2016-10-07

Energie-Bericht Oktober 2016 von Jennifer Hoffman


Wir sind aus den schweren Übergangs-Energien des September heraus und das ist eine Erleichterung. Aber bevor ihr aus dem Start-Tor des Oktober springt und schnell auf einen beliebig verfügbaren Weg eilt weil ihr froh seid, aus diesen herausfordernden Energien heraus zu sein, seid euch bewusst, dass Merkur noch in seinem Schatten rückläufig ist. Wir haben einige Energie-Aspekte, die eine sorgfältige Prüfung und Bewertung unterstützen, weil im Rahmen des Oktober der Energie-Bedarf der Balance, des Gleichgewichts und Kongruenz hergestellt werden, während Neuanfänge möglich sind. Und mit all dem Fokus auf Beziehungen und Partnerschaften in diesem Monat denkt daran, dass eure erste und wichtigste Beziehung die zu euch selbst ist, und die ist es, die all eure anderen Beziehungen spiegeln wird.

Wie der September beginnt der Oktober mit einem Neumond, aber dieser ist keine Finsternis, hat aber auch nicht die herausfordernden Aspekte des September. Wir beginnen also den Monat mit Unterstützung für neue Anstrengungen, allerdings ist Merkur immer noch bis zum 07. Oktober in seiner schwierigen Rückläufigkeit, beachtet deshalb die Retro-Warnungen, sie sind immer noch gültig. Dies ist ein Monat für Handlungen, die im Einklang mit unserer Absicht sind, energetisch ausgewogen mit unseren Bedürfnissen, für Prioritäten, die uns an erste Stelle setzen und für Balance in unserem Leben, so dass die Energien in übereinstimmender Harmonie fließen. Wenn ihr zu all dem "ja" sagt, werfen wir einen genaueren Blick darauf, damit ihr genau wisst, was es bedeutet. Die Oktober-Energie kommt nicht mit einem magischen Stab, aber sie bietet ein tiefes Potential für Umwandlung an, ob wir bereit sind uns damit zu verbinden und die Arbeit zu machen, die erforderlich ist und entsprechend zu handeln.

In diesem Monat sind die Schlüssel-Worte Balance, Gleichgewicht und Kongruenz ~ all jene Worte gelten dafür, wie wir Energie geben und empfangen, und das wird unsere Herausforderung in all unseren Beziehungen, um gegenüber unseren Energie-Grenzen aufmerksam zu sein. Wo geben wir und empfangen nicht? Wo sind wir mit unseren Bedürfnissen aus der Integrität? Wer oder was hat in unserem Leben Priorität? Diese Fragen werden immer wieder in diesem Monat entstehen, so können wir ein klares Bild davon bekommen, wo unsere Energie hingeht und wie sie fließt. Und ob wir es in einer ermächtigten der entmächtigenden Art und Weise tun.

Wir werden auch sehen, wie wir Verbindungen mit unseren eigenen energetischen Vorgaben auf Menschen und Situationen halten, die wir loslassen müssen. Es handelt sich um mehr als Energie-Abflüsse, sie repräsentieren unsere Ängste, Verpflichtungen und Bindungen, die unseren Lebensweg begrenzen, und das wahrscheinlich für viele Lebens-Zeiten. Während sie auf Karma, karmische Zyklen und Seelen-Gruppen-Dynamik bezogen sind, wird ein anderes Thema in diesem Monat hervorgehoben, es sind die Lektionen, die wir gewählt haben zu heilen und in dieser Lebenszeit abzuschließen. Und mit Saturn im Quadrat zum Mondknoten (starke karmische Indikatoren), schaffen wir energetische Balance innerhalb unserer karmischen Lektionen, was uns vorwärts bringt.

Jupiter zog im September aus der Jungfrau und beendete einen spirituellen Zyklus, der im Jahr 2003 begann, und jetzt können wir all unsere Lehren aus diesem Zyklus in eine andere Ebene nehmen, was bedeutet zu handeln und das zu setzen, was wir in unserem Leben gelernt haben. Sobald die Heilung vervollständig und abgeschlossen ist, handeln wir, indem wir neue Möglichkeiten erforschen. Wenn wir warten, versäumen wir den richtige, perfekte Moment oder die beste Gelegenheit in unsere neuen Potentiale und Möglichkeiten zu expandieren. Und wir sind leicht aus dem Gleichgewicht zu bringen, weil wir jetzt neue energetische Möglichkeiten haben, die wir nicht verwenden. Das wir auch im Oktober mit Jupiter in der Waage, dem Zeichen der Balance, vorwärts gebracht werden.

Wir haben auch in diesem Monat ein paar interessante Aspekte, mit Mars Konjunktion Pluto(das geschieht alle 2 Jahre), die Umwandlungs-Programme vorschiebend, was im September mit der Mars-Konjunktion mit Saturn begann. Während uns Saturn unsere Lektionen auf Weisen bewusst machte, die wir nicht ignorieren konnten, stößt uns Pluto über die Klippe der Umwandlung, so finden wir unsere Flügel und fliegen hinauf. Und Mars, der Planet der Aktion, treibt uns in Richtung dieser Klippe. Die Tatsache, dass er jetzt im Steinbock ist, dem Zeichen Saturns, gibt ihm nur diesen kleinen zusätzlichen Vorteil und schickte uns die September-Mars/Saturn-Konjunktions-Energie. Wir fühlen uns vielleicht ein wenig von all dem unter Druck gesetzt, die Notwendigkeit für die Umwandlung ist in vollem Gang, während wir unsere 5D-Energien in unsere 3D-Realität integrieren müssen. Es liegt bei uns, die Änderungen vorzunehmen, die unsere Welt verändern werden, die sich dann bis in die Welt und kollektive Realität ausdehnt. Jeder einzelne von uns ist wichtig in diesem Prozess, keine Änderung, egal wie klein, ist bedeutungslos. Aber Änderungen, egal wie klein, sind notwendig.

Der andere interessante Aspekt geschieht am 16. Oktober ~ Vollmond ~ der genaue Aspekt der Uranus/Eris-Konjunktion in Widder, der so viel Aufregung in diesem Jahr verursacht hat. Aber das ist nicht alles, wir haben auch die Pluto/Mars-Konjunktion, das Saturn/Jupiter-Quadrat ist genau, Jupiter ist am 30. September/1. Oktober Gradgenau zu Neumond, Merkur ist auch aktive, Venus ist bei 27° Skorpion (die letzten Grade schwingen noch mit der Saturn in Skorpion-Aktion vom September 2015 mit), und Neptun ist noch immer in der Nähe des Saturn-Quadrats, der Aktivierung der 3D-/5D-Integration.

Und eine weitere Sache, Pluto ist bei 15° Steinbock, dem Grad, den das 7. und letzte Uranus/Pluto-Quadrat im März 2015 einnahm. Es war auch auf jenem Grad am 1. Januar diesen Jahres. Dies ist das 3. Mal, dass es auf jenem Grad direkt gewesen ist, und das ist immer der Punkt größter Macht. Deshalb haben wir eine sehr mächtige Kraft für die Umwandlung, bereit seine Macht zu entfesseln. Das wird eine anstrengende Woche sein, vielleicht möchten wir etwas Popcorn nehmen, uns zurücklehnen und das Feuerwerk beobachten.

Ich glaube, wir werden eine Reihe von Wahrheiten offenbart und enthüllt sehen, die möglicherweise ein wenig hart zu nehmen sein können, aber wir sind wach genug zu sehen, dass wir in einer stark manipulierten Illusion leben, in der wir wählen können zu glauben oder nicht. Sobald wir uns entscheiden nicht mehr glauben zu wollen, können wir nicht zurück zu "Alice im Wunderland" gehen und auf die Welt blicken. Wir erreichen diesen Punkt individuell und kollektiv, und die Illusion taumelt jetzt. Ich denke, dass die Illusion der Welt die Einrichtung will, dass wir im Glauben gehalten werden, weil wir glauben, oder es in der Vergangenheit glaubten. Sobald wir nicht mehr wählen zu akzeptieren, dass wir beschränkt, machtlos und hilflos sind, werden alle Strukturen, deren Existenz von jenem Glauben abhängt, zerfallen. Wir werden dann eine neue ermächtigte Welt erschaffen müssen, aber wir können damit umgehen und wir sind bereit, weil wir in unserer eigenen Realität darauf zu gearbeitet haben. Dies ist für die kollektive Realität wahr, aber es gilt auch für unsere individuellen Realitäten.

Die Energie in diesem Monat geht um Balance, wie wir es in unserem Leben schaffen und wie wir es mit unseren Energie-Grenzen bewahren. Wenn wir auf einer Ebene perfekter Balance sind, sind wir an einem neutralen Punkt, an dem unser Geben und Empfangen sich ausgleichen werden. Dies ist unser Punkt größter Macht und Ausdehnung. Sobald wir uns von jenem Punkt in eine Richtung bewegen, indem wir mehr geben als wir erhalten oder umgekehrt, sind wir aus der Balance und unausgewogen. Es gibt weder Gleichgewicht noch Kongruenz wo die Energie in Harmonie fließt. Wir fühlen uns festgefahren, überwältigt und machtlos, aber das liegt daran, dass wir versuchen uns vorwärts zu bewegen, ohne die vollständige Verwendung unserer Energie, ähnlich dem Versuch mit einem Auto vorwärts zu fahren, dem die Räder fehlen.

Dies erstreckt sich auch auf die Beziehungen aus, deren Existenz von unseren zusammenfließenden Energien abhängt. Wenn wir aufhören ihnen Energien zu schicken, die Balance und Gleichgewicht aufrechterhalten, aber nur weil wir das mit unserer Energie schaffen, werden die Beziehungen auseinanderfallen? Sind wir bereit, diese Chance zu ergreifen oder nicht? Das ist eine Entscheidung, die wir vielleicht nicht treffen müssen, weil wir Balance und den Fluss der energetischen Übereinstimmung in unserem Leben schaffen, und allem was Energie-Verlust bringt, den Stecker sozusagen gezogen haben. Unsere Absicht ausgewogen zu sein, in Balance und energetischer Übereinstimmung, hat eine starke Auswirkung in unserer Realität. Und die gleichen Auswirkungen erstrecken sich auf die kollektive Realität.

Unsere Wahl für Balance erfordert, dass wir unsere eigenen energetischen Anforderungen zur Priorität machen. Sind wir glücklich und erfüllt, haben wir, was wir benötigen, leben wir innerhalb unseres größten Potentials und Möglichkeiten? Wenn wir die Fragen nicht mit einem"JA" beantworten können, dann wird der Oktober uns die Werkzeuge geben, um uns dabei zu helfen mit uns selbst energetisch in Balance zu kommen. Und wenn wir all unsere Anstrengungen zur Sicherstellung des Glücks, Potentials, Erfolgs und der Freude für andere gesetzt haben, werden wir das bekommen, was wir benötigen, um unsere Energie in Balance fließen zu lassen, so haben die Balance im Geben und Empfangen.

Balance, Gleichgewicht, Übereinstimmung werden benötigt, um uns den Zugang zu allen unseren energetischen Ressourcen zu ermöglichen. Leistungsverlust durch Ablenkungen wie Pflichten, Verpflichtungen und mehr zu geben als wir empfangen, oder Aktionen verzögernd weil wir Furcht haben, uns verwirren, oder weil wir die Dinge perfekt machen wollen, all das hindert uns bei der vollen Verwendung unserer Kraft und schafft ein Fehl-Gleichgewicht und einen unausgeglichenen Zustand. So geht ihr in Selbst-Urteil und Selbst-Kritik wenn ihr euch Gedanken über die Zukunft oder die Vergangenheit macht.

Es liegt Kraft im Wandel, und es wird uns in die neue Wirklichkeit bringen, die wir haben möchten. Es gibt Macht in der Umwandlung, aber es erfordert, dass wir bereit sind die innere Arbeit zu machen, die für die Umwandlung benötigt wird. Wir können keine Energie integrieren, für die wir keinen Raum haben ~ so erfordert ein Teil der Umwandlungs-Arbeit, dass wir Raum für Energie schaffen. Wir müssen uns keine Sorgen darüber machen, was es ist, das unausgewogen ist und unsere Umwandlung blockiert, es wird enthüllt werden und so können wir entscheiden, was wir tun werden.

Der Oktober ist ein Monat für Aktionen, aber es muss sein, worauf wir vorbereitet sind. Wir sagen, dass wir Veränderung wollen und vielleicht machen wir sie, aber wollen wir unsere Energie dahinter zu setzen? Sind wir bereit vollständig damit ausgerichtet zu sein und die Fülle unserer Kraft und Potential in unsere Realitäten integrieren? Und, was noch wichtiger ist, sind wir bereit unsere Heilungs-Zyklen zu erhalten und beginnen das Leben durch unser 5D-Potential und die Möglichkeiten zu leben? Es ist Zeit diese Zeitlinie zu erforschen und sie in unsere 3D-Realität zu bringen.

Wir sind bereit, jetzt die 5D-Energie zu integrieren, und es ist jetzt Zeit für uns zu beginnen. Wir haben alle Werkzeuge, den Himmel auf Erden zu schaffen, wir müssen anfangen Gleichgewicht, Balance und Übereinstimmung in unserem Leben zu schaffen damit es geschieht. Es ist an der Zeit das Licht nach Hause zu bringen, und zu Hause ist jetzt hier. Machen wir uns diesen Monat dazu uns daran zu erinnern was wir erreicht haben ~ die freudvolle und mit Freude erfüllte Realität, die wir schufen.

Einen schönen Monat

Jennifer Hoffman, 03.10.2016
Übersetzung: SHANA, http://www.torindiegalaxien.de/
Kommentar veröffentlichen