2022-06-30

Können wir die Physik der Außerirdischen entschlüsseln?


Wie schwer kann es wirklich sein, außerirdische Physik und Technik zu entschlüsseln? Sie muss unserer eigenen Physik entsprechen - ich meine, wir leben im selben Universum. Zunächst fällt uns auf, dass die außerirdische Technologie die gute alte Elektronik zu verwenden scheint, auch wenn sie wahnsinnig komplex ist. Wir wissen das, weil das Teilchen, das von den außerirdischen Schaltkreisen getragen wird, wie ein Elektron aussieht. Wir entscheiden dies durch einen Ausschlussverfahren. 

[übersetzung einstellbar...]

4 Kommentare:

  1. verhandelt wird hier gar nichts mehr, entweder es ist, oder eben nicht.

    AntwortenLöschen
  2. Viele Wesen fokussieren sich so sehr auf Technologien.

    Es wäre schön, sich vielmehr wieder auf dass zu besinnen, dass natürlich und der wahre Zauber dessen ist, was wir sind.

    Mehr braucht es nicht.

    Alternativen sind meist weitere Spielzeuge um sich weiterhin von sich selbst wegzulenken.

    Ein Elektronisches System wird durch ein anderes ersetzt.


    AntwortenLöschen
  3. Etwas dazu fällt mir noch ein und ich schmunzel...

    Manche Spirituelle Lehrer nutzen Technologische Geräte um ihre Frequenzen zu erhöhen.

    Sie können durch diese auch heilen.
    Auch durch fern-Besendungen.

    Das kann eine wertvolle Stütze sein, doch ist dass wirklich die Zukunft, die wir uns wünschen?

    Wäre es nicht viel wertvoller, zu lernen und sich daran zu erinnern,
    wie wir wieder im EINKLANG mit uns selbst, mit Mutter Natur und den Reichen der Naturkräfte, u.a. Bäumen Tiere und Pflanzen natürlich Leben, lernen, wirken und EINFACH sind.

    Wahrhaftig.

    AntwortenLöschen
  4. "Wir wissen das, weil das Teilchen, das von den außerirdischen Schaltkreisen getragen wird, wie ein Elektron aussieht."

    Auch wirklich?
    Das wisst ihr? 😂😂😂😂

    Die wahre Definition eines "Elektrons" wäre "Eine Einheit Dielektrischer Induktion".
    Kein ladungstragendes Teilchen.

    Versucht mal zu erklären wie drahtlose Kommunikation im Vakuum (Weltall) funktioniert wenn dort gar keine Elektronen welche ja anscheinend die Ladungsträger sind existieren.

    Das Problem der heutigen Wissenschaft ist dass sie glaubt wir leben in einem riesigen See aus sich gegenseitig sich anstoßender Teilchen.

    Diese einschränkenden Denkboxen lassen es nicht zu die Wahre Natur unserer Realität zu erklären.

    AntwortenLöschen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.