2019-04-19

5G – HINTERGRÜNDE UND POTENZIELLE AUSWIRKUNGEN II


TEIL 1 HIER

Dies ist die Fortsetzung unseres zweiteiligen Beitrags mit dem Gespräch von Simon Parkes (SP) mit Sacha Stone (SS) zur 5G-Problematik. Für den ersten Teil des Interviews, zu den einführenden Bemerkungen zu diesem Beitrag und dem Link zum Film von Sacha Stone, auf den hier Bezug genommen wird, siehe hier.

SP: Wer stellt das Geld zur Verfügung, Sacha? Wer zahlt dafür?

SS: Du und ich sind es. Das ist ganz klar. Wir haben es immer getan und wir werden es immer tun, weil wir das Lumpenpack sind. Wir sind das Opfer der Arglosigkeit. Natürlich besteht die vernichtende Ironie darin, dass wir diejenigen sind, die sich in dem Masse opfern, in dem wir uns als Opfer anbieten und nicht widersprechen, und nicht den Status quo in Frage stellen, und immer noch die Steuern zahlen und immer noch hinter dem Sofa kauern, wenn es ein Klopfen an der Tür gibt. Also würde ich vermuten, dass es du und ich sind.

SP: Okay, und wer sind dann die Leute, die den Geldfluss lenken? Du erwähntest doch ein paar Namen vorhin, oder?

SS: Ich bin nicht sicher bezüglich der Namen. Ich meine, man bezieht sich fast ausnahmslos auf die babylonische Priesterschaft, so wie ich es jetzt seit vielen, vielen Jahren tue. Die babylonische Priesterschaft ist so gut wie sicher die Befehlsebene – die stark aufgegliederte Befehlsebene – die diese Agenda vorantreibt. Wir könnten sie wahrscheinlich eingrenzen und nahe herankommen. Und ich wage zu sagen, dass wir es in den kommenden Monaten und Jahren sicherlich tun werden. Wir wissen mehr oder weniger genau, welche Elemente innerhalb unseres sozialen Konstrukts Völkermord und Umweltzerstörung in die Wege leiten. Wir wissen mehr oder weniger, wo diese Elemente eingebettet sind und wie sie durch die Unternehmenslandschaft wirken, wie sie durch die Mainstream-Medien und die Wissenschaft agieren, indem sie diese ebenso in teuflische Propagandamaschinen verwandelt haben. Und wir wissen, dass es noch schlimmer als das ist, dass es tief verankerte okkulte Gründe für die Durchführung eines Völkermords gibt. Du sprichst von dem Blutvergiessen auf der kollektiven Ebene. Wenn du zurückschaust und die grossen Kriege untersuchst – so wie ich und einige meiner Leute es in den letzten Jahren getan haben – die grossen Schlachten, und die Kriegsgebiete, in denen diese grossen Schlachten stattfanden. Z.B. die Abschlachtung von 200.000 Seelen im Irak, auf dem Rückzug aus Kuwait, unter dem George Bush Senior-Regime. Wenn du dich daran erinnerst, als Saddam Hussein hereingelegt worden war, als ihm gesagt worden war, dass er sich Kuweit als Teil der Kriegsbeute würde einverleiben können, wenn er dort einfallen würde.

SP: Ihm wurde gesagt, dass nichts getan werden würde, um ihn aufzuhalten, oder?

SS: In der Tat. Und natürlich marschierte Saddam Hussein ein, beanspruchte Kuwait und erkannte dann, dass er hintergangen worden war und dass es sich um eine Falle gehandelt hatte. Und zweihunderttausend junge Kinder unter seinen Soldaten mussten sich mit rostenden Waffen nach Bagdad zurückziehen. Ich meine, sie konnten diese verdammten Waffen nicht einmal bedienen. Und die Kinder wurden mit einem Bombenhagel überzogen. Schau zurück und studiere genau, wo sie von Bush bombardiert wurden. Betrachte die Sonne, den Mond und die Sterne dieses Tages und wie viele Seelen massakriert wurden. Das war das babylonische Ritual 101.

SP: Ja und diese Menschen, da stimme ich dir voll und ganz zu, haben die Macht, all diese Raketen zu koordinieren, die aus vielen Ländern gestartet werden, um diese Satelliten aufzustellen. Sie sprechen von Hunderten von Satelliten, die in den letzten Monaten gestartet wurden, insbesondere um uns mit 5G zu überschütten.

SS: 20.000 sollen es sein, 20.000 …

SP: Ich kannte die Zahl 20.000 nicht. Ich wusste nichts von dieser Anzahl. Ich wusste, dass es ein sehr guter Deal war. Wir betrachten also eine Organisation, die uralt ist, die Tausende von Jahren hatte, um Menschen zu manipulieren und auszutricksen und sich darauf vorzubereiten. Aber, Sacha, ich sage dir, dass das menschliche Bewusstsein diese Kreaturen tatsächlich übertreffen wird. Denn sie werden in ihrer Vision gefangen. Sie erschaffen nicht, sie ziehen es nur durch. Ich hoffe also, dass es eine Zeit der Abrechnung gibt, in der diese Leute, die willentlich und bereitwillig – ich weiss, dass es viele Leute gibt, die es nicht wissen, aber vielleicht ist das keine Verteidigung vor dem Gesetz – doch die Drahtzieher werden tatsächlich für das, was sie getan haben, Rechenschaft ablegen müssen. Und ich denke, wenn die Leute anfangen zu erkennen, was vor sich geht, bin ich eigentlich sehr zuversichtlich bezüglich der Zukunft. Ich glaube nicht, dass es einen apokalyptischen Auslöscher geben wird, solange die Leute zusammenarbeiten. Wenn die Leute weiterhin ihren Kopf in den Sand stecken, dann haben wir vielleicht ein Problem. Also teilst du meine Hoffnung auf die Zukunft, Sacha? Glaubst du, dass die Dinge am Ende gut laufen werden?

SS: Das tue ich. Ich behaupte seit einiger Zeit, dass ich glaube, dass die Schlacht bereits gewonnen ist. Der Krieg ist zumindest schon gewonnen, die Schlacht ist vielleicht in manchen Fällen noch nicht gewonnen. Aber nein, ich glaube, dass wir bereits so ziemlich auf trockenem Land angekommen sind. Es fühlt sich oft noch so an, als ob wir immer noch dabei sind, den Rubikon zu durchschreiten. Aber es ist meine Überzeugung, dass wir bereits angekommen sind und wir nur noch im Schatten der Zeit leben. Denn das Wegfallen der Maske der Apokalypse ist für viele von uns noch immer etwas dringend Notwendiges als psychospirituelle Übung. Denn wir müssen die Einprägung des gefallenen Lichts von Atlantis, das seit so vielen Generationen der Träger unseres Seelenausdrucks ist – seit so vielen Generationen, seit so vielen Leben, seit so vielen, sagen wir, galaktischen Zyklen – vollständig ablegen und beseitigen. Es ist jetzt notwendig, dass wir zumindest die volle Auswirkung dieses galaktischen Schlafzyklus erfassen, erkennen und dann ins Wanken bringen, um ihn vollständig abzuschütteln, auszutauschen, umzuwandeln. Damit wir dann in den anderen (Zyklus) übergehen zu können. Und der andere ist meiner Meinung nach jener schöne galaktische Tag, der keine Verankerung in der Vergangenheit hat, an dem wir in der Lage sind, uns vollständig von den karmischen Zyklen oder den karmischen Gesetzen zu befreien und uns voll und ganz in ein Nullpunktfeld des Ausdrucks zu begeben, das immer und nur auf Ausdehnung und Bestätigung, auf Kreativität basiert. Und das bedeutet natürlich eine absolute Erkenntnis und ein uneingeschränktes Verständnis dafür, dass wir Schöpfer sind und dass es nie eine Trennung zwischen uns und dem Schöpferprinzip gab. Das zu erkennen ist also das notwendigste Prinzip – und dann unbedingt zu verkörpern, dass es nie eine Trennung gab, dass die Trennung ein Mythos war und der Mythos zu dem wurde, was als Zeit bekannt ist.

SP: Oh, wir haben den Ton verloren.

SS: Und jetzt, da wir uns der Kontrolle der Zeit entzogen haben und sicherlich schon diesen neuen Horizont sehen, müssen wir ihn vollständig in die Hand nehmen und nicht von ihm erschüttert werden. Das ist das grosse Problem, das ich bei sehr vielen Menschen um mich herum sehe, dass sie wissen, dass dies wahr ist. Sie verstehen die göttliche Flamme. Sie verstehen das Bedürfnis, alles davon vollständig zu übernehmen, und doch zittern sie immer noch innerlich und tauchen nicht ganz ein. Und das ist Teil der Endphase des Mühsals, die wir gerade durchmachen. Es ist schwierig, die wahre Erhabenheit dessen zu sehen, wer und was wir sind, weil sie so grenzenlos, so unermesslich und so unaussprechlich ist.

SP: Also die Kontrollfäden durchtrennen, die uns zurückhalten, aber nicht die Geschichte der Menschheit vergessen. Dinge wie die Religion abwerfen, die eine führende Rolle bei der Trennung der Menschheit zwischen dem Physischen und Geistigen gespielt haben. Jetzt, Sacha, könnte dieses Aufwachen bezüglich 5G der Funke sein, der tatsächlich die menschliche Rasse von diesem Joch befreit.

SS: Das ist genau der Punkt. Deshalb umarme ich dieses ganze Meme von 5G. Denn für meinen Verstand und für meine innere Weisheitsflamme ist es genau das, was es ist. Wenn wir über das gefallene Licht von Atlantis als das sprechen, das wir jetzt umwandeln und transzendieren müssen, dann bekommen wir nicht mehr Schwarz-Weiss in Bezug auf das atlantische Feuer als eine waffenfähige Frequenz, die die mikrobielle DNA in unserem Software-Betriebssystem ausweiden kann. Also sprechen wir über ein Endspiel im bestmöglichen Sinne. Und ich würde dir zustimmen, dass es genau dieses Ausmass und diese Grössenordnung einer existentiellen Bedrohung sind, die erforderlich sind, um das andere zu bewirken und diese epische Veränderung in unserer inneren Wahrnehmung dessen, wer und was wir sind, zu katalysieren. Also ja, wie du, Simon, habe ich uneingeschränkten Glauben an das menschliche Genom.

SP: Grossartig. Seit ungefähr fünf Jahren sage ich, dass es etwas Grosses braucht. Es muss etwas sein, durch das die Menschen gezwungen werden, eine Entscheidung zu treffen, bei dem es kein Versteck gibt, kein Aufschieben auf morgen. Und in diesem Moment, bei dieser Bewegung wird es eine bemerkenswerte Veränderung geben. Ich stimme dir sicherlich zu, dass wir vielleicht aufhören werden, die Zeit linear zu betrachten und sie eher als ein Oval oder eine Acht begreifen. Aber diese konzeptionelle Veränderung wird für viele ein Schock sein. Doch es wird die Freiheit für uns alle sein. Und vielleicht ist es das, was diese kleine Bande einer Bruderschaft, diese bösartige Elitegruppe fürchtet. Vielleicht fürchten sie die Zeit, in der die Mehrheit tatsächlich das Wissen hat. Und deshalb haben sie sich so lange darum bemüht, zu verhindern, dass die Mehrheit das Wissen hat. Also ist das vielleicht ihr letzter Zug. Glaubst du, das ist ihre letzte Chance?



SS: Nun, in einem sehr realen Sinne würde ich diesen babylonischen Mysteriumskult, diese Bruderschaft ruchloser und ungeheurer Unternehmungen eher begreifen. Ich würde ihre Existenz früher anerkennen, sie erfassen, sie grüssen, ihnen gehorchen, mich ihnen beugen – bevor ich meine Aufmerksamkeit von ihnen abwende. Aber in dem vollen Wissen, dass sie sich immer nur im Verhältnis zu dem Grad manifestierten, in dem ich im Selbst abwesend war und ich nicht in der Lage war, Aspekte des Höheren Selbst zu vereinen. In diesem Fall erkenne ich sie an und verbeuge mich vor ihnen, wie man es bei einem strengen Lehrer oder Mentor tun würde – sich gewissermassen durch ein galaktisches Trudeln bewegen. Es war wahrscheinlich sehr notwendig und extrem nützlich für viele von uns, dass sich diese expliziten Archetypen in dieser Zeitebene manifestieren, um unsere Göttlichkeit im wahrsten Sinne des Wortes zu uns selbst zurückzubringen. Ich sehe also all die schändlichen und unerhörten Dinge, die in dieser Welt geschehen, als Teil des Ganzen, der uns notwendigerweise Aspekte von uns selbst widerspiegelt, die nicht vereint oder ungelöst sind. Und jetzt, da es ein tiefes Gefühl der Lösung gibt, kommt damit ein enormes Gefühl der Wiederherstellung und die grosse Renaissance scheint vor uns zu liegen. Ich spüre es wirklich. Ich fühle es als eine schillernde Energieform, Wellenform, die ständig wächst. Und ich würde sagen, dass es besonders in den letzten Jahren so war. Nun, ohne zu dramatisch werden zu wollen, denke ich, dass der langfristige Tzolkin-Kalender der Mayas und das Übergangsszenario 2012/2013 diesen Auslöser absolut definiert haben, in dem dieses neue photonische Licht oder viberale Licht unseren Quadranten des Multiversums überflutet.

SP: Nun, da steckt verdammt viel drin, Sacha. Ich stimme dir vollkommen zu. Als wir die Barriere von 12/13 durchbrochen haben, war es für mich genau das. Wir taten es in dem Sinne, dass es kein Zurück mehr gab. Aber was wird aus den Kreaturen, die Wasserstoff atmen, sobald die Menschheit alles weiss?

SS: Ich habe keine Ahnung. Ich verstehe genug über fortgeschrittene Elektrochemie und phasengesteuerte Konjugation, phasengesteuerte Kohärenz, um zu wissen, dass es möglich ist, Mutanten aus der Existenz verschwinden zu lassen. Man kann eine elektrochemische Form verwenden, um abgereichertes Uran, das eine Halbwertszeit von einer halben Million Jahre hat, zu beseitigen. Wenn die richtige Elektrochemie, die nicht ganz von den fraktalen Energieformen entfernt ist, die Cannabis und Hanf produzieren, genutzt und richtig eingesetzt wird, wird die elektrochemische Ladung die Existenz der negativen oder entropischen Elemente des abgereicherten Urans buchstäblich auslöschen. Nach dem gleichen Prinzip wird angenommen, dass, sobald die psionische Frequenz des kollektiven menschlichen Herzens ihre Schwelle erreicht hat und diese neueste Sphäre aktiviert wird, an diesem Punkt wahrscheinlich eine ähnliche galaktische elektrochemische Ladung auftritt, die buchstäblich die entropischen und parasitären Elemente dieser Zeitebene aus der Existenz verschwinden lassen wird. Das ist mein Glaube, basierend auf dem, was ich in meiner Zeit auf dieser Welt beobachtet und erlebt habe. Er basiert nicht auf Hypothese oder Vermutung, denn ich habe gesehen, wie sich das auf unterschiedliche Weise entfaltet.

SP: Ich stimme völlig zu. Ich denke, das ist es, wohin die menschliche Rasse dann zu ihrer nächsten Stufe der Evolution übergeht. Also wird das Schreiben an unsere Politiker, um sich zu beschweren, wahrscheinlich nicht viel bewirken.

SS: Viel Glück dabei.

SP: Also, was denkst du, ist der beste Weg? Ich meine, wir wollen nicht wegen Unruhestiftung angegangen werden. Doch was ist der beste Weg für Menschen, ihr Bewusstsein und ihr Wissen zu äussern und ihre totale Antipathie gegenüber 5G? Was denkst du, was wir tun sollten?

SS: Nun, ich glaube, man muss bedenken, dass die Idiotie, die bei den Politikern und Parlamentariern und der so genannten Führung auf kommunaler und föderaler oder staatlicher Ebene vorherrscht, so ist, dass sie selbst enorme Gewalt gegen das Proletariat, gegen die Bevölkerung ausüben. Und ich denke, dass jemand in die Gänge kommen und etwas unternehmen muss, der bei klarem Verstand ist oder sich auf jede Weise vor Gewalt schützen will – vor allem, wenn ihre Babys und ihre Kinder und andere schwache Mitglieder ihrer Gemeinschaft oder Gesellschaft durch schlechte Politik angegriffen und im Grunde genommen ermordet werden. In dem Film, den ich gerade veröffentlicht habe, argumentiert einer der Richter des Internationalen Gerichtshof für Naturrecht, dass das, was wir mit 5G erleben, das perfekte Szenario ist, um rechts- und gesetzmässig in die Gänge zu kommen und Privatklagen gegen die verantwortlichen Minister, jene sogenannten offiziellen, öffentlichen Autoritäten, zu erheben. Wer sind diese Personen, diese Bürokraten und Technokraten, diese Entscheidungsträger, deren Unterschriften für die Zustimmung zu diesem Vertrag und die Markteinführung dieser Technologie verantwortlich sind? Das ist wirklich, was wir uns anschauen sollten. Also schlage ich vor, dass wir alle in die Gänge kommen und den Kampf aufnehmen. Wartet nicht, bis das grosse Ausmerzen beginnt. Wir sollten auf jeden Fall auf lokaler Ebene darauf bestehen, dass schlüssige Gesundheitstests gemacht werden, bevor diese Technologie in unserer Nachbarschaft eingeführt wird. Doch das verlangt, dass die Menschen aus ihrer Apathie, ihrer Erstarrung herauskommen. Das Problem ist, dass wir so derartig runtergestuft wurden, wie Rudolf Steiner in den 1920ern erwähnte. Wir wurden durch direkte Auswirkung der Elektrifizierung, der elektromagnetischen Wellen, die sich in Städten, in der sich entwickelten Welt – bereits in den 1920ern und ’30ern ausbreiteten, runtergestuft. Dies geschah in einem derartigen Ausmass, dass es nachweislich die Fähigkeit der Menschen zum selbstständigen Denken reduzierte. Nun, führe das weitere 75/85 Jahre fort, bis heute, fast 100 Jahre später, und wir sind in endemischen Masse in diesem Zustand. Wir sind runtergestuft worden, in einen Zustand der Betäubung, zur Idiotie mutiert, in dem wir unfähig sind, Entscheidungen zu treffen – selbst wenn sie uns, den Schutz unserer eigenen Leben betreffen. Es ist eine Schande. Ich meine, wir sollten über deutliche Handlungen reden. (…)

SP: In der Tat. Wir werden deinen Film hier verlinken, so dass die Leute, die ihn nicht gesehen haben, diesen ausgezeichneten Film anschauen können. (…)

Nun, wenn diese Wahrheit über 5G herauskommt, wird es sehr interessant werden. Nehmen wir einfach mal ein Standardbeispiel von einem Mann und einer Frau und zwei Kindern. Das eine Kind ist vielleicht ein Baby von sechs Monaten und ein weiteres Kind ist acht oder neun Jahre. Dann sehen sie einen dieser Türme oder einen dieser Kästen, die da draussen aufgestellt werden. Ich wäre überhaupt nicht überrascht, wenn sie um 3:00 Uhr morgens rausgingen.

SS: Nun, das sollten sie unbedingt tun. Reden wir nicht um den heissen Brei herum. Rechtmässige Handlungen empfehlen, dass man sich vor einer existentiellen Bedrohung schützt. Wenn du dich und vor allem auch deine Familie nicht vor einer existentiellen Bedrohung schützt, dann ist das falsches Handeln. Ich meine, wenn es eines gibt, was wir sind, dann sind wir die Gebieter des Gewissens. Wir sind Schiedsrichter bzgl. richtiger Handlungen und falscher Handlungen und lassen uns von keiner verdammten Regierung etwas anderes sagen.

SP: Ganz richtig, wirklich absolut richtig. Tatsache ist, dass die Zeiten vorbei sind, in denen jemand kam und uns beschützte. Diese Tage, wenn sie jemals existierten, sind nur eine Fantasievorstellung und …

SS: Oh Simon, Gesundheit und Sicherheit sind ein Billiarde Dollar-Geschäft und ein Unternehmen setzt genau dort an, um einzusteigen und zuzuschlagen.

SP: Auf jeden Fall. Absolut. Ich habe über dieses Brexit-Geschäft in Grossbritannien an jemanden geschrieben. Er war sehr stolz darauf, dass er zu diesen 1 Million Menschen gehörte, die durch die Strassen marschiert waren. Und ich sagte: „Glaubst du wirklich, dass ein einziger Politiker das Geringste beachten wird?“ Er war ziemlich schockiert, und ich sagte: „Dir wurde gerade beigebracht, dass du, solange du nicht gewalttätig bist, Veränderungen bewirken wirst. Und hier sind wir, Wochen nach diesem Marsch, und welche Veränderungen hat er gebracht? Absolut keine.“ Und wenn die Leute anfangen zu erkennen, dass die ihnen gezeigte Art und Weise zu demonstrieren wirklich eine einfache Manipulationsmassnahme ist, um sie denken zu lassen, dass sie irgendeine Form von Einfluss auf die Regierung haben würden.

SS: Ja, ja.

SP: Ich denke, das wird auch ein Weckruf sein. Leute, die merken, dass sie manipuliert werden, Sacha.

SS: Nun, weisst du, die meiste Arbeit, die wir mit dem NewEarth-Projekt und zunehmend mit dem Internationalen Gerichtshof geleistet haben, und sicherlich auch die Arbeit, die ich mache, Humanitad – auf diplomatischer Ebene und Lobbyarbeit – waren der Versuch, die Aufmerksamkeit auf die Tatsache zu lenken, dass wir uns in dieser Welt im Krieg zwischen der Fiktion und dem Tatsächlichen, dem Lebendigen und dem Fiktiven befinden. Das Fiktive sind natürlich die Regierung und das Wesen des Unternehmens. Unternehmen und Regierung sind mehr oder weniger ein und dieselbe Sache. Sie sind ein seelenloses Gebilde, dem die Vorherrschaft gegeben wurde, das es irgendwie geschafft hat, die Vorherrschaft über die Äusserung an sich zu reissen. Somit hat eine Regierung die Macht, Lebewesen zu unterwerfen und schliesslich zu ermorden. Nun, wenn man bedenkt, wie verrückt das ist, nur für einen Moment: Wie konnte es eine Fiktion jemals schaffen, die Macht heraufzubeschwören, die Entscheidung über Leben oder Tod von Lebenden zu bekommen? Und doch ist das genau das, wozu wir uns als Teil eines repressiven galaktischen Zivilisationszyklus entwickelt haben. Nun, da wir das erkennen, obliegt es uns, die Fiktion zu verlassen. Die Arbeit, die ich getan habe, die wir getan haben, war, die Menschen zu unterrichten, die Menschen über den Irrtum aufzuklären und wie wir dann im praktischen Sinne vorgehen sollen, indem wir uns von der Fiktion abwenden, den Strohmann zurückfordern, in der Lage sind, die Regierung zu fassen und herauszufordern, uns vom System zu entkoppeln, abzumelden, die Zahlungen in das System einzustellen. Denn es sind die Registrierungen und Steuern, die der Vertrag und die notwendige Versorgung dieser Dienstbarkeit sind. Das ist Versklavung. Willst du also weiterhin unterworfen, versklavt und erbeutet werden, oder nicht? Das ist eine sehr einfache Frage. Die Antwort ist auch unglaublich einfach, und ich höre einen Chor von 99,999 Prozent der Menschen schreien: „Nein, nein, wir wollen keine Sklaven sein!“ Und doch sind wir die Vorboten unserer eigenen Sklaverei, denn wir melden alles an die Krone und an den Staat. Wir tun es, ohne in Frage zu stellen, was wir tun, und wir zahlen die Steuern. Wir zahlen den Tribut an Cäsar. Und wir hören nie auf, den Tribut an Cäsar zu zahlen, auch wenn Cäsar schrittweise immer mehr versteckte Steuern in unser Leben bringt, bis zu dem Punkt, an dem wir tatsächlich viele Jahrhunderte in die Zukunft vertraglich verpflichtet sein werden. Und unsere Kinder, die Kinder unserer Kinder, werden in Zukunft aufgrund der Entscheidungen, die wir heute treffen und der Entschlüsse, die wir fassen, in eine Schuld versklavt sein. Und an die Mächte, die wir einer Regierung und darüber hinaus der multilateralen Regierungsarena gewähren – nicht einmal der lokalen, nicht der einheimischen, sondern den Vereinten Nationen, der NATO, dieser grossen Weltgesundheitsorganisationen, diesen grossen grotesken elementaren Gebilden, die irgendwo dort draussen existieren und es dennoch geschafft haben, die ganze Macht zu übernehmen, und die durch unser eigenes Opfer, unsere Haltung, belebt und erhalten werden.

SP: Und ich denke, dass das bisher noch nicht wirklich verstanden wurde. Viele Leute haben mir gesagt, dass sie wollen, dass ausserirdische Wesen kommen und die menschliche Rasse retten. Und was ich ihnen gesagt habe, wenn ich Gespräche mit ihnen geführt habe, ist, dass diese ausserirdischen Wesen mir sagen: „Aber ihr müsst das zulassen. Ihr müsst gewollt haben, dass das passiert. Denn wie können ein paar hundert den Willen über so viele von euch durchsetzen. Ihr habt zugestimmt. Ihr stimmt zu. Ihr lasst sie das tun.“ Und ich denke, das ist der Punkt. In den letzten acht Jahren habe ich zu den Leuten gesagt: „Hört auf, auf Custer und die 7. Kavallerie zu warten. Ihr seid die 7. Kavallerie. Ihr seid es, die die Veränderung vornehmen werden. Ihr seid es, die das tun müssen.“ Und seit so langer Zeit, Sacha, wird der Menschheit beigebracht, dass sie ein Opfer ist. Ihr wurde beigebracht, dass sie machtlos ist, dass sie Respekt vor denen haben muss, die besser sind als sie. Und ich denke und glaube es wirklich, dass wir jetzt in eine Zeit kommen, in der die Leute sagen werden: „Nicht mehr!“ Und ich denke, dass das Video, das du gemacht hast, die Arbeit, die andere geleistet haben, diesem Ball, der bereits ins Rollen gebracht wurde, noch diesen zusätzlichen Schubs verpassen wird.

Wir nähern uns also jetzt dem Ende. Ich wollte dir so sehr danken, dass du in die Sendung gekommen bist. Gibt es etwas, das wir noch sagen müssen oder du noch sagen musst, das wir nicht angesprochen haben, das eine Hilfe für die Menschen wäre?

SS: Nein. Mir gefällt die Tatsache, dass wir bis zum Punkt und zum Prinzip der Souveränität gekommen sind, denn das ist natürlich das A und O. Deshalb wurden wir in diese Welt hineingeboren, um diese Erhabenheit dessen, wer und was wir sind, zu entdecken und uns daran zu erinnern, um die Rolle der Verpflichteten, Versklavten, Opfer abzulegen und zum Schöpfer zu werden, wenn es darum geht, die Resultate in dieser schönen Sphäre des Ausdrucks zu bestimmen. Ich danke dir auch dafür, dass du die Aufmerksamkeit auf den Film gelenkt hast, der, wie ich hinzufügen möchte, meisterhaft verfasst und von Guillermo Soto, meinem geliebten Herausgeber, zusammengestellt wurde. Wir haben fünf Monate lang hart daran gearbeitet. Und ich wage zu behaupten, dass es noch einen weiteren geben wird. Denn es gibt eine weitere Geschichte zu 5G, die nicht erzählt wird, und das hat mit den Gegenmassnahmen zu tun. Das hat mit den Dingen zu tun, über die du und ich anfangen zu reden, Simon. Warum hat uns diese ausserordentliche existenzielle Bedrohung als planetarisches Meme gerade wie eine Flutwelle überrollt? Das ist fast wie eine weitere Sintflut aus der biblischen Zeit. Es ist etwas, das so unerklärlich, so episch ist, und es kommt unter diesem riesigen Deckmantel des Untergangs. Und doch ist es genau das, was du und ich in diesem Gespräch einsetzen, um unsere Menschlichkeit und unsere wahre Macht wiederherzustellen und sie uns wieder zu vergegenwärtigen. Darin liegt also die Schönheit der 5G-Apokalypse.

SP: Alles Gute, Sacha. Vielen Dank! Als Erinnerung an alle: Wenn das veröffentlicht wird, wird der Link zu Sachas Film dabei sein. Schaut ihn euch bitte an und verbreitet ihn weit. Also, Sacha, vielen Dank! Gott segne dich. Wir sprechen bald wieder miteinander.

SS: Danke Simon, auf Wiedersehen.

Folgende beide Interviews (Teil 1 vom 30. März 2019 und Teil 2 vom 31. März 2019) haben deutschen Ton und wurden mit dem Spezialisten Dr. Barrie Trower durchgeführt.

https://www.kla.tv/5G-Mobilfunk/14078&autoplay=true

https://www.kla.tv/5G-Mobilfunk/14079&autoplay=true

Obwohl in dem Interview bereits angedeutet wird, dass an Möglichkeiten zum Schutz gegen die potenziellen negativen Auswirkungen von 5G schon geforscht und gearbeitet wird, stellt man sich unter Umständen trotzdem die Frage, was man – außer zum Ausdruck zu bringen, dass man das nicht möchte und dem Versuch, die Einführung zu verhindern – noch tun kann.

In diesem Beitrag bei uns wurden schon einige Möglichkeiten aufgezeigt, wie man die kumulativen Folgen von EMF abmildern kann.

Folgende weitere Ideen/Möglichkeiten wurden gefunden:

Christina von Dreien sprach darüber in einem kürzlich veröffentlichten Interview mit dem Titel „Gedanken, die manipuliert werden durch 5G“.


Am 4. April 2019 veröffentlichte Cobra auf seinem Blog einen Rückblick auf seinen Workshop in Budapest. In diesem verlinkte er u.a. Workshop-Notizen von Teilnehmern. In dieser Mitschrift war eine Frage eines Workshop-Teilnehmers bzgl. 5G an Cobra aufgeführt.

Q: How can we protect ourselves against 5G? (Wie können wir uns gegen 5G schützen?)
A: The Pleiadians are developing counter technology which is expected to be available within a year. (Die Plejadier entwickeln gerade eine Gegentechnologie, die voraussichtlich innerhalb eines Jahres verfügbar sein wird.)

Fokussierte Lebenskraft-Energie

Fokussierte Lebenskraft-Energie (FLFE) ist eine Technologie, die ein hohes Bewusstseinsfeld erzeugt. Die FLFE-Geräte lenken und fokussieren die Lebenskraft-Energie (auch bekannt als subtile Energie, Chi, Prana und Mana), die im ganzen Universum vorhanden ist. Das FLFE-Feld wird durch ein Primärgerät, das Genesis-Maschine genannt wird, aktiviert und durch zusätzliche FLFE-Geräte oder Backup-Systeme verstärkt. Die Umleitung der FLFE-Energie verbraucht oder entzieht zu keinem Zeitpunkt irgendeiner Quelle der notwendigen Energie.

Ein Programm von FLFE ist das EMF-Bekämpfungsprogramm, das im Folgenden von den Entwicklern erklärt wird.

Zwei Entdeckungen waren wichtig für die Minderung der bewusstseinsschwächenden Effekte von EMFs in einem FLFE-Feld mit diesem Programm.

Zuerst entdeckten wir, dass, wenn man die Bewusstseinsebene (LOC) eines Geräts, das bewusstseinssenkende EMFs aussendet, auf eine bestimmte LOC erhöht, die ausgesandten EMFs neutral werden (nicht die Bewusstseinsebene erhöhen oder senken) oder die Bewusstseinsebene einer Umgebung erhöhen. Das Gerät, einschließlich der Antenne, schwingt auf einem so hohen Niveau, dass die von ihnen abgegebene EMF-Energie zu einer Bewusstseinssteigerung oder Neutralität führt. Wir nennen das Harmonisierung. Wir wenden dies auf Mobiltelefone im FLFE Überall Service an.

Zweitens haben wir entdeckt, dass Shungit sehr effektiv ist. Tatsächlich ist es nach unseren Untersuchungen die effektivste Substanz, um EMF-Energie zu harmonisieren, zu neutralisieren, abzulenken und abzuführen. Shungit ist eine schwarze, glänzende, mineralähnliche Substanz aus Meteoriten, die hauptsächlich in Russland vorkommt. Viele Menschen sind sich der Fähigkeiten von Shungit bewusst.

Glücklicherweise haben wir zusätzlich festgestellt, dass wir dem FLFE-Feld die energetische Signatur von Shungit hinzufügen konnten, um die bewusstseinssenkende EMF-Energie zu harmonisieren, zu neutralisieren, abzulenken und/oder zu zerstreuen und/oder fragmentierte Wellenformen (EMF-Smog, auch bekannt als Elektrosmog) zu entfernen. Fragmentierte Wellenformen sind unvollständige oder teilweise elektromagnetische Feldsignale, die das Bewusstsein in einer Umgebung senken. Diese resultieren aus elektromagnetischen Feldsignalen, die aufgrund des Abstands von der Quelle des EMF-Signals und/oder aufgrund der elektromagnetischen Feldsignale, die von Oberflächen in und um eine Umgebung reflektieren, in kleinere Stücke gebrochen sind und/oder Wellenformübergänge oder Wechselwirkungen aufweisen.

Hier gibt es die Möglichkeit, FLFE kostenlos für 15 Tage auszuprobieren – und zwar jeweils einmal für das Mobiltelefon und einmal für das Zuhause.

Mehr Informationen zu FLFE auf Deutsch können in diesem PDF-Dokument nachgelesen werden.

Quelle: https://transinformation.net/5g-hintergruende-und-potenzielle-auswirkungen-ii/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen