2022-04-30

BINDUNGEN AUFGEBEN UND LOSLASSEN! - Botschaft von Meister Usui

Das Licht eurer Herzen strahlt immer heller in die Welt. Die Mächte des Lichts jenseits des Schleiers und eure Lichtfamilien treten immer offensichtlicher an eure Seite. Ihr seid umgeben von guten Mächten und von mächtigen Guten.

Bindungen aufgeben und loslassen!

Ich bin „doppelt“

JJK: Gestern vor dem Schlafengehen wurde mir das Thema für diese Bewusstseinsarbeit durchgegeben und in der Nacht hatte ich folgende Traumbilder:

1. Bild: Jemand sagt mir, es sei wahrscheinlich, dass ich zwei Zähne verlieren werde.

2. Bild: Ich sehe mich auf einem Balkon stehend auf das weite Meer blicken, Stockwerke unter mir die tosende Brandung – es ist ein wunderschön sonniger Tag.

Plötzlich verliere ich das Gleichgewicht und ich stürze hinab. Mitten im Fallen werde ich aus dem Körper gezogen und auf den Balkon zurück gebeamt. Jetzt blicke ich vom Balkon aus auf meinen lebelosen Körper herab, der auf einem Felsvorsprung aufschlug. Ich bin „doppelt“! (Ich wache auf)

Meine Deutung: Jeder einzelne Zahn hat eine Bedeutung und steht oft für Menschen, Dinge oder Eigenschaften. Ich werde mich also von „etwas“ oder „jemanden“ lösen – es verlieren.

Gleich darauf verliere ich mein eigenes Leben und erfahre zugleich, dass das gar nicht möglich ist. Ich lebe weiter, auch wenn ich gestorben bin.

Deutlicher kann man das Thema, das jetzt zur Botschaft vorbereitet wurde, nicht aufzeigen. Fazit: Obwohl wir uns von Bindungen lösen müssen und loszulassen lernen sollen, bleibt am Ende alles auf einer anderen Ebene bestehen, es lebt weiter und geht niemals verloren. (Deutung Ende)

MEISTER USUI: Geliebte Menschen, wir sind eine große Familie, verbunden im Geiste und auf dieser Erde, verbunden durch unsere Göttlichkeit, durch unsere multidimensionale Wirklichkeit und durch das Licht der Liebe Gottes, die in uns als das wahre Blut zirkuliert.

Wir sind Brüder und Schwestern im Geiste, aus der Einheit hervorgegangen, damals vor langer Zeit und doch, als ob es gestern gewesen wäre:

Wir sind unsterbliches, unvergängliches ewiges Bewusstsein und es ist Zeit, dass ihr euch dessen jetzt vollends bewusst werdet.

Jede Trennung, jede Bindung, die du auflöst, bleibt auf einer anderen Ebene als „Verbindung“ bestehen, existiert weiter, wird im besten Falle transformiert und auf eine höhere Stufe von Bewusstheit gebracht.

Was ihr an einer Stelle verliert, gewinnt ihr an der anderen Stelle wieder.

Was tot ist, bleibt lebendig und was stirbt und vergeht, besteht weiter – auf einer anderen Ebene nimmt es Form an und bleibt erhalten.

Freiheit durch das Loslassen

So fürchtet euch niemals vor dem Loslassen, vor dem Lösen von Bindungen. Dies macht euer Leben lebenswert, denn nur auf diese Weise könnt ihr die Freiheit, von der überall die Rede ist, schmecken.

Freiheit bedeutet, frei von allen Bindungen, Abhängigkeiten, Verträgen, Schwüren, Versprechungen und Einweihungen zu sein. Freiheit geschieht in deinem Inneren und wird nicht auf den Straßen dieser Erde erworben.

Deshalb ist es von großer Dringlichkeit, dass ihr euch von euren Vorstellungen vom Leben, von euren Vorstellungen eure Beziehungen betreffend frei macht.

Frei zu sein, da du weißt, nichts stirbt ewig und kein Mensch, mit dem du auf Erden in Liebe verbunden bist, verlässt dich auf ewig.

Kosmische Familien bleiben so lange zusammen, bis sie die gemeinsamen Vorhaben auf dieser oder auf anderen Welten erfüllt und gemeistert haben oder aber bis einzelne Mitglieder den nächst höheren Grad an Bewusstheit erlangen und dadurch auf andere Ebenen aufsteigen. Aber auch dann geht die Verbindung niemals verloren, auch dann bleibt ihr durch eure inneren Kanäle verbunden, nur dass ihr an anderen Aufgaben und Entfaltungspotenzialen arbeitet.

Am Ende bleibt alles Leben lebendig, ist jede Trennung nur ein Traum und der Tod ist eine Illusion.

Das zu begreifen und zu verinnerlichen, ist jetzt die Aufgabe, vor dir du stehst. Denn du hast Ängste um dein Leben oder um das Leben deiner Liebsten.

Alles Gott übergeben

Du hast Sorgen, wenn du das Zeitgeschehen betrachtest, und du weißt nicht, ob du oder deine Familie diesen Sturm überstehen und wohlbehalten in das neue lichtvolle Zeitalter eingehen werden. Lege diese Gedanken für einen Moment beiseite und widme dich den Wesentlichen! Wesentlich ist: die inneren Verbindungen zu diesen Sorgen und Ängsten loszulassen und alles den Händen Gottes zu übergeben!

ER, SIE, ES sorgt für dich! Die allwissende göttliche Kraft und die Liebe Gottes bestimmen alles Leben. So begegnen dir die Potenziale, die du meistern kannst und die du mit Gott auch meistern wirst.

Was du benötigst, kommt von Gott! Überflüssiges muss von dir selbst erkannt werden – und mit der Hilfe Gottes kann es abgestreift werden.

Wenden wir uns jetzt der kurzen wie einprägsamen Affirmation zu, deiner Willensbekundung, dass du bereit bist, jede Bindung innerlich zu lösen, sie aufzugeben und dass du bereit bist loszulassen, auch wenn es dir im ersten Moment schwerfällt.

Bedenke bitte jetzt, alles verwandelt seine Form und bleibt bestehen. In der Schöpfung Gottes geht nichts und niemand verloren, alles ist dem ständigen Wandel und nichts in der Auslöschung unterworfen.

Es sei denn, Gott ruft eine Wesenheit – die sich unwiderruflich vom Bewusstsein der Göttlichkeit abgeschnitten hat – in die Einheit zurück. Dann wird diese Wesenheit zu Gott zurück geamtet, geheilt und erneut auf die Welt, die es nicht zu meistern vermochte hinaus geatmet.

Dies soll uns hier nicht weiter beschäftigen, denn hier und jetzt geht es um dein Loslassen und um deine Erkenntnis, dass jede Bindung, die du aufgibst, Freiheit bedeutet, Leichtigkeit bringt und zur Freude führt.

Geliebter Mensch,

bist du bereit alle inneren Bindungen aufzugeben, so sprich:

Affirmation aussprechen:

ICH, (nennen hier deinen Namen),
BIN JETZT BEREIT, ALLE BINDUNGEN ZU MENSCHEN UND ZU DINGEN AUFZUGEBEN! MEINE BINDUNGEN DÜRFEN GEHEN, MEINE LIEBE BLEIBT BESTEHEN.
OM NAMAH SHIVAY

Bist du wirklich bereit, alles loszulassen, dann bitte im zweiten Schritt darum, dass die energetischen Bänder zu den einzelnen mentalen und emotionalen Strukturen durchtrennt werden.

Abhängigkeiten, Verträge, Schwüre, Versprechungen, unreine Einweihungen, Vorstellungen, Meinungen, Glaubenssätze, Gelöbnisse – das alles wirklich loszulassen, bringt Freiheit.

Bist du bereit, alle falschen Strukturen in deinem Denken und Fühlen loszulassen, so sprich:
Bitte aussprechen:

ICH, (nenne hier deinen Namen),
BITTE GOTT UM DIE VOLLSTÄNDIGE DURCHTRENNUNG ALLER ENERGETISCHEN BÄNDER ZU ALLEN SELBSTBEGRENZENDEN STRUKUTREN IN MEINEN GEDANKEN UND GEFÜHLEN. DIE STRUKTUREN DÜRFEN GEHEN, MEINE LIEBE BLEIBT BESTEHEN.
OM NAMAH SHIVAY

Das Durchtrennen von energetischen Bändern darf, kann und soll regelmäßig praktiziert werden. GOTT, die URQUELLE ALLEN SEINS, DIE ERZENGEL und wir, DIE AUFGESTIEGENEN MEISTER, stehen euch bei und warten nur auf eure Aufträge.

Auch die Anrufung – alle Bindungen aufzugeben – darf, kann und soll wiederholt praktiziert werden. Denn es ist auf dieser dichten Ebene des Seins für einen Menschen kaum möglich, frei von Anhaftungen zu bleiben.

Wer lebt, wer mitten im Leben steht, dem begegnet das Leben in allen Formen und Schattierungen. Manchmal herrscht ein großer Mangel an Licht und dunkle Ebenen machen sich an euren lichten Energien zu schaffen. So werdet ihr Überschattet und oft treten bereits überwunden geglaubte Sorgen oder Ängste wieder in Erscheinung.

Das dichte Energiefeld der Angst, das derzeit immer noch diese Matrix zusammenhält, bewirkt sehr viel Unruhe und Unsicherheit im Menschen. Davon kannst auch du betroffen sein, du der du gewohnt bist, deine spirituellen Hausaufgaben zu machen – und das bedeutet: Die Meditation ist das tägliche Brot, das Gebet ist für dich das Wasser des Lebens und die Transformationsarbeit ist deine Brücke in das Licht.

Energieräuber

Denn selbst lichtvoll geerdete Menschen bleiben von den Energien, die sie umgeben, nicht unbehelligt – ganz im Gegenteil:

Je lichter dein Lichtkleid ist, das heißt, je freier du im Denken und Fühlen bist, desto geklärter sind deine Energien und umso attraktiver bist du für jene, die nach dem Licht suchen, ohne sich dabei selbst verändern zu wollen!

JJK: Energievampire?

MEISTER USUI: Energieräuber, die ein gewisses Maß an Licht brauchen, um die Finsternis ertragen zu können.

Praktiziert diese spirituelle und energetische Reinigung regelmäßig. Seid regelmäßig bereit, Bindungen aufzugeben und loszulassen. Seid bereit, dies im Bewusstsein zu tun, dass nichts im Universum jemals verloren geht! Wie also könntet ihr das, was ihr liebt, jemals verlieren?

Liebe braucht Freiheit

Sich von jemandem energetisch innerlich zu lösen, heißt, den Raum für die Liebe zu erschaffen.

Liebe verträgt keine Enge, Liebe braucht Raum für die Freiheit!

Liebe und Abhängigkeit widersprechen sich! Liebe in Verbundenheit, Liebe in Freiheit – das ist der Schlüssel.

Heute werden massive Todesängste in das kollektive Energiefeld des Planeten eingespeist. Fürchtet euch nicht und erkennt in dieser Dramaturgie den Sinn dahinter: Aus leuchtenden Menschen unterbelichtete Wesenheiten zu machen, das ist deren Ziel – und es scheint, als kämen sie diesem immer näher.

Auf Geheiß Gottes

Wahr aber ist, dass dieses Ziel letztendlich nicht erreicht wird. Aufgrund von Botschaften wie dieser und aufgrund der Arbeit von immer mehr Menschen auf dem Felde ihrer Seele wird sich dieser Traum der dunklen Entitäten niemals erfüllen.

Auf Geheiß Gottes steigt diese Erde auf die nächsthöhere Ebene auf und sie lässt alle Bindungen an die Zeit von Angst und Hass zurück.

Wer dieses Energiefeld nicht aufgeben möchte, der bleibt zurück, wer innerlich bereit ist, diese Welt zurückzulassen, die Bindungen an diese Welt aufzugeben und wirklich loszulassen, der steigt auf in die Welt, die euch versprochen ist. Das Loslassen und das Aufgeben von Bindungen nehmen jetzt die zentrale Rolle bei deiner Transformationsarbeit ein. So ist in dieser Botschaft gegeben, was jetzt gegeben werden soll – aus den Händen Gottes.

Ich bin der Überbringer, Jahn ist der Empfänger und du bist der Träger der lichtvollen Energie dieser Botschaft. Durch deine Präsenz trägst du sie in die Welt hinaus.

Worte sind nicht mehr nötig, denn es ist die Energie, die von dir ausgeht und die die Menschen verwandelt – und nur darauf kommt es jetzt an.

Gute Mächte und mächtige Gute

Geliebter Mensch,

die dunkle Epoche der Menschheit findet das Ende.

Hinter dem Augenscheinlichen wird es LICHT und in den Herzen von sehr vielen Menschen wird das LICHT in diesen Tagen entzündet.

Angebunden an Gott finden sich immer mehr Menschen immer besser auf dieser Welt zurecht. Sie haben gelernt, mit diesen Umständen umzugehen und die Dinge zu verändern. Sie nehmen ihr Schicksal in die eigenen Hände und verlassen sich dabei auf Gott.

Sie wissen, was jetzt nottut und auf welche Verwundungen sie ihr Licht lenken sollen. Unbeirrt, mutig und voller Tatendrang wächst eine neue Menschheit heran. Gemessen an der Weltbevölkerung sind es noch wenige, gemessen an der Kraft und Macht, die von euch ausgeht, seid ihr viele!

Das Licht eurer Herzen strahlt immer heller in die Welt. Die Mächte des Lichts jenseits des Schleiers und eure Lichtfamilien treten immer offensichtlicher an eure Seite. Ihr seid umgeben von guten Mächten und von mächtigen Guten.

Geht den Weg der Transformation im Inneren genauso weiter, wie den Weg der Aktivitäten im außen – innen wie außen, außen wie innen.

Von Bindungen befreit bleibst du verbunden in der Liebe zu ALLEM, WAS IST.

Das ist der Weg von reinen Herzen und freien Geistern, von Menschen wie du und du und du.

In vollkommener Liebe
MEISTER USUI

2 Kommentare:

  1. https://www.youtube.com/watch?v=nRJC_9O4bZQ


    Auf die Frage nach der Zukunft der Menschheit erklärt Sadhguru, dass wir niemals das menschliche Herz unterschätzen sollten. In zehn Jahren kann sich die ganze Welt in eine völlig andere Möglichkeit verwandeln. Die Menschen halten sich an Vorhersagen, einfach weil sie die Unermesslichkeit des Menschseins nicht erkannt haben.

    AntwortenLöschen
  2. und wiedermal ist es auch an der Zeit die Bindung an mich selbst zu lösen. Wieder und immer Wieder.

    AntwortenLöschen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.