2018-12-19

ARAMDA DURCH JAMES MCCONNELL, 17. DEZEMBER 2018


Jetzt schreibe ich meinen Text einfach noch einmal, in etwas abgewandelter Form, weil er als Einleitung hier auch sehr gut passt:

Herzliches Dankeschön an Per Staffan von Sananda-Blog und an James McConnell – und natürlich auch an den lieben Armada (von ihm höre ich hier zum ersten Mal). Ich persönlich habe den Eindruck gewonnen, dass die Verbindungen immer enger werden und dadurch – je nach gewähltem Ereignisstrahl, die Zusammenarbeit und das Zusammensein immer dichter. Außerdem glaube ich, dass diese vermehrten Botschaften etwas mit der Aufarbeitung der echten Geschichte zu tun haben, wovon seit einiger Zeit in mehreren Botschaften, z. B. bei Mike Quinsey, immer öfter die Rede ist.

Da ich auch nicht „auf der Stelle trampeln“ möchte, schaue ich auch sehr gerne mal nach links und rechts, was um uns herum so alles geschieht. Doch ich weise darauf hin, dass manche der gechannelten Botschaften durchaus „unrein“ – je nach dem Channel-Medium – rüber kommen könnten, und dass aus diesem Grunde jeder selbst dazu aufgerufen ist, nur das für sich selbst zu verwenden, was in Liebe und Ausrichtung passt

Wir haben die Wahl, wen wir wann kennenlernen möchten und was wir wann wieder lernen wollen. In Liebe zu uns, unserer kosmischen Vergangenheit und Familie… dann fange ich mal mit dem Übersetzen an…

Hier geht es um die Erinnerung an den vollständigen Aufstieg, der in nur einem kurzen Augenblick alles erfassen und ändern wird! In dieser Botschaft ist die Analogie mit einem Tsunami, der alles überflutet aufgeführt. Ich stelle es mir wie das Erwachen aus einem intensiv erlebten Traum vor. Wo du in der einen Sekunde noch vollständig involviert warst – und dir alles absolut logisch nachvollziehbar erschien, während du, sobald du aufgewacht bist, sofort deine Wachrealität wieder als echte Welt siehst – ohne überhaupt weiter darüber nachdenken zu müssen. Genau so stelle ich mir diese Bewusstseinserweiterung vor – von SOFORT auf JETZT. Und, sie können, anders als die meisten von uns, bereits ein Stück vorab in die Zukunft sehen und deshalb wissen sie, dass er Prozess bereits begonnen hat

In Liebe

Emmy



ARAMDA DURCH JAMES MCCONNELL, 17. DEZEMBER 2018

Ich bin Aramda. Ich komme zu euch zu diesem Zeitpunkt, an diesem Ort, in diesem Moment, in dem, was ihr den „Fortschritt“ nennt (früher als Retreat bezeichnet).

Ein Fortschritt ist es. Wie wir aus unserer Sicht beim Blick nach unten von den Schiffen aus sehen. Ja, wir sehen, was in eurer Zeit hier passiert. Wir können sehen, wie man so schön sagt, „durch die Wände“. Wir können hören, was ihr sagt, und wir sind uns all der Fortschritte bewusst, die hier vor sich gehen. Und wisst, dass wir hier auf unseren Schiffen alles tun, was wir können, um uns auf die vielen Veränderungen vorzubereiten, die auf euch zukommen, und wir sind auch hier, um euch zu schützen: um euch hier auf dem Planeten zu schützen, die Lichtarbeiter, die -krieger,die -halter und die -künstler, und wir sind hier, um sicherzustellen, dass alles nach dem Großen Plan verläuft, auch wenn der Große Plan manchmal nicht verwirklicht wird, manchmal über verschiedene Umwege gegangen ist, sozusagen. Er ist immer noch fest an seinem Ziel ausgerichtet.

Dieses Ziel, natürlich für die Erde, für euch alle dort auf der Erde, ist der Aufstieg.
Aufstieg: Übergang von einer Bewusstseinsebene zu einer höheren Bewusstseinsebene.

Darum geht es hier. Du denkst, du bist hier, um zu lernen. Du denkst, du bist hierher gekommen, um in einer Schule des Lernens zu sein. Und das ist nur teilweise das, wofür du hier bist. Ihr seid für viele, viele Leben gekommen, um euch auf diese Zeit jetzt vorzubereiten, wo ihr eine Evolution des Bewusstseins in einem Moment oder scheinbar einem Moment haben könntet. Es mag kein Moment in deiner Zeit sein, aber es kann über einen kurzen Zeitraum, sagen wir, Stunden, vielleicht sogar Tage, aber nicht viel länger als das sein. Der VOLLSTÄNDIGE Aufstieg, von dem ich jetzt spreche, nicht der Aufstiegsprozess, denn wenn ihr euch vollständig durch den Aufstieg bewegt, wird das in einem Augenblick geschehen.

Nun die galaktische Welle, die sich noch heute nähert, während ich hier zu euch spreche, noch heute, während ihr euren Fortschritt fortsetzt, kommt diese galaktische Welle immer näher. Und sie ist dazu bestimmt, das Bewusstsein auf einen Schlag zu erhöhen, wenn es über den Planeten fließt und sich über den ganzen Planeten ausbreitet. Und du hattest oft die Analogie oder die Vision eines Tsunamis, wenn er sich zuerst mit dem Land verbindet und beginnt, sich über das Land zu bewegen, und alles, was sich auf seinem Weg befindet, überfließt. Aber sicherlich wird ein Tsunami, so wie er sich darstellt, irgendwann abklingen. Irgendwann wird er nachlassen. Nicht dieser Tsunami. Dieser Tsunami wird sich über den gesamten Planeten ausbreiten. Und das wird er in sehr kurzer Zeit tun. So kann jede Lebensform auf dem Planeten nicht anders, als das immense Bewusstsein zu spüren, das mit dieser Welle einhergeht, den Bewusstseinswandel, der mit dieser Welle einhergeht.

Also sagen wir noch einmal, ich wiederhole, all jene, mit denen ich zusammenarbeite, arbeiten mit mir hier im Ashtar-Kommando, im Jupiter-Kommando, in der Galaktischen Föderation der Planeten: Wir alle sind hier, um euch bei diesem Prozess zu unterstützen und zu helfen. Und alles, was du tun musst, ist, uns anzurufen. Wenn du uns nun anrufst: Heißt das, dass wir uns und unsere Schiffe zeigen werden? Nun, vielleicht. Wir können das einfach tun. Immer mehr tun wir das. Ashtar hat gesagt, dass wir das machen. Und das ist sicherlich wahr. Wir sind hier, um zu helfen, in jeder Weise zu helfen, die wir können. Und während alles nach dem großen Plan weitergeht, werden diejenigen von euch, die hier auf der Erde sind, alles Mögliche tun, was ihr könnt. Wir wissen, dass du alles tust, was du kannst. Selbst wenn du nicht aktiv bestimmte Projekte verfolgst oder aktiv das Licht mit allen um dich herum teilst, selbst wenn du gerade eine solche Gruppe regelmäßig besucht hast und diese Meditationen machst, tust du etwas, du arbeitest aktiv daran.

Und wir applaudieren dir. Wir applaudieren euch für euren Fleiß, diesen gesamten Prozess weiter zu durchlaufen, nicht nur in diesem Leben, sondern auch in vielen Leben, die zu diesem führen. Und das alles hat zum Höhepunkt oder zum großen Crescendo geführt, von dem Sananda gesprochen hat. Ihr nähert euch diesem Crescendo, und wir warten auf die vielen Veränderungen, die sich daraus ergeben werden, genau wie ihr. Der einzige Unterschied besteht darin, dass wir ein wenig weiter in die Zukunft blicken können, als ihr es an dieser Stelle könnt, und wir wissen, dass sich der Prozess bereits jetzt im Geschehen befindet.

Ich bin Aramda, und ich bin immer bei euch und werde auch weiterhin bei euch sein. Ich bin vielen von euch nahe, und viele von euch sind mir nahe. Und wir werden bald wieder gemeinsam das Brot miteinander teilen.

Aramda, Ende.

Channeled by James McConnell

www.meetup.com/ancient-awakenings
www.ancientawakenings.org

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen