2021-01-28

Energie-Nivellierung - 28. Januar 2021


Seid gegrüßt, meine lieben geliebten Kinder!

Heute werde ich euch über die Dinge berichten, die sich wirklich auf eurem Planeten abspielen.

Wie ihr bereits wisst, haben auf der feinstofflichen Ebene der Erde neue Energien bereits ihre Rechte in Besitz genommen und die dunklen niedrig schwingenden Energien der Welt der dritten Dimension vollständig verdrängt.

Daher befinden sich die als Menschen verkörperten Vertreter der dunklen Kräfte in einer Falle - ohne ihre gewohnte Einspeisung aus der feinstofflichen Ebene.

So wie Menschen, die eine göttliche Seele besitzen, immer mit dem Schöpfer verbunden sind, auch wenn sie sich dessen nicht bewusst sind, sind Wesen niedriger Ordnung - mit einer Seele, die nicht göttlich ist - mit dem kollektiven Gewissen ihrer Zivilisationen verbunden.

Aber, wie Ihr bereits wisst, ist das kollektive Gewissen eine Energieeinheit auf der feinstofflichen Ebene, aus der unsichtbare Energieverbindungen zu jedem Wesen, das gerade im physischen Körper inkarniert ist, gezogen werden.

So ist es jetzt, wo die Erde in einen neuen Energieraum eintritt, nur für die kollektiven Bewusstseine, die mit ihr in Resonanz sind, möglich, auf eine neue Ebene der Existenz mit dem Planeten vorzustoßen.

Dazu gehören die kollektiven Bewusstseine der Menschheit, der Naturelemente und einiger Tierarten.

Was alle übrigen Lebensformen betrifft, so brechen die Verbindungen mit ihrem kollektiven Bewusstsein ab.

Da ihre kollektiven Bewusstseine durch neue hochschwingende Energien aus der feinstofflichen Ebene Eures Planeten verdrängt werden, verlieren ihre Vertreter auf der Erde die Verbindung zu ihnen.

Welche Konsequenzen ergeben sich daraus?

Höchst schmerzhaft für sie.

Sie werden noch einige Zeit weitermachen, weil ihre unterbewussten Programme unter Trägheit wirken.

Aber da ihnen die Energiezufuhr und, was noch wichtiger ist, die Führung durch diejenigen, die ihr kollektives Bewusstsein geschaffen haben, entzogen wird, werden sie immer verzweifelter werden und gedankenlose Dinge tun, die untypisch für sie sind.

Besonders auffällig wird es sich bei den Reptiloiden und Drachenreptilien zeigen, die Machtinstitutionen repräsentieren, die sich daran gewöhnt haben, Bedingungen im globalen Maßstab zu stellen.

Sie werden nicht verstehen, warum auf einmal menschliche Willensunterdrückung und menschliche Bewusstseinskontrollprogramme, die sich über Jahrhunderte bewährt haben, nicht mehr funktionieren.

Und dafür gibt es bereits überall auf der Welt Beweise.

Was das kollektive menschliche Gewissen betrifft, so wird es im Gegenteil immer stärker und verstärkt die Verbindungen mit jedem seiner Vertreter, der mit jedem Tag mehr Menschen wiederbelebt.

Auf diese Weise kommt es zur Verschmelzung der subtilen und dichten Ebene der Erde: die schweren Energien werden von ihr abgestoßen, während die "leichten", hoch schwingenden, umgekehrt angezogen werden.

Nun, gegenwärtig verdrängt das kollektive menschliche Bewusstsein auf allen Ebenen - der dichten materiellen und der feinstofflichen - alle anderen niedrig schwingenden, die nicht mit der Erde in Resonanz sind.

Das Chaos, das auf eurem Planeten herrscht, wird nur einige Monate andauern, bis es zu einer vollständigen energetischen Nivellierung auf allen Ebenen der Existenz kommt.

Und Ihr, meine Lieben, könnt diesen Prozess beschleunigen, indem Ihr alles Dunkle, Fremde, nicht Göttliche aus der physischen Ebene der Erde "herauspresst".

Du hast alles, was du dafür brauchst: deine reine Absicht, in einer neuen wunderbaren Welt zu leben und zahlreiche Energiepraktiken, die dir in den letzten Jahren von mir und anderen Vertretern der Lichtkräfte angeboten wurden.

Ich glaube, dass Ihr all das erhaltene Wissen optimal nutzen könnt und Euer Bestes tun werdet, um diese schwierige Periode des Übergangs Eures Planeten auf die "neue Schiene" so schnell wie möglich und auf möglichst störungsfreie Weise zu gestalten.

Und dafür segne ich Euch!
Ich liebe Euch unendlich,

Vater-Absolut sprach zu Euch

Gechannelt von Marta am 27. Januar 2021.


Quelle: Holger Henne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.