2022-06-29

Sophia Love, Worte des Einen, 29.06.2022



Sophias Worte sind kursiv gehalten.

Es ist das Eine.

Es gibt Dinge zu sagen.

Es ist Zeit für euch, diese Dinge zu hören.

Es ist Zeit, dass diese Dinge geschrieben werden.

Es ist das Eine.

Es gibt Dinge zu sagen.

Juni 29, 2022

Es ist das Eine.

Es gibt viele Dinge zu sagen.

Aufzeichnung vom 28. Juni 2022

Es ist das Eine.

Ich danke dir.

Lasst uns heute über die Dinge sprechen, die ihr tief in euren Herzen tragt. Sie sind unausgesprochen, aber sie manifestieren sich als Wellen in dem, was „eigen.tlich“ eine glückselige Existenz sein könnte.

Das sind eure Ängste.

Wir haben sie schon zu anderen Zeiten und in anderen Gesprächen angesprochen. An diesem Tag werden wir über den Mechanismus der Angst sprechen.

Du hast schon vom Gesetz der Anziehung gehört. Ich sage dir, dass es mit gleicher Kraft wirkt, egal ob das, was du fühlst, ausgesprochen oder unausgesprochen ist. Dieses Gesetz reagiert auf Energie, in all ihren Formen.

Die Lehre vom „Aktivieren deiner Wünsche durch Verbalisierung“ wurde in das Gespräch eingebracht, um das Bewusstsein für bewusste Schöpfung zu erhöhen.

Das haben wir geschafft.

Das Gesetz der Anziehung ist unumstößlich. Es kann nicht aufgehalten oder vereitelt werden. Es ist die Hauptwaffe, mit der die Rasse versklavt wird. Jeder von euch ist mit seinen vielen Nuancen vertraut.

Es wird euch ungemein helfen, dieses Gesetz in eurem Alltag, in euren Gesprächen, in euren Aktivitäten und in euren Wünschen zu schätzen.

Es nutzt die Energie.

Deshalb wirst du mit der Energie der Polarisierung Dinge denken, schreiben und ins Leben sprechen. Dinge wie Etiketten für Menschen, Menschen, deren Handlungen deinen Überzeugungen widersprechen. Dinge wie Urteile, Spott und Aufrufe zur Gewalt.

Es ist eine Herausforderung, das mächtige Potenzial, das in dir steckt, auszudrücken, ohne es zu missbrauchen. Denn das ist die Waffe, mit der du dich gefangen hast, und sie hat dich gut trainiert & in ihrem Bann.

Du erwartest, dass du dich mit ängstlichen Menschen und ängstlichen Handlungen auseinandersetzt. Deshalb werden diese Dinge von dir wahrgenommen und durch deine Angst vor ihnen aufrechterhalten.

Es geht nicht darum, diese furchterregenden Dinge zu ignorieren, indem ihr eure Köpfe in den Sand steckt. Es geht darum, dass du dich nicht mit diesen ängstlichen Handlungen und Ideen beschäftigen solltest. Konzentriere dich stattdessen entweder auf eine gegenteilige Handlung oder auf ein Heilmittel oder auf Frieden.

Die Liebe ist ein starkes Gegenmittel gegen den Mechanismus der Angst und verringert ihren Einfluss auf dein Leben, sobald du dich darauf einlässt.

Deine Gesellschaft braucht keine weichgespülte Haltung gegenüber zerstörerischen Ideen und/oder Handlungen. Sie braucht ein Engagement für die Liebe in all ihren Formen.

Die Liebe erscheint nicht oft mit rosa Herzen und Schmetterlingen. Das ist eine Verneinung der Kraft der Liebe, eine Tarnung für ihre Macht. Man hat dir vorgegaukelt, dass sie, die Liebe, (d)eine Schwäche ist, obwohl sie in Wahrheit deine Stärke ist. Mit dieser genialen Taktik ist es deinen Kontrolleuren gelungen, deine mächtigste und wirksamste Waffe vor dir zu verstecken.

Schauen wir uns an, was die Liebe bewirkt:

Sie hebt Unterschiede auf.

Sie heilt Herzen.

Sie rettet die Unterdrückten, die Müden, die Verletzten und die Verlorenen.

Sie stärkt die Seelen.

Sie verleiht bemerkenswerte Stärke.

Sie rettet die Zerrütteten.

Sie inspiriert die niedergeschlagenen Menschen.

Sie dehnt alles aus, was sie umgibt.

Sie sieht die Wahrheit.

Sie ist ewig.

Sie sorgt für Inspiration.

Sie heilt.

Sie bringt die Schöpfung hervor.

Es ist eine einfache, aber herausfordernde Aufgabe, Liebe in eine Welt zu zaubern, die scheinbar von Angst beherrscht wird.

Doch genau deshalb bist du hier.

Die Frequenz der Liebe löscht die Angst aus. Sie tut dies beständig und für immer, letztendlich.

Es ist ein tiefes Wissen um die Liebe, das dir hier hilft.

Es ist eine tiefe Selbstakzeptanz, die diese Liebe auslöst.

Wenn du über diese Dinge nachdenkst, beginne mit dir selbst. Denn dort beginnt die gesamte Schöpfung.

Du bist gekommen, um die Angst auszurotten -bis in ihre tiefste Wurzel hinein/hinaus – und befindest dich auf der Stufe der Selbstakzeptanz. Denn in diesem reinen Akt der Liebe löst sich die Angst auf. Dabei wirst du deinen „Feind“ mit Klarheit sehen.

Die Waffe der Angst, die nun aufgelöst ist, zieht nicht länger weitere Angst an. Auf diese Weise wird die Liebe manifestiert.

Denke über diese Dinge nach, lieber Mensch.

Das ist alles.

Ich danke dir.

Das ist alles.

Danke.

Sophia Love: Newsletter vom 29.06.2022

Hallo du! Willkommen zu meinem Newsletter!

Heute freue ich mich sehr, euch den Titel vorzustellen, den wir ausgewählt haben! Es war eine echte Zusammenarbeit zwischen so vielen von euch, mir, Tom, dem Grafiker, und EINS/One! Eure Ideen waren der Auslöser für viele Gespräche und tiefes Nachdenken darüber, was dieses Buch beinhalten soll. Das war Co-Kreation vom Feinsten und eine wunderbare Art, den Grundstein für das Buch zu legen!

Tom entwirft jetzt ein exquisites Kunstwerk, um es vollständig zu illustrieren. Ich freue mich sehr, den Titel des nächsten Buches bekannt zu geben:

„A Re-Imagination“ / Eine NEU-Vorstellung

Handbuch für die Vielen des Einen

(Beachte, dass „viele von einem“ das Gegenteil von dem ist, was wir als „einer von vielen“ erlebt haben…)

Ich rechne damit, dass es Anfang Juli erscheinen wird!

Und noch etwas: Das heutige Gespräch mit One wird dir gefallen.

Aus meinem vorherigen Beitrag:

„Bevor ich darauf eingehe, erzähle ich dir ein wenig von einem privaten Gespräch, das wir ein paar Tage zuvor hatten. Damals war ich frustriert und sehr müde, deshalb war ich ein bisschen frech. Das tut mir leid (ich glaube, One ist das mittlerweile gewohnt)! Hier sind ein paar Worte, die dich stärken können, wenn auch du die Last dieses Moments spürst:

Eins/Worte des Einen: „Ihr als Rasse habt euch entschieden, das selbst zu tun, und das tut ihr auch. Ihr müsst jetzt noch Dinge vollenden, damit diese Ära der Menschheitsgeschichte ein befriedigendes Ende findet.“

Sophia: „Wir wären schon zufrieden, wenn es jetzt passieren würde, das ist kein Problem.“

Einer: „Ihr müsst zulassen, dass das Lernen global stattfindet – denn wenn es gestoppt wird, bevor die Welt weiß, was passiert, besteht die Möglichkeit, dass es wieder passiert.“

„Der Plan ist so angelegt, dass es hier und jetzt, unter eurer Aufsicht, zu Ende geht. Nichts wird diesen Plan ändern, Sophia. Nichts wird ihn unterbrechen – egal wie müde und entmutigt du bist, der Plan wird sich selbst vollenden, sobald er die Kriterien erfüllt hat, die er erfüllen soll.“

„Das Outing/die Offenlegung der Gefangennahme und des Missbrauchs der menschlichen Rasse ist für jeden Menschen/Teilnehmer innerhalb dieser Matrix notwendig. Jeder Teilnehmer wird wissen, was hier passiert ist.“

„Das Ziel ist eine bewusste Entscheidung und volle Souveränität.“

„Diejenigen von euch, die Großen Meister, die diesen Plan inszeniert haben, möchten es nicht anders haben.“

Dies ist eine kostenlose Ausgabe, also bitte teile sie frei!!!

Das ist alles für den Moment! Erinnere dich daran, wer du bist! Du hast es in der Hand! Es ist eine Ehre, gemeinsam auf dieser Reise zu sein…

Viele Segnungen und viel Liebe.

Namaste‘

Sophia

Hier ist der Link zu „Words of One“, Band sieben. Wenn du es bereits gelesen hast, danke, dass du eine Rezension hinterlassen hast, denn das hilft uns allen!


sophia@sophialove.org

Weitere Beiträge von Sophia Love: https://esistallesda.wordpress.com/?s=sophia+love

Gerne dürfen die von mir übersetzten Beiträge weitergegeben werden. Bitte immer mit dem Hinweis auf die Herkunftsseite … https://www.esistallesda.de

Es ist nicht gestattet ausschließlich Teile des Textes wiederzugeben oder diesen akustisch für andere zugänglich zu machen.

Danke für Deinen Beitrag über PayPal

Quelle: https://www.esistallesda.de/2022/06/29/sophia-love-worte-des-einen-29-06-2022/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Bitte nur freundliche Kommentare. Danke.