2022-04-26

12:12 - Auflösung der hierarchischen Strukturen



Heute habe ich wirklich sensationelle News für euch!

Vor 2 Tagen durfte ich mit erleben, wie die Auflösung der hierarchischen Strukturen ihren Anfang nimmt, die noch immer in den erdnahen astralen Ebenen wirken und euch davon abhalten, WIRKLICH ZU ERKENNEN und zu BEGREIFEN - und zwar nicht nur mit dem Verstand, sondern profund mit deinem Wesen als Mensch, dass es KEINE solchen Strukturen im Sinne einer HERRSCHAFT gibt,

Das ist einfach phantastisch! Denn wenn sich diese Erkenntnis vertieft, hat sie WELTENVERÄNDERNDE Auswirkungen.

Wir wurden dazu erzogen, dass es Herrscher gibt, denen wir zu folgen und deren Regeln wir zu beachten haben und dass diese mächtiger sind als wir. DAS IST EINE FUNDAMENTALE LÜGE.

Nicht der Staat hat die Macht, nicht die Re-GIER-ung hat die Macht, nicht das Geld oder die Wirtschaft hat die Macht, keine Religion, kein Papst oder Priester hat sie, sondern DU.
 
All diese Instanzen haben nur diese Kraft, weil sie diesen Eindruck der größeren Macht gezielt vorgegaukelt haben - durch religiöse Dogmen, durch militärische Gewalt, durch bewusste Desinformation, durch die Einführung des Geldsystems (Jesus hat dagegen rebelliert und wurde dafür gekreuzigt - so arbeitet der DS), etc. Wir haben uns davon einlullen, beeinflussen, manipulieren lassen und haben UNSERE MACHT FREIWILLIG und BEREITWILLIG ABGEGEBEN.

Es ist höchste Zeit, dir deine Macht zurück zu holen! Genauso, wie du sie einst freiwillig anderen überlassen hast, kannst du sie dir jetzt wieder zu eigen machen.

Es gibt KEINE HÖHERE INSTANZ als dich und KEINER STEHT ÜBER DIR im Sinne von Macht. WIR STAMMEN ALLE AUS DERSELBEN QUELLE und sind so in alle Ewigkeit mit dem Urschöpfer verbunden. Das bedeutet auch, dass du GRUND-SÄTZLICH (= WESEN-tlich) mit derselben Macht ausgestattet bist wie er.

Wenn die Beziehung mit deiner Seele intakt ist (s. dazu "Das größte Verbrechen an der Menschheit"), hast du außerdem einen direkten Draht zu dieser Quelle und bist so auch mit ihrem unerschöpflichen Wissen und ihrer Weisheit verbunden, aus der du als Mensch lernen und dich weiter entwickeln kannst.

Der Erdenmensch befindet sich wie alle anderen Sternenrassen in Evolution und das heißt natürlich auch, dass es immer Rassen und Wesen geben wird, die bereits weiter und einer größeren Wahrheit teilhaftig sind. Lehrer sind deshalb wichtig! Ein guter Lehrer wird dir aber niemals sein Wissen oder eine bestimmte Vorgehens- und Verhaltensweise aufzwingen wollen ("So ist es und nicht anders", "So wird's gemacht und nicht anders"), sondern dein eigenes Hinterfragen, Denken und Forschen anspornen. Ein Fakt ist nur solange ein Fakt, bis wir eine größere Wahrheit entdecken.

Verabschiedet euch vom automatischen Gehorchen und Befolgen von Regeln, ohne darüber nachgedacht zu haben.

Hört auf, euch klein machen zu lassen und euch machtlos zu fühlen. Das ist das, was sie wollen. Denn solang das so ist, bleibt ihr kontrollierbar. Hört auf, euch Angst machen zu lassen - die hat man, wenn man sich machtlos fühlt.

Die einzigen, wirklich sinnvollen Regeln sind die Kosmischen Naturgesetze (Buchtipp dazu: Der Hüter der Schwelle - Wege zum befreiten ICH BIN), zu welchen jedes Kind Zugang haben sollte (und den meisten Kindern sind sie in ihrer Natur vertraut! Erst die Erziehung und das System machen es zunichte). Nach diesen zu leben bedeutet, einen lebensachtenden und -wertschätzenden Weg zu gehen und sich freudig weiter zu entwickeln in FREIHEIT, FRIEDEN & FÜLLE. Mehr Gesetze braucht es nicht. Man kann viele Leben damit beschäftigt sein, die Tiefgründigkeit dieser kosmischen Standards zu erfassen und zu begreifen - und sie entsprechend anzuwenden. Mit jedem neuen Leben wirst du neue Dimensionen ihrer Tragweite kennenlernen.

Eine Abwandlung dieser Urgesetze findest du z.B. im Galaktischen Kodex.

Um nun leichter für dich selbst alte hierarchische Denkstrukturen und subtile, unbewusste Überzeugungen von Autorität (die du schon mit der "Muttermilch" eingesogen - richtiger, du dich zeit deines Lebens im entsprechenden Quantenfeld und äußerlich in der passenden Umgebung bewegt hast und die dir Machtlosigkeit vorspiegeln), empfehlen wir die Arbeit mit dem Galaktischen Symbol der ICH BIN - Gegenwart.

Dieses Siegel verstärkt die Öffnung deines Kronenchakras und deine feinstoffliche Nabelschnur (Antahkarana) zur Quelle. Das dazugehörige Mantram ruft deine Ich-Bin-Gegenwart auf den Plan, deine göttliche Natur, dein Höheres Selbst, dein wahres und innerstes Wesen.

Es ist hervorragend dazu geeignet, in deine täglichen Meditationen, Gesänge, Mantras oder Gebete eingebaut zu werden. Es lehrt dich, achtsamer mit deinen Worten umzugehen und genau zu überlegen, bevor du etwas dich Schwächendes sagst. Allein mit dieser Kraft zu arbeiten kann dein ganzes Leben verändern.

Das Symbol gibt perfekt die Bedeutung von Mikrokosmos – Makrokosmos (2. Kosmisches Gesetz der Analogie) wieder. Im Mittelpunkt des Symbols ist alles – und nichts – enthalten. (Das Siegel ist als Datei bei uns erhältlich).

Über das „Ich Bin“ definierst du dich in einem weit größeren Rahmen. Wenn du willst, täglich neu. Über das „Ich bin“ invozierst du alle Geisteskräfte und rufst deine Macht auf den Plan. Egal, mit welcher Geisteskraft du arbeitest, beginne immer mit stärkenden „Ich Bin“-Sätzen (die du auch innerlich und fühlend bejahen kannst - spricht sich dein Denker oder ein leises Stimmchen dagegen aus, finde eine passendere Wortwahl, zu der dein ganzes Sein JA sagen kann).

Spring mit mir auf die Welle und genieße es, wieder du SELBST zu sein!

Und ALLES zu fühlen, was DU BIST.

Hol dir deine Power und Großartigkeit zurück und LEBE sie.

Möge die Liebe mit aller Macht mit dir sein.

V. D. Shadar

Sirian Healer & Ambassador

Galactic Federation Ground Crew

P.S. Übrigens, wusstet ihr, dass der veraltete Begriff für Seelenärzte im Englischen "alienist" lautet? Es ergeben sich interessante Aspekte und Überlegungen, wenn man über diesen Zusammenhang sowie Seele und "Fremd(er)" (Außerirdischer) reflektiert (u.a. mit nochmaligem Verweis auch auf den o.g. Blogbeitrag)!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Danke.