2019-05-25

Tagesbotschaft von Erzengel Gabriel für den 25.04.2019


25. Mai 2019

Wie würde es sein, geheilt zu sein? Indem ihr den entscheidenden Wandel vom Tun hin zum Sein vollzieht, werdet ihr euch irgendwann von der Praktik entfernen, endlos danach zu suchen, was Heilung braucht, und euch einfach erlauben, geheilt zu sein. Wir lieben euch für eure Sorgfalt, aber der Fehlersuch- und -behebungsmodus wird immer noch mehr Probleme für euch finden, die behoben werden müssen. Was wäre, wenn ihr euch darein ergeben würdet, ganz und geheilt zu sein, und in dem Wissen fortfahren würdet, dass wenn es etwas gibt, dessen ihr euch annehmen müsst, es euch zu Bewusstsein kommen wird? Wie viel Zeit und Konzentration würde das für euch frei und verfügbar machen? Wie viel friedlicher würde sich das anfühlen?

24. Mai 2019

Ihr Lieben, bitte erkennt, dass keine Perfektion erforderlich ist, um große Veränderungen zu bewirken. Ihr müsst mit einer neuen Seins-Weise nicht zu 100% übereinstimmen, um darin erfolgreich zu sein. Was ihr aber braucht, ist Beharrlichkeit und der Wunsch nach einem Richtungswechsel, falls ihr einmal vergesst, die Veränderungen, die ihr bewirken wollt, auch auszuführen. Die energetischen Skalen schlagen auch dann aus, wenn ihr Dinge die meiste Zeit über tut.

Seid daher freundlich und sanft mit euch selbst, während ihr euch weiterentwickelt. Ihr werdet manchmal aus eurem Herzen heraus wunderbar agieren und zu anderen Zeiten wiederum mögt ihr wieder in alte Gewohnheiten zurückgehen. Aber jedes Mal, wenn ihr euch wieder neu entscheidet, definiert ihr euch selbst und eure Absichten neu, und bald wird diese Beständigkeit zu einer neuen Gewohnheit werden.

Hört, wenn wir euch sagen, dass ihr eine bemerkenswerte Arbeit leistet! Ihr werdet viel weiter kommen, wenn ihr eure Erfolge feiert, statt euch selbst für eure Menschlichkeit fertig zu machen, die wir übrigens für eines der schönsten Dinge an euch halten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen