2016-09-26

Eva Maria Eleni: Fühlst du dich jetzt gerade etwas stärker verunsichert?


Jetzt gerade ist sehr deutlich die kollektive Unsicherheit zu spüren.

Um ihr zu begegnen hilft es, zu verstehen, woher sie gekommen ist. Unsicherheit rührt vor allem daher, dass uns die weibliche Kraft, unsere innere Führung, also uns Intuition abhanden gekommen ist. Sie allein verschafft uns Klarheit, innere Gewissheit und somit auch richtig viel Kraft. So können wir genau jene Dinge auch tun, die wirklich von uns getan werden wollen. Wir rennen dann nicht mehr wie ziellos und hilflos herum, im blinden Aktionismus gefangen, um einer inneren Leere zu entfliehen - eine Leere, welche ebenso aus dem Verlust der weiblichen Kraft herrührt.

Fühlst du dich jetzt gerade etwas stärker verunsichert? Spürst du, wie du anfangen würdest, in ein altes Verhaltensmuster zurück zu kippen, welches zu eigentlich überwunden geglaubt hast. Fühlst du dich hilflos, nicht wissend, wohin du dich wenden sollst? Vielleicht hast du auch erfahren, dass egal, was du auch tust, momentan scheinbar nichts dazu führt, dass du deinen Herzenswunsch erreichen kannst?

Es ist gerade eine etwas anstrengende Phase, welche Geduld erfordert. Wir bekommen eher wenig zu sehen, was uns Bestätigung schenkt. Wir sollen dabei lernen, dennoch zu vertrauen bzw das Vertrauen wieder zu finden - Vertrauen in uns selber, unsere innere Kraft und Intuition, in unseren Weg der Seele, die genau weiß, wohin sie uns lenkt, auch wenn unser Verstand dies nicht begreifen kann.

Löse und Befreie dich auch von energetischen Verstrickungen zu den Unsicherheiten, zu Hilflosigkeit, zu übertriebener Passivität (manchmal sogar Lethargie) des Kollektivs. Lass dich nicht von anderen in deren Orientierungslosigkeit hineinziehen! Verbinde dich statt dessen wieder mit der Tiefe deiner Seele. Deine innere Führung ist niemals ganz weg, die Verbinung gar nicht wirklich abgerissen. Doch wurde sie durch zahlreiche üble Methoden und Ereignisse blockiert und du von ihr entfremdet, sodass du selber dazu gebracht wurdest, dich von ihr entfernt zu halten. 

Einmal mehr möchte ich dir aus diesem wichtigen Grund mein Buch: "Die Befreiung kraftvoller Weiblichkeit" ans Herz legen - wenn du es bereits besitzt, dann magst du vielleicht noch einmal hineinschauen. Insbesondere zum Beispiel in die Kapitel: Der Verlust der Seele, Angepasstheit, Wahre Kraft, Ahnen inklusive das Befreiungsritual.

Link zum Buch: http://eva-maria-eleni.blogspot.co.at/…/die-befreiung-kraft…

Ich wünsche dir Mut, dass du dir folgst, deinem Wahren Wesen, deiner inneren Uressenz und dich nicht einschüchtern lässt, weil manches vielleicht trügerisch erscheinen mag. Schließe deine Augen und wende deinen Blick nach innen. Wirf deine Hilfskrücken weg, wenn sie dich nicht mehr halten können - denn dann ist die Zeit reif, dass du ohne sie weiter machen kannst! Wenn du in deiner Tiefe erfahren hast, worum es für dich geht, dann wirst du dir sehr viel leichter damit tun, deine Aufgaben zu erkennen und die nötige Kraft für diese zu finden.

(c) Eva-Maria Eleni

Kommentar veröffentlichen