2016-09-15

Pensionierte Damen leben ihren Traum in ihrem "Jikka" - Minimalismus kombiniert mit Ökologie


Haben Sie sich schon einmal gefragt, wie und wo Sie Ihren LebensAbend verbringen möchten?

Hier mal ein Vorschlag für diejenigen, die Minimalismus mögen. Issei Suma, ein Genie der japanischen Architektur, schuf ein einzigartiges Zuhause für zwei pensionierte Damen.


Issei Suma ist bekannt für seine faszinierende Bauten, aber diese Struktur in der Form von fünf Zelten sind wirklich ein Blickfang durch den harmonischen Fluss und das Design, das perfekt Minimalismus mit einem ökologischen Stil kombiniert. 



Das Gebäude verfügt über einen spiralförmigen Innenpool und eine Gemeinschaftsküche für die beiden Damen. 




Diese 100 Quadratmeter komplexe nennt man "Jikka" und befindet sich in den japanischen Bergen der Präfektur Shizuoka.



Kommentar veröffentlichen