of course, the Rothschild public servants gathering at the G6 meeting in Canada last week did not mention any of this in their communiqué and instead rambled on about things like “gender” (something Mother Nature already figured out at the dawn of time).

The G6 also made it clear they want to keep their control of the world financial system via the fraudulent “CO2 causes global warming” scam by stating that “Canada, France, Germany, Italy, Japan, the United Kingdom, and the European Union reaffirm their strong commitment to implement the Paris Agreement.” Pope Francis also made it clear last week who his real boss was (hint: not God) by supporting this unscientific fraud whose real aim is to perpetuate financial control by Khazarian (Rothschild, etc.) bloodlines.

Trump made his true feelings about the G6 and the EU known in a meeting with Rothschild slave President Emmanual Macron: Macron told him “Let’s work together, we both have a China problem,” and Trump responded, “the EU is worse than China.”

https://www.axios.com/donald-trump-emmanuel-macron-eu-worse-than-china-trade-tariffs-57f53e00-8b5c-4931-9d05-97ee0b510fd5.html?utm_source=twitter&utm_medium=twsocialshare&utm_campaign=organic

This leads to the inside story of the summit meeting between Trump and Kim in Singapore this week, where the real topic of discussion will be deposing the Khazarian controllers of the G6 financial system, several sources concur.

The part of the Kim/Trump summit that involves the financial system concerns the rights to ownership of Manchu (Qing) dynasty gold, according to Manchu heir Zang Seungshick (張勝植) and one other Manchu royal who prefers to remain anonymous.

Both sources, who were unaware they were simultaneously contacting the WDS, provided documentation to show Manchu gold was put under the control of the Rothschild family in Switzerland in 1947. They claim the gold was misappropriated by the Rothschilds and used to finance the Marshall Plan after World War 2. The gold also financed the founding of the CIA and the country of Israel, they claim. It still funds the G6, they say, but it did not fund the development of East Asia as promised. The gold is hidden in the mountains behind Basel, Switzerland and the 70-year period after which it is supposed to be returned ends in July of this year, Zang claims.

The sources say that then Chinese President Chiang Kai-shek, Japanese Emperor Hirohito, and South Korean President Syngman Rhee were all involved in this scheme. Former Japanese Prime Minister Kishi Nobusuke, the grandfather of current Japanese Prime Minister Shinzo Abe, was also in on this scheme, Zang claims. The current Rothschild manager of these misappropriated funds in Japan is Finance Minister Taro Aso, he says. “The Rothschilds are supposed to be bankers who were supposed to be handling other people’s money, and instead they misappropriated it,” Zang claims.

Trump was given this information by Kim when they met in secret at the Panjunmon peace village on the North and South Korean border last November, Zang claims. Pentagon sources have previously told this writer that Kim and Trump did meet in secret then.

Zang says he was jailed in South Korea shortly after meeting this writer in 2015. He says he was released only because President Park Geun-hye, a “Rothschild agent,” was imprisoned this April.

Also, Zang now claims that Kim Young-hee (金英姫), who came with Zang to meet this writer in 2015, is the daughter of Kim Jong-un’s executed uncle Jang Song-thaek and is thus a first cousin of Kim’s. Jang was executed because he was working for the Rothschilds, Zang claims. We were unable to contact Kim Young-hee (the character for Hee 姫 means princess) to confirm this, but we hope she will contact us upon reading this article.

U.S. National Security Adviser John Bolton and U.S. Vice President Michael Pence are also “Rothschild agents” who are trying to block the rights of the Manchus (North Koreans) to their gold, Zang claims. Certainly Bolton has been trying hard to derail the summit, as can be seen by his public actions such as claiming in public North Korea would be treated like Libya.

These claims by the Manchus are interesting in that it was the G7 countries who benefited from the Marshall Plan and it is they who, with the exception of the Trump regime, have been trying to derail the Kim/Trump summit. It is also interesting to note that these countries, together with Pope Francis, as mentioned above, support the Paris Agreement as a way of keeping the financial system under bloodline control. Trump, we note, left the G7 meeting before the discussions on the Paris Agreement began.

Judging from the expressions, the photograph at this link may well be showing Rothschild servants freaking out after Donald Trump showed them documents asserting the North Korean (Manchu) rights to the gold that ultimately backs the G7 (now G6) and Israeli financial systems. 

https://www.bbc.com/news/world-us-canada-44426442

The other Manchu royal, who shuns publicity, is going to present bonds to the U.S. Embassy in Tokyo, Japan and demand that the Federal Reserve Board honor its commitments by monetizing the bonds, he says. The WDS will back his claims, as will Asian secret societies, the Illuminati, and other powerful groups, secret society sources say. The aim will be to liberate humanity by ending the Khazarian mafia’s stranglehold on the financial system, the sources agree. “This will be the fall of Babylon, as thieves should not be in charge of banks,” was how the Manchu (Qing) royal put it.

Already, U.S. Jews, though still thoroughly brainwashed, are starting to wake up and now disagree with Israeli Jews on many key issues. 

https://apnews.com/ec170f8efeb64169b34f0fed2b432776?utm_campaign=SocialFlow&utm_medium=AP&utm_source=Twitter&__twitter_impression=true&__twitter_impression=true

Also, the Iraqi Jews seem to have figured out that Israel is a satanic con job and have started to return to their real homeland in Mesopotamia, the true setting of much of what is in the Old Testament. 

https://www.middleeastmonitor.com/20180604-sadr-welcomes-return-of-iraq-jews-from-israel/

Of course, finishing the liberation of the United States will be the key to making sure all of this happens. On this front, “anti-Christian liberal Jewish hag Ruth Bader Ginsburg (the notorious RBG) and crypto-Jew [satanist] Sonia Sotomayor… have been targeted by Trump for removal from the Supreme Court,” Pentagon sources note.

The Khazarian mob, of course, is not going to give out with a fight and have been actively “suiciding” whistleblowers recently. On that front the Pentagon sources note that handbag designer Kate Spade (sister in law of actor/comedian David Spade) and celebrity chef Anthony Bourdain were “suicided” by hanging because they were about to expose “pedo rings.”

On a final note, in something unrelated to the rest of this article but interesting nonetheless, we were contacted by an NSA whistleblower last week who told us the game Pokemon Go was developed by the NSA to turn game players into camera-wielding spies. The idea is to put rare monsters in places “where suspicious people hang out,” or where for other reasons they need photographs. This explains the rash of Pokemon Go players entering restricted areas around the world and taking photos. 

http://english.alarabiya.net/en/variety/2016/07/22/The-most-inappropriate-places-Pok-mon-Go-players-have-gone-to.html https://www.deccanchronicle.com/lifestyle/viral-and-trending/270716/chinese-army-bans-hong-kongs-pokemon-players-from-barracks-1.html

Below is the original report about Manchu royals Zang and Kim that is mentioned in this week’s report.

Weekly Geopolitical News and Analysis 2015-05-04 Chaos in U.S. as international bankruptcy of U.S. Fed faction sinks in

By Benjamin Fulford

Chaos is increasing inside the United States as the US Khazarian-controlled faction of the Federal Reserve Board continues to be shunned by most of the world. In response, the Khazarians are desperately trying to provoke race riots or otherwise get arms-bearing US citizens to fight the U.S. armed forces and police. At the same time, the U.S. armed forces and agencies are moving against both Israel and their U.S.-based Khazarian proxies, notably the Bush/Clinton/Rockefeller crime family.

In what Pentagon sources say was a direct message to the Rockefeller family, Dave Goldberg, the Chief Operating Officer of Facebook, died in mysterious circumstances at age 47 last week. 

http://www.nytimes.com/2015/05/03/business/dave-goldberg-47-surveymonkey-chief-and-sheryl-sandbergs-husband-dies.html?hpw&rref=obituaries&action=click&pgtype=Homepage&module=well-region&region=bottom-well&WT.nav=bottom-well&_r=1

Facebook is owned by David Rockefeller’s grandson Mark Zuckerberg. Pentagon sources say this was a message by the armed forces to the Silicon Valley oligarchs that from now on the high tech industry in California would be under military control.

To understand the frenetic power struggle now taking place in the U.S. it is worth taking another look at the secret history behind the ongoing U.S. corporate government’s bankruptcy. More of this was revealed at a meeting last week between representatives of the White Dragon Society and Chinese royal family members. The Chinese royals presented documentary evidence that will force a change of how 20th Century history is written. The documents describe secret agreements between U.S. Presidents Franklin Roosevelt and Harry Truman, Chinese Nationalist ruler Chiang Kai-shek, and members of the Manchu royal family. The documents show how Roosevelt, Truman, and U.S. Secretary of State George C. Marshall, over time, took 20 ships laden with Manchu gold to the U.S. and fraudulently used the bullion to finance Roosevelt’s New Deal and the Marshall Plan.

The gold was taken to the U.S. starting in the 1930s under the promise it would be used to finance the development of East Asia and the creation of a federation that would include Manchuria, China, Korea, and Japan, the royal family sources said. The Americans also gave the Manchurians plates to allow them to print U.S. dollars.

The two current heirs to the Manchu gold are Kim Young-hee (金英姫) and Zang Seungshick (張勝植). They claim there have been numerous attempts to kill them and replace them with lookalikes, so as a security measure, they have asked that their pictures be published, as seen below:

Photographs of their ears have also been taken as an extra precaution.

The reason these two people claim they are being chased is that they have the legal rights to gold worth about $30 trillion.

What is happening is that at the highest level of global finance, paper and numbers written on bank computers are not accepted as currency. The owners of the U.S. branch of the Federal Reserve Board (Bush/Clinton/Rockefeller, etc.) are being asked to pay their debts to the rest of the world in gold. For that reason they are desperate to try to stake a fraudulent claim to the Manchu gold they stole all those years ago (and have long since used up). They will not get it because the whole world is sick and tired of their criminal antics.

In fact, looking through a gold lens sheds a whole new light on many recent historical events. First of all, the Lehman shock of 2008 came because the corporate government of the United States failed to make a gold payment that was due. That led to a temporary cut off of U.S. trade. The U.S. corporate government then managed to get a large gold loan from the Ming Dynasty faction in Asia on the promise that Barack Obama would be made president and the U.S. would reform itself.

After Obama’s actions showed that he was no better than George Bush Jr., the Ming gold dried up. The U.S. cabal staged events since that time have all been in search of gold and financing. The red shirt movement in Thailand, for example, was really aimed at getting custody of the huge historical Thai royal gold stash. The “Arab Springs” in Tunisia and other Arab counties were also aimed at the gold stashes these countries had. The invasion of Mali was staged to seize gold mines there. The tsunami and earthquake attack on Haiti was also aimed at getting gold mining rights. The invasion of Libya was an unsuccessful attempt to steal Colonel Muammar Khadaffi’s gold. The March 11th, 2011 tsunami and earthquake attack on Japan was also aimed at extorting Japanese imperial gold.

So now the cabalists are frantically hunting royals with claim to historical gold troves. The reason the Obama regime has suddenly been sucking up to Iran so vigorously is because the Persian historical gold trove is worth $46 trillion, according to the current heir to the Persian throne. The Iranians have responded to this U.S. foot-kissing by publicly blaming the U.S. government for 9/11 and telling many other truths. In any case, the heirs to the Persian fortune have made it perfectly clear that the U.S. cabalists will never get their hands on their gold.

One recent new indicator of the worldwide boycott against the U.S.-based Khazarian cabalists was the report of the National Association of Credit Managers that successful U.S. loan applications since the end of March fell by more than 40% year on year. The fall was almost entirely due to a stoppage of trade credits, according to the association. The U.S. government later forced them to “revise” away this ugly truth.

http://www.zerohedge.com/news/2015-05-02/did-tap-shoulder-prevent-us-economy-sliding-recession

However, the fact that over 6,000 U.S. retail shops have recently been closed illustrates how the U.S. corporate government and their American debt slaves can no longer borrow money to buy trinkets from the rest of the world. More proof of bigger than Lehman U.S. economic collapse can be found here: 

http://www.zerohedge.com/news/2015-05-01/we-just-broke-2008s-record-fastest-economic-unraveling

That is why rent-a-mobs are being paid with Fed funny money to try to start race wars in Ferguson, Baltimore, Seattle, and elsewhere. The Feds are hoping to use the unrest to trigger a civil war in order to distract attention from their own problems.

There was also a big push on the Internet to use cabal-controlled websites to push “Jade Helm,” a psychological warfare operation against the American people and the U.S. military. There was further what seems to be an attempt to give some credibility to widely discredited fake opposition blogs and radio shows by staging what appear to have been murder attempts against two of them: Stew Webb and Jeff Rense. 

http://beforeitsnews.com/alternative/2015/04/attempted-murder-of-two-radio-show-hosts-within-24-hours-alternative-media-strikes-back-3146208.html

Just before the apparent attack on Webb, somebody contacted this writer and told me Webb (whom I had never heard of) slandered me by calling me a “disinformation agent.” My response was to quote the Arab saying, “The dogs bark but the caravan rolls on.” However, in retrospect it now seems this was an attempt to get me to say something hostile about Webb just before the “attack” on him. Jeff Rense has also highly discredited himself with all the nonsense he has spewed out about Fukushima. However, I tried to contact him to confirm if he had really been attacked, only to find out I was no longer allowed to email him. My understanding, based on a lot of different evidence, is that Rense is a front for the Bush family and, until I hear from him otherwise, that is line I will take. Nonetheless, as a journalist who has had many colleagues killed and who has personally survived multiple assassination attempts, you may be sure I am vigorously opposed to the murder of journalists and even propagandists.

These two “murder attempts” by the way, came at around the same time a scheduled major U.S. radio broadcast by me on the show “Caravan to Midnight” was cancelled at the last minute due to a “major server attack.”

In any case, these increasingly clumsy attempts by cabal agents to start race riots, promote attacks against the military, and spread confusion in the alternative media are all signs of desperation.

The desperation is becoming palpable now because of what just happened to Saudi Arabia, one of the US Khazarian faction’s last sources of money. The Pentagon and the Iranians forced Saudi’s new King Salman to fire Crown Prince Muqrin and Saud Al Faisal (who has been Saudi foreign minister for the past 40 years). They were fired to remove Bush influence from the Saudi regime and to force an end to the attacks on Yemen, Pentagon sources say. The Pentagon sources are saying they are still seriously thinking of allying with the Yemeni Houthis to carry out a complete regime change in Saudi Arabia.

The other cabal slave regime that is in trouble is Prime Minister Shinzo Abe’s government in Japan. As predicted, Abe read a humiliating speech in front of the U.S. Congress and Senate last week that made it clear he was not a Japanese Prime Minister, but just a U.S. cabal-paid actor reading a script. The U.S. military needs to hurry up and clean up its act in Japan or else lose the regime there to Chinese control. The Pentagon knows who to contact to prevent that.

Kommentar veröffentlichen