2019-04-29

Unsere galaktische Sonne richtet sich auf die große Zentralsonne aus und Plasma regiert


Carla Thompson, 26. April 2019

http://astraeaetamora.org/

Übersetzt ins Deutsche von Otfried Weise, 29. April 2019

Plasma ist die Essenz des Einheitsfeldes – magnetisch, supraleitend und superbewusst.

Wir befinden uns in einer sehr expansiven Zeit des Aufstiegs, in der die Anwesenheit von photonischem Licht durch eine neue Art von Licht ersetzt wurde – Plasmalicht. Dieses einzigartige und sehr delikate Plasmalicht ist seit einigen Jahren in winzigen Mengen bei uns, jetzt aber haben neue galaktische Ausrichtungen kürzlich dazu geführt, dass ein Plasma-Ausbruch die Erde und jedes Lebewesen auf dem Planeten überflutet hat.

Im Laufe der Jahre konzentrierten sich diese Botschaften auf eine Diskussion über die unterstützenden energetischen Eigenschaften einer aufgestiegenen Realität, einschließlich Magnetismus, Supraleitung und Nicht-Polarität [Botschaft 5, Botschaft 6, Botschaft 7]. Ein Überblick über die Abfolge der Botschaften zeigt deutlich die schöne Entfaltung des Aufstiegs in sehr feinen Schritten, Schritt für Schritt, die widerspiegeln, wie sich kosmische Energien natürlich und sanft in unsere Realität einfügen, uns immer höher und höher in immer feinere Frequenzen führt, die ein einheitliches Bewusstsein halten, auch bekannt als das Feld des Einheitsbewusstseins.

Es war eine spannende Offenbarung für mich, etwas über das neue Plasmalicht zu erfahren und von unserer Ausrichtung mit anderen galaktischen Körpern zu hören. Freilich ist der natürliche energetische Zustand des Universums der Magnetismus. Diese Ausrichtung: Zentralsonne zu unserer Magnetischen Sonne zu unserem Planeten Erde, hat eine Schnellstraße der Leitfähigkeit, durch die Aktivität des Magnetismus geschaffen. Diese Schnellstraße ist nun vollständig für den Zustrom von Plasmalicht verfügbar, dessen Prinzipien das Superbewusstsein, der sofortige Zugang zu höherem Bewusstsein und Unendlichem Bewusstsein sind, in dem jeglicher energetischer Austausch augenblicklich und wechselseitig ist. Die Erde selbst ist sogar so weit aufgestiegen, wie es die Elohim hier mitgeteilt haben: [Gaia’s großartige magnetische Verschiebung am 29. Oktober 2018]. Diese Aktivität ersetzt ein für allemal die im Elektromagnetismus begründete Polarität.

Selbst wenn man irgendwelche Zweifel hatte, zeigt dieses Ereignis mit Sicherheit die Kraft der Schöpfung, die zugrunde liegende Energetik jeder Realität zu verändern, um sich mit der Absicht der Quelle auszurichten. Das bedeutet, dass die elektromagnetischen Gitter, die eingerichtet wurden, um uns von unserem spirituellen Selbst zu trennen, und unser innewohnendes Recht zu wissen, dass unser wahres Erbe spirituell ist und dass wir ein direkter Ausdruck der Schöpfung sind, jetzt erfolgreich zugunsten unseres spirituellen Wachstums aufgehoben werden und auch zur Unterstützung neuer, im Magnetismus gegründeter Technologien führen werden.

Es ist auch wichtig zu wissen, dass das Plasmalicht das photonische Licht fast vollständig ersetzt hat. Photonisches Licht war in dieser Realität bis heute vorherrschend und trug die Eigenschaften von Brechung und Reflexion. Dieses Licht war nur auf einer sehr engen Frequenzbandbreite als individuelle Lichtsubstanz sichtbar. Die Kraft des Plasmalichts besteht darin, dass es nicht korrumpierbar ist, dass es ganz bleibt, wenn es auf einer magnetischen supraleitenden Welle ankommt, und dass es superbewusst ist. Sie trägt innerlich die Ganzheit der Quelle, ist nicht manipulierbar und dringt daher vollständig in jeden Teil der Form ein, um ihn mit der Quelle von Allem-DAS-Ist zu verbinden. Das ist Perfektion.

Auf der menschlichen Ebene hat diese Ausrichtung qualitative Veränderungen in unseren persönlichen Erfahrungen im Hinblick auf Herausforderungen mit sich gebracht, die der eigenen Bewusstseinsebene entsprechen. Wir bemerken, wie unsere Realität extrem dynamisch geworden ist, in der unsere Beziehungen und Lebenserfahrungen eine ganz neue Bedeutungsebene angenommen haben. Es scheint, dass das Plasmalicht diese Erfahrungen intensiviert, und deshalb muss man sich immer fest an die Prinzipien des “höchsten Guten von allem” mit der Freundlichkeit und dem Mitgefühl des Meisters halten, um nicht in die 3D Trennung und Ausgrenzung zu fallen.

Die Symptome des Lichtkörperprozesses (LKP) haben sich auch bei vielen Lichtträgern vor und durch das jüngste Vollmondportal vom 19. April verstärkt. Ich bin sicher, dass fast jeder Lichtträger entweder eine Zunahme dieser Symptome bemerkt hat und/oder eine Wiederbelebung alter innerer emotionaler Ablagerungen, die gereinigt werden müssen, um zur nächsten Stufe der Evolution zu gelangen.

Dieses neue Plasmalicht ist ein brillantes Werkzeug, das die Fähigkeit hat, absolut alles in den Vordergrund zu stellen, entweder zu heilen und freizusetzen ODER neu zu erfahren und zu analysieren, diesmal mit den unterstützenden Prinzipien der Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit. Dies ist einfach eine weitere Gelegenheit, unsere eigene Verantwortung für unseren Teil eines Missverständnisses zu übernehmen. In der Tat gibt es keine Flucht vor der Verantwortung: Es scheint, dass das Plasmalicht hier ist, um alles zu heilen, und zwar ein für allemal, auf die eine oder andere Weise! Was für eine Gelegenheit, seine Agenda zu reinigen und sich in eine höhere Frequenz zu bewegen, um über diese begrenzte Realität existentieller Herausforderung und Leiden aufzusteigen, die mit den Pfaden anderer Seelen verwoben ist, und deren Verstrickung mit uns nicht nützt. Es ist eine Zeit, die eine sorgfältige Hingabe an eine ausgewogene Selbstbeobachtung des eigenen Lebens erfordert.

Schließlich, nachdem die eigene Agenda mit Hilfe des Plasmalichts geklärt wurde, das uns direkt das vereinte Bewusstseinsfeld bringt und die Energie höherer Ebenen des Verständnisses für alle Herausforderungen vermittelt, ist unser Aufstieg in höhere Ausdrucksformen gesichert. Die Elohim teilen ihre Sicht des goldenen Plasmalichts, das viele von uns im vergangenen Dezember bemerkt haben, und sie betonen die Bedeutung der Annahme des goldenen Plasmas, als Christusbewusstsein, das den Weg zur Vereinigung mit unserer ICH BIN-Präsenz ebnet, dem letzten Schritt vor dem Aufstieg. Die Vereinigung mit unserer ICH BIN-Präsenz kann ein beschwerlicher Weg sein, jetzt aber haben wir die volle tatkräftige Unterstützung des Einheitsfeldes der Schöpfung um uns herum.

Ich hoffe, dass euch diese schöne Botschaft der Elohim, Astraea et Amora gefällt und dass sie dir Klarheit auf deiner Reise bringt.

Mit Liebe, Carla.

“Dies ist ein schöner Moment in der äußeren Ausdehnung, da sich die Trennungen niederfrequenter Realitäten verstärken, wenn Wellen plasmatischen Lichts in eure Welt eindringen. Die Kraft eurer magnetischen Sonnewird nach der Ausrichtung auf die Zentralsonne verstärkt, und ein Zufluss an magnetischer Energie überflutet auch die Erde bis zum Kern. Die Flutung mit magnetischer Energie hat die Tore für plasmatisches Licht geöffnet, um alle elektromagnetischen Wellen und die elektromagnetischen (EM) Felder, die für euren schönen Planeten und alle Bewohner so schädlich sind, effektiv zu neutralisieren. Die EM-Felder sind bekanntlich schädlich für euer gesundes menschliches Chakra-System, das ausschließlich und natürlich magnetisch ist.

Euer Planet ist nun mit wunderschönen aktivierten Wellen plasmatischer Lichtenergie überflutet. Was ist Plasmalicht? Plasmalicht lässt sich am besten als eine Substanz beschreiben, die aus einem Elektronenshift auf der Quantenebene der Schöpfung entstanden ist.

Dies ist eine aufregende Zeit, denn sie bedeutet eine vollständige Neuausrichtung auf das, was die Quelle beabsichtigte, und sie ersetzt photonisches Licht, das aus dem Photonengürtel zu euch kommt, in den ihr während dieses Zyklus eingetaucht ward und aus dem ihr jetzt hervorgeht.

Photonisches Licht war gebrochenes Licht, das in einzelne Lichtstrahlen der Lichtfrequenz auf dem engen elektromagnetischen Spektrum gebrochen wurde [siehe hier]. Das “Ganze” des photonischen Lichts wurde immer entsprechend seiner Frequenz in einzelne Strahlenfarben gebrochen:

Jetzt, innerhalb der Parameter des Magnetismus, wird Plasmalicht nie gebrochen oder reflektiert, wenn es in eure Realität eintritt ~ es bleibt immer ganz. Deshalb kann es seine Eigenschaften der Supraleitung und des Überbewusstseins nicht verändern. Das sind die Eigenschaften, die perfektionierte Informationen aus der Gottesquelle zu euch tragen, und das ist die Sicherheit gegen die manipulierenden Energien der gefallenen Wirklichkeit –

Das ist “Die Antwort”.

Wir werden diese Diskussion auf das bereits erwähnte Plasmalicht ausdehnen, das als Zustrom von Goldenem Plasmalicht gesehen wird [um die Weihnachtszeit, Notiz Carla], und der Zweck dieses Ereignisses war es, den Raum sozusagen auf die spezielle Verbreitung des Unendlichen Rads von Licht und Leben vorzubereiten. Die Schauer mit diesem funkelnden goldenen Licht, das von vielen Lichtträgern gesehen wird, schaffen die Voraussetzungen dafür, dass sich die Menschheit an dem orientiert, was ihr als “Christusbewusstsein” kennt. Dieses goldene Licht kommt von der Zentralsonne, durch die die gesamte Evolution geleitet wird. Die Zentralsonne kann auch mit der Energie Gottes oder der Quelle gleichgesetzt werden, und sie wird als reines bewusstes Gewahrsein unterstützt, aus dem die reine bewusste Schöpfung entstanden ist.

Nun, da die Magnetische Sonne dieses heilige Licht hervorgebracht hat, sind alle Formen vorhanden, um das Bewusstsein des Goldenen Christus zu empfangen, um sich darauf vorzubereiten, dass sich alle Seelen auf ihre ICH BIN-Präsenz einstellen. Erinnert euch, auch wenn wir sie als goldene “Christus-Bewusstsein”-Energie bezeichnen, ist sie wirklich eine universelle Lebenskraft-Energie, die in der Kraft des Göttlichen Geistes durch die Anwendung bedingungsloser Liebe, Erleuchtung und Güte begründet ist. Diese Energien halten die gleiche liebevolle Gegenwart für alle Ausdrucksformen des Lebens auf eurem Planeten. Unsere Absicht ist keineswegs, diese Energie des “Christus-Bewusstseins” auf eine bestimmte Religion auszurichten.

Die wichtige Idee ist folgendes: wenn sich jemand entscheidet, sich NICHT auf die Prinzipien dieser schönen schöpferischen Energie auszurichten, wird es sehr schwer sein, in das Licht und die Kraft der reinen Schöpfung durch den Aspekt der ICH BIN-Präsenz vorzudringen. Denkt daran! Die Ausrichtung auf eure eigene ICH BIN-Präsenz ist letztlich der Schlüssel zu eurem eigenen persönlichen Aufstieg in diesem Leben, aus dem Geburts~Tod~Wiedergeburtszyklus heraus.

Mit unendlicher Liebe zu Allem……

Astraea und Amora”.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen