2020-10-18

Uwe Korneck: Klänge aus dem Galaktischen Zentrum-Sphärenmusik Meditation



Lieber Max,

ich habe mir die Zeit genommen, um die Sphärenmusik aus dem Galaktischen Zentrum, welche Cobra in seinem letzten Update erwähnt hat, so zurechtzuschneiden, dass es als Endlosschleife zum Meditieren genutzt werden kann.

Wenn Du möchtest, kannst Du es gerne veröffentlichen, sodass jeder in den Genuss dieser wunderschönen Klänge kommen kann.

Ich habe es schon ein paar Mal zum Meditieren verwendet und kann sagen, dass man damit tiefe innere Ruhe und Frieden findet.

__________________________

Die NASA hat musikalische Wunderwerke aus unserer Galaxie mit Hilfe einer Technik produziert, die als Sonifikation bekannt ist - der Prozess der Umwandlung von Daten in Töne. Das Projekt wandelt Röntgen-, sichtbare und infrarote Lichtdaten, die mit drei NASA-Teleskopen aus weit entfernten Teilen der Milchstraße gesammelt wurden, in Töne um. Durch die Übersetzung der digitalen Daten, die die Form von Einsen und Nullen haben, hat die NASA das Galaktische Zentrum - das Rotationszentrum der Milchstraße - mit einer friedlichen, klingenden Klanglandschaft zum Leben erweckt. 

Die Bilddaten für das Projekt stammen vom Chandra-Röntgenobservatorium der NASA, dem Hubble-Weltraumteleskop und dem Weltraumteleskop Spitzer, die alle verschiedene Bereiche des Lichtspektrums aufzeichnen. 

Ich habe das Video, welches im Original ca. 1min lang ist, so zurechtgeschnitten, dass man es als Meditationsmusik nutzen kann. Diese Klänge wirken sehr beruhigend und bringen inneren Frieden. Viel Freude beim Meditieren:-)

[max: DANKE LIEBER UWE💗]

Kommentare:

Danke.