2016-09-09

09.09.2016 = 9-9-9 - Wir betreten die Halle des Lichts


Heute dürfen wir die Kraft eines 9-9-9 Tages erleben. Die Neun entspricht der höchsten Schwingung, die es geben kann und steht für die Vollkommenheit und göttliches Bewußtsein. Aus dem allmächtigen 3 x 3 bestehend, ist sie die dreifache Triade; Vollendung; Erfüllung; Anfang und Ende; das Ganze; eine Himmels- und Engelszahl; das irdische Paradies.

Die 9 verkörpert auch die Energien des Löwen. Die 9 ist die stärkste Position innerhalb der Unendlichkeit und sie enthält eine spezielle Kraft. 9 ist die letzte Zahl unseres 10-stelligen Systems.

Ein mathematisches Phänomen der Neun ist, das sich durch Addition der Neun die Quersumme nicht ändert. Sie ist sozusagen unsichtbar und verhält sich neutral.

Im Weg des KOSMISCHEN AUFSTIEGS symbolisiert die 9:

Die Stufe der ERLEUCHTUNG

Hier beginnt der KONTAKT zum KOSMISCHEN BEWUSSTSEIN!

Zu DEINEM EIGENEN HOHEN SELBST.

Die NEUN symbolisiert die Reinheit der SEELE, die "HALLE DES LICHTS", die dreifache Triade (3x3), höchste ZAHL der Glückseeligkeit und absoluter WAHRHEIT.


Sind deine Chakren rein, kannst du deine Kundalini-Kraft erwecken und damit deine MERKABA entfalten.

Du entfernst dich zunehmend vom eigenen Wollen hin zum freien WÜNSCHEN und bekommst KONTAKT zur GÖTTLICHEN WEISHEIT.

Sie ist die Umkehrung der SECHS.

  Diagramm von Derek Gedney (http://www.derekgedney.com) 

Die 9 ist eine »unzerstörbare« Zahl. Neun ist auch die Zahl des Kreisumfangs, daher seine Einteilung in 90 Grad und in 360 Grad für den vollständigen Umkreis. Sie wird durch die Figur der beiden Dreiecke symbolisiert, die wiederum ein Symbol der Prinzipien des Männlichen und Weiblichen.

Wenn die Energien aber jetzt aus dem Sternbild der Waage strömen wird es die Heilige Rückkehr des göttlichen Femininen auslösen.

Als Symbol ist die 9 die Spirale


Buddhistische Bedeutung.: Die höchste spirituelle Macht; eine himmlische Zahl.

Chinesische .: Himmlische Macht, denn das 3 x 3 ist die glückbringendste aller Zahlen. Sie stellt auch die acht Richtungen mit dem Zentrum als dem neunten Punkt dar, was bedeutet: in der Halle des Lichts. Es gibt neun große soziale Gesetze und Beamtenklassen. In der Landaufteilung für feng shui gibt es acht äußere Quadrate für die Kultivierung des Landes durch Pächter, und das mittlere und neunte ist ein »Gottesacker«, der Shang-ti, dem höchsten Herrscher geweiht ist; es wird auch »Kaiserfeld« genannt, was seine Position als himmlische Machtübertragung andeutet.

Hinduistische.: Die Zahl des Agni, Feuer; das Quadrat der Neun bildet das aus 81 Quadraten bestehende Mandala, führt zum Universum und schließt es ein.

Jüdische: Reine Intelligenz; Wahrheit, da sie sich selbst reproduziert, wenn sie multipliziert wird. In der Kabbala symbolisiert sie Grundlegung.

Keltisch: Eine äußerst bedeutungsvolle Zahl in der kelt. Tradition; eine Zahl des Zentrums, denn die acht Richtungen und das Zentrum ergeben neun. Die dreifachen Göttinnen sind dreimal drei; es gibt neun keltische Jungfrauen, die Bridgit begleiten; die Neun steht in Verbindung mit den Beltaner Feuerriten, welche von 81 Männern gepflegt wurden, jedesmal neun.

Maya: Es gibt neun Unterwelten, und jede wird von einem Gott beherrscht.

Pythag.: Die Grenze der Zahlen, denn alle anderen existieren in ihr und kehren in ihr wieder.

Skandin
.: Odin/Wotan hing neun Tage und Nächte lang auf der Weltesche Yggdrasil, um die Geheimnisse der Weisheit für die Menschheit zu erkennen. Skeldi, die nordische Persephone, die Göttin des Schnees, lebte drei Monate in einem Berg und neun Monate an Niords Meer. Neun ist in der skandinavisch-germanischen Symbolik die heilige Zahl.


Ein Kreis hat 360 Grad 3 + 6 = 9

Der Kreis ist alles und nichts zur gleichen Zeit, und die Zahl 9 ist mit dieser Energie verbunden. Eigentlich verstärkt die 9 die Energie der Unendlichkeit in höchstem Maße. Wenn Sie 2 Kreise verbinden, haben Sie eine 8. Unendlichkeit kann auch als zwei 360-Grad-Kreise, die sich in der Mitte kurz berühren gesehen werden. Die Hälfte eines Kreises sind 180 Grad. 1 + 8 = 9. Egal, wie Sie einen Kreis ausschneiden es läuft alles auf 9 hinaus. Man könnte sagen, dass die 9 der Herrscher der Unendlichkeit, oder auch der Kreis ist.


432 Hz:

4+3+2=9
432 Hz / 9.6 Hz = 45 (4 + 5 = 9)
432 Hz / 4.8 Hz = 90 (9 + 0 = 9 wieder)
432 Hz / 3.2 Hz = 135 (1 + 3 + 5 = 9 wieder)
432 Hz / 2.4 Hz = 180 (1 + 8 + 0 = 9 wieder)
432 Hz / 1.2 Hz = 360 (3 + 6 + 0 = 9 AGAIN)

Die Zeit:

86400 Sek./Tag = 9
3600 Sek./Stunde = 9
604800 Sek./Woche = 9
1440 Min./Tag = 9
10080 Min./Woche = 9
25920 Jahre/Präzesion = 9
525600 Minuten/Jahr = 9

Ancients:

Precessional cycle 25920 indig 9
Maya number for the precession 25956 indig 9
Maya companion number 1366560 indig 9
Maya long-count period (days) 1872000 indig 9
Ancient kemi number 1296000 indig 9
Plato's 'perfect number' 5040 indig 9 (1x2x3x4x5x6x7 = 5040)
The Monster |M| 80801742479... indig 9

Die 4 Hindu Yugas

Satya Yuga 1,728,000 indig 9
Treta Yuga 1,296,000 indig 9
Dvapara Yuga 864,000 indig 9
Kali Yuga 432,000 indig 9

Sumerische Könige (Sumerian mythology)

Aloros - Babylon - 36,000 years indig 9
Alulim - Eridu- 28,800 years indig 9
Alaparos - Unknown 10,800 indig 9
Amelon - Pautibiblon 46,800 indig 9
Ammenon - Pautibiblon 43,200 indig 9
Amegalaros - Pautibiblon 64,800 indig 9
Daonos - Pautibiblon 36,000 indig 9
Euedorachos - Pautibiblon 64,800 indig 9
Amempsinos - Laragchos 36,000 indig 9
Otiartes - Laragchos 28,800 indig 9
Xisouthros - Unknown 64,800 indig 9

Und noch mehr:
Kommentar veröffentlichen