2022-03-31

WELTRAUM-ARCHEN UND DIE ANKOMMENDEN, AUSSERIRDISCHEN SÄER



Veröffentlicht am 27.03.2022 von Michael Salla, von Bruce übersetzt auf Exopolitics.org.Deutsch

Dies ist ein Kurzfilm / Trailer für das kommende Webinar am 9. April 2022: „Außerirdische Säer, Weltraum-Archen und die große Enthüllung“.

Behandelt werden die Ursprünge der antiken Weltraum-Archen, die bei vergangenen Katastrophen auf der Erde eingesetzt wurden, die planetare Evakuierung des Mars, wie die Archen in unserem gesamten Sonnensystem versteckt wurden, wie ein Plan für das öffentliche Auftreten der Säer in den 1970er Jahren von einer luziferischen Allianz sabotiert wurde, wie die Archen mit der Ankunft der außerirdischen Aussäer-Rassen überall auf der Erde aktiviert werden und vieles mehr.

Verfügbar auf YouTube und Rumble.

Herzlichen Dank an meine unglaublich talentierte Frau, Angelika Whitecliff, für die Erstellung dieses Videos und ihre Unterstützung beim Einsprechen des Textes.

Was ist die große Enthüllung und warum kann sie nicht aufgehalten werden?

Wer sind die Säer und wie sind sie mit den gigantischen Weltraum-Archen verbunden, die in der Ukraine, in Russland, in Brasilien, in den Vereinigten Staaten und auf dem ganzen Globus gefunden wurden?

Warum werden diese antiken Archen jetzt aktiviert und was ist ihr Zweck?

Diese Geschichte beginnt in der fernen Vergangenheit der Menschheit. Schriften aus dem antiken Sumer erzählen von Utnapishtim, wie er mithilfe einer Arche eine antike Flut überlebt hat. An Bord dieser Arche befanden sich Menschen, Tiere und Pflanzensamen. Diese Samen dienten zur Erneuerung des Lebens. Eine beinahe identische Geschichte taucht in der hebräischen Bibel auf. Noah wurde von Gott angewiesen, eine Arche zu bauen, die zwei Tiere von jeder Art, Pflanzensamen und seine enge Familie beherbergen sollte, um die Zivilisation neu zu starten. Ähnliche Geschichten einer großen Flut und von Archen, die dazu genutzt wurden, das Leben neu zu starten, tauchen in fast allen antiken Kulturen auf. Waren diese Archen einfache Holzkonstruktionen, die von den Menschen in der Antike gebaut wurden, oder waren es fortschrittliche, technologische Fluggeräte, die mit den Elohim verbunden waren. Die Elohim sind die mysteriösen Erschaffer von Leben.

Ein Expertenteam aus Fernwahrnehmern [Remote Viewer] hat sich vor kurzem auf Noahs Arche konzentriert und herausgefunden, dass diese ein fortschrittliches, metallisches und unterwasserfähiges Raumschiff ist.

Die Vorstellung von Weltraum-Archen, die Menschen in Zeiten von planetaren Katastrophen gerettet haben, sind nicht auf die Erde beschränkt.

Im Jahr 1984 hat die CIA ein Fernwahrnehmungs-Programm mit Joe McMoneagle und anderen Fernwahrnehmungs-Veteranen finanziert, um herauszufinden, was während einer planetaren Katastrophe auf dem Mars in den letzten Millionen Jahren passiert ist. Das Fernwahrnehmungs-Team hat herausgefunden, dass die marsianischen Überlebenden auf massiven, metallischen Weltraum-Archen geflüchtet sind. Sie sind auf der Erde gelandet und haben neben der primitiven, einheimischen, menschlichen Bevölkerung eine neue Zivilisation gegründet.

Haben die Elohim die Weltraum-Archen zur Verfügung gestellt, welche die marsianischen Überlebenden evakuiert haben, so wie sie es auf der Erde in Zeiten des antiken Sumer und mit Noah bereits getan haben?

Was ist mit diesen immensen Archen passiert?

Befinden sie sich immer noch auf der Erde und sind sie an abgelegenen Orten vergraben?

Im Jahr 1974 hat der weltbekannte, paranormale Forscher Andrija Puharich Channeling-Sitzungen innerhalb eines Faradayischen Käfigs in New York durchgeführt. An diesen Sitzungen war auch ein mysteriöser Rat der Neun beteiligt. An den Channeling-Sitzungen mit dem Rat der Neun haben viele Berühmtheiten teilgenommen und Fragen gestellt. Unter ihnen befand sich auch Gene Roddenberry, der Erfinder von Star Trek. Den Berühmtheiten wurde erzählt, das 24 außerirdische Zivilisationen für die Aussaat von menschlichem Leben auf der Erde verantwortlich waren.

Atlantis, die antiken Hebräer und viele weitere, unterschiedliche Kulturen wurden von einer oder mehreren dieser Aussäer-Rassen beeinflusst.

Die Säer oder Elohim verfügen über die Genetik von Menschen, Tieren und Pflanzen, die durchgehend verändert und in unserer gesamten Galaxie und darüber hinaus ausgesät wurde. Die Säer hatten bei ihren galaktischen Aussaat-Experimenten Hilfe von anderen, außerirdischen Rassen. Sie sind jedoch auch auf Widerstand durch mächtige, außerweltliche Gruppierungen gestoßen. Die außerirdischen Rassen, die den Säern Widerstand geleistet haben, waren die Reptiloiden, die Grauen und diejenigen, die mit einer furchterregenden, spirituellen Wesenheit namens Luzifer verbündet waren. Luzifer wird von mächtigen, menschlichen Elitengruppen angebetet, die sich zum Ziel gesetzt haben, fortschrittliches Wissen und Technologie zu unterdrücken, das der Menschheit helfen könnte, sich weiterzuentwickeln.

In den Channeling-Sitzungen mit dem Rat der Neun wurde Roddenberry und den anderen erzählt, dass die Säer bis Mitte der 1970er Jahre zurückkehren könnten. Die einzige Anforderung für die Rückkehr der Säer war es, dass die Menschheit bereit sein sollte, sie willkommen zu heißen, anstatt ihnen aus Angst und Ignoranz Widerstand zu leisten.

Die globalen Eliten und ihre außerirdischen Verbündeten haben die öffentliche Meinung durch die Massenmedien jedoch schon sehr lange dahingehend beeinflusst, dass Außerirdische allgemein als Bedrohung angesehen werden.

Gene Roddenberrys Oberste Direktive stammt von der Galaktischen Föderation der Welten, einer Gruppierung, die sehr eng mit den Säern zusammenarbeitet.

Die Säer werden sich nicht direkt in die menschlichen Angelegenheiten oder in unseren freien Willen einmischen. Sie stellen jedoch sicher, dass das Ende dieses 12000 Jahre dauernden Zyklus nicht wieder in einem katastrophischen Niedergang der Menschheit endet. Ein Plan wurde in Gang gesetzt. Zahlreiche, hochentwickelte, außerirdische Wesen haben sich freiwillig gemeldet, um in menschliche Körper auf der Erde zu inkarnieren, damit sie die Menschheit von innen heraus leiten können.

Laut der hochrespektierten, andromedanischen Kontaktperson Alex Collier, befinden sich derzeit 200 Millionen dieser freiwilligen Sternensaaten auf der Erde. Obwohl sie nur 2,5 % der gesamten Erdbevölkerung ausmachen, ist diese Zahl nach den Berechnungen der Säer ausreichend, um das angestrebte, positive Ergebnis umzusetzen. Die Säer sind jetzt mit großen Raumschiff-Flotten in unser Sonnensystem zurückgekehrt und bereiten sich darauf vor, sich uns zu enthüllen.

Findet heraus, wie die Säer die Aktivierung der antiken Weltraum-Archen ausgelöst haben.
Diese Archen liegen in unserem gesamten Sonnensystem und auf der Erde versteckt.

– Wo wurden die Archen auf der Erde gefunden?

– Die neuesten Updates über den amerikanisch-russischen Machtkampf wegen der ukrainischen Weltraum-Arche

– Wie der mysteriöse Temperaturanstieg in der Antarktis mit der Aktivierung der Weltraum-Archen und dem Eintreffen der Säer zusammenhängt

– Die Verbindung zwischen der mysteriösen Entdeckung in den Bucegi-Gebirgen in Rumänien und den Säern

– Der finale Konflikt zwischen einer Erdallianz, die mit den Säern zusammenarbeitet, um einen offenen Kontakt mit der Menschheit herzustellen und der luziferischen Vereinigung der globalen Eliten mit ihren außerirdischen Verbündeten, die verzweifelt versuchen, diesen Kontakt zu verhindern

– Wie die Menschheit dem Zyklus von Zerstörung entkommen und in ein galaktisches, goldenes Zeitalter aufsteigen wird

Dr. Michael Salla (übersetzt von Bruce)

Den Telegram-Kanal von Bruce findest du hier: Exopolitik, Präastronautik, Zukunftstechnologie …

Originalartikel:
https://exopolitics.org/space-arks-and-the-arriving-et-seeders/

Original-Video auf YouTube:
https://www.youtube.com/watch?v=lzw0iUjJNLY

Original-Video auf Rumble:
https://rumble.com/vynljx-space-arks-and-the-arriving-et-seeders.html



1 Kommentar:

  1. 50% Mars, 25% Erde und 25% Verschiedenes

    16.02.2014Editor

    20.20 FRAGESTELLER Danke dir. Was für ein Prozentanteil der Wesen, grob gesagt, war – die in dritter Dichte hier waren, war marsianisch und was für ein Prozentanteil wurde aus der zweiten Dichte der Erde geerntet?

    RA Ich bin Ra. Etwa die Hälfte der dritte Dichte-Bevölkerung war vom Roten Planeten, Mars, wie ihr ihn nennt. Vielleicht ein Viertel aus zweiter Dichte von eurer planetaren Sphäre. Ungefähr ein Viertel von anderen Quellen, andere planetare Sphären, deren Wesen diese planetare Sphäre für dritte Dichte-Arbeit auswählten.

    https://dasgesetzdeseinen.wordpress.com/category/begriffe-persoenlichkeiten-themen-index/erdbevoelkerung/

    AntwortenLöschen

Danke.