2016-10-10

Dirk Müller platzt der Kragen: Manipulationen, Lügen und drohender Weltkrieg


Angefangen mit einer milliardenschweren Marktmanipulation durch eine AFP-Meldung, die – ohne seriöse Quelle – am 30. September behauptete, die USA hätten die Strafzahlung für die Deutsche Bank erheblich reduziert und die auch von ARD und ZDF ohne Rückfrage bei den Verantwortlichen verbreitet wurde, redet sich Dirk Müller heute den Frust von der Seele, den durch und durch verlogene Politik und Medien sowie die wachsende Gefahr eines Weltkrieges bei ihm angestaut haben.

Zur unter anderem angesprochenen Verlegung von Iskander-Raketen nach Kaliningrad kann man ergänzen, dass dies in der Vergangenheit bereits öfter zu Trainingszwecken von Russland praktiziert wurde. Dennoch ist der jetzige Zeitpunkt zweifellos ein Signal an den Westen.

„Wikileaks dokumentiert übrigens – auch das finden Sie im Mainstream wenig – dokumentiert wunderbar, wie Hillary als Außenministerin für den Libyenkrieg verantwortlich war und was dahinter steckte. Wir werden es in den nächsten 48 Stunden auf cashkurs in der Zusammenfassung bringen, wie der Libyenkrieg als Vorbereitung für den Syrienkrieg schon damals galt. Mit dem Ziel: Assad muss weg. Das war das Ziel und die Hintergründe wurden beschrieben in den Mails um Hillary herum, über Israel und den Iran, dass es darum ging, Israels Angst vor der Achse Iran-Syrien zu nehmen – in die Zange genommen zu werden…. man macht erst Syrien kaputt und dann kümmert man sich um den Iran…“

0:17 - Aktuelle Marktlage
1:22 - Verbot von Verbrennungsmotoren durch die Politik
2:04 - Wann platzt die Megablase in China?
6:06 - Marktmanipulationen um die Situation der Deutschen Bank
9:03 - Tausende Passfälschungen in Flüchtlingskrise
10:50 - Lügen in der Politik
11:37 - Hintergründe des Syrien-Kriegs
14:01 - Gefahr eines 3. Weltkriegs

www.cashkurs.com – Ihre unabhängige Finanzinformationsplattform zu den Themen Börse, Wirtschaft, Finanzmarkt von und mit Dirk Müller

Kommentar veröffentlichen