2016-09-17

Kosmisches Geflüster: Shift update 16/9

VON JADA ALESANDRA SEIDL



Wir dürfen heute die zweite Mondfinsternis diesen Jahres bewundern eine Halbschatten Mondfinsternis im Zeichen des Fisches 24°, da es in Europa zu Beginn noch deutlich zu hell ist wird diese erst in der Mitte am Ostsüdosthorizont auf 12 ° um 20:54 h sichtbar sein und endet um 22:56 MESZ.

Die letzten Tage zeichneten sich energetisch in zwei extremen aus. Zum einen hatten diejenigen die in den letzten Jahren und Monaten intensive Reinigungsprozesse für Gaia körperlich durchwanderten hatten eine etwas ruhigere Woche. Viele davon konnten durch die durchwanderten Täler der Veränderung bereits erste große Erfolge der Saat einfahren und erleben nun durch ihren Mut und Vertrauen, ihre unabdingbare Beständigkeit in ihrem Glauben an ihr wahres SEIN den grandiosen Strom der Liebe des Kosmos zu uns Menschenlichter. Zum Wochenende ist wird es erst mal etwas ruhiger.

Zum anderen jene, welche an die Reiche des Himmels angebunden sind durchliefen eine viertägigen Prozeß der den mehrmaligen Tod und Wiedergeburt beinhaltete. Dem Himmel näher als jemals zuvor.

Aktivierungen die hauptsächlich in der linken Körperhälfte stattfanden liefen rund um unsere weltliche Uhr. Besonders der hochgefahrene Datensatz der Epiphyse löste zerbersten aller Alten Verdrahtungen aus. Mehrmals hatte man das Empfinden jemand hätte mit einem Gegenstand mit voller Wucht den Kopf hinter dem Ohr getroffen. Ein langer Tag und Nachtprozess, bevor gestern um 12:50-15:30h das Transmutationsfeuer (abnorm starke innerlicher Brand) übernahm und innerliches glühen die alten Datensätze verbrannte. Den Schluß machten heute Nacht die Aktivierungen unsere Hände und Füße durch die Aktivierung des neuen Datensatzes der über das 12. Chakra stattfand- viele haben seither ein ständiges jucken und bizzeln in ihren Händen (Innen und Außenfläche) und ihrer Haut.

Die phantastische Hülle des 12. Chakras die unseren Körper umkreist ist mit über dreißig Nebenchakras verbunden auch zeigt das Ende des Menschlichen Selbst an. Hier werden die geistig/spirituellen Energien kanalisiert die von außen in unsere Felder einfließen. Gleich andockend kommt das Energieei welches aus drei Schichten besteht und die Verbindung der kosmischen spirituellen Bereiche und dem physischem Körper reguliert.

JETZT ist es soweit, die EMOTIOSFELDER aller Lebewesen und des Planeten sind völlig geöffnet und werden die nächsten sechs Monate unseren Alltag bestimmen- Dauer HOCHSENSIBILITÄT ist angesagt. Vieles was nicht wahrlich und ehrlich mit dem Verstand des Herzens abgeschlossen wurde, kommt die Oberfläche zeigt sich Situationen und Dingen die uns triggern werden. Ängste wollen zusammengefegt und verbrannt werden Vertrauen und Mut wollen empor sprießen. Abermals werden Fragen der Beziehungen zu Personen und Dingen (Freunden, Partner, Arbeit, Wohnraum, Mangel, Reichtum, Sinnhaftigkeit) und deren Dienlichkeit zu unsere Ureigensten Entwicklung aufs Parkett einschwingen und uns auffordern um das Transmutationsfeuer zu tanzen. Loslösen und loslassen, lässt den gesäten Sprößling des Mutes und Vertrauen in unseren wahren Form und Geisteszustand sprunghaft (wie die berühmte Bohnenranke) emporwachsen.

Merkur wandert rückwärts, Achtsamkeit in Kommunikation ist gefordert um Mißverständnisse und Verletzungen in Konflikten zu vermeiden – das neue unbeflecktes Sein unserer wahren Identität – welche wir JETZT zum ersten mal im Aussen präsentieren – neuert zu jeder Zeit durch Gedanken die Konstruktionspläne und damit bilden sich auch neue Polaritätsfelder, wodurch sich neue Felder der Krankheiten des Körpers und der Seele in denen handeln erforderlich sein wird keimen und manifestieren.

Die Intensität der Aufbruchstimmung- wir fühlen es im Herzen,ist angekommen – nimmt überhand und lässt die vergangene Zeiten der Beschwerden, Entbehrungen und Entfremdung schwinden – ein Hurra aus dem Herzen und Dankbarkeit für unser Sein.

Aktive Chakren für Samstag 17/9 – 7 – 9 – 17

Körperliche Korrespondenzen : Thymus, Immunsystem, zentrales Nervensystem, Thalamus, Corpus callosum, Epiphyse, Kortex, Neokortex ,rechtes Auge, Zwerchfell -bereits ab spätem 16/9 Nachmittag beginnen die Architekten des Körpers zu arbeiten.

Negative Aspekte: Schablone für Krankheit

POSITIVER ASPEKT -INSTINKTIVE TRANSZENDENZ, ZEITLOSIGKEIT

Farbeschwingung GOLD

Erinnerungen aus den Lebensabschnitten : 21 -35 Jahre

Spirituelle Punkte: 19 -Kundalini, 18 – Freier Wille und Freiheit, 17- Harmonie

Sonntag 18/9 – 9 – 18

dreifache körperliche Korrespondenzen des Zwerchfell, Atmungs und Oxigenierungssystem, Kreislaufsystem, Epiphyse, Kortex, Neokortex, Corpus callosum, und den Augen (verschwommenses sehen,flimmern, tränend, geplatzte rot unterlaufene Äderchen – besonders rechtes Auge quer durch die mitte seitwärts).

POSITIVER ASPEKT: UNENDLICHKEIT, BEFREIUNG

Erinnerungsabschnitte: dreifacher Intensität 28 – 35 Jahre.

Spirituelle Punkte Freier Wille und Freiheit.

Farbschwingung: WEIßES GLEIßENDES DURCHSICHTIGES LICHT

Für alle übergreifend gilt das PRINZIP DER LIEBE

Einen WUNDERVOLLEN Start in die VOLLMONDnacht und ein erholsames WOCHENENDE.

J.A.

Quelle: https://kosmischesgefluester.wordpress.com/2016/09/16/shift-update-169/
Kommentar veröffentlichen